Wikileaks: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wikileaks

  5 6 7 8 9 ... 14  
   
Sortieren nach

Geheimdienst-Affäre Wikileaks veröffentlicht Protokolle des NSA-Ausschusses

Die Plattform Wikileaks hat Protokolle aus dem NSA-Ausschuss des Bundestags veröffentlicht. Das sei nötig, um „Transparenz und Gerechtigkeit“ herzustellen, sagt Wikileaks-Gründer Assange. Das geht aber selbst dem grünen Ausschuss-Obmann Von Notz zu weit. Mehr

12.05.2015, 14:39 Uhr | Aktuell

Treffen mit Snowden Neulich in Moskau

Die Regisseurin Angela Richter hat für ihr neues Stück Edward Snowden in Moskau getroffen. Hier erzählt sie, was sie von ihm gelernt hat und wie sich Snowden von anderen Whistleblowern unterscheidet. Mehr Von Johanna Adorján

03.05.2015, 15:54 Uhr | Feuilleton

Schwedischer Haftbefehl Assange stimmt Verhör in London zu

Laut einem Medienbericht hat Julian Assange einem Verhör in der ecuadorianischen Botschaft in der englischen Hauptstadt zugestimmt. Auch die schwedischen Ankläger gehen auf den Wikileaks-Gründer zu. Mehr

17.04.2015, 17:27 Uhr | Feuilleton

Sony-Gate bei Wikileaks Assange entblößt

Um Julian Assange und Wikileaks war es zuletzt still geworden. Und auch der neue Coup überzeugt nicht. Warum Assange massenweise Sony-Dokumente ins Netz kippt. Mehr Von Michael Hanfeld

17.04.2015, 17:15 Uhr | Feuilleton

„Wikileaks“-Enthüllungen Eine vorläufige Chronik

„Wikileaks“ sorgt seit Jahren mit seinen Enthüllungen für Aufsehen. Besonders den Vereinigten Staaten macht die Plattform zu schaffen. Ein Rückblick auf die drei größten Enthüllungsaktionen. Mehr

17.04.2015, 16:52 Uhr | Feuilleton

Nach Hackerangriff Wikileaks veröffentlicht mehr als 200.000 geheime Sony-Pictures-Unterlagen

Hunderttausende Dokumente, die das Innenleben von Sony Pictures zeigen sollen, hat Wikileaks veröffentlicht. Das Unternehmen stehe im Zentrum eines geopolitischen Konflikts, daher sei das gerechtfertigt, rechtfertigt sich die selbst ernannte Aufklärungsplattform. Mehr

17.04.2015, 07:34 Uhr | Wirtschaft

WikiLeaks-Gründer Schwedische Behörden wollen Assange in London verhören

Überraschende Wende im Fall Julian Assange: Die schwedische Staatsanwaltschaft hat am Freitag angekündigt, den WikiLeaks-Gründer in London vernehmen zu wollen. Er soll sich zu den Vorwürfen sexueller Übergriffe auf zwei Frauen 2010 äußern. Mehr

13.03.2015, 17:08 Uhr | Politik

Datenspionage Google hat Wikileaks geleakt

Drei Wikileaks-Aktivisten erfahren, dass Google ihre Daten 2012 an amerikanische Behörden weitergeben hat. Wieso? Und warum gibt es die Information erst jetzt? Mehr Von Jonas Jansen

27.01.2015, 00:09 Uhr | Feuilleton

Urteil gegen Hacker Der verbotene Link

Der Journalist Barrett Brown galt als Sprecher des Hacker-Kollektivs Anonymous. Auch wegen eines Links zu gestohlenen Dokumenten muss er nun 5 Jahre in Haft. Ein Beispiel für die problematische Pressefreiheit in Amerika. Mehr Von Jan Ludwig

22.01.2015, 22:59 Uhr | Feuilleton

Sicherheit in Europa CIA-Agenten tricksen Grenzkontrollen aus

Europas Grenzkontrollen sind nicht scharf genug. Zumindest haben das unter falscher Identität reisende CIA-Agenten in einem Praxistest herausgefunden. Geheimdienstler müssen nicht groß fürchten, enttarnt zu werden. Mehr

21.12.2014, 22:28 Uhr | Politik

CIA-Bericht Gezielte Tötungen mit begrenztem Nutzen

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat einen geheimen CIA-Bericht zur gezielten Tötung von feindlichen Kämpfern veröffentlicht. Demnach haben die Missionen aber nur einen geringen Effekt gehabt. Mehr

19.12.2014, 09:23 Uhr | Politik

Anonymous Barrett Brown Märtyrer der Pressefreiheit oder Krimineller?

