Vereinte Nationen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Vereinte Nationen

   
Sortieren nach

„Die Zerstörung der CDU“ Das Rezo-Video im Faktencheck

Klima, Wohlstand, Krieg und Protestkultur: Eine zornige Abrechnung wird zum Internethit. Was hält einer genaueren Betrachtung stand? Eine kritische Perspektive auf die vier zentralen Themen. Mehr Von Patrick Bernau, Niklas Záboji, Peter Carstens und Constantin van Lijnden

24.05.2019, 09:33 Uhr | Politik

Kurz vor 12 Gefahr eines Atomaren Krieges ist so hoch, wie lange nicht

Neue Arten von Kriegen hätten laut dem Institut der Vereinten Nationen für Abrüstungsforschung dazu geführt, dass Atomkriege wahrscheinlicher würden. Das teilte das Institut für Abrüstforschung der Vereinten Nationen mit. Mehr

23.05.2019, 07:55 Uhr | Gesellschaft

Ehemaliger Bundespräsident Horst Köhler legt Amt bei Vereinten Nationen nieder

Im Auftrag der Vereinten Nationen hat Horst Köhler im Westsahara-Konflikt vermittelt. Aus gesundheitlichen Gründen gibt der frühere Bundespräsident den Posten nun auf. Mehr

23.05.2019, 06:33 Uhr | Politik

UN-Funktionär warnt Libyen droht permanente Teilung

Seit rund zwei Monaten kämpfen Regierungstruppen und die Armee von General Chalifa Haftar um die Hauptstadt Tripolis. Am Dienstag kam es zu neuen Gefechten. Mehr

22.05.2019, 15:01 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik in Medien Hat der Journalismus dazugelernt?

Der Informationsjournalismus habe versagt, hieß es im letzten Forschungsbericht zur Berichterstattung deutscher Medien über die Flüchtlingspolitik. Doch in der Zwischenzeit hat sich etwas getan. Mehr Von Michael Hanfeld

22.05.2019, 10:45 Uhr | Feuilleton

Nordkorea Steigender Unmut, verschärfte Töne

Beschlagnahmter Frachter, verstopfte Kommunikationskanäle: Monate nach dem gescheiterten Gipfel in Hanoi steht es nicht gut um den politischen Friedensprozess auf der koreanischen Halbinsel. Auf der Sachebene aber gibt es Hoffnung. Mehr Von Martin Benninghoff

21.05.2019, 18:31 Uhr | Politik

John Bolton Er will sie das Fürchten lehren

Trumps Sicherheitsberater trommelt seit Jahren für einen Militärschlag gegen Iran. Europäische Diplomaten halten ihn für einen Ideologen. Doch jetzt hat er das Ohr des Präsidenten für sich. Mehr Von Thomas Gutschker

20.05.2019, 14:54 Uhr | Politik

Neun Fragen an Dieter Grimm Ist die Würde des Menschen fassbar?

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Was bedeutet dieser Satz, was folgt aus ihm? Und was, wenn die Würde angetastet wird? Neun Fragen an den Rechtswissenschaftler und ehemaligen Verfassungsrichter Dieter Grimm. Mehr Von Claudius Seidl

20.05.2019, 06:09 Uhr | Feuilleton

Flüchtlinge dürfen an Land Italien beschlagnahmt „Sea-Watch 3“

Die 65 geretteten Migranten durften zuvor in Lampedusa von Bord des deutschen Rettungsschiffs gehen. Innenminister Salvini wusste offenbar nichts davon und droht den Helfern mit Geldstrafen für jeden illegalen Flüchtling. Mehr

20.05.2019, 04:15 Uhr | Politik

Streit um Bundeswehr-Mission Wortgefechte um „Camp Wüstenblume“

In Niger helfen einige Kommandosoldaten der Bundeswehr bei der Ausbildung der Armee. In Berlin wird derweil über die Frage diskutiert: Dürfen die das? Mehr Von Peter Carstens, Berlin

19.05.2019, 13:13 Uhr | Politik

UN-Flüchtlingshilfswerk Migranten sollen auf keinen Fall zurück in libysche Lager

Die EU sorgt dafür, dass Libyens Küstenwache Migranten auf dem Mittelmeer abfängt. Was ihnen dann bevorsteht, müsse unbedingt beendet werden, fordert das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen. Mehr

19.05.2019, 07:13 Uhr | Politik

Höchste Produktion Spargel Macht China

China produziert inzwischen mehr Spargel als jedes andere Land der Welt. Wie es dazu kam und warum Deutschland sich anschnallen muss – ein Besuch im Reich der neuen Connaisseure. Mehr Von Friederike Böge

