Whistleblower: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Ukraine-Affäre Taylor belastet Trump

Mit der öffentlichen Anhörung von Kent und Taylor hat eine neue Phase der Impeachment-Ermittlungen gegen Präsident Trump begonnen. Botschafter Taylor fügt seiner früheren Aussage eine Ergänzung hinzu, die aufhorchen lässt. Mehr

13.11.2019, 20:38 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Whistleblower

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Trumps Ukraine-Affäre Whistleblower im Visier

Der Sohn des amerikanischen Präsidenten verbreitet den angeblichen Namen des Informanten in der Ukraine-Affäre. Und Donald Trump setzt seine Diffamierung fort. Mehr Von Majid Sattar, Washington

07.11.2019, 21:17 Uhr | Politik

Whistleblower-Gesetz Was Mitarbeiter tun können, wenn im Unternehmen etwas schief läuft

Der Fall der Wurstfabrik Wilke wirft die Frage auf, was Beschäftigte machen können, wenn sie von Fehlverhalten in dem Unternehmen wissen, für das sie arbeiten. Die Mängel intern melden? Anzeige erstatten? Die Rechtslage ist kompliziert. Ein Überblick. Mehr Von Falk Heunemann

15.10.2019, 12:26 Uhr | Rhein-Main

Trump und die Ukraine-Affäre Die Schlacht hat gerade erst begonnen

Das Weiße Haus teilt den Demokraten mit, dass Donald Trump jede Kooperation in den Impeachment-Ermittlungen verweigert. Tatsächlich ist das eine politische Kriegserklärung. Mehr Von Majid Sattar, Washington

10.10.2019, 07:50 Uhr | Politik

„Dengler“-Krimi im Ersten Eine Nummer kleiner geht es nicht

In „Brennende Kälte“ gerät Detektiv Dengler auf die Spur dubioser Waffengeschäfte der Bundeswehr. Der Krimi geht auch dank der schauspielerischen Leistung von Birgit Minichmayr und Ronald Zehrfeld unter die Haut. Mehr Von Claudia Reinhard

07.10.2019, 17:38 Uhr | Feuilleton

Impeachment-Ermittlungen Trumps Nerven liegen blank

Der amerikanische Präsident duldet nicht den Hauch von Kritik aus den eigenen Reihen. Die Republikaner fürchten, dass seine Strategie die Lage nur verschlimmert. Mehr Von Majid Sattar, Washington

06.10.2019, 20:52 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Trump bezeichnet Romney als „wichtigtuerischen ,Arsch‘“

In der Ukraine-Affäre kritisieren auch Republikaner das Verhalten von Donald Trump. Der Präsident reagiert mit Beleidigungen. Mehr

06.10.2019, 02:38 Uhr | Politik

Trump gegen Demokraten Die erste Schlacht

In Washington beginnen die Impeachment-Ermittlungen gegen Amerikas Präsidenten: Die Demokraten drohen, die Regierung wegen Blockade zu verklagen – und Donald Trump zeigt wieder einmal, dass er kein stiller Genießer ist. Mehr Von Majid Sattar, Washington

03.10.2019, 19:33 Uhr | Politik

Amtsenthebung Trump muss Aussage von Diplomaten fürchten

Die Demokraten haben zwei Diplomaten der Trump-Regierung als Zeugen für ein mögliches Amtsenthebungsverfahren geladen. Beide könnten Details zu Trumps Versuchen liefern, die Ukraine zu instrumentalisieren. Mehr Von Frauke Steffens, New York

01.10.2019, 08:47 Uhr | Politik

Amtsenthebungsverfahren Der Präsident und seine Ankläger

Trumps Tiraden gegen den Whistleblower eint die Kontrolleure im Geheimdienstausschuss zumindest in der Frage des Identitätsschutzes. Die Sprecherin des Repräsentantenhauses kalkuliert inzwischen sogar mit Trumps Temperament. Mehr Von Majid Sattar, Washington

30.09.2019, 19:30 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Trump wirft prominentem Demokraten Landesverrat vor

Der amerikanische Präsident geht auf Twitter in die Offensive: Er attackiert den Hinweisgeber – und bringt die Verhaftung des Vorsitzenden des Geheimdienstausschusses Adam Schiff ins Spiel. Mehr

30.09.2019, 16:44 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Trump will Whistleblower treffen

Der Präsident der Vereinigten Staaten sagte, er habe wie jeder Amerikaner das Recht, seinem „Ankläger“, wie er selbst den Whistleblower nennt, gegenüberzutreten. Dieser befindet sich momentan unter dem Schutz der Behörden, so Medienberichte. Gegen ihn seien Morddrohungen eingegangen. Mehr

