Westjordanland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Strafgerichtshof Zwei Staaten, ein Gericht

Die Vorermittlungen laufen. Es geht um mögliche Kriegsverbrechen beider Seiten im Gaza-Krieg. Darf der Strafgerichtshof darüber befinden? Israel und Deutschland sagen nein. Mehr

21.02.2020, 12:10 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Westjordanland

1 2 3 ... 20 ... 40  
   
Sortieren nach

Firmen im besetzten Gebiet Israelische Parteien kritisieren UN

Die UN haben eine Liste mit Firmen, die in besetzten Palästinensergebieten operieren, veröffentlicht. Präsident Rivlin verurteilt das Vorgehen und zieht eine Parallele zum Holocaust. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

13.02.2020, 13:35 Uhr | Politik

Eskalation in Nahost Mehrere Tote bei Anschlägen in Jerusalem

Der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern eskaliert abermals. Bei Anschlägen und Konfrontationen sterben mehrere Menschen. Die Palästinenserführung hatte als Reaktion auf Trumps Nahost-Plan zu Protesten aufgerufen. Mehr

06.02.2020, 16:31 Uhr | Politik

Nahost-Plan und das Jordantal Fruchtbare Böden

Laut Trumps Nahost-Plan soll das Jordantal demnächst formal an den Staat Israel angeschlossen werden. Doch dort hat jeder seine ganz eigene Vorstellung von der Zukunft. Mehr Von Jochen Stahnke, Bekaot

04.02.2020, 15:09 Uhr | Politik

Trumps Nahostplan Netanjahus Traum

Im Friedensplan Donald Trumps steckt eigentlich ein Plan für Israel: Wohin will sich das Land entwickeln? Es ist keine gute Richtung. Mehr Von Jochen Stahnke

30.01.2020, 08:08 Uhr | Politik

„Tausendmal Nein“ Palästinenser lehnen Trumps Nahost-Plan ab

Der Nahost-Plan von Trump trifft zwar den Geschmack der nationalistischen Ansichten von Israels Hardliner-Regierung. Die Ambitionen der Palästinenser kommen dabei aber zu kurz. Palästinenserpräsident Abbas spricht von Unsinn. Mehr

29.01.2020, 04:22 Uhr | Politik

Israel und Palästina Das sind die Hindernisse für einen Frieden

Trumps „Jahrhundertplan“ soll einen Jahrzehnte alten Konflikt beilegen. Es geht um Land und Grenzen, um Sicherheit und heilige Stätten, um Siedler und Vertriebene. Was Sie jetzt wissen sollten. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

28.01.2020, 16:34 Uhr | Politik

Bis kommenden Dienstag Trump will Nahost-Friedensplan vorstellen

Vor der dritten Parlamentswahl in einem Jahr in Israel lädt Donald Trump Benjamin Netanjahu und seinen Herausforderer Benny Gantz nach Washington ein. Noch vor dem Treffen will Amerikas Präsident seinen Friedensplan für Nahost vorstellen. Mehr

23.01.2020, 23:56 Uhr | Politik

Nach Wahl zum Likud-Chef Netanjahu kündigt Annektierung im Westjordanland an

Markige Worte von Benjamin Netanjahu nach seiner Wiederwahl als Likud-Chef: Er werde eine amerikanische Anerkennung der „Souveränität“ Israels im Jordantal und allen Siedlungen in Judäa und Samaria erzielen, verspricht er seinen Anhängern. Mehr

27.12.2019, 12:30 Uhr | Politik

Antisemitismus? Berlin bezeichnet Vorwürfe gegen Heusgen als „großen Fehler“

Das Simon Wiesenthal Center hat den deutschen Top-Diplomaten Christoph Heusgen als Antisemiten gebrandmarkt. Nun reagiert das Auswärtige Amt per Brief auf die Kritik an dem UN-Botschafter. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

16.12.2019, 12:43 Uhr | Politik

Umstrittene Kennzeichnung Die mildeste Sanktion gegen Israel

Politiker in Israel und Deutschland entrüsten sich über die geforderte Kennzeichnung israelischer Produkte aus dem besetzten Westjordanland. Doch ihre Vergleiche sind falsch, Emotionen triumphieren über Fakten. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Dahlia Scheindlin

12.12.2019, 10:32 Uhr | Politik

Israel und Palästina Die Besetzung bleibt rechtswidrig

Zumindest für den UN-Sicherheitsrat ist die Sache klar: Der Bau israelischer Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten bleibt völkerrechtswidrig – und Israel ist aufgefordert, alle Siedlungsaktivitäten einzustellen. Mehr Von Reinhard Müller

19.11.2019, 21:55 Uhr | Politik

Israelische Siedlungspolitik Der Kampf um das Land

Beim israelischen Siedlungsbau sind seit Jahren alle Argumente ausgetauscht, alle Lösungsmodelle erdacht und wieder verworfen worden: Ist es nun die Schuld Israels oder der Palästinenser, dass nichts vorangeht? Mehr Von Christian Meier, Ofra