18.05.2019, 20:29 Uhr | Politik

Konflikt in Libyen Das Scheitern ist für alle sichtbar

Seit November sind die Bemühungen Roms, im Konflikt zwischen der bedrängten libyschen Regierung und General Haftar zu vermitteln, nicht vorangekommen. Der jüngste Beleg dafür ist das Treffen von Ministerpräsident Conte mit dem Armeechef. Mehr Von Matthias Rüb, Rom und Michaela Wiegel, Paris

17.05.2019, 23:16 Uhr | Politik

Hungersnot als Folge Schlimmste Dürre seit über 100 Jahren in Nordkorea

Wenig Regen und trockene Äcker. In Nordkorea wurde die schlimmste Dürre seit 100 Jahren gemeldet. Nach Untersuchungen mit der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO, drohen mindestens zehn Millionen Menschen Hunger. Mehr

17.05.2019, 13:06 Uhr | Gesellschaft

Intersexuelle Läuferin Berufung in Sachen Semenya

Südafrika kündigt Berufung gegen das Cas-Urteil im Fall Semenya an. Die Läuferin lehnt eine Hormontherapie vehement ab. Ihre Unterstützer bezeichnen die Regelung als sexistisch oder rassistisch. Mehr

13.05.2019, 17:39 Uhr | Sport

Folgen des Artensterbens Essen wir künftig nur noch Haferbrei?

Der düstere UN-Bericht zur Biodiversität der Erde benennt klar die Hauptursache für den Artenschwund: die ausufernde Landnutzung durch den Menschen. Doch wie sonst können wir im Jahr 2050 zehn Milliarden Menschen ernähren? Mehr Von Georg Rüschemeyer

13.05.2019, 17:09 Uhr | Wissen

Krieg im Jemen Houthis ziehen sich aus Hafenstadt zurück

Mit dem Rückzug werde die Ende vergangenen Jahres ausgehandelte Waffenruhe umgesetzt, sagen die Houthis. Die international anerkannte Regierung äußert jedoch Zweifel. Mehr

12.05.2019, 16:03 Uhr | Politik

Fall Yücel Ankara: Folter-Vorwürfe sollen Türkei schlechtmachen

Das Land halte sich an die Anti-Folterkonvention der Vereinten Nationen, heißt es in einer Stellungnahme des türkischen Außenministeriums. Damit reagiert Ankara auf die Vorwürfe des Journalisten Deniz Yücel. Mehr

12.05.2019, 11:03 Uhr | Politik

Einigung in Genf Export von Plastikmüll soll schärfer kontrolliert werden

Millionen Tonnen Plastik verschmutzen die Weltmeere. Jetzt haben die Vereinten Nationen strengere Regeln für den Export beschlossen. Umweltministerin Schulze zeigt sich zufrieden. Mehr

11.05.2019, 13:27 Uhr | Wirtschaft

Bombardements in Syrien So zerstörerisch wie lange nicht mehr

Im syrischen Idlib fliegen russische und syrische Bomber Angriffe auf Krankenhäuser und Schulen. Die Bevölkerung fürchtet, das heftige Bombardement könnte ein Vorbote für noch Schlimmeres sein. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

10.05.2019, 19:28 Uhr | Politik

60 Sorten der Knolle Dieser Mann macht Kartoffeln wieder hip

Auf multiethnischen Bolzplätzen ist „Kartoffel“ kein Kompliment – gilt es doch den langweiligen Deutschen. Dass die Knollen aber weder öde noch deutsch sind, zeigt Otmar Binder, der 60 verschiedene Sorten anbaut. Mehr Von Lukas Fuhr

08.05.2019, 14:04 Uhr | Stil

Naturschutz nach dem UN-Report Wer stoppt den Ökozid?

