Weimarer Republik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Weimarer Republik

  2 3 4 5 6 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

Flüchtlingsdebatte Geißler fühlt sich an Weimarer Verhältnisse erinnert

Mit einem drastischen Vergleich hat Heiner Geißler vor einer weiteren Polarisierung in der Debatte über Flüchtlinge gewarnt. Der frühere CDU-Generalsekretär sieht keine Alternative zur Politik der Kanzlerin. Mehr

24.01.2016, 15:20 Uhr | Politik

Demokratie in Europa nach 1918 Zerbrechliche Normalität

Nach dem Ersten Weltkrieg und der großen Mobilisierung standen alle Gesellschaften vor der Aufgabe, ihre Partizipations-Basis zu erweitern. Die Zeiten der Wahlrechtbeschränkung waren selbst im reaktionären Preußen abgelaufen. Mehr Von Ignaz Miller

11.01.2016, 10:18 Uhr | Politik

Mustafa Kemal Atatürk Hitlers leuchtender Stern

Die deutsche Rechte war nach dem Abschluss des Versailler Vertrags, der die deutsche Schuld am Ersten Weltkrieg festgeschrieben hatte, von einem wahren Türkenfieber erfasst. Der türkische Befreiungskampf diente der noch winzigen Nazipartei in ihrer Gründungsphase als Leitbild. Mehr Von Martin Kroeger

23.11.2015, 11:02 Uhr | Politik

Ulrich Herbert würdigt Mommsen Licht ins Halbdunkel der politischen Willensbildung

Für mehr als eine Generation von deutschen Historikern war Hans Mommsen nicht nur zentrale intellektuelle Figur, sondern auch Förderer und Wegbereiter. Ohne seine scharfe Strukturanalyse versteht man das „Dritte Reich“ nicht. Mehr Von Ulrich Herbert

06.11.2015, 15:25 Uhr | Feuilleton

Extremismusforscher Funke „Es gibt genug volksverhetzendes Material, um Pegida zu verbieten“

Die Hassparolen und die fremdenfeindliche Stimmung bei Pegida-Demos und im Internet ängstigen nicht nur Innenminister de Maizière. Im FAZ.NET-Gespräch fühlt sich Extremismusforscher Funke gar an die Endphase der Weimarer Republik erinnert. Mehr Von Leonie Feuerbach

21.10.2015, 16:49 Uhr | Politik

Museum de Fundatie Eine blitzgescheite Freundschaft

Im niederländischen Museum de Fundatie werden zwei Ikonen der deutschen Fotografie gezeigt: Ellen Auerbach und Barbara Klemm. Dabei ist manche überraschende Parallele zu entdecken. Mehr Von Andreas Platthaus

17.09.2015, 18:59 Uhr | Feuilleton

Staat und Religion Der Protestantismus in der deutschen Demokratie

Anders als etwa in den Vereinigten Staaten oder in Skandinavien hatte sich der Protestantismus in Deutschland mit der Demokratie als Staatsform ungleich schwerer getan. Manches Ressentiment ist noch heute zu spüren. Mehr Von Professor Dr. Hans Michael Heinig

31.08.2015, 14:26 Uhr | Politik

Gastbeitrag: Adelsbezeichnung Weniger erlauchte Namen

Adelsbezeichnungen spielen immer noch eine Rolle, doch sind sie ein Fossil im Recht und eine Herausforderung für die Gleichheit. Mehr Von Karl Freidrich Dumoulin

21.08.2015, 14:59 Uhr | Politik

Deutschland Unter Druck

Der deutsche Sozialstaat ist ohne Blaupause entstanden - und scheint noch heute nicht daran interessiert, ein angemessenes Bild seiner selbst zu gewinnen. Mehr Von Professor Dr. Franz-Xaver Kaufmann

18.08.2015, 14:31 Uhr | Politik

Otto Klepper Wie Frau von P. Herrn K. bewundert

Von den Nationalsozialisten verfolgt, floh Otto Klepper 1933 ins Exil. Über Finnland, China und Frankreich gelangte er nach Mexiko, verlor aber niemals das Schicksal Deutschlands aus den Augen. Mehr Von Guido Thiemeyer

10.08.2015, 13:04 Uhr | Politik

Strafverfolgung von Politikern Schwächen im Immunsystem

Eigentlich sind Abgeordnete vor Strafverfolgung geschützt. Verzichten sie auf ihre Immunität, wollen sie oft verhindern, dass jede kleine Verfehlung öffentlich wird. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

07.03.2015, 22:16 Uhr | Politik

Christine Teusch Das Fräulein Minister in Düsseldorf

Am Leben von Christine Teusch lassen sich einige der großen Zäsuren und Entwicklungsschübe des 20. Jahrhunderts exemplarisch darstellen, unter anderem die Brüche im politischen System Deutschlands zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik. Mehr Von Christiane Liermann

23.02.2015, 10:52 Uhr | Politik

Gastbeitrag Flächendeckende Streiks – wem wir sie zu verdanken haben

Das Bundesarbeitsgericht hat verbindliche Grundsätze für den Arbeitskampf aufgestellt, sie werden aber nicht beachtet. Mehr Von Bernd Rüthers

12.11.2014, 17:32 Uhr | Politik

Krimi-Autor Volker Kutscher Moment mal, war das wirklich so?

