Walter Scheel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Zum Tod von Klaus Kinkel Ein Mann, der sich treu blieb

Klaus Kinkel war kein Parteipolitiker wie viele andere. Seine beeindruckende Laufbahn verdankt sich eher einer Kette von Zufällen und Notwendigkeiten. Mehr

05.03.2019, 13:27 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Walter Scheel

1 2 3  
   
Sortieren nach

Lehrgang aus dem Präsidialamt „Der Wein war patriotisch korrekt“

Wenn deutsche Präsidenten und Kanzler Gäste haben, wird es oft feierlich. Knut Bergmann, der einst im Präsidialamt arbeitete, hat aufgeschrieben, was zu diesen Anlässen auf den Tisch kommt. Mehr Von Philipp Schulte

16.09.2018, 11:23 Uhr | Stil

Der Vielseitige Grenzgänger zwischen Wissenschaft und Politik

Ralf Dahrendorf - ein großer Liberaler in turbulenten Zeiten. Mehr Von Manfred Görtemaker

17.07.2018, 12:48 Uhr | Politik

Teure Auktion Zigarettenschatulle von Helmut Schmidt versteigert

Helmut Schmidt war wohl Deutschlands bekanntester Raucher. Nun wurde seine Zigarettenschatulle versteigert – für das Doppelte des Schätzwertes. Mehr

03.09.2017, 21:32 Uhr | Gesellschaft

F.A.Z. exklusiv Streit um Urananreicherung in Deutschland

Die Drei-Länder-Firma Urenco reichert Uran für Kraftwerke an. Eon und RWE wollen aussteigen. Wird die Urananreicherungsanlage in Gronau geschlossen? Mehr Von Klaus Max Smolka und Michael Ashelm

25.02.2017, 11:23 Uhr | Wirtschaft

Gedenken an Roman Herzog „Er hat uns Deutschen gut getan“

Vertreter aus Politik und Gesellschaft nehmen in Berlin Abschied von Roman Herzog. Bundespräsident Joachim Gauck würdigte seinen Vorgänger für dessen „Ruck-Rede“ und den damit verbundenen Einsatz für Veränderungen in Deutschland. Mehr

24.01.2017, 13:44 Uhr | Politik

Bundespräsidenten-Suche In den Hinterzimmern der Macht

Früher haben sich Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten beworben. Das stärkte ihre Stellung. Erst mit Angela Merkel fingen die Verhandlungen im Hinterzimmer an. Das feuert die Gerüchteküche an – auch heute. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

06.10.2016, 11:50 Uhr | Politik

Nachruf auf Walter Scheel Der Unterschätzte

Spielerisch stieg Walter Scheel in höchste Regierungsämter auf und prägte die Bundesrepublik. Den meisten Deutschen ist ein Auftritt als Sänger in Erinnerung geblieben – das passt zu seinem Erfolgsrezept: unterschätzt zu werden. Ein Nachruf. Mehr Von Stefan Dietrich

24.08.2016, 20:32 Uhr | Aktuell

Zum Tode Walter Scheels „Ein großer Kämpfer für die Freiheit“

Deutschland hat Walter Scheel viel zu verdanken, betont der FDP-Vorsitzende Lindner. Bundespräsident Gauck lobt seinen Einsatz für die Freiheit. Nicht nur das politische Berlin zeigt sich betroffen vom Tod des früheren Bundespräsidenten. Mehr

24.08.2016, 18:16 Uhr | Politik

FDP-Politiker Der frühere Bundespräsident Walter Scheel ist tot

Er hat die Ostpolitik entscheidend geprägt und die sozialliberale Ära vorbereitet: Der frühere Bundespräsident Walter Scheel ist heute im Alter von 97 Jahren gestorben. Mehr

24.08.2016, 17:43 Uhr | Politik

Staatliche Repräsentation Zwischen Pomp und Zurückhaltung

Die Weine, die bei Staatsbanketten serviert werden, erzählen eine Geschichte: die der Bundesrepublik Deutschland. Mehr Von Dr. Knut Bergmann

23.05.2016, 16:02 Uhr | Politik

Karlspreis für Franziskus Der Papst und die Rettung des Kontinents

Mit der Verleihung des Karlspreises an Papst Franziskus soll dessen Einsatz in einer von Krisen zerrütteten EU gewürdigt werden. Doch seine Kirche selbst ist ein Ausdruck der Uneinigkeit. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

