Völkerrecht: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Geplante Pipeline Wie Nord Stream 2 noch gestoppt werden könnte

Die Kritik an der geplanten Pipeline zwischen Russland und Deutschland wächst. Auch die Politik entfernt sich zunehmend von dem Projekt. Doch ließe sich der Bau von Nord Stream 2 noch aufhalten? Mehr

07.12.2018, 14:32 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Völkerrecht

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Deutsche Wirtschaft alarmiert „Es kann nicht sein, dass Amerika uns so behandelt“

Deutsche Exporteure befürchten weitere Sanktionen – es geht um mehr als ein Pipeline-Projekt. Lob bekommt hingegen nicht nur die EU. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

28.06.2018, 17:16 Uhr | Wirtschaft

Was ist gerecht? Dünn, aber stark wie eine Titanplatte

Die Frage ist schon im Alltag schwer zu beantworten. Fast vollends unmöglich wird es im Völkerrecht. Mehr Von Christian Hillgruber

04.06.2018, 12:13 Uhr | Politik

Syrien-Kommentar Das Völkerrecht wahren

Das Völkerrecht ist zwar nicht durchsetzbar wie staatliches Recht, aber es gilt – auch das Gewaltverbot. Es ist allerdings nicht dazu da, um Gewaltherrscher wie Assad in Syrien zu schützen. Mehr Von Reinhard Müller

23.04.2018, 16:54 Uhr | Politik

Luftangriff auf Syrien Muss die Welt zusehen, wenn mit Giftgas gemordet wird?

Amerika, Großbritannien und Frankreich haben Syrien ohne UN-Mandat angegriffen. Befürworter des Militärschlags berufen sich nun auf die „Schutzverantwortung“. Doch die Sache ist komplizierter. Eine Analyse. Mehr Von Reinhard Müller

16.04.2018, 19:42 Uhr | Politik

Offensive gegen Kurden Verstößt die Türkei gegen das Völkerrecht?

Anne Peters ist Direktorin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg. Im FAZ.NET-Interview erklärt sie, wie der türkische Militäreinsatz in Nordsyrien aus völkerrechtlicher Perspektive zu bewerten ist. Mehr Von Christoph Strauch

23.01.2018, 13:14 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Bundestags-Gutachten stärkt Seenotretter

Italien will private Seenotretter an die Leine nehmen. Nun melden sich die Wissenschaftlichen Dienste zu Wort. Seenotrettung sei Ausdruck von Völkerrecht und dürfe nicht blockiert werden. Mehr

03.08.2017, 15:47 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Kirchhof: „Erdogan muss sich an die Regeln halten“

Die Entscheidung über ein Einreiseverbot für Erdogan liegt bei der Bundesregierung, sagt der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts. Berlin könne Auftritte türkischer Politiker durchaus verhindern. Mehr Von Reinhard Müller

08.03.2017, 19:45 Uhr | Politik

Kommentar Kriegsverbrechen in Syrien

In Syrien werden Kriegsverbrechen begangen und man muss sich fragen, warum die Welt so lange schwieg. Es bleibt zu hoffen, dass Donald Trump den Syrern und Russen nicht nachgibt. Mehr Von Rainer Hermann

08.12.2016, 08:54 Uhr | Politik

Völkerrecht Gambia verlässt Internationalen Strafgerichtshof

Das Gericht sei eine von Weißen geschaffene Institution zur Verfolgung farbiger Menschen, teilt die Regierung mit. Auch andere afrikanische Staaten sind kürzlich aus dem Strafgerichtshof ausgetreten. Mehr

26.10.2016, 05:31 Uhr | Politik

Schweiz Völkerrecht ist was für die EU

Nach dem Willen der SVP soll die Schweiz nur noch eigenem Recht folgen. Aus Sicht der Gegner der Initiative steht die Glaubwürdigkeit des Landes auf dem Spiel. Mehr Von Johannes Ritter, Bern

14.08.2016, 12:52 Uhr | Politik

Völkerrecht im Wandel Die Stimme der Hegemonen

Im geopolitischen Wandel gerät das Völkerrecht unter Druck. Lösen regionale Einflusszonen universale Werte ab? Die Wissenschaft steht vor grundlegender Neuorientierung. Mehr Von Alexandra Kemmerer

30.03.2016, 13:02 Uhr | Feuilleton

Gaza-Konflikt UN-Bericht wirft beiden Seiten Rechtsbruch vor

Die Vereinten Nationen haben ihren Bericht über den Gaza-Krieg vorgestellt. Sowohl Israel als auch die Palästinenser haben demnach gegen das humanitäre Völkerrecht verstoßen. Mehr

22.06.2015, 17:15 Uhr | Politik

Völkerrecht in Nürnberg Ein Prozess gegen den Kaiser?

