Wikileaks: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wikileaks

  1 2 3 4 5 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Schweden lässt Vorwürfe fallen Kann Assange jetzt aufatmen?

Das Verfahren gegen Assange wegen Vergewaltigung ist eingestellt. Dennoch harrt der Wikileaks-Gründer in Ecuadors Botschaft aus. Denn das Risiko einer Auslieferung an Amerika ist immer noch da. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

19.05.2017, 19:13 Uhr | Politik

Chronik: Der Fall Assange Sieben Jahre im Exil

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat sich in seiner Laufbahn als Whistleblower viele Feinde gemacht. Das Verfahren in Schweden wegen Vergewaltigung hat ihn in die ecuadorianische Botschaft verbannt. Eine Chronik. Mehr

19.05.2017, 14:50 Uhr | Politik

Wikileaks-Gründer Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein

Die schwedische Staatsanwaltschaft beendet ihre Ermittlungen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen Vergewaltigung. Das bedeutet nicht, dass er unschuldig wäre. Und frei ist Assange deshalb auch noch nicht. Mehr

19.05.2017, 11:57 Uhr | Politik

Wikileaks-Informantin Chelsea Manning kommt am Mittwoch frei

Kurz vor dem Ende seiner Amtszeit begnadigte der ehemalige amerikanische Präsident Barack Obama die Wikileaks-Informantin Chelsea Manning. Nun steht ihre Haftentlassung kurz bevor. Mehr

14.05.2017, 18:08 Uhr | Politik

Hacker-Angriff auf Macron Helfen amerikanische Ultra-Rechte Le Pen?

Die gehackten Dokumente aus Emmanuel Macrons Partei „En Marche!“ verbreiteten sich rasend schnell im Internet. Das lag vor allem an ultrarechten Nutzern, wie das renommierte Digital Forensic Research Lab herausgefunden hat. Mehr Von Oliver Georgi

06.05.2017, 17:23 Uhr | Politik

Vor Wahl in Frankreich Hackerangriff auf Macrons Wahlkampfteam

Unbekannte haben zehntausende Mails aus der internen Kommunikation der Bewegung „En Marche!“ ins Internet gestellt. Macrons Team spricht von „demokratischer Destabilisierung“. Mehr

06.05.2017, 07:16 Uhr | Politik

Nach Trump-Sieg Clinton nennt zwei Schuldige für ihre Wahlniederlage

Donald Trump ist nun schon seit mehr als 100 Tagen im Amt. Seine frühere Konkurrentin Hillary Clinton spricht derweil so offen über ihre Niederlage wie nie zuvor. Vor allem zwei Männer macht sie für die Schlappe verantwortlich. Mehr

03.05.2017, 07:29 Uhr | Politik

Anklage gegen Julian Assange Erloschene Liebe

Washington bereitet eine Anklage gegen Assange vor. Im Wahlkampf noch von Trump gelobt, gilt der Gründer von Wikileaks inzwischen als Gegner. Mehr Von Simon Riesche, Washington

22.04.2017, 00:20 Uhr | Politik

Enthüllungsplattform CIA-Chef bezeichnet Wikileaks als feindlichen Geheimdienst

Den Wikileaks-Gründer Julian Assange nennt Mike Pompeo einen Betrüger und Feigling: Der Chef der CIA greift die Enthüllungsplattform scharf an – sie würde für die Russen arbeiten. Mehr

14.04.2017, 10:37 Uhr | Politik

Russland und Amerika Putin hat Trump nichts zu bieten

Vor und direkt nach der Präsidentschaftswahl in Amerika zeigte sich der Kreml euphorisch. Doch Donald Trump zeigt wenig Interesse an der Zusammenarbeit mit Russland. Wieso? Eine Analyse. Mehr Von Markus Wehner

02.04.2017, 14:27 Uhr | Politik

Wahl in Ecuador Verliert Julian Assange jetzt sein Exil?

Am Sonntag wird in Ecuador gewählt. Der neue Präsident könnte den Wikileaks-Gründer Assange aus der Londoner Botschaft des Landes werfen. Ein Kandidat hat das schon angekündigt. Mehr Von Jörn Wenge

01.04.2017, 10:54 Uhr | Feuilleton

Sicherheit Nach Wikileaks

Zwar haben die neuesten Wikileaks-Enthüllungen überall in der Welt für viel Wirbel und Empörung gesorgt. Aber der Kerngedanke wundert nicht. Schon vor Jahr und Tag haben wir immer wieder über Exploits berichtet. Mehr Von Michael Spehr

14.03.2017, 01:36 Uhr | Technik-Motor

Amerika CIA vermutet Vertragsfirma hinter Wikileaks-Enthüllungen

Wer steckt hinter den jüngsten Wikileaks-Enthüllungen? Der amerikanische Geheimdienst CIA vermutet offenbar einen ehemaligen Vertragspartner hinter der Aktion. Mehr

13.03.2017, 05:01 Uhr | Politik

Folgen des CIA-Leaks Ist das Waffenarsenal jetzt leer?