30.09.2019, 09:06 Uhr | Politik

Donald Trump „Ich verdiene es, meinen Beschuldiger zu treffen“

Donald Trump beschimpft den anonymen Whistleblower in der Ukraine-Affäre als Spion – und will ihn persönlich zum Gespräch treffen. Dabei drohte er offen mit Konsequenzen. Mehr

30.09.2019, 03:34 Uhr | Politik

Impeachment-Debatte Trump hat sein Amt missbraucht

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump eingeleitet. Und es wird klar zeigen, was das Ukraine-Protokoll schon jetzt offenlegt: Im Weißen Haus wurde Diplomatie mit Unterweltmethoden betrieben. Mehr Von Majid Sattar

28.09.2019, 21:03 Uhr | Politik

Whistleblower-Vorwürfe Trumps Ukraine-Gesandter Kurt Volker tritt zurück

Kurt Volker hatte den Posten des Sonderbeauftragten für die Ukraine 2017 übernommen. Er sollte der Regierung in Kiew bei der Lösung des Konflikts mit von Russland unterstützten Separatisten im Osten des Landes helfen. Mehr

28.09.2019, 10:17 Uhr | Politik

Neues zur Russland-Affäre Wie viel vertuscht die Trump-Regierung?

Das Weiße Haus wollte nicht nur das Protokoll des Telefonats von Donald Trump mit dem ukrainischen Präsidenten besonders gut unter Verschluss halten. Auch andere Gespräche mit ausländischen Regierungschefs sollten verborgen werden, sagen Insider. Mehr Von Frauke Steffens

28.09.2019, 09:51 Uhr | Politik

Whistleblower-Vorwürfe Trumps Ukraine-Gesandter tritt zurück

Kurt Volker hat sich in der Ukraine-Affäre um Schadensbegrenzung für Donald Trump bemüht. Die Gründe für seinen Rücktritt sind bislang unklar. Mehr

28.09.2019, 03:22 Uhr | Politik

Trump und der Whistleblower Verschleiern, leugnen, drohen

Der amerikanische Präsident Donald Trump will herausfinden, wer dem Whistleblower die Informationen über sein Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj weitergegeben hat – und droht mit drastischen Folgen. Mehr Von Majid Sattar, Washington

27.09.2019, 19:15 Uhr | Politik

Ukraine-Affäre Darum droht Trump ein Impeachment

Ein Präsident, der Verschwörungstheorien wahrmachen will. Ein Anwalt, der Nebenaußenpolitik betreibt. Und ein CIA-Agent, der all das nicht hinnehmen will. Alle Hintergründe der Ukraine-Affäre. Mehr Von Andreas Ross, Reinhard Veser

27.09.2019, 18:28 Uhr | Politik

Trumps Ukraine-Affäre So rechtfertigt sich Geheimdienstdirektor Maguire im Kongress

Joseph Maguire steht unter Druck: Er will den Whistleblower-Bericht zu Trumps Ukraine-Affäre „hinausgezögert“, nicht zurückgehalten haben. Den Kongress kann der Geheimdienstchef damit nicht besänftigen. Mehr Von Majid Sattar, Washington

26.09.2019, 19:26 Uhr | Politik

Trumps Anwalt Giuliani Einer, der Bescheid weiß

Rudy Giuliani ist Donald Trumps Mann fürs Grobe. In der Whistleblower-Affäre steht der Anwalt des Präsidenten auf einmal im Zentrum. Mehr Von Majid Sattar, Washington

26.09.2019, 19:25 Uhr | Politik

Ukraine-Telefonat Whistleblower wirft Trump Vertuschung vor

Das Repräsentantenhaus veröffentlicht das Whistleblower-Dokument: Trump soll eine „Einmischung“ aus dem Ausland bei der Wahl 2020 angestrebt haben. Das Weiße Haus versuchte demnach, den Zugang zu den Aufzeichnungen zu beschränken. Mehr

26.09.2019, 17:52 Uhr | Politik

Whistleblower-Beschwerde „Explosiv“ und „sehr beunruhigend“

Nach den Teil-Aufzeichnungen des Telefonats von Trump mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj ist nun auch die Beschwerde des Whistleblowers freigegeben worden. Das Papier hat es offenbar in sich. Sogar ein Republikaner äußerte sich kritisch. Mehr Von Frauke Steffens

