Walter Lübcke: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Äußerungen von Uwe Junge Kein Interesse an Mäßigung

Für gemäßigte Aussagen ist Uwe Junge definitiv nicht bekannt. Im Gegenteil: Er nutzt die Sozialen Netzwerke regelmäßig, um unter seinen Anhängern Stimmung zu machen – mit Erfolg. Mehr

18.07.2019, 20:16 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Walter Lübcke

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Nach Lübckes Ermordung „Rechte“-Demo in Kassel bekommt Gegenwind

Die Kleinstpartei „Die Rechte“ will im Zusammenhang mit dem ermordeten Politiker Walter Lübcke in Kassel demonstrieren. Aber auch eine Gegenbewegung will am gleichen Tag protestieren. Mehr

18.07.2019, 15:54 Uhr | Rhein-Main

Wilhelm-Leuschner-Medaille Ermordeter Lübcke soll Hessens höchste Auszeichnung erhalten

Walter Lübcke soll posthum die Wilhelm-Leuschner-Medaille erhalten. Das Land Hessen will damit die Verdienste des ermordeten Politikers im Kampf für Demokratie und Freiheit ehren. Mehr Von Ewald Hetrodt

18.07.2019, 13:11 Uhr | Rhein-Main

Stadt Kassel ruft VGH an Rechtsextreme Demonstration zulässig

Nach dem Mord an Regierungspräsident Lübcke will die Stadt Kassel einen Aufmarsch von Rechtsextremen verhindern. Doch das Verwaltungsgericht lässt die Demonstration zu. Die Stadt will nun Beschwerde vor dem Verwaltungsgerichtshof einlegen. Mehr Von Julian Staib

17.07.2019, 19:07 Uhr | Politik

Stadt Kassel ruft VGH an Streit um Aufzug von Rechtsextremen geht in nächste Instanz

Die Stadt Kassel will nach dem Mord an Regierungspräsident Lübcke einen Aufzug von Rechtsextremen verhindern. Doch das Verwaltungsgericht hebt das Verbot auf. Die Polizei bereitet sich nun auf einen Großeinsatz vor. Mehr

17.07.2019, 15:44 Uhr | Rhein-Main

Todesschuss auf Lübcke Gutachten zur Tatwaffe belastet Stephan E.

Mit welcher Waffe der Kasseler Regierungspräsident Lübcke erschossen wurde, steht nun fest. Es ist die Waffe, die der Verdächtige Stephan E. vergraben hatte. Mehr

17.07.2019, 12:15 Uhr | Rhein-Main

Nach Tod von Lübcke Wolfsmenschen als Zeichen gegen Hetze

Nach dem Mord an Walter Lübcke wurden in Kassel Statuen in Form übergroßer Wolfsmenschen aufgestellt. Sie sollen ein warnendes Symbol gegen Rechtsextremismus sein. Mehr

16.07.2019, 15:06 Uhr | Rhein-Main

Terroristisches Netzwerk? Noch gilt Stephan E. als Einzeltäter

Im Mordfall Lübcke gehen Ermittler noch immer von einem Einzeltäter aus. Doch vielleicht ist es auch an der Zeit, die Definition einer terroristischen Vereinigung zu überdenken? Mehr Von Helmut Schwan

12.07.2019, 20:14 Uhr | Rhein-Main

Ermordeter Regierungspräsident Anklage im Fall Lübcke beim OLG Frankfurt wahrscheinlich

Obwohl Stephan E. sein Geständnis mittlerweile zurückgezogen hat, wird er weiterhin verdächtigt, Walter Lübcke erschossen zu haben. Der Fall könnte künftig vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt verhandelt werden. Mehr

11.07.2019, 15:39 Uhr | Rhein-Main

Hass im Netz Staatsanwälte gegen Hetzer

Nicht erst seit dem Mord an Walter Lübcke, schon seit 2016 kümmert sich eine Riege Staatsanwälte in Nordrhein-Westfalen um politische Hasskriminalität. Nun werden ihre Kompetenzen ausgeweitet. Mehr Von Von Reiner Burger, Düsseldorf

10.07.2019, 22:02 Uhr | Politik

Diskussion zum Mordfall Lübcke-Freund weist Gesprächseinladung der AfD zurück

Nach dem Mord an Walter Lübcke wollten der AfD-Abgeordnete Martin Hohmann und Erika Steinbach mit zwei CDU-Abgeordneten über das politische Klima in Deutschland sprechen. Lübckes Parteifreund Michael Brand reagiert empört. Mehr Von Sebastian Scheffel

09.07.2019, 15:09 Uhr | Politik

Mordfall Lübcke Ermittler finden gesuchtes Auto

Im Fall Lübcke ist ein Auto gefunden worden, das der Tatverdächtige Stephan E. in der Tatnacht gefahren haben soll. Das Fahrzeug wurde in der Umgebung seines Wohnhauses beschlagnahmt. Mehr

09.07.2019, 13:08 Uhr | Rhein-Main

Bedrohte Flüchtlingshelfer Warum hilft uns keiner?