Das Massensterben der Arten beschleunigt sich weiter. Ein Systemversagen? Die Forscher wählen drastische Worte: Noch gibt es Lösungen, aber es geht um das, was uns lieb und teuer ist. Mehr Von Christian Schwägerl und Joachim Müller-Jung

08.05.2019, 06:29 Uhr | Wissen

Begehrter Rohstoff Warum Diebe einen Strand klauen

Der Bauboom treibt die Sand-Nachfrage in ungeahnte Höhen. In Indien gibt es gar eine Sand-Mafia. Nun warnen die Vereinten Nationen vor den Folgen des Abbaus und einige Länder steuern bereits gegen. Mehr Von Johannes Ritter, Zürich

07.05.2019, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Artensterben Alarmstufe Rot

Das größte Massensterben in der Erdgeschichte beschleunigt sich dramatisch. Erkenntnisverweigerung ist der sicherste Weg in den Untergang. Jetzt muss der Mensch Verantwortung übernehmen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.05.2019, 16:20 Uhr | Wissen

UN schlägt Alarm Eine Million Tier- und Pflanzenarten bedroht

Die fortschreitende Umweltzerstörung durch den Klimawandel und andere Hauptursachen führt nach UN-Angaben dazu, dass viele Tier- und Pflanzenarten in den kommenden Jahrzehnten verschwinden könnten. Mehr

06.05.2019, 13:41 Uhr | Gesellschaft

UN-Organisation IPBES Eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht

Wissenschaftler des Weltbiodiversitätsrats (IPBES) schlagen Alarm: Das Ausmaß des Artensterbens hat ein bisher unbekanntes Ausmaß erreicht. Für den Menschen wird das dramatische Folgen haben. Mehr

06.05.2019, 12:19 Uhr | Wissen

Weltbiodiversitätsrat Tanz der Weisen

Ein Glücksmoment der Entschleunigung: Der von den Vereinten Nationen eingesetzte Weltbiodiversitätsrat zur Rettung der Artenvielfalt trifft eine weitreichende Entscheidung. Nur deren Vermittlung ist sonderbar. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.05.2019, 10:32 Uhr | Feuilleton

Israel und der Gaza-Streifen Die Wochen relativer Ruhe sind vorbei

Die palästinensischen Angriffe treffen Israels Führung kurz vor dem Wochenende des Eurovision Songcontest. Das Kalkül in Gaza ist offenkundig. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

05.05.2019, 21:49 Uhr | Politik

Strahlung der 5G-Handys Die Bedenken schwingen mit

Der Mobilfunkstandard der fünften Generation wird unseren Alltag verändern. Doch manche Wissenschaftler warnen vor den unbeabsichtigten Folgen der Strahlung dahinter. Mehr Von Piotr Heller

05.05.2019, 21:16 Uhr | Wissen

Neue Studie Medikamente stoppen HIV-Übertragung bei schwulen Paaren

Heilbar ist HIV bisher nicht. Doch das Virus lässt sich im Körper so stark zurückdrängen, dass es kaum mehr nachweisbar und nicht mehr auf andere übertragbar ist. Experten betonten nun die Wichtigkeit, sich früh testen zu lassen. Mehr

05.05.2019, 08:40 Uhr | Wissen

Uiguren in Xinjiang Washington: China sperrt Muslime in „Konzentrationslager“

Mehr als eine Million Uiguren hält China in Lagern interniert. Peking sagt, es gehe um Berufsausbildung. Menschenrechtler reden von Umerziehung und Gehirnwäsche. Amerikas Außenministerium benutzt nun drastische Worte. Mehr

04.05.2019, 04:06 Uhr | Politik

Tag der Pressefreiheit Die Aggression gegen Journalisten wächst – auch in Deutschland

Am Tag der Pressefreiheit erklären die Vereinten Nationen, Reporter ohne Grenzen und die Bundesregierung, wie es um den weltweiten Schutz von Journalisten bestellt ist – nämlich ziemlich schlecht. Auch die Europäische Union muss Kritik einstecken. Mehr

03.05.2019, 14:47 Uhr | Feuilleton

Gegen Angriffe und Alleingänge Wie retten wir das globale Internet?

Regierungen wollen das Netz national eingrenzen, dabei ist dessen Struktur neutral. Damit das so bleibt, brauchen wir einen Grundvertrag. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Kleinwächter

02.05.2019, 14:56 Uhr | Feuilleton

Maas in Südamerika Venezuela im Fokus

In Venezuela überstürzen sich die Ereignisse, die Lage ist weiterhin angespannt. Die Südamerikareise von Außenminister Maas steht gänzlich im Zeichen der Krise. Mehr Von Johannes Leithäuser, Bogotá

01.05.2019, 19:26 Uhr | Politik

Amerikas Sanktionen Iran: Wiener Atomabkommen kurz vor dem Ende

Wer ab Donnerstag noch iranisches Öl importiert, muss mit Strafen der Amerikaner rechnen. Iran könnte das in eine heftige Krise stürzen. Der Vize-Außenminister macht auch die Europäer verantwortlich. Mehr

01.05.2019, 12:45 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z