Walter Mixa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Walter Mixa

  1 2 3
   
Sortieren nach

Bischof Mixa und die öffentliche Moral Pranger sollen nicht bessern

Soll sich Walter Mixa ein Beispiel an Margot Käßmann nehmen? Vor der Verachtung der Öffentlichkeit kann ihn das nicht mehr retten. Moral ist nicht gerecht und dennoch für den Rechtsstaat notwendig. Mehr Von Gerd Roelleke

20.04.2010, 17:15 Uhr | Feuilleton

Züchtigung Bischof Mixa entschuldigt sich: Es tut mir im Herzen weh

Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat für körperliche Züchtigungen in seiner Zeit als Schrobenhausener Stadtpfarrer um Verzeihung gebeten. Der Priesterrat seiner Diözese teilt die Sorge vieler um die Glaubwürdigkeit der Kirche. Mehr

20.04.2010, 16:50 Uhr | Politik

Katholische Kirche Mixas Stich und das Strafrecht

Säulensockel für den Pfarrgarten und überteuerte Kunstwerke: Mit Kinderbetreuung hatten Mixas Anschaffungen aus dem Budget der Katholischen Waisenhausstiftung nichts zu tun. Das Finanzgebaren des Augsburger Bischofs wirft strafrechtliche Fragen auf. Mehr Von Albert Schäffer, München

19.04.2010, 12:25 Uhr | Politik

Bischof Mixa unter Druck Dubiose Geschäfte und heftige Watsch'n

Ein Sonderermittler wirft dem Bischof von Augsburg finanzielle Unregelmäßigkeiten in erheblichem Umfang vor. Unter Druck gerät Mixa auch wegen der Vorwürfe, in seiner Zeit als katholischer Stadtpfarrer in Schrobenhausen Kinder körperlich gezüchtigt zu haben. Mehr Von Albert Schäffer und Daniel Deckers, Schrobenhausen / München

17.04.2010, 15:00 Uhr | Politik

Misshandlungsvorwurf Bischof Mixa gesteht ein, geohrfeigt zu haben

Vielleicht hat der Augsburger Bischof Walter Mixa in seiner Zeit als Schrobenhausener Stadtpfarrer doch Kinder geschlagen. Er räumte nun ein, es könne sein, dass er vor zwanzig oder dreißig Jahren „die eine oder andere Watsch'n“ verteilt habe. Mehr

16.04.2010, 13:59 Uhr | Gesellschaft

Bischof Walter Mixa Provokateur mit wenig Geschick

Von dem verstorbenen Fuldaer Bischof Dyba hat der Augsburger Bischof Walter Mixa die Rolle des Lieblingsgegners des juste milieu in Medien und Politik übernommen. Es fehlt ihm aber dessen intellektuelle Brillanz. Mehr Von Daniel Deckers

14.04.2010, 09:43 Uhr | Politik

Misshandlung Vorwürfe gegen Bischof Mixa - Bistum dementiert

Mehrere Personen haben in einem Zeitungsgericht Züchtigungsvorwürfe gegen den Bischof Walter Mixa erhoben. Das Augsburger Ordinariat wies diese Anschuldigungen scharf zurück. Mehr

31.03.2010, 15:45 Uhr | Politik

Deutsche Bischofskonferenz Zollitsch entschuldigt sich bei Missbrauchsopfern

Missbrauch sei aber kein systemisches Problem der Kirche und habe „nichts mit dem Zölibat und nichts mit der Sexuallehre der Kirche zu tun“, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Zollitsch: „Es ist eine Frage, wie ein Mensch veranlagt ist.“ Mehr Von Reinhard Bingener, Freiburg

22.02.2010, 18:55 Uhr | Politik

Missbrauch Minderjähriger Mixa macht sexuelle Revolution mitverantwortlich

Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat die sexuelle Revolution für einen zunehmenden Missbrauch von Minderjährigen mitverantwortlich gemacht. Die zunehmende Sexualisierung der Öffentlichkeit habe, abnorme sexuelle Neigungen gefördert. Mehr

17.02.2010, 08:18 Uhr | Gesellschaft

Nach Holocaust-Äußerungen Bistum weist Kritik an Mixa zurück: „Abwegig und überzogen“

Der Augsburger Bischof Mixa habe die Holocaust-Opfer mit den Abtreibungen in Deutschland in Verbindung gebracht. So interpretiert der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma Äußerungen Mixas vor CSU-Anhängern am Aschermittwoch. Und verurteilt sie „aufs Schärfste“. Mehr

02.03.2009, 15:10 Uhr | Politik

Jüdischer Antisemitismus Kurzer Lehrgang über den Selbsthass

Juden wie Evelyn Hecht-Galinski und Alfred Grosser, die ihre eigenen chronischen Identitätsprobleme auf andere Juden projizieren, gibt es nicht erst seit der Gründung des Staates Israel: Arno Lustiger über die Geschichte des jüdischen Selbsthasses. Mehr Von Arno Lustiger

18.09.2008, 11:16 Uhr | Feuilleton

Kindergipfel im Kanzleramt Die Schwächsten bedürfen des besonderen Schutzes

Der SPD-Vorsitzende Beck fordert vor dem Kindergipfel im Kanzleramt eine klare Definition des Kindeswohls im Grundgesetz. Unterdessen sehen sich sowohl Bischof Mixa (Gebärmaschinen) als auch die Familienministerin in der aktuellen Debatte bestätigt. Mehr