Nach dem Mord an Walter Lübcke steht die Sicherheit von Kommunalpolitikern im Fokus. Dabei warnen Flüchtlingshelfer etwa aus Kandel: Auch wir wurden bedroht – und kämpfen bis heute mit den Folgen. Mehr Von Julian Staib, Mainz

09.07.2019, 09:18 Uhr | Politik

Nach Mord an Walter Lübcke Pistorius will Frühwarnsystem für rechtsextreme Szene

Um Rechtsextreme zu beobachten, will Niedersachsens Innenminister das System zur Risikobewertung islamistischer Gefährder weiterentwickeln. Der Anwalt des Hauptverdächtigen Stephan E. stellt unterdessen offenbar Strafanzeige – wegen Geheimnisverrats. Mehr

08.07.2019, 16:45 Uhr | Politik

Nach Mord an Lübcke Rechtsextreme wollen in Kassel demonstrieren

Nach dem Tod von Walter Lübcke haben Rechtsextreme in Kassel eine Demonstration angekündigt. Am besagten Datum jährt sich aber auch Stauffenbergs Attentatsversuch gegen Adolf Hitler. Mehr

08.07.2019, 15:46 Uhr | Rhein-Main

Walter Lübcke Neue Details aus Mordgeständnis bekannt

Im Fall des ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke sind neue Details an die Öffentlichkeit gekommen. Medienberichten zufolge soll der Tatverdächtige Stephan E. Lübcke schon zuvor zwei Mal bewaffnet aufgelauert haben. Mehr

07.07.2019, 23:54 Uhr | Politik

Ermittlungen im Fall Lübcke Tausende Verfahren gegen den Hass

Nach dem Mord an Walter Lübcke will Hessen etwas gegen Hassrede tun. Eine Sonderkommission prüft derzeit Hunderte Kommentare im Internet auf strafrechtliche Äußerungen. Das Innenministerium verfolgt aber auch noch ein weiteres Ziel. Mehr Von Julian Staib, Wiesbaden

05.07.2019, 20:37 Uhr | Politik

Mord an Walter Lübcke Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Pegida-Demonstranten

„Relativ normal“ und „wie es in den Wald gerufen wird“ hieß es auf einer Pegida-Demonstration in Bezug auf den Mord an Walter Lübcke. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen der Belohnung und Billigung von Straftaten. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

05.07.2019, 14:54 Uhr | Politik

Rechtsextremisten im Netz Digitale Brandbeschleuniger

Rechtsterroristen nutzen das Internet mittlerweile ähnlich konsequent wie Dschihadisten. Sie organisieren sich über Videoplattformen oder Chaträume. Die Sicherheitsbehörden wollen nun aus ihrer Erfahrung mit den Islamisten lernen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

05.07.2019, 10:08 Uhr | Politik

Wegen rechter Bedrohung Baerbock will Verfassungsschutz aufspalten

Aufklärung aus öffentlichen und geheimen Quellen soll laut dem Willen der Grünen-Vorsitzenden Annalena Baerbock künftig von zwei verschiedenen Behörden geleistet werden. Darüber hinaus übt sie Kritik an Innenminister Seehofer. Mehr

04.07.2019, 09:51 Uhr | Politik

Nach Mord Demokratiepreis soll an Lübcke erinnern

Walter Lübcke soll vom Rechtsextremisten Stephan E. erschossen worden sein. Nun soll ein Demokratiepreis dem ermordeten Politiker gewidmet werden. Mehr

03.07.2019, 16:25 Uhr | Rhein-Main

Hass und Hetze im Netz Die Filterblase zum Platzen bringen

Die Bekämpfung von digitaler Hetze muss an Aufbau und Anreizsystem der sozialen Netzwerke ansetzen. Deswegen könnte etwa eine Pluralitäts(selbst)verpflichtung Filterblasen entgegenwirken. Mehr Von Constantin van Lijnden

03.07.2019, 15:46 Uhr | Politik

Kassler Regierungspräsident Stephan E. soll Veranstaltung mit Lübcke besucht haben