26.09.2019, 07:51 Uhr | Politik

Amtsenthebungsverfahren Von nun an wird scharf geschossen

Warum Nancy Pelosi ihren Widerstand gegen ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump aufgegeben hat – und was Amerika jetzt bevorsteht. Mehr Von Majid Sattar, New York

26.09.2019, 06:40 Uhr | Politik

„Impeachment“ gegen Trump? Eine Gefahr auch für die Demokraten

Die Demokraten machen den ersten Schritt zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump. Dass sie damit Erfolg haben werden, ist unwahrscheinlich. Mit dem Vorstoß geht die Partei ein Risiko ein. Mehr Von Frauke Steffens, New York

25.09.2019, 06:53 Uhr | Politik

Whistleblower-Affäre Droht Trump die Amtsenthebung?

Die Whistleblower-Affäre erhöht den Druck auf die Demokraten, eine Amtsenthebung Donald Trumps anzustrengen. Erst recht seit bekannt wurde, dass Trump vor seinem Ukraine-Telefonat Geld für die Ukraine zurückgehalten haben soll. Mehr Von Majid Sattar, New York

24.09.2019, 12:35 Uhr | Politik

Vorwürfe im Vorwahlkampf Trumps zwielichtiges Telefonat

Donald Trump soll den ukrainischen Präsidenten aufgefordert haben, Ermittlungen gegen den Sohn seines möglichen Konkurrenten Joe Biden anzuschieben. Ging es auch um die Erpressung mit amerikanischen Finanzhilfen? Mehr Von Frauke Steffens, New York

22.09.2019, 10:11 Uhr | Politik

Whistleblower belastet Trump Die Spur führt nach Kiew

Ein Mitarbeiter des Geheimdienstes macht Donald Trump schwere Vorwürfe. Dessen Regierung versuchte, die Informationen des Whistleblowers zu unterdrücken. Mehr Von Majid Sattar, Washington

20.09.2019, 19:45 Uhr | Politik

Snowdens Autobiographie Jetzt spricht der Systemadministrator

Masken waren ihm früh vertraut: Edward Snowden erzählt in einer fesselnden Autobiographie, wie er zum Whistleblower wurde. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

18.09.2019, 12:58 Uhr | Feuilleton

Snowdens „Permanent Record“ Die Erschaffung eines Monsters

Nicht die Rebellion, die Regierungstreue steht am Anfang dieser Biographie: Edward Snowden erzählt glänzend, wie er erwachsen wurde, während die digitale Welt ihre Unschuld verlor. Mehr Von Julia Encke

15.09.2019, 09:50 Uhr | Feuilleton

Pressefreiheit und Aktivismus Ist Assange ein Spion?

In den letzten Jahrzehnten schützten amerikanische Gerichte Journalisten konsequent gegen den Vorwurf des Geheimnisverrats. Gelten für Aktivisten wie Julian Assange andere Maßstäbe? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Daren Firestone

01.06.2019, 18:04 Uhr | Feuilleton

Umfassende Untersuchung Whistleblower haben es in Deutschland immer noch schwer

Hinweisgeber zur Aufklärung von Missständen können Schaden für Finanzen und Reputation von Unternehmen abwenden. Warum verzichten dann so viele Unternehmen auf entsprechende Meldesysteme? Mehr Von Rüdiger Köhn, München

15.05.2019, 14:37 Uhr | Wirtschaft

Auslieferung nach Amerika Steht mit Assange die Pressefreiheit vor Gericht?

Julian Assange muss befürchten, in die Vereinigten Staaten ausgeliefert zu werden. Präsident Trump scheint daran gar kein großes Interesse zu haben, der Kreml gibt sich besorgt. Das kommt nicht von ungefähr. Mehr Von Michael Hanfeld

13.04.2019, 08:33 Uhr | Feuilleton

Domscheit-Berg über Assange „Julian war für Trump ein nützlicher Idiot“

Daniel Domscheit-Berg war Sprecher von Wikileaks und arbeitete eng mit Julian Assange zusammen, bis er sich 2010 mit ihm überwarf. Im FAZ.NET-Interview spricht er über Assanges schwierigen Charakter – und das Exempel, das Donald Trump jetzt statuieren könnte. Mehr Von Oliver Georgi

12.04.2019, 14:55 Uhr | Politik

Wahl des Meldekanals EU beschließt besseren Schutz von Whistleblowern

Ob das Facebook-Datenleck oder die Panama Papers – häufig werden Skandale nur dank Whistleblowern bekannt. In der EU sollen sie zukünftig besser geschützt werden. Mehr

12.03.2019, 05:59 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z