19.11.2019, 21:46 Uhr | Politik

Amerikas Nahost-Kehrtwende Vor einem diplomatischen Trümmerhaufen

Washington verlässt den internationalen Konsens über den Nahostkonflikt und hält israelische Siedlungen außerhalb der Grenzen von 1967 nicht mehr für völkerrechtswidrig. In Jerusalem reibt man sich verwundert die Augen. Mehr Von Hans-Christian Rößler

19.11.2019, 12:38 Uhr | Politik

Westjordanland Amerika: Jüdische Siedlungen legal

Außenminister Pompeo sei nach Prüfung der Rechtslage zum Schluss gelangt, dass die jüdischen Siedlungen in dem Palästinensergebiet nicht "per se" im Widerspruch zum internationalen Recht stünden. Mehr

18.11.2019, 21:38 Uhr | Politik

Entscheidung des EuGH Waren aus israelischen Siedlungen müssen gekennzeichnet werden

Wein, Orangen und Oliven: Produkte, die aus israelischen Siedlungen im Westjordanland, in Ostjerusalem und den Golanhöhen stammen, müssen gekennzeichnet werden. Das entschied der Europäische Gerichtshof. Mehr Von Marlene Grunert

12.11.2019, 11:34 Uhr | Politik

Kampf um Wiederwahl Netanjahu genehmigt israelische Siedlung im Westjordanland

Vor wenigen Tagen löste Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahus Versprechen, bei einem Wahlsieg das Jordantal zu annektieren, Empörung aus. Zumindest ein Teil davon soll jetzt eine offizielle Siedlung werden. Mehr

15.09.2019, 16:11 Uhr | Politik

Tourismus in Ramallah Die Stadt, in der jedes Wort politisch ist

Während der Nahostkonflikt festgefroren wirkt, entwickelt sich das Westjordanland zum Reiseziel. Was ermutigt junge Palästinenser, in den Tourismus zu investieren? Mehr Von Steffi Hentschke

14.09.2019, 13:29 Uhr | Reise

Alltag in besetzten Gebieten Das Gesicht der jüdischen Siedlungen

Einem palästinensischen Staat stehen sie im Weg, anderen sind sie heilig. Eine Foto-Reise in die immer weiter wachsenden Siedlungen – und zu den Palästinensern, die dazwischen leben. Mehr Von Jochen Stahnke und Claus Eckert

12.09.2019, 22:07 Uhr | Fotografie

Angst vor Eskalation Saudi-Arabien und Türkei verurteilen Netanjahus Annexionspläne

Nach der Ankündigung von Israels Regierungschef, bei einem Wahlsieg das Jordantal im besetzten Westjordanland zu annektieren, warnen nicht nur Israels Nachbarn vor einer gefährlichen Eskalation. Mehr

11.09.2019, 05:23 Uhr | Politik

Im Fall seiner Wiederwahl Netanjahu will Jordantal annektieren

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat angekündigt, die israelische Souveränität auf Teile des Westjordanlands auszudehnen – sollte er die anstehende Knesset-Wahl gewinnen. Mehr

10.09.2019, 18:40 Uhr | Politik

Westjordanland 17-Jährige stirbt bei Explosion

Während des Besuchs einer Quelle explodierte ein Sprengsatz und tötete eine 17 Jahre alte israelische Frau. Die palästinensische Organisation Hamas zeigte sich zufrieden, übernahm aber keine Verantwortung für den Tod. Mehr

24.08.2019, 11:28 Uhr | Politik

Demokratische Abgeordnete Tlaib verzichtet aus Protest auf Westjordanland-Besuch

Im Streit zwischen Israel und der amerikanischen Kongressabgeordneten Rashida Tlaib über deren geplante Reise in Palästinenser-Gebiete verhärten sich die Fronten. Jetzt hat sie aus Protest die Reise abgesagt. Mehr

17.08.2019, 10:17 Uhr | Politik

Amerikanische Demokratin Muslimische Abgeordnete sagt Israel-Reise ab

Erst wollte Israel zwei amerikanischen Kongressabgeordneten die Einreise verweigern – ganz wie Präsident Trump es gefordert hatte. Dann sollte Rashida Tlaib aus „humanitären Gründen“ doch ins Land gelassen werden. Aber die winkt ab. Mehr Von Christian Meier

16.08.2019, 17:14 Uhr | Politik

Jerusalem Israelischer Soldat im Westjordanland erstochen

Als „brutale Messerattacke“ bezeichnete Israels Premier Netanjahu den Mord. Sicherheitskräfte fanden den toten 19 Jahre alten Studenten am Donnerstag. Mehr

08.08.2019, 10:53 Uhr | Politik
1 2 3 ... 20 ... 40  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z