Auf einer Informationsverstaltung hat sich Walter Lübcke mit einer Aussage zur Flüchtlingshilfe zum Ziel rechtsextremistischer Anfeindung gemacht. Auch dessen mutmaßlicher Mörder, Stephan E., soll dort gewesen sein. Mehr

03.07.2019, 15:34 Uhr | Rhein-Main

Mordfall Lübcke Stephan E. weiterhin dringend tatverdächtig

Der Tatverdächtige im Mordfall Lübcke hat erst gestanden und sein Geständnis dann widerrufen. Was bedeutet das für die Ermittlungen? Mehr Von Helene Bubrowski und Alexander Haneke

03.07.2019, 14:49 Uhr | Politik

Mordfall Walter Lübcke Tatverdächtiger widerruft Geständnis

Im Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat der als rechtsextrem eingestufte Tatverdächtige Stephan E. sein Geständnis zurückgenommen, wie sein Anwalt mitteilte. Mehr

02.07.2019, 15:29 Uhr | Politik

Mordfall Lübcke Stephan E. widerruft sein Geständnis

Der mutmaßliche Mörder des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke hat sein Geständnis zurückgenommen. Außerdem hat er einen neuen Verteidiger. Mehr

02.07.2019, 14:04 Uhr | Politik

TV-Kritik: Hart aber fair Hasspropaganda und geistiger Müll

Zuletzt wurde viel über die Rolle der AfD in Bezug auf rechtsextremistischen Terror diskutiert. Jetzt hat Frank Plasberg einen ihrer Vertreter in seine Talkshow eingeladen. Die Empörung war groß – und die Folgen bemerkenswert. Mehr Von Frank Lübberding

02.07.2019, 07:56 Uhr | Feuilleton

Potentielle Anschläge Normalität als Geschenk

Der Mord an Walter Lübcke hat deutlich gemacht, dass dem Fanatismus an allen Fronten begegnet werden muss. Verfassungsschützer und Polizei müssen Strukturen aufbauen, um die freie Gesellschaft zu verteidigen. Mehr Von Helmut Schwan

01.07.2019, 16:00 Uhr | Rhein-Main

Hessens Justizministerin „Hass und Hetze dürfen keine Chance haben“

Die hessische Justizministerin verlangt Konsequenzen nach der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Ermittler im Internet sollen mehr Möglichkeiten bekommen. Mehr Von Helmut Schwan

01.07.2019, 13:04 Uhr | Rhein-Main

Unionsbeschluss Kein Kaffee mit der AfD

Die Union will nicht mehr mit der AfD zusammenarbeiten. In den Städten und Gemeinden will man sich das aber nicht vorschreiben lassen. Welche Formen der Zusammenarbeit gibt es schon und was halten Kommunalpolitiker von dem Beschluss? Mehr Von Livia Gerster

30.06.2019, 20:18 Uhr | Politik

Der Mord an Walter Lübcke Wessen Moral?

Ob ein Attentat Akt des Terrors oder Tyrannenmord war, darüber entscheidet immer die Geschichte. Wer dem Täter von Kassel aber eingeredet hat, dass es um Widerstand gehe – das zeigt die Gegenwart. Mehr Von Claudius Seidl

30.06.2019, 12:04 Uhr | Feuilleton

Gastbeitrag von FDP-Politiker AfD-Wähler sind keine Mörder

Den Wählern der AfD eine Mitschuld am Tod von Walter Lübcke zu unterstellen, ist unverantwortlich. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Kubicki

30.06.2019, 08:43 Uhr | Politik

Gedenken an Lübcke Pfarrer ruft AfD-Mitglieder zur Umkehr auf

Das Gedenken an den ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke hat ein evangelischer Geistlicher für einen ungewöhnlichen Appell genutzt. Mehr

29.06.2019, 11:38 Uhr | Politik

Kampf gegen Extremismus Seehofer fordert mehr Befugnisse für Verfassungsschutz

Innenminister Horst Seehofer fordert mehr Kompetenzen für den Verfassungsschutz um künftig extremistische Bereiche besser überwachen zu können. Er appelliert aber auch an die Zivilcourage jedes einzelnen Bürgers. Mehr

29.06.2019, 11:22 Uhr | Politik

AfD-Fraktionschefin Weidel „Taubers Forderung ist aus meiner Sicht klar verfassungsfeindlich“

Das Attentat auf den Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke und die anstehenden Landtagswahlen im Osten sorgen dafür, dass sich der Ton zwischen CDU und AfD verschärft. Jetzt legt Fraktionschefin Weidel nach. Mehr

29.06.2019, 09:06 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z