Waterboarding: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Amerikas Geheimdienste Neue CIA-Vizechefin hat Folter-Vergangenheit

Gina Haspel ist zur stellvertretenden CIA-Direktorin aufgestiegen. Sie soll an Folterverhören in einem Geheimgefängnis in Thailand beteiligt gewesen sein. Mehr

03.02.2017, 12:50 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Waterboarding

1
   
Sortieren nach

Waterboarding Trump spielt mit der Folter

Sein Verwirrspiel treibt Trump munter weiter. Waterboarding und andere Foltermethoden bezeichnet er einerseits als wirkungsvoll. Zugleich macht er eine Wiedereinführung unwahrscheinlich, indem er die Entscheidung auf andere abschiebt. Mehr

26.01.2017, 05:40 Uhr | Politik

Trump über Folter Bier und Zigaretten statt Waterboarding

Im Wahlkampf fand Donald Trump die Foltermethode Waterboarding zu lasch und wollte „noch höllisch Schlimmeres“ einführen. Jetzt ließ er sich angeblich von einem pensionierten General überzeugen, dass Terrorverdächtige anders befragt werden sollten. Mehr Von Stefan Tomik

23.11.2016, 13:15 Uhr | Politik

Trumps Mann für die CIA Ein Fan von Guantánamo, Überwachung und Waterboarding

Mike Pompeo soll unter Präsident Donald Trump Direktor der CIA werden. Am liebsten würde er alle Beschränkungen der Geheimdienste zurückdrehen. Whistleblower Edward Snowden wünscht er den Tod. Mehr Von Stefan Tomik

19.11.2016, 17:38 Uhr | Politik

Verhörmethoden Trump plädiert für Waterboarding und „viel Schlimmeres“

Donald Trump will im Fall eines Wahlsiegs die umstrittene Verhörtechnik Waterboarding, bei der Ertrinken simuliert wird, wieder einführen. Aktivisten bezeichnen die Methode als Folter. Mehr

07.02.2016, 07:35 Uhr | Politik

Griechenlands Finanzminister Starke Sprüche gegen Deutschland

Griechenlands neuer Finanzminister Varoufakis provoziert. Am Ende werde Deutschland zahlen müssen, droht er. Die Sparpolitik nennt der linke Wirtschaftsprofessor „fiskalisches Waterboarding“. Und Frankreich führe mit Deutschland einen „Todestanz“ auf. Mehr Von Tobias Piller

27.01.2015, 20:16 Uhr | Wirtschaft

Syriza im Wahlkampf Eurobluff, Waterboarding und Merkel-Kritik

Im griechischen Wahlkampf liefern sich Politiker aus dem Linksbündnis einen Wettstreit um die drastischsten Vergleiche und absurdesten Forderungen. Dabei wird deutlich, dass es sich bei Syriza um keine einheitliche Partei handelt. Mehr Von Tobias Piller, Rom

23.01.2015, 20:50 Uhr | Wirtschaft

Folter durch die CIA 500 Seiten pure Grausamkeit

Waterboarding, Schlafentzug, Auspeitschen: Im Bericht des amerikanischen Senats über Verhörmethoden der CIA stehen jede Menge Grausamkeiten. Viele Gefangene wurden systematisch gefoltert. Mehr Von Sebastian Reuter

09.12.2014, 23:24 Uhr | Politik

„Waterboarding“ Bericht verdammt Foltermethoden der CIA

Der amerikanische Senat hat den bisher umfassendsten Bericht über die Verhörmethoden des Geheimdienstes veröffentlicht. Demnach hat die CIA Regierung und Kongress systematisch belogen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

09.12.2014, 18:15 Uhr | Politik

Islamischer Staat Dschihadisten foltern angeblich mit Waterboarding

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat Geiseln offenbar mit Methoden misshandelt, die die CIA früher beim Verhör von Verdächtigen anwendete. Vor allem Amerikaner sollen dem Waterboarding unterzogen worden sein. Mehr

29.08.2014, 14:50 Uhr | Politik

Jahrelang misshandelt Kinderarzt quält Stieftochter

Mit Waterboarding, Einsperren und Essensentzug hat ein Kinderarzt in Amerika seine Stieftochter misshandelt. Der Arzt war bekannt für seine Forschung zu Nahtoderfahrungen bei Kindern. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

14.02.2014, 15:51 Uhr | Gesellschaft

George W. Bushs Memoiren Abu Ghraib? Waterboarding? Verdammt, ja!