Wikileaks hat enthüllt, über welche Cyberwaffen die CIA verfügt. Was folgt daraus für Amerika, dessen Verbündete und uns alle? Der IT-Sicherheitsexperte Bernhard Schneck gibt Auskunft. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

10.03.2017, 12:59 Uhr | Feuilleton

Nach Wikileaks-Enthüllungen Ist es paranoid, die eigene Webcam abzukleben?

Die CIA nutzt unbekannte Sicherheitslücken, um sich in internetfähige Geräte einzuhacken. Was bedeutet das für Verbraucher und wie kann man sich schützen? Ein Überblick. Mehr Von Julian Freitag

09.03.2017, 20:50 Uhr | Wirtschaft

Wikileaks-Enthüllungen Ist ein Hackerangriff auf ein Auto möglich?

Die CIA kann Smartphones, Computer und Fernseher hacken. Auch Zugriffe auf Autos und Lastwagen werden in den Dokumenten von Wikileaks angedeutet. Geht das? Mehr Von Hanna Decker

09.03.2017, 15:56 Uhr | Wirtschaft

Nach Wikileaks-Enthüllungen Der digitale Waffenschrank der CIA

Die Wikileaks-Enthüllungen zeigen: Die Fundamente der Informationsgesellschaft sind auf Sand gebaut. Hersteller und Politik müssen sich entscheiden, wie sie dieser Unsicherheit begegnen wollen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Constanze Kurz und Frank Rieger

09.03.2017, 12:36 Uhr | Wirtschaft

Nach der Wikileaks-Enthüllung Die CIA an meinem Tisch

Amazons „Echo“ mit der künstlichen Intelligenz Alexa steht in meinem Wohnzimmer. Die neuen Wikileaks-Enthüllungen haben mich an ein ständiges Dilemma erinnert. Mehr Von Corinna Budras

09.03.2017, 10:33 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Wir sind fertig zum Download!

Wundert es uns, dass die CIA digital spioniert? Nicht wirklich. Das ist die Kehrseite von Big Data. Die Risiken werden leider verdrängt. Daran wird auch der Wikileaks-Hack nichts ändern. Mehr Von Michael Hanfeld

09.03.2017, 10:15 Uhr | Feuilleton

Wikileaks-Enthüllungen Jetzt kann jeder NSA

Das CIA-Datenleck ist gefährlicher als frühere Leaks. Es entblößt nicht nur einen der größten Geheimdienste der Welt. Der Schaden ist gravierender. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Sandro Gaycken

09.03.2017, 08:48 Uhr | Politik

Wikileaks-Enthüllungen CIA sieht Leben von Amerikanern in Gefahr

Der amerikanische Geheimdienst verurteilt die Enthüllung angeblicher Spähangriffe auf Smartphones und Fernseher. Wikileaks helfe den Gegnern der Vereinigten Staaten. Präsident Trump zeigt sich „extrem besorgt“. Mehr

09.03.2017, 06:41 Uhr | Politik

Wikileaks-Veröffentlichung Im Krieg der Hacker

Was die CIA kann, das können auch andere: Wikileaks zeigt mit dem neuen Datenleck vor allem die Möglichkeiten von Hackern auf. Jetzt geht es aber auch um eine andere Frage: Wer profitiert davon? Mehr Von Jasper von Altenbockum

08.03.2017, 19:54 Uhr | Politik

Wikileaks-Enthüllungen Erkaltete Liebe zum Leck

Das von Trump einst gerühmte Wikileaks legt die Werkzeuge der CIA offen. Seit Wochen erklärt der Präsident undichte Stellen in den Diensten zum Skandal. Oder haben die Russen angegriffen? Mehr Von Andreas Ross, Washington

08.03.2017, 19:53 Uhr | Politik

Wikileaks-Enthüllungen Der BND macht ähnliche Sachen

Auch Deutschland verhalte sich bei der Überwachung nicht grundsätzlich anders als die Amerikaner, sagt Grünen-Netzexperte Konstantin von Notz. Im FAZ.NET-Interview fordert er viel klarere Grenzen für die Geheimdienste. Mehr Von Oliver Georgi

