William Barr: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Apple auf Kollisionskurs Frontalangriff auf das iPhone

Amerikas Präsident drängt auf Hilfe beim Entsperren von Geräten eines Attentäters. Apple weigert sich und bereitet sich stattdessen auf einen erneuten Rechtsstreit vor. Auch in Deutschland will die Politik mehr Zugriff. Mehr

15.01.2020, 20:20 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: William Barr

1 2
   
Sortieren nach

Streit um iPhone-Hintertüren Trump richtet Twitter-Botschaft an Apple

In der Debatte um den Zugriff auf verschlüsselte iPhone-Daten forderte der amerikanische Präsident Apple auf, „unserem großartigen Land“ zu helfen – schließlich unterstütze seine Regierung den Konzern „die ganze Zeit“. Mehr

15.01.2020, 07:50 Uhr | Wirtschaft

Streit um Handydaten Barrs Frontalangriff auf Apple und Co.

Die Ermittlungen zu einem Schusswaffenangriff auf einem amerikanischen Militärstützpunkt werfen eine alte Streitfrage neu auf: Was ist wichtiger, der Schutz persönlicher Daten oder die öffentliche Sicherheit? Mehr Von Roland Lindner, New York, und Majid Sattar, Washington

14.01.2020, 21:41 Uhr | Politik

Impeachment-Verfahren Zweierlei Affären

Während die Anklage gegen den Präsidenten formuliert wird, will Trump noch einmal die Russland-Affäre beleuchten lassen. Die Republikaner planen den Gegenangriff. Mehr Von Majid Sattar, Washington

08.12.2019, 18:08 Uhr | Politik

Innenpolitische Kehrtwende Trumps Todeskandidat

Die amerikanische Regierung will nach 16 Jahren erstmals wieder Mörder hinrichten. Die Mutter eines Opfers ist dagegen. Mehr Von Tobias Schrörs

08.12.2019, 15:18 Uhr | Politik

Bitte um Entlastung Wie Trump bei seinem Justizminister abblitzte

Der amerikanische Justizminister soll Donald Trumps Bitte abgelehnt haben, den Präsidenten öffentlich von jedem Fehlverhalten freizusprechen. Das Weiße Haus bestreitet das. Mehr Von Oliver Kühn

07.11.2019, 11:40 Uhr | Politik

Ukraine-Untersuchungen Demokraten stellen neuen Schlachtplan gegen Trump vor

Nach einer wichtigen Abstimmung am Donnerstag sollen weitere Zeugen in der Ukraine-Affäre öffentlich aussagen. So wollen die Demokraten das Lager des Präsidenten vor sich hertreiben. Der Mueller-Bericht bleibt hingegen nun doch vorerst unter Verschluss. Mehr

30.10.2019, 07:06 Uhr | Politik

Urteil zum Mueller-Bericht Blockade gescheitert

Das Justizministerium muss nun doch alle Karten auf den Tisch legen: Das Repräsentantenhaus hat ein Recht darauf, die bislang geheimen Informationen des Mueller-Berichts einzusehen, urteilt ein Gericht – für Trump und Minister Barr ist das eine abermalige Schlappe. Mehr Von Frauke Steffens

26.10.2019, 09:09 Uhr | Politik

Amerikanischer Justizminister Im Trump-Strudel

William Barr war ein angesehener Mann. Dann holte ihn der amerikanische Präsident als Justizminister in seine Regierung – und zog ihn mit hinein in die Ukraine-Affäre. Mehr Von Majid Sattar

07.10.2019, 13:28 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Können die Demokraten Aussagen erzwingen?

Die Demokraten wollen die Entscheidung über ein Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump schnell herbeiführen. Bei den Vorermittlungen dazu könnten sie auch die Polizei einschalten, aber der Weg dahin ist kompliziert. Mehr Von Frauke Steffens, New York

03.10.2019, 08:52 Uhr | Politik

Trumps Justizminister Barr Im Auftrag seines Meisters

Justizminister William Barr sucht in aller Welt nach Beweisen, die Donald Trump in der Russland-Affäre entlasten sollen. Damit verfolgt er jedoch Verschwörungstheorien und betreibt die Wahlkampagne seines Präsidenten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

02.10.2019, 12:11 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Kongress fordert Dokumente von Trumps Anwalt Giuliani

Zur Vorbereitung des Amtsenthebungsverfahrens soll Rudy Giuliani seine bisherige Kommunikation zur Ukraine-Affäre an das Parlament geben. Trump soll zudem während der Sonderermittungen gegen ihn andere Staatschefs um Hilfe gebeten haben. Mehr

01.10.2019, 12:31 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Darum droht Trump ein Impeachment