Seine Bestsellerkrimis hat Volker Kutscher im Berlin der Dreißiger angesiedelt: spannend und stets nah an der Historie. Ein Streifzug auf den Spuren seines Helden Gereon Rath. Mehr Von Julia Schaaf

03.11.2014, 16:42 Uhr | Gesellschaft

Gastbeitrag Russland ist kein Bär, sondern eine Sau, die ihre Jungen auffrisst

Wenn Putin sein eigenes Land schon nicht zusammenhalten kann, muss er dann noch expandieren? Warum wir sein aggressives Auftrumpfen nicht als legitime Verfolgung russischer Staatsinteressen hinnehmen dürfen. Mehr Von Gerd Koenen

22.09.2014, 17:32 Uhr | Feuilleton

1914 und 1939 Die Kontinuität der Kriegspartei

Was 1914 gesät wurde, ging 1939 auf: Über den Zusammenhang der deutschen Politik bei den Weltkriegsausbrüchen und über das historiographische Interesse, ihn zu verschleiern. Mehr Von Heinrich August Winkler

25.08.2014, 15:01 Uhr | Feuilleton

Sport im Ersten Weltkrieg Tore aus Stahlhelmen

Zu Weihnachten 1914 stiegen Soldaten aus Schützengräben und spielten Fußball – mit den Feinden: Der Erste Weltkrieg, sagt CDU-Generalsekretär Peter Tauber im F.A.Z.-Interview, war Katalysator für die Entwicklung des Sports zur Massenbewegung. Mehr

02.08.2014, 14:44 Uhr | Sport

Ulrich Herberts Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert Sonderweg? Was für ein Sonderweg?

Schwergewichtig: Ulrich Herbert legt eine beeindruckende Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert vor - eine Bilanz politischer Entscheidungen in Zeiten technokratischer Raserei. Mehr Von Patrick Bahners

19.05.2014, 19:17 Uhr | Feuilleton

Nils Löffelbein: Ehrenbürger der Nation Heldentod braucht kein Brot

Vor allem in den Wahlkämpfen der frühen 1930er Jahre machte sich die NSDAP das Anliegen einer angemessenen Behandlung der Kriegsbeschädigten zu eigen. Die Weimarer Republik machte es den Nazis aber auch leicht. Mehr Von Winfried Heinemann

10.03.2014, 18:03 Uhr | Politik

Sergej Slutsch/ Carola Tischler (Hrsg.): Deutschland und die Sowjetunion 1933 - 1941 Noch keine Repräsentanten des Dritten Reichs

Stalin und Litwinow urteilten 1933/34 über Hitlers außenpolitische Absichten realistischer als die Diplomaten an der deutschen Botschaft in Moskau. Mehr Von Jörg Baberowski

05.03.2014, 12:53 Uhr | Politik

Johannes-Fest-Platz in Berlin Auch wenn alle mitmachen, ich nicht

Als Gegenspieler der Nationalsozialisten verkörperte er ein Bildungsbürgertum mit Überzeugung: Berlin erinnert endlich an Johannes Fest. Mehr Von Regina Mönch

06.02.2014, 13:56 Uhr | Feuilleton

Sabine Mangold-Will: Begrenzte Freundschaft Zwischen Wirklichkeit und Mythos

Die vielbeschworene Freundschaft zwischen Deutschen und Türken in den Jahren 1918 bis 1933 ergab sich aus der Ausgangslage der Verlierermächte. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

28.11.2013, 10:04 Uhr | Politik

Erich Kästner: Der Gang vor die Hunde Fabian, bevor er unter die Schere kam

Im Sinne des Autors: Der Gang vor die Hunde bietet die Originalfassung des ersten Romans, den Erich Kästner für Erwachsene schrieb. Der rohe Fabian ist drastischer und politischer. Mehr Von Hernán D. Caro

25.10.2013, 20:08 Uhr | Feuilleton

Bernd Stiegler: Tat ohne Täter Auf diese blutige Tat wussten sich auch die Psychologen keinen Reim zu machen

Ein Verbrechen, das die Öffentlichkeit und die Wissenschaft der Weimarer Republik beschäftigte: Bernd Stiegler dokumentiert und kommentiert den Mordfall Fritz Angerstein. Mehr Von Katharina Teutsch

24.10.2013, 16:25 Uhr | Feuilleton

Marcel Reich-Ranicki in der Frankfurter Anthologie Wie sind wir beide vornehm von Gustaf Gründgens

Ein kleines Duett mit großem Zeitgeist: Dieses Zwiegespräch zwischen Gräfin und Herzog amüsierte im Jahr 1932 die Deutschen. Deutliche Untertöne überhörten sie. Mehr

18.10.2013, 13:35 Uhr | Feuilleton
  2 3 4 5 6 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z