19.12.2007, 14:54 Uhr | Politik

Die Grünen und die Kirche Durchs Klösterle in die Politik

Jenseits von Meisner, Mixa und Müller: Die Grünen und die katholische Kirche haben sich inzwischen mehr zu sagen, als man denken könnte. Patientenverfügungen, das Embryonenschutzgesetz oder die Rechte der Illegalen - der Dialog zwischen Politik und Bischöfen könnte fruchtbar sein. Von Oliver Hoischen. Mehr Von Oliver Hoischen

19.11.2007, 11:00 Uhr | Politik

Grüne Beck nennt Kardinal Meisner „Hassprediger“

Zwischen den Grünen und katholischen Würdenträgern gibt es neuen Konfliktstoff. Nach dem verbalen Schlagabtausch zwischen dem Augsburger Bischof Mixa und Grünen-Chefin Roth hat nun der Grünen-Abgeordnete Beck den Kölner Kardinal Meisner scharf angegriffen. Mehr

27.10.2007, 17:57 Uhr | Politik

Streit mit Claudia Roth Bischof Mixas Sprecher bedauert Nazi-Vergleich

Das Augsburger Bistum rüstet verbal ab - und verlangt das gleiche von der Grünen-Vorsitzenden. Bischof Mixas Sprecher gestand ein, es sei „bei näherem Hinsehen“ nicht nötig gewesen, Claudia Roths Äußerungen mit der NS-Propaganda zu vergleichen. Mehr

24.10.2007, 11:43 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik Mythos Mutter Maischberger

Ein fulminantes Comeback stellt man sich anders vor. Dabei war von der ARD für Sandra Maischberger alles bestens vorbereitet. Sie kehrte als Mutter in ihre Sendung zurück, es ging um das Thema Mutter und in der Talkrunde waren nur brave Kinder. Die FAZ.NET-Fernsehkritik von Marco Dettweiler. Mehr Von Marco Dettweiler

18.04.2007, 14:35 Uhr | Feuilleton

Ostern Jesus auferstanden

Die Botschaft ist immer noch aktuell: Auf die zentrale Bedeutung der Wiederauferstehung von Jesus Christus für den christlichen Glauben verweisen die deutschen Bischöfe. Der Himmel ist das Ziel der Christen. Mehr

07.04.2007, 21:42 Uhr | Politik

Kirchenkritik an von der Leyen „Völlig verfehlt und ideologiegeleitet“

Pünktlich zum Osterfest meldet sich der schärfste Kritiker der Familienministerin zurück: Der Augsburger Bischof Mixa wirft Ursula von der Leyen vor, sie betreibe Familienpolitik im Geiste der DDR und bediene überholte feministische Forderungen. Mehr

07.04.2007, 10:37 Uhr | Politik

Fernsehkritik Keine Gebärmaschinen bei Christiansen

Wer rettet die Familie? wollte Sabine Christiansen wissen, doch Bischof Mixa nahm der Debatte früh die Brisanz. Seine Kritik an der Familienpolitik von der Leyens sei aus dem Zusammenhang gerissen worden, insbesondere sein Wort von den Müttern als Gebärmaschinen. Von Tilmann Lahme. Mehr Von Tilmann Lahme

26.02.2007, 14:51 Uhr | Feuilleton

Familien SPD will für Kinderkrippen vier Milliarden Euro umverteilen

Die SPD hat einen Vorschlag zur Finanzierung des Ausbaus der Kinderbetreuung vorgelegt. Demnach sollen die nächste Erhöhung des Kindergeldes ausgesetzt und Steuervergünstigungen für Ehepaare verringert werden. Mehr

26.02.2007, 12:24 Uhr | Politik

Angela Merkel im Interview „Deutschland muss kinderfreundlicher werden“

Bundeskanzlerin Merkel hat sich in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gegen den Vorwurf des Augsburger Bischofs Mixa gewandt, die Politik von Familienministerin von der Leyen degradiere Frauen zu „Gebärmaschinen“. Mehr

25.02.2007, 17:32 Uhr | Politik

„Gebärmaschinen“-Streit Merkel gibt Mixa Kontra

Bundeskanzlerin Merkel hat im Streit um die Ausweitung der Kinderbetreuung Familienministerin von der Leyen demonstrativ den Rücken gestärkt. Die Vorwürfe des Bischofs Mixa, die Ministerin degradiere Frauen zu „Gebärmaschinen“, wies sie zurück. Die Kritik an Mixa hält unvermindert an. Mehr

24.02.2007, 14:57 Uhr | Politik

Kinderbetreuung SPD will Kindergeld einfrieren und Kinderlose stärker belasten

Die große Koalition streitet weiter über den Ausbau der Krippenplätze für Kleinkinder und die Frage der Finanzierung. Die SPD schlägt vor, dafür das Kindergeld einzufrieren und kinderlose Eheleute steuerlich stärker zu belasten. Mehr

24.02.2007, 08:55 Uhr | Politik

Streit über Kinderbetreuung Bischof Mixa lässt nicht locker

Der Augsburger Bischof Walter Mixa hat seine Äußerung verteidigt, Familienministerin von der Leyen (CDU) wolle Mütter zu „Gebärmaschinen“ degradieren. Unionspolitiker nennen das „absurd“. Auch in beiden Kirchen wurde Unverständnis laut. Mehr

23.02.2007, 11:52 Uhr | Politik

MTV-Serie Einstweilige Verfügung gegen Popetown

Der Streit um die MTV-Serie Popetown spitzt sich zu. Am Dienstag nachmittag hat das Erzbistum München-Freising eine einstweilige Verfügung gegen die für Mittwoch geplante Ausstrahlung beantragt. Mehr

03.05.2006, 10:49 Uhr | Feuilleton
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z