Ein Präsident, der Verschwörungstheorien wahrmachen will. Ein Anwalt, der Nebenaußenpolitik betreibt. Und ein CIA-Agent, der all das nicht hinnehmen will. Alle Hintergründe der Ukraine-Affäre. Mehr Von Andreas Ross, Reinhard Veser

27.09.2019, 18:28 Uhr | Politik

Whistleblower-Beschwerde „Explosiv“ und „sehr beunruhigend“

Nach den Teil-Aufzeichnungen des Telefonats von Trump mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj ist nun auch die Beschwerde des Whistleblowers freigegeben worden. Das Papier hat es offenbar in sich. Sogar ein Republikaner äußerte sich kritisch. Mehr Von Frauke Steffens

26.09.2019, 07:51 Uhr | Politik

Amtsenthebungsverfahren Von nun an wird scharf geschossen

Warum Nancy Pelosi ihren Widerstand gegen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump aufgegeben hat – und was Amerika jetzt bevorsteht. Mehr Von Majid Sattar, New York

26.09.2019, 06:40 Uhr | Politik

Ukrainischer Präsident Selenskyj: Kein Druck von Trump in Telefonat

Donald Trump soll Wolodymyr Selenskyj zu Ermittlungen ermuntert haben, die Trumps politischem Rivalen schaden können. Jetzt äußert sich der ukrainische Präsident selbst dazu. Mehr

25.09.2019, 20:57 Uhr | Politik

Nach Tod von Jeffrey Epstein Unregelmäßigkeiten bei Überwachung

Bei der Aufarbeitung des Todes von Jeffrey Epstein rücken zwei Vollzugsbeamte in den Fokus der Ermittlungen. Sie sollen ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Mehr Von Christiane Heil

14.08.2019, 19:42 Uhr | Politik

Fall Epstein Justizminister versetzt Gefängnisdirektor

Wachen sollen Richtlinien missachtet haben und die „Suicide Watch“ zu früh beendet worden sein. Wenige Tage nach dem vermeintlichen Selbstmord Epsteins in seiner Gefängniszelle zieht das Justizministerium erste Konsequenzen. Mehr

13.08.2019, 21:42 Uhr | Politik

Die letzten Tage von Epstein Eine Mischung aus Wegsehen und Versagen

Das FBI durchsucht Jeffrey Epsteins Anwesen in der Karibik. Derweil kommen nach seinem Tod immer mehr Hinweise auf Nachlässigkeiten im Gefängnis ans Tageslicht. Auch in Frankreich soll jetzt ermittelt werden. Mehr Von Christian Heil, Los Angeles

13.08.2019, 16:09 Uhr | Gesellschaft

Nach Tod von Epstein Minister beklagt „schwere Unregelmäßigkeiten“ in Haftanstalt

Nach dem Tod von Jeffrey Epstein in einem New Yorker Gefängnis fordert Amerikas Justizminister lückenlose Aufklärung. Offenbar wurden vorgeschriebe Überwachungsmaßnahmen nicht eingehalten. Mehr

12.08.2019, 18:54 Uhr | Gesellschaft

Nach dem Tod von Epstein „Wie vorhersehbar . . .“

Er soll minderjährige Prostituierte vermittelt und selbst vielfach sexuell missbraucht haben. Nun ruft der „offensichtliche Suizid“ des im Juli inhaftierten Jeffrey Epstein Verschwörungstheoretiker auf den Plan. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

11.08.2019, 18:00 Uhr | Gesellschaft

Nach Bluttaten in Amerika Demokraten machen Trumps Rhetorik für Attacke mitverantwortlich

Oppositionspolitiker werfen dem Präsidenten vor, Hass und Rassismus zu schüren, und fordern einmal mehr strengere Waffengesetze. Trump gibt zu, es müsse „vielleicht mehr geschehen“, verweist aber zugleich auf die „Geisteskrankheit“ der Todesschützen. Mehr

05.08.2019, 04:20 Uhr | Politik

Fünf Exekutionen geplant Todesstrafe auf Wunsch des Präsidenten

Die amerikanische Regierung will im Dezember und Januar zum Tode Verurteilte wieder hinrichten lassen. Die Maßnahme verschärft den Wahlkampf – denn sie spaltet die Lager. Mehr Von Majid Sattar, Washington

27.07.2019, 20:58 Uhr | Politik

Anhörung von Robert Mueller Der unfreiwillige Zeuge

Ende März präsentierte Sonderermittler Robert Mueller seinen Bericht zur möglichen Wahlkampf-Affäre Trumps aus dem Jahr 2016. Jetzt muss er dazu im Kongress aussagen. Donald Trump spielt den Termin herunter, als sei es eine reine Formalität. Mehr Von Majid Sattar, Washington

