Warschau: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Reparationszahlungen Rechnung aus Warschau?

Polens Reparationsforderungen an Deutschland haben viele Gründe. Mit dem 80. Jahrestag des Überfalls der Deutschen auf Polen rückt dieses Thema nochmals in den Fokus. Nicht nur die Rechtslage ist dabei zu berücksichtigen. Mehr

03.09.2019, 19:20 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Warschau

1 2 3 ... 22 ... 44  
   
Sortieren nach

Steinmeier in Polen Die Rede des Bundespräsidenten im Wortlaut

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat an der Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag des Kriegsbeginns in Warschau teilgenommen. Lesen Sie hier seine Rede im Wortlaut. Mehr

01.09.2019, 14:40 Uhr | Politik

Gastgeber Andrzej Duda Hüter der deutsch-polnischen Beziehungen

Polens Präsident Andrzej Duda ist Gastgeber des Weltkriegsgedenkens mit internationalen Gästen. Staatspräsidenten wie Duda stehen in der mitteleuropäischen Republik weit oben auf der Beliebtheitsskala der Politiker. Popularität, die das junge Staatsoberhaupt bald brauchen wird. Mehr Von Gerhard Gnauck, Wielun

01.09.2019, 09:04 Uhr | Politik

Trumps Absage an Polen Ein Sturm zieht auf

Donald Trump sagt wegen Hurrikan „Dorian“ seine Polenreise ab. Dabei wollte er dort nicht nur des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs gedenken. Doch auf die Stimmen aus Florida kann er nicht verzichten. Mehr Von Gerhard Gnauck und Majid Sattar, Warschau und Washington

30.08.2019, 21:33 Uhr | Politik

„Mangel an Fairness“ Polen fühlt sich bei Weltkriegs-Reparationen diskriminiert

Der polnische Außenminister Czaputowicz beklagt, dass sein Land mehr als alle anderen unter der deutschen Besatzung gelitten habe. Trotzdem sei der Anteil an den Entschädigungszahlungen „minimal“ gewesen. Mehr

19.08.2019, 08:12 Uhr | Politik

Von der Leyen Ungarn und Polen finden plötzlich Brüssel gut

Jahrelang haben sich Viktor Orbán und Jaroslaw Kaczynski mit der EU-Kommission angelegt. Jetzt feiern sie die neue Präsidentin und suchen die Zusammenarbeit. Was ist da los? Mehr Von Thomas Gutschker

03.08.2019, 21:00 Uhr | Politik

Gedenken an Warschauer Aufstand Die ganze Geschichte

Womöglich ist das die wichtigste Lehre: Das „Nie wieder“ bleibt eine Floskel, wenn man sich nicht der ganzen Geschichte stellt. Die Sowjetunion, die 1939 Polen gemeinsam mit Deutschland angriff und teilte, hätte 1944 in Warschau eingreifen können. Mehr Von Reinhard Müller

01.08.2019, 19:01 Uhr | Politik

Maas in Warschau „Ich schäme mich“

Am 75. Jahrestag des Warschauer Aufstands fordert Außenminister Heiko Maas für die polnischen Opfer der Nazi-Herrschaft eine Gedenkstätte in Berlin. Diese sei „lange überfällig“, sagte der SPD-Politiker. Mehr

01.08.2019, 17:20 Uhr | Politik

Warschauer Aufstand Berlin braucht ein Denkmal

Zum 75. Mal jährt sich der Warschauer Aufstand. Was aber wissen wir von den Helden des polnischen Widerstands? Es wird Zeit, der Opfer der deutschen Besatzung Polens öffentlich zu gedenken. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Florian und Leo Mausbach

01.08.2019, 14:02 Uhr | Politik

Von der Leyen in Polen Hoffnung auf einen Neustart

Polen präsentierte sich nach der Wahl von der Leyens selbstbewusst: Die PiS sei es gewesen, die den Wahlsieg ermöglicht habe. Nun wähnt sich Warschau in der Gunst der neuen EU-Kommissionspräsidentin – und setzt auf Kompromisse. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

25.07.2019, 20:22 Uhr | Politik

Emilia Smechowski über Polen Abenteuer einer Strebermigrantin

Rückkehr in die fremde Heimat: Emilia Smechowskis schreibt über den Kampf ums Dazugehören und ihr Jahr in Polen. Mehr Von Stephan Wackwitz

23.07.2019, 22:54 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Anthologie Czesław Miłosz: „Aus dem Fenster“

Der aus Litauen stammende Dichter Czesław Miłosz arbeitete im Warschauer Untergrund gegen die deutsche Besatzung. Inmitten der Grauen entwarf er scheinbar naive Verse, die an die eigene Kindheit erinnern. Mehr Von Marleen Stoessel