Barrett Brown galt als Sprecher des Hacker-Kollektivs Anonymous. Seit zwei Jahren sitzt er in Untersuchungshaft. Ihm drohen etliche Jahre Gefängnis. Warum eigentlich? Eine Spurensuche. Mehr Von Jan Ludwig, Dallas

15.12.2014, 18:24 Uhr | Feuilleton

Alan Rusbridger Ein Mann mit dem Blick fürs Ganze

Als Chefredakteur gab Alan Rusbridger dem britischen „Guardian“ ein modernes, frisches Profil. Ob sich seine Digitalstrategie einmal auszahlt, ist noch nicht abzusehen. Mit seinem für das Jahr 2016 angekündigten Rücktritt legt er sie in jüngere Hände. Mehr Von Gina Thomas, London

11.12.2014, 18:17 Uhr | Feuilleton

London Pussy Riot Mitglieder zu Besuch bei Julian Assange

Nadeschda Tolokonnikowa und Marija Aljochina, Mitglieder der Punk-Band „Pussy Riot“, besuchten Wiki-Leaks-Sprecher Julian Assange und wollten sich für Meinungs- und Informationsfreiheit einsetzen. Mehr

19.11.2014, 11:56 Uhr | Politik

Zwanzig Jahre Zeitung im Internet Schafft den Online-Journalismus ab

Im Herbst 1994 gingen die ersten Medien online. Die Leser haben seitdem alles bekommen, was sie sich nie vorgestellt hatten. Jetzt müssen sie lernen, mit dieser Informationsvielfalt richtig umzugehen. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron

11.09.2014, 18:51 Uhr | Feuilleton

London Assange will Botschaft von Ecuador verlassen

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat auf einer Pressekonferenz in London angekündigt, die ecuadorianische Botschaft „bald“ zu verlassen. Seit mehr als zwei Jahren lebt er dort aus Sorge vor einer Auslieferung. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

18.08.2014, 13:10 Uhr | Politik

Wikileads-Gründer Assange will Botschaft in London bald verlassen

Nähere Details gab der Wikileaks-Gründer zunächst nicht. Assange hält sich seit 2012 in der ecuadorianischen Botschaft auf, um einer Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Mehr

18.08.2014, 12:46 Uhr | Politik

Wikileaks Assange will sich angeblich stellen

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange will angeblich die ecuadorianische Botschaft verlassen und sich der Polizei stellen. Er soll schwere gesundheitliche Probleme haben. Mehr

18.08.2014, 10:40 Uhr | Politik

NSA-Report Vor leichtfertigem Vertrauen wird gewarnt

Die von Präsident Obama eingesetzte Expertenrunde hat ihren Bericht über den Zustand der Geheimdienste vorgelegt. Das Ergebnis ist eine Ohrfeige für die amerikanische Politik. Mehr Von Michael Hochgeschwender

23.07.2014, 12:39 Uhr | Feuilleton

Abkommen TISA Amerika will Kontodaten von Europäern

Nach dem Freihandelsabkommen TTIP bringt ein neues Abkommen Verbraucherschützer auf: Es heißt TISA und bezieht sich auf Dienstleistungen. Jetzt ist ein Entwurf aufgetaucht. Er zeigt, was Amerika fordert. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

19.06.2014, 20:42 Uhr | Wirtschaft

Tag der Pressefreiheit Die schlechteste Situation seit zehn Jahren

Massenausspähung und kriegerische Konflikte haben die Pressefreiheit in den letzten Monaten weltweit besonders stark gefährdet. Auch Deutschland zieht Kritik auf sich. Mehr

02.05.2014, 15:02 Uhr | Feuilleton

Technologiefestival „South by Southwest“ Wer repariert das Internet?

Amerikas Technologiegemeinde ist nachdenklich geworden: Das Internet geht gerade kaputt, und kaum einer weiß, ob es zu retten ist. Nun rufen Aktivisten zum Waffengang - wenn die Regierung die Bürger nicht schützen will, helfe nur noch aggressive Selbstverteidigung. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron, Austin

11.03.2014, 07:58 Uhr | Wirtschaft

Bildungsroman eines Whistleblowers Woher kommt und wer ist Edward Snowden?

