Witali Tschurkin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Unbekannte Todesursache Russlands UN-Botschafter Tschurkin gestorben

Seit 2006 vertrat Witalij Tschurkin Russland am Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York. Sein Job wurde vor allem in den vergangenen Jahren interessant. Nun ist er überaschend gestorben. Mehr

20.02.2017, 21:54 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Witali Tschurkin

1 2 3  
   
Sortieren nach

UN-Sicherheitsrat Russland will Frankreichs Aleppo-Resolutionsentwurf blockieren

Kurz vor der Abstimmung im UN-Sicherheitsrat macht Russland klar, dass es Frankreichs Resolutionstext zu Aleppo nicht mittragen will. Stattdessen will die Vetomacht einen eigenen Entwurf vorlegen. Mehr

18.12.2016, 18:35 Uhr | Politik

Veto im Sicherheitsrat Russland und China blockieren Resolution für Feuerpause in Aleppo

Russland und China haben eine UN-Resolution verhindert, in der eine siebentägige Feuerpause in der syrischen Stadt Aleppo gefordert wurde. Amerika findet dafür deutliche Worte. Mehr

05.12.2016, 21:38 Uhr | Politik

Kampf um Aleppo UN warnen vor „gigantischem Friedhof“

UN-Verterter finden drastische Worte für die Lage in der umkämpften syrischen Großstadt Aleppo. Die Veto-Mächte im Sicherheitsrat weisen sich gegenseitig die Schuld dafür zu. Mehr

01.12.2016, 08:52 Uhr | Politik

Angriff auf syrische Schule Eine endlose Kette von Greueln

Auch Russland zeigt sich entsetzt über den Angriff auf eine syrische Schule, bei dem viele Kinder getötet wurden. Doch war Moskau daran wirklich unschuldig? Mehr Von Rainer Hermann

27.10.2016, 21:31 Uhr | Politik

Syrien 22 Kinder bei Luftangriff auf Schule getötet

Bei dem Bombardement einer Schule in Syrien sind laut Unicef 22 Kinder und sechs Lehrer getötet worden. Die Vereinten Nationen sprechen von einem möglichen Kriegsverbrechen. „Ich hoffe, wir haben nichts damit zu tun“, sagt ein russischer Top-Diplomat. Mehr

27.10.2016, 06:20 Uhr | Politik

Abstimmung im Sicherheitsrat Guterres wird neuer UN-Generalsekretär

Überraschend einmütig stimmt der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen für António Guterres. Das dürfte auch an dem liegen, was er mancher Nation versprochen haben soll. Mehr Von Majid Sattar

06.10.2016, 21:22 Uhr | Politik

Sicherheitsrat einig Portugiese António Guterres soll UN-Generalsekretär werden

Der UN-Sicherheitsrat hat sich auf den früheren portugiesischen Premierminister António Guterres als neuen UN-Generalsekretär festgelegt. Mehr

05.10.2016, 18:21 Uhr | Politik

Luftangriffe auf Aleppo „Was wir in Syrien erleben, ist Barbarei“

Die schwersten Luftangriffe auf Aleppo seit Beginn des Bürgerkriegs stoßen auch in Berlin auf Entsetzen. Ungewohnt deutlich fordert die Bundesregierung Russland auf, sich für eine friedliche Lösung des Konflikts einzusetzen. Moskau sieht die Schuld indes bei jemand anderem. Mehr

26.09.2016, 15:27 Uhr | Politik

Krieg in Syrien Hilfskonvois erreichen belagerte Städte nach einem halben Jahr

Die Menschen in Madaja, Sabdani, Fua und Kefraja waren sechs Monate von der Außenwelt abgeschnitten. Nun haben erstmals wieder Hilfskonvois die syrischen Städte erreicht. Derweil setzen sich die Schuldzuweisungen von Russen und Amerikanern fort. Mehr

26.09.2016, 06:36 Uhr | Politik

Nach Luftangriff in Syrien Schweres Zerwürfnis zwischen Moskau und Washington

Das russische Außenministerium verlangt von Washington eine Erklärung zu den Luftangriffen in Syrien. Das Pentagon hatte zuvor bestätigt, dass die von den Amerikanern geführte Koalition in der Feuerpause ein Ziel im Osten des Landes unter Beschuss genommen hatte. Mehr

17.09.2016, 19:24 Uhr | Politik

Chemiewaffeneinsatz Russland zweifelt UN-Bericht zu Syrien an

Laut einem UN-Bericht hat Syriens Machthaber Giftgas eingesetzt. Großbritannien und Frankreich werfen Assad nun „Kriegsverbrechen“ vor. Doch Russland liest den Bericht anders. Mehr

31.08.2016, 06:51 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Ukraine und Russland warnen in UN vor Eskalation