08.03.2017, 18:01 Uhr | Politik

Wikileaks-Kommentar Ein Risiko bleibt immer

Wer das Internet nutzt, begibt sich in Gefahr. Man kann ausspioniert, geschädigt oder bestohlen werden. Doch das Risiko sollte jeder aushalten. Mehr Von Marco Dettweiler

08.03.2017, 17:42 Uhr | Technik-Motor

Wikileaks-Enthüllung CIA-Dokumente brüskieren das Silicon Valley

Die Enthüllungen dürften für neue Spannung zwischen dem Silicon Valley und der Regierung sorgen. Apple will derweil einige der erwähnten Sicherheitslücken schon behoben haben. Mehr Von Roland Lindner, New York

08.03.2017, 16:48 Uhr | Wirtschaft

Die Tools der CIA-Spione Niemand kann sich entziehen

Die Wikileaks-Enthüllung zeigt: Praktisch jedes digitale Gerät kann zum Überwachungstool werden. Und es besteht die Gefahr, dass Hacker die CIA-Programme missbrauchen. Angeblich ist die Spionagesoftware schon im Umlauf. Mehr Von Julian Freitag und Stefan Tomik

08.03.2017, 16:11 Uhr | Politik

CIA entblößt Im Bett mit dem Spion

Das neue CIA-Datenleck offenbart eine neue Dimension der Überwachung: Die Geheimdienste sind dabei, sich das Internet der Dinge untertan zu machen. Wo liegen künftig ihre Grenzen? Mehr Von Mathias Müller von Blumencron

08.03.2017, 16:03 Uhr | Politik

Generalkonsulat in Frankfurt Drehscheibe für Amerikas Diplomaten und Agenten

Das amerikanische Generalkonsulat in Frankfurt spielt in den jüngsten Wikileaks-Enthüllungen eine zentrale Rolle. Das ist keine Überraschung. Für die Geheimdienste gehört der Standort zu den weltweit wichtigsten Washingtoner Vertretungen. Mehr Von Peter Badenhop

08.03.2017, 15:25 Uhr | Rhein-Main

Wikileaks-Enthüllungen Der Spion im eigenen Haus

Smartphones, Fernseher, Bordcomputer: Die jüngsten Wikileaks-Enthüllungen zeigen, dass der amerikanische Geheimdienst CIA Menschen offenbar nach Belieben ausspähen kann. Für die Hacker scheint es keine Grenzen mehr zu geben. Mehr

08.03.2017, 13:08 Uhr | Politik

"Zero Day Exploits" Schwunghafter Handel mit Sicherheitslücken

„Zero Day Exploits“ sind Sicherheitslücken, von denen die Hersteller nichts wissen. Der Chaos Computer Club fordert gegenüber FAZ.NET nun eine Pflicht zur Veröffentlichung. Mehr Von Michael Ashelm

08.03.2017, 13:05 Uhr | Wirtschaft

Wikileaks-Enthüllungen Verschlüsselung von Whatsapp wohl nicht geknackt

Die Sicherheitssoftware, die Messagingdienste einsetzen, ist offenbar von der CIA nicht angegriffen worden. Trotzdem kann der Geheimdienst Konversationen per Telefon mitlesen. Mehr

08.03.2017, 12:36 Uhr | Wirtschaft

Wikileaks-Enthüllungen CIA nutzt Schwachstellen in Smartphones und Fernsehern

Mit Sicherheitslücken in Smartphones konnte die CIA laut Wikileaks Nachrichten trotz Verschlüsselung abhören. Dass der Geheimdienst offenbar niemanden vor den Schwachstellen warnte, stößt bei Fachleuten auf Unverständnis. Mehr

08.03.2017, 08:41 Uhr | Politik

Spionage Wikileaks nennt Frankfurt als CIA-Hackersitz

Eine Hackertruppe der CIA operiert laut Wikileaks vom amerikanischen Konsulat in Frankfurt aus. Zum Arsenal der Einheit sollen gehackte Fernsehgeräte gehören, die als Wanzen benutzt werden. Mehr

07.03.2017, 22:26 Uhr | Politik

Pressefreiheit in der Türkei Wie Erdogan einen deutschen Journalisten mundtot macht

Bei der Verhaftung des Korrespondenten Deniz Yücel geht es nicht nur um Journalismus. Auch auf politischer Ebene steht Einiges auf dem Spiel im Verhältnis zwischen der Türkei und Deutschland. Mehr Von Michael Martens, Athen/Istanbul

20.02.2017, 10:32 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z