Mit Edward Snowden zusammenarbeiten: Der Guardian-Redakteur Luke Harding weiß, wie das geht. Er half im vergangenen Sommer, die Informationen des Whistleblowers auszuwerten. Nun hat er ein Buch über den Helden geschrieben. Mehr Von Gina Thomas, London

04.02.2014, 16:31 Uhr | Feuilleton

Reaktionen auf Lobo-Artikel Diese Kränkung ist hausgemacht

Sascha Lobos Absage an die digitale Utopie hat unter unseren Lesern für viel Diskussion gesorgt. In der Diagnose ist man mit dem Autor weitgehend einig, in der Therapie fordert man mehr Konkretion - und mehr Regeln. Mehr Von Cornelia Lütkemeier

13.01.2014, 16:59 Uhr | Feuilleton

Korruptionsskandal in der Türkei Erdogan im Geschenke-Regen

Der türkische Ministerpräsident verwechselt sich selbst mit dem Staat. Der Wandel der Türkei wird auch ohne Erdogan weitergehen, obschon er nun vermutlich zunächst einmal mit ihm nicht weitergehen wird. Mehr Von Michael Martens

04.01.2014, 15:23 Uhr | Politik

Chaos Communication Congress Hacker aller Länder, vereinigt euch!

Wikileaks-Gründer Julian Assange ruft die Hacker-Gemeinde auf, in Geheimdienste und andere Organisationen zu gehen, Informationen zu sammeln und sie zu verraten. Wir sind eine Klasse - wie die Industriearbeiter sie einst gewesen seien. Mehr Von Katrin Rönicke, Hamburg

30.12.2013, 08:09 Uhr | Feuilleton

Stefan Samerski: Pancratius Pfeiffer, der verlängerte Arm von Pius XII. Retter von Menschen und Städten

Während der deutschen Besatzung Roms rettete Pater Pancratius Pfeiffer, Generaloberer des Salvatorianer-Ordens, im Auftrag von Papst Pius XII. Hunderten Bedrängten und Verfolgten das Leben. Mehr Von Peter van Meijl

29.12.2013, 16:42 Uhr | Politik

NSA-Affäre Internetaktivist sieht sich in Berlin von amerikanischem Geheimdienst verfolgt

Jemand sei in seine Wohnung eingedrungen, sagt der Snowden-Vertraute Jacob Appelbaum und zieht Parallelen zur Stasi. Präsident Obama spricht derweil von unnötigem Schaden durch Abhören und Datensammeln. Mehr

21.12.2013, 03:24 Uhr | Politik

Wikileaks Zeitung: Vermutlich keine Anklage gegen Assange

Julian Assange hat womöglich eine Sorge weniger: Laut der „Washington Post“ will das amerikanische Justizministerium von einer Anklage wegen der Veröffentlichung geheimer Dokumente absehen. Es gebe auch noch keine Klageschrift. Mehr

26.11.2013, 09:40 Uhr | Politik

Luke Harding und David Leigh: WikiLeaks Informationsprofis im Internetschaum

Gegeneinander im Miteinander: Zwei Guardian-Journalisten erzählen ihre Geschichte von und mit Wikileaks - und zeigen nebenbei die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Mainstreammedien und Enthüllunsplattformen auf. Mehr Von Fridtjof Küchemann

19.11.2013, 17:39 Uhr | Feuilleton

Video-Filmkritik: „Inside Wikileaks“ Einer ist alle, und alle sind er

Hier gibt es keine Helden und kein Happy End: „Inside WikiLeaks“ will lieber Dokument sein als filmische Phantasie - und verfehlt gerade darin den Stoff. Mehr Von Swantje Karich

29.10.2013, 17:02 Uhr | Feuilleton

Kinofilm „Inside Wikileaks“ „Es klebt Blut an den Händen von Assange!“

Der Film „Inside Wikileaks“ schildert den Gründer der Plattform als abgründige Figur. Und Julian Assange reagiert, wie man ihn kennt: Er schmäht den Hauptdarsteller und startet seine eigene Propaganda. Mehr Von Detlef Borchers

23.10.2013, 11:04 Uhr | Feuilleton

Filmfestival Toronto Von alter und neuer Sklaverei

Schaulaufen für die Oscarverleihung: Das Filmfestival von Toronto geht der Frage nach, ob im Internet eine fünfte Gewalt herangewachsen ist. Mehr Von Bert Rebhandl, Toronto

24.09.2013, 11:55 Uhr | Feuilleton

Evgeny Morozov liest Pynchons Bleeding Edge In der Tiefe

An diesem Dienstag erscheint der neue Roman von Thomas Pynchon in Amerika. Bleeding Edge ist die Vision von einer Welt, die erst wieder ohne das Netz frei ist: ein paranoides, notwendiges Buch. Mehr Von Evgeny Morozov

16.09.2013, 19:30 Uhr | Feuilleton

Evgeny Morozov reads Pynchon’s Bleeding Edge The Deepest of Webs

This Tuesday, a new novel by Thomas Pynchon is published in the United States. Bleeding Edge presents the vision of a world which can be free again only without the internet: a paranoid, necessary book by one of America’s most important writers. Mehr Von Evgeny Morozov

16.09.2013, 19:17 Uhr | Feuilleton
  5 6 7 8 9 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z