06.05.2016, 09:09 Uhr | Politik

Zum Tode von Hans-Dietrich Genscher Im Dienste des Vaterlandes

Hans-Dietrich Genscher gehörte zum Kern des politischen Personals der „alten“ Bundesrepublik. Schon zu Lebzeiten war er zu einer historischen Figur des deutschen Liberalismus geworden. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

01.04.2016, 19:00 Uhr | Politik

70 Jahre Kriegsende Bonn und der 8. Mai

Im Mai 1985 glänzte Richard von Weizsäcker mit einer großen Rede aus Anlass des Kriegsendes. Durch die damals als sensationell empfundene gesamtdeutsche Konsensformel „Tag der Befreiung“ gerieten Ansprachen anderer Politiker wie Theodor Heuss, Willy Brandt, Walter Scheel und Helmut Kohl in Vergessenheit. Eine Spurensuche. Mehr Von Rainer Blasius

18.05.2015, 16:50 Uhr | Politik

Kabinettsprotokolle 1970 Ja, mach nur einen Plan . . .

Zur Vielzahl der im Bundeskabinett behandelten Themen gehörten das Contergan-Entschädigungsgesetz, die Besoldungseinheit, die gescheiterte Kandidatur des FDP-Politikers Ernst Achenbach für den Posten eines EWG-Kommissars und die Indiskretionen im Zusammenhang mit dem Bahr-Papier. Mehr Von Rainer Blasius

02.03.2015, 12:14 Uhr | Politik

Alt-Bundespräsident Walter Scheel muss Dienstwagen abgeben

Der frühere Bundespräsident Scheel wird in einen Pflegeheim betreut, nun wurde der Leasingvertrag für seinen Dienstwagen aufgelöst. Zwischen Bundespräsidialamt und Scheels Ehefrau herrscht Uneinigkeit. Mehr

28.06.2014, 10:41 Uhr | Politik

Europäische Union Hat der Nationalstaat wirklich ausgedient?

Es ist eine verstörende Geschichte: Die Nazis träumten einst von einem vereinten Europa. Und wenn wir uns fragen, welches Europa wir wollen, steht auch wieder die Frage an: Müssen gute Europäer den Nationalstaat wirklich überwinden? Mehr Von Rainer Hank

11.05.2014, 11:17 Uhr | Wirtschaft

Bundesarchiv (Herausgeber): Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1969 Präsenzbibliothek im Nebenraum

Die Protokolle der Bundesregierung aus dem Jahr 1969, dem Kanzlerwechsel von Kiesinger zu Brandt, bieten auch immer wieder Momentaufnahmen, die zum Vergleich mit der Gegenwart einladen. Mehr Von Karl-Ulrich Gelberg

15.12.2013, 16:40 Uhr | Politik

FDP Wandlungen im gelben Pullunder

Die FDP-Bundestagsfraktion hat ihre letzte Sitzung hinter sich gebracht - und „Liquidatoren“ bestimmt. Den politischen Neuaufbruch will auch Hans-Dietrich Genscher beeinflussen. Aber gegen seine Einmischung regt sich Widerstand. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

08.10.2013, 19:15 Uhr | Politik

FDP Das Elend der deutschen Neoliberalen

Nach dem Rauswurf aus dem Parlament ergoss sich viel Hass und Häme über die FDP. Woher kommt das? Der Grund liegt mehr als dreißig Jahre zurück: Damals sind die Liberalen neoliberal geworden. Mehr Von Rainer Hank

03.10.2013, 15:31 Uhr | Wirtschaft

Liberale Die große Leere nach dem Absturz der FDP

Als FDP-Bundespräsident Scheel sein „Hoch auf dem gelben Wagen“ schmetterte, waren die Liberalen im Zenit. Das ist lange her. Die FDP ist aus dem Bundestag geflogen. Ob die Wähler sie je zurückwünschen? Chancen sind da. Mehr Von Heike Göbel und Manfred Schäfers

28.09.2013, 14:25 Uhr | Wirtschaft

Schmidt erhält Schleyer-Preis Aussöhnung nach 36 Jahren

Die Schleyer-Stiftung verleiht Helmut Schmidt ihren Preis. Schleyers Witwe hatte Schmidt vorgeworfen, ihren Mann der Staatsräson geopfert zu haben. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

26.04.2013, 23:53 Uhr | Politik

Das Archiv des Auswärtigen Amtes Panzerschrank der Schande

Vernichtete Akten, verschwundene Dokumente und zuletzt ein Persilschein für die Erschwerung des Zugangs zu Unterlagen: Wie das Politische Archiv des Auswärtigen Amts Forschungsarbeit behindert. Mehr Von Eckart Conze, Norbert Frei, Peter Hayes und Moshe Zimmermann