Auf einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates warnt Russland die Ukraine vor „Sabotage und Terrorismus“. Kiew wiederum befürchtet „schlechte Absichten“ von 40.000 russischen Soldaten jenseits der Grenze. Mehr

12.08.2016, 08:06 Uhr | Politik

Bürgerkrieg Russland lehnt Feuerpause in Syrien ab

Moskau sei bereit, über alle „sinnvollen Vorschläge“ für eine Waffenruhe nachzudenken, sagt Russlands Außenminister. Die einfache Ankündigung einer „humanitären Pause“ sei aber unrealistisch. Mehr

11.02.2016, 08:38 Uhr | Politik

Syrien Washington wirft Russland Tötung zahlreicher Zivilisten vor

Die Vereinigten Staaten beschuldigen Moskau, bei seinen Luftschlägen in Syrien zahlreiche Zivilisten zu töten. Russland weist die Vorwürfe zurück. An der Grenze zur Türkei bahnt sich unterdessen wegen einer neuen Fluchtwelle eine humanitäre Katastrophe an. Mehr

06.02.2016, 06:27 Uhr | Politik

Bekämpfung des IS Obama beharrt auf der Entmachtung von Assad

Russland fordert in einer UN-Resolution eine Kooperation mit dem syrischen Diktator im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“. Amerikas Präsident Obama ist strikt dagegen. Mehr

19.11.2015, 11:30 Uhr | Politik

Chemiewaffen in Syrien? Moskau zieht Einwände gegen UN-Ermittlungen zurück

Setzt Syriens Machthaber Assad Fassbomben mit Chlorgas ein? Die UN will das untersuchen. Bislang hatte Russland dagegen Einwände. Mehr

11.09.2015, 07:30 Uhr | Politik

Wegen „aggressiver Propaganda“ Russland blockiert UN-Tribunal für Flug MH17

Mit einem Veto im UN-Sicherheitsrat blockiert Russland die Einsetzung eines unabhängigen Tribunals zum Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine vor einem Jahr. Amerika ist darüber „bestürzt und entsetzt“. Mehr

29.07.2015, 21:34 Uhr | Politik

Genozid-Vorwurf Putin und das G-Wort

Wie die russische Führung und Putin nicht erst seit der Ukraine-Krise und dem Konflikt mit dem Westen den Begriff des Völkermords instrumentalisieren. Mehr Von Reinhard Veser

03.03.2015, 10:28 Uhr | Politik

Nach Absturz von Flug MH17 Russland spricht von „Informationskrieg“

Der russische UN-Botschafter fordert die Vereinten Nationen zu einer objektiven Untersuchung des Abschusses von Flug MH17 auf. Er kritisiert, seinem Land werde ohne Beweise die Schuld an dem Absturz gegeben. Unterdessen wurden weitere Leichen identifiziert. Mehr

20.09.2014, 01:37 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Merkel sagt Kiew finanzielle Unterstützung zu

Bundeskanzlerin Merkel hat bei ihrem Besuch in Kiew eine Kreditbürgschaft über 500 Millionen Euro für die Energie- und Wasserversorgung der Ukraine angekündigt. Weitere 25 Millionen Euro Hilfe sollen für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt werden. Mehr

23.08.2014, 02:39 Uhr | Aktuell

Hilfskonvoi in Ostukraine Washington fordert sofortigen russischen Rückzug

Der Hilfskonvoi aus Russland hat die Stadt Luhansk in der Ostukraine erreicht und mit diesem eigenmächtigen Vorstoß Empörung ausgelöst. Während Kanzlerin Merkel für Gespräche nach Kiew reist, droht Amerika mit neuen Sanktionen. Mehr

22.08.2014, 23:00 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Zahlreiche ukrainische Soldaten bei Kämpfen getötet

Mindestens drei Zivilisten sind bei Luftangriffen auf die von prorussischen Separatisten besetzte Stadt Donezk im Osten der Ukraine getötet worden. Laut Armee kamen bei dem Kämpfen seit Dienstag zudem 18 ukrainische Soldaten ums Leben. Mehr

06.08.2014, 13:47 Uhr | Politik

Ostukraine Experten untersuchen MH17-Absturzstelle

Die ukrainische Armee hat eine eintägige Feuerpause im Osten des Landes angekündigt. Internationale Experten sind an der Absturzstelle von Flug MH17 angekommen. Mehr

31.07.2014, 12:24 Uhr | Politik

Treffen beim WM-Finale in Brasilien Merkel und Putin wollen über Ostukraine sprechen

Nicht nur Vergnügungsreise: Bundeskanzlerin Merkel und Kremlchef Putin wollen am Rande der Fußball-WM in Brasilien über die Ostukraine sprechen. Mehr

12.07.2014, 06:33 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z