24.07.2019, 06:35 Uhr | Politik

An der Grenze zu Mexiko Vereinigte Staaten wollen Asylrecht einschränken

Ab Dienstag will die amerikanische Regierung an der Grenze zu Mexiko Asylanträge jener Personen ablehnen, die nach Verlassen ihres Heimatlandes ein Transitland betreten haben. Die Vereinigten Staaten seien „absolut überfordert von der Last“ der vielen Migranten. Mehr

15.07.2019, 16:51 Uhr | Politik

Trump und die Verfassung Ein Feuerwerk und andere Knallkörper

Amerikas Präsident twittert auch diese Tage wieder. Möglicherweise um seinem Unmut Luft zu machen, denn Donald Trump muss zum Tag der Unabhängigkeit in Amerika gleich mehrere Niederlagen für seine Politik hinnehmen. Mehr Von Majid Sattar, Washington

04.07.2019, 19:42 Uhr | Politik

Russland-Affäre Sonderermittler Mueller wird im Juli vor Kongress aussagen

Seit langem wollen die Demokraten im amerikanischen Kongress Sonderermittler Mueller befragen. Nun erklärt er sich bereit. Donald Trump dürfte das nicht gefallen – und beginnt bereits zu schimpfen. Mehr

26.06.2019, 06:20 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trump Jr. muss offenbar nochmal vor Geheimdienstausschuss

Präsidentensohn Donald Trump Jr. wird laut einem Bericht noch einmal vom Geheimdienstausschuss des Senats zu Russland befragt. Der Kongress hat den Druck auf die Regierung weiter erhöht. Mehr

12.06.2019, 07:47 Uhr | Politik

Russland-Untersuchungen Die Demokraten wollen nicht lockerlassen

Die Untersuchungen der Kongressausschüsse in der Russland-Affäre gehen weiter. Das Justizministerium will einige Dokumente freigeben. Viele Amerikaner finden jedoch, dass die Ermittlungen besser enden sollten. Mehr Von Frauke Steffens, New York

11.06.2019, 12:16 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter ... da waren’s nur noch zehn

Die Tories machen sich auf die Suche nach einer Nachfolge für Theresa May und die amerikanischen Demokraten versuchen weiter, an zusätzliche Informationen aus dem Mueller-Bericht zu kommen. Was sonst noch wichtig wird, der FAZ.NET-Sprinter Mehr Von Timo Steppat

11.06.2019, 06:42 Uhr | Aktuell

Einigung mit Justizministerium Demokraten dürfen „Muellers wichtigste Akten“ einsehen

Der Justizausschuss des amerikanischen Repräsentantenhauses erhält Einblick in wichtige Akten der Mueller-Ermittlungen. Darauf einigte sich der Ausschuss mit Justizminister Barr, der damit einer Anhörung aus dem Weg gehen könnte. Mehr

10.06.2019, 20:39 Uhr | Politik

Indirekte Botschaft Der Schlussakkord des Robert Mueller

Der Sonderermittler tritt mit einer doppelten Botschaft ab: Er habe im Hinblick auf Donald Trump gesagt, was zu sagen gewesen sei. Nun ist der Kongress am Zug. Was sich die Demokraten versprechen, ist eindeutig. Mehr Von Majid Sattar, Washington

30.05.2019, 13:42 Uhr | Politik

Russland-Affäre Sicherheitsrisiko Trump

Justizminister William Barr kann ab jetzt Geheimdienstinformationen freigeben, um zu belegen, dass die Russland-Ermittlung eine „Hexenjagd“ gewesen sein soll. Aus politischen Motiven geht Donald Trump erhebliche Sicherheitsrisiken ein. Mehr Von Frauke Steffens, New York

25.05.2019, 08:35 Uhr | Politik

Russland-Affäre Trump gibt Barr Befugnisse zu „Gegen-Untersuchung“

Amerikas Präsident hat die Untersuchungen gegen sein Umfeld und ihn stets als „Hexenjagd“ verteufelt. Nun soll sein Justizminister gegen die Ermittler ermitteln. Mehr

24.05.2019, 07:51 Uhr | Politik

Streit um Mueller-Bericht Trump und Demokraten auf Kollisionskurs

Donald Trump blockiert die Herausgabe des ungeschwärzten Abschlussberichts zur Russland-Affäre. Die Demokraten im Repräsentantenhaus plädieren deshalb für ein aggressiveres Auftreten dem Weißen Haus gegenüber. Mehr Von Frauke Steffens, New York

09.05.2019, 07:48 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z