05.05.2012, 16:25 Uhr | Aktuell

Walter Scheel kritisiert Das Amt Diffamierungen ohne jeden Beleg

Die Behauptung, im Außenministerium seien Spuren der NS-Vergangenheit vertuscht worden, sei schlichtweg Unsinn, schreibt der frühere Bundespräsident Walter Scheel in einem F.A.Z.-Gastbeitrag als Reaktion auf das neue Vorwort zum Buch Das Amt und die Vergangenheit. Mehr

21.03.2012, 07:24 Uhr | Politik

Die Macht des Staatsoberhauptes Zwischen Verfassungstheorie und Verfassungswirklichkeit

Bundespräsidenten haben immer wieder versucht, ihren politischen Einfluss zu vergrößern – gelungen ist es noch keinem. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

19.03.2012, 08:55 Uhr | Politik

Ehrensold, Büro und Mitarbeiter Eine Frage von Moral und Anstand

Es herrscht Einigkeit darüber, dass Ehrensold und Ausstattung neu geregelt werden müssen: Was für ehemalige Bundespräsidenten als selbstverständlich galt, wird bei Christian Wulff zum Streitfall. Mehr Von Christiane Hoffmann und Markus Wehner, Berlin

11.03.2012, 08:58 Uhr | Politik

Wulffs Verabschiedung Spitzenpolitiker nicht zu Zapfenstreich geladen

Der Zapfenstreich zur Verabschiedung des zurückgetretenen Bundespräsidenten Wulff sorgt für Streit: der Fraktionsvorsitzende der SPD, Steinmeier, rät Wulff zum Verzicht.  Mehr Von Günter Bannas, Berlin

06.03.2012, 18:25 Uhr | Politik

Absagen für Wulff Frühere Bundespräsidenten wollen Zapfenstreich fernbleiben

Die vier noch lebenden Amtsvorgänger von Christian Wulff wollen dem Großen Zapfenstreich für den zurückgetretenen Bundespräsidenten fernbleiben. Mehrere Spitzenpolitiker haben ihre Teilnahme an der Veranstaltung am Donnerstag abgesagt. Mehr

05.03.2012, 18:26 Uhr | Politik

Nach Gaucks Kür Die Ampel schaltet wieder

Die Nominierung Joachim Gaucks hat die politische Farbenlehre bereichert. Zum Leidwesen der Kanzlerin gibt es nun eine scheinbar undenkbare Option. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

21.02.2012, 17:46 Uhr | Politik

Die Wahl des Bundespräsidenten Eine Phantomdebatte

Die Kalamitäten von Christian Wulff sind unangenehm für ihn und das Amt. Einen guten Grund, die bisherigen Regeln für die Findung eines Bundespräsidenten zu ändern, bieten sie nicht. Mehr Von Günther Nonnenmacher

17.01.2012, 17:39 Uhr | Politik

50 Jahre Entwicklungshilfe Selbsthelfer

Dirk Niebel will das Entwicklungsministerium weiter reformieren. Sein Problem: Seit Jahrzehnten wird in der deutschen Entwicklungspolitik mehr versprochen, als gehalten werden kann. Mehr Von Manfred Schäfers

14.11.2011, 12:13 Uhr | Wirtschaft

Fremde Federn Das europäische Deutschland

Ohne eine europäische Einigung wird es keine gute Zukunft für Deutschland geben: Ein F.A.Z.-Gastbeitrag von Hans-Dietrich Genscher, Klaus Kinkel, Walter Scheel und Guido Westerwelle. Mehr

11.11.2011, 14:35 Uhr | Politik

Atomkraftgegner Das schreckliche Feuerzeichen

Sein Fall ist beinahe vergessen: Aus Protest gegen die Atompolitik der Regierung verbrannte sich der Tübinger Lehrer Hartmut Gründler 1977 selbst. Auf seinen Sarg ließ er ein Buch des Bundeskanzlers Helmut Schmidt nageln. Mehr Von Edo Reents

06.04.2011, 19:01 Uhr | Feuilleton

Hessische FDP Liberale Verunsicherung

Die hessische FDP ist auf der verzweifelten Suche nach einer Linie. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

05.04.2011, 09:12 Uhr | Rhein-Main

Guido Westerwelle Der Stürzende

Von den Spitzen und aus den Niederungen seiner Partei war er zuletzt ununterbrochen attackiert worden. Das Kalkül Westerwelles, die Aufrührer würden sich gegenseitig blockieren, ist nicht aufgegangen. Mehr Von Peter Carstens und Majid Sattar

04.04.2011, 09:18 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z