Vereinte Nationen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Vereinte Nationen

   
Sortieren nach

Naturschutz nach dem UN-Report Wer stoppt den Ökozid?

Das Massensterben der Arten beschleunigt sich weiter. Ein Systemversagen? Die Forscher wählen drastische Worte: Noch gibt es Lösungen, aber es geht um das, was uns lieb und teuer ist. Mehr Von Christian Schwägerl und Joachim Müller-Jung

08.05.2019, 06:29 Uhr | Wissen

Begehrter Rohstoff Warum Diebe einen Strand klauen

Der Bauboom treibt die Sand-Nachfrage in ungeahnte Höhen. In Indien gibt es gar eine Sand-Mafia. Nun warnen die Vereinten Nationen vor den Folgen des Abbaus und einige Länder steuern bereits gegen. Mehr Von Johannes Ritter, Zürich

07.05.2019, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Artensterben Alarmstufe Rot

Das größte Massensterben in der Erdgeschichte beschleunigt sich dramatisch. Erkenntnisverweigerung ist der sicherste Weg in den Untergang. Jetzt muss der Mensch Verantwortung übernehmen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.05.2019, 16:20 Uhr | Wissen

UN schlägt Alarm Eine Million Tier- und Pflanzenarten bedroht

Die fortschreitende Umweltzerstörung durch den Klimawandel und andere Hauptursachen führt nach UN-Angaben dazu, dass viele Tier- und Pflanzenarten in den kommenden Jahrzehnten verschwinden könnten. Mehr

06.05.2019, 13:41 Uhr | Gesellschaft

UN-Organisation IPBES Eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht

Wissenschaftler des Weltbiodiversitätsrats (IPBES) schlagen Alarm: Das Ausmaß des Artensterbens hat ein bisher unbekanntes Ausmaß erreicht. Für den Menschen wird das dramatische Folgen haben. Mehr

06.05.2019, 12:19 Uhr | Wissen

Weltbiodiversitätsrat Tanz der Weisen

Ein Glücksmoment der Entschleunigung: Der von den Vereinten Nationen eingesetzte Weltbiodiversitätsrat zur Rettung der Artenvielfalt trifft eine weitreichende Entscheidung. Nur deren Vermittlung ist sonderbar. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.05.2019, 10:32 Uhr | Feuilleton

Israel und der Gaza-Streifen Die Wochen relativer Ruhe sind vorbei

Die palästinensischen Angriffe treffen Israels Führung kurz vor dem Wochenende des Eurovision Songcontest. Das Kalkül in Gaza ist offenkundig. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

05.05.2019, 21:49 Uhr | Politik

Strahlung der 5G-Handys Die Bedenken schwingen mit

Der Mobilfunkstandard der fünften Generation wird unseren Alltag verändern. Doch manche Wissenschaftler warnen vor den unbeabsichtigten Folgen der Strahlung dahinter. Mehr Von Piotr Heller

05.05.2019, 21:16 Uhr | Wissen

Neue