In Nürnberg entsteht eine Akademie, die das Erbe der Prozesse gegen die Kriegsverbrecher des NS-Staates pflegen soll. Doch was dieses Erbe ist, darüber gibt es noch Diskussionen. Mehr Von Reinhard Müller

10.06.2015, 14:44 Uhr | Politik

Konflikt mit Houthi-Rebellen Vereinte Nationen prangern Luftangriffe im Jemen an

Saudi-Arabien verstößt mit den Luftschlägen im Jemen laut dem zuständigen UN-Koordinator gegen das Völkerrecht. Zivilisten seien durch „wahllose Angriffe“ bedroht. In der Nacht bombardierte die Militärallianz die Residenz eines ehemaligen Präsidenten. Mehr

10.05.2015, 09:43 Uhr | Politik

Nach dem CIA-Bericht Folter vor Gericht?

Amerika lässt seinen CIA-Ermittlern im Kampf gegen den Terrorismus weitgehend freie Hand. Das Völkerrecht hat dort einen schweren Stand. Auch der Fall Masri hatte einst keine Folgen in den Vereinigten Staaten. Mehr Von Reinhard Müller

10.12.2014, 18:03 Uhr | Politik

Interview in der ARD Putin verteidigt Vorgehen auf der Krim

Russlands Präsident Wladimir Putin hat in einem Interview mit der ARD bestritten, dass sein Land auf der Halbinsel Krim gegen das Völkerrecht verstoßen habe. Vielmehr hätte das russische Militär die ukrainischen Streitkräfte blockiert, um Blutvergießen zu vermeiden. Mehr

17.11.2014, 01:20 Uhr | Politik

Gastbeitrag Roms Rechtsbruch

Das italienische Verfassungsgericht bedient sich eines wenig überzeugenden Kunstgriffs, indem es zunächst die Kompetenz des IGH anerkennt. Mehr Von Andreas Zimmermann

29.10.2014, 18:07 Uhr | Politik

Gastbeitrag Blowin’ in the Wind - auch Israel verstößt seit langem gegen Völkerrecht

Der Gaza-Krieg hat einmal mehr die dringende Notwendigkeit einer politischen Lösung des palästinensisch-israelischen Konflikts auf dem Verhandlungsweg herbeizuführen, vorgeführt. Mehr Von Andreas Zimmermann

03.09.2014, 19:24 Uhr | Politik

Menschenrechte Die Pflicht zur Drohne

Die Menschenrechtskonvention verlangt von Deutschland, seine Soldaten durch angemessene Ausrüstung zu schützen. Dazu dürften auch Drohnen zählen. Die Bundesregierung könnte geradezu verpflichtet sein, sie zu kaufen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Stefan Talmon

10.07.2014, 16:35 Uhr | Politik

Justizminister im F.A.Z.-Gespräch Maas erwägt Entflechtung von Google

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) fordert in der F.A.Z. ein Völkerrecht des Netzes und erwägt Konsequenzen, falls der Suchmaschinenkonzern seine marktbeherrschende Stellung missbrauche. Mehr

27.06.2014, 18:03 Uhr | Politik

Die Krim und das Völkerrecht Kühle Ironie der Geschichte

Russland hat völkerrechtliche Ansprüche der Ukraine verletzt. Aber man sollte die Kirche im Dorf lassen. Wer am lautesten nach Sanktionen schreit, lenkt nur ab von der eigenen Blamage. Mehr Von Reinhard Merkel

08.04.2014, 18:02 Uhr | Feuilleton

Putin-Versteher Unser harter Hund

Alice Schwarzer, Gerhard Schröder, Helmut Schmidt: Es ist schon eine sonderbare große Koalition der Putin-Verteidiger, die sich da gebildet hat. Das Völkerrecht wird zur Nebensache. Mehr Von Julia Encke

06.04.2014, 12:19 Uhr | Feuilleton

Nein Deutsche Firmen sollten der Konfrontation entgegentreten

Es ist gut, wenn deutsche Firmen öffentlich den Stimmen der Konfrontation entgegentreten. Mehr Von Ralph Bollmann

29.03.2014, 20:22 Uhr | Wirtschaft

Spitzentreffen mit der Kanzlerin Wirtschaft unterstützt Regierung gegen Russland

Wenn klar gegen das Völkerrecht verstoßen wird, dann müssen Sanktionen getroffen werden, sagt Industrie-Präsident Ulrich Grillo. An den Beziehungen zu Russland hängen angeblich 400.000 Jobs. Mehr

14.03.2014, 14:05 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z