Decision Points: George W. Bush verkauft seine Memoiren, und Oprah Winfrey, eigentlich erklärte Anhängerin Obamas, hilft ihm dabei. Im Fernsehen verstehen sich die beiden prächtig. Bush darf in selektiven Erinnerungen schwelgen. Mehr Von Jordan Mejias

10.11.2010, 14:28 Uhr | Feuilleton

Vierjährige sollte das Alphabet lernen Soldat nach Waterboarding der Tochter festgenommen

Ein Soldat steht im Verdacht, seine vierjährige Tochter durch Waterboarding zum Lernen des Alphabets gezwungen zu haben. Er soll sie mehrfach im Waschbecken bei laufendem Wasserhahn untergetaucht haben. Mehr

09.02.2010, 11:50 Uhr | Gesellschaft

None "Waterboarding" öfter angewandt als bisher bekannt

rüb. WASHINGTON, 20. April. Bei Befragungen des mutmaßlichen Drahtziehers der Terroranschläge vom 11. September 2001, Khalid Scheich Mohammed, ist 183 Mal die Verhörmethode des simulierten Ertränkens (Waterboarding) angewandt worden. Mehr

20.04.2009, 21:29 Uhr | Politik

CIA 183 Mal Waterboarding für Scheich Mohammed

Die CIA hat das simulierte Ertränken bei Verhören viel häufiger angewandt als bisher bekannt. Der 9/11-Drahtzieher Chalid Scheich Mohammed soll 183 Mal dem sogenannten Waterboarding unterzogen worden sein, berichtet die New York Times. Mehr

20.04.2009, 14:44 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten CIA-Mitarbeiter werden nicht wegen Folter belangt

Die Regierung des amerikanischen Präsidenten Barack Obama wird Mitarbeiter des Geheimdienstes CIA nicht wegen Folter belangen. Wegen der unter der Vorgängerregierung von Präsident George W. Bush autorisierten Foltertechnik des sogenannten Waterboardings soll es keine Gerichtsverfahren geben. Mehr

17.04.2009, 00:16 Uhr | Politik

Terrorbekämpfung CIA schafft umstrittene Geheimgefängnisse ab

Der amerikanische Geheimdienst CIA arbeitet an Plänen für eine Schließung seiner Geheimgefängnisse im Ausland. Präsident Obama hatte kurz nach seinem Amtsantritt harsche Verhörmethoden wie Waterboarding verboten und die Schließung der Gefängnisse angeordnet. Mehr

10.04.2009, 14:36 Uhr | Politik

Wahlversprechen eingelöst Obama zieht einen Schlussstrich unter Bushs Methoden

Der neue amerikanische Präsident hat sein Versprechen eingelöst und per Dekret verfügt, das Gefangenenlager Guantánamo Bay auf Kuba binnen eines Jahres zu schließen. Zudem ordnete er an, alle geheimen CIA-Gefängnisse im Ausland aufzulösen. „Harsche Verhörmethoden“ wie das „Waterboarding“ sind nun verboten. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

22.01.2009, 20:05 Uhr | Politik

Kein „Waterboarding“-Verbot Bushs Veto bleibt bestehen

Der amerikanische Geheimdienst CIA darf beim Verhör von Terrorverdächtigen weiter umstrittene Foltermethoden einsetzen. Die Demokraten verfehlten im amerikanischen Repräsentantenhaus die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit, um ein Veto von Präsident Bush zu überstimmen. Mehr

12.03.2008, 12:29 Uhr | Politik

Verbot von „Waterboarding“ Bush legt Veto ein

Präsident Bush hat sein Veto gegen ein Verbot aggressiver Verhörmethoden durch die CIA eingelegt. Der Gesetzentwurf zu nachrichtendienstlichen Tätigkeiten zielte unter anderem darauf, Ermittler... Mehr Von Katja Gelinsky, Washington

09.03.2008, 16:55 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Verbot von Waterboarding im Senat gescheitert

Die Republikaner im amerikanischen Senat haben eine Gesetzesinitiative zum Verbot umstrittener Verhörmethoden gestoppt. Einen Tag nach dem positiven Votum im Repräsentantenhaus machte die Partei von Präsident Bush einen Formfehler im Gesetzgebungsverfahren geltend und verhinderte so eine Abstimmung im Senat. Mehr

15.12.2007, 11:39 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Gesetz gegen „Waterboarding“

Das amerikanische Repräsentantenhaus will umstrittene Verhörmethoden verbieten. Künftig soll es der CIA unter anderem untersagt sein, das Ertränken von Gefangenen zu simulieren. Präsident Bush hat bereits sein Veto angekündigt. Mehr

14.12.2007, 18:12 Uhr | Politik

Vernichtete Videoaufzeichnungen CIA-Direktor: Hatte damit nichts zu tun

Der Direktor des amerikanischen Geheimdienstes Hayden lässt im amerikanischen Kongress Fragen offen zur Vernichtung von Videoaufzeichnungen, die umstrittene Verhörmethoden wie das sogenannte Waterboarding von Terrorverdächtigen dokumentierten. Mehr

12.12.2007, 12:40 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z