14.07.2019, 11:18 Uhr | Feuilleton

Wahl zur EU-Kommissionschefin Wenn Italien von der Leyen helfen muss

Am Dienstag steht Ursula von der Leyen im EU-Parlament zur Wahl als Kommissionspräsidentin. Doch die entscheidenden Stimmen sind nicht aus Deutschland zu erwarten. Mehr

12.07.2019, 20:22 Uhr | Politik

Polens katholische Kirche Der Fluch der bösen Taten

Polens katholische Kirche steckt zur Zeit nicht nur wegen der Missbrauchsskandale in der Krise: Sie fürchtet sich auch vor Akten der kommunistischen Geheimpolizei. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

01.06.2019, 23:32 Uhr | Politik

Nach Debatte in Polen Warschau verschärft Strafen für Kindesmissbrauch

Ein Dokumentarfilm über den Missbrauch in der Katholischen Kirche hatte in Polen eine heftige Debatte ausgelöst. Nun steht sogar die Regierungspartei PiS, eigentliche ein enger Verbündeter der Kirche, hinter dem Gesetz. Mehr

17.05.2019, 10:13 Uhr | Politik

Ausladung israelischen Besuchs Polen will nicht über beschlagnahmtes jüdisches Eigentum reden

Polen reagiere mit der Ausladung der israelischen Delegation auf eine Änderung von deren Besetzung. Für die polnische Regierung ist die Diskussion über jüdisches Eigentum beendet. Mehr

13.05.2019, 09:18 Uhr | Politik

Zweiter Weltkrieg Ein Stück Papier, das alles ändern konnte

Während des Zweiten Weltkriegs kamen ein paar polnische Diplomaten in der Schweiz auf eine Idee: Sie fälschten Pässe für Juden. Das brachte für die Beteiligten ein hohes Risiko und nur späten Ruhm mit sich. Mehr Von Gerhard Gnauck

10.05.2019, 19:39 Uhr | Politik

In der Prüfungszeit Lehrerstreiks und Regierungsversprechen

In Polen haben in dieser Woche Lehrer Hunderter Schulen die Arbeit niedergelegt, obwohl Examen anstehen. Sie fordern höhere Gehälter und bessere Bedingungen. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

10.04.2019, 14:42 Uhr | Feuilleton

Turmbau zu Warschau Kaczynskis Pläne könnten ihn vor Gericht bringen

Der Chef der nationalkonservativen PiS-Partei in Polen Jaroslaw Kaczynski wollte ein teures Hochhaus. Jetzt hat er Ärger deswegen – mit der Familie, mit der Opposition und vielleicht auch bald mit der Staatsanwaltschaft. Mehr Von Gerhard Gnauck

07.03.2019, 22:18 Uhr | Politik

Oppositionelle Hoffnungsträger Kaczynskis junge Herausforderer

In Polen könnte eine neue Generation von Oppositionspolitikern der Regierungspartei PiS gefährlich werden. Für die Europawahl hat sie ein Bündnis geschmiedet. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

03.03.2019, 08:23 Uhr | Politik

Bahnrad-WM Moralische Unterstützung von Kristina Vogel

Miriam Welte und Emma Hinze gewinnen bei der Bahnrad-WM in Polen Bronze im Teamsprint. Auch dank der Unterstützung von Kristina Vogel, die mit Tipps und Motivationstricks hilft. Mehr

28.02.2019, 11:34 Uhr | Sport

Antisemitismus-Vorwürfe Visegrád-Gipfel in Israel abgesagt

Aufgrund eines Streits zwischen Polen und Israel ist das für Dienstag geplante treffen abgesagt worden. In dem Konflikt geht es um die Frage, ob Polen mit Nationalsozialisten kollaboriert haben. Mehr

18.02.2019, 13:32 Uhr | Politik

Nahost-Konferenz in Warschau Pence fordert Europa zu Ausstieg aus Atomabkommen auf

Iran bereite einen neuen Holocaust vor, sagt der amerikanische Vizepräsident. Schon vorher hatte Israels Ministerpräsident mit einer Videobotschaft für Wirbel gesorgt. Mehr

14.02.2019, 14:32 Uhr | Politik

Nahostkonferenz in Warschau Ein echter Transatlantiker

Polens und Amerikas Außenminister sprechen bei einer Nahostkonferenz über gemeinsame Ziele – Polen will dabei ein Scharnier zwischen Europa und Amerika sein. Mehr Von Gerhard Gnauck, Warschau

13.02.2019, 19:56 Uhr | Politik

Holocaustforschung Die erste Generation

Der Mythos des Schweigens ist fraglich. Die Aufarbeitung des Holocaust begann schon vor den sechziger Jahren. Noch während des Weltkriegs dokumentierten jüdische Historiker die Verbrechen der NS-Zeit. Mehr Von René Schlott

11.02.2019, 19:14 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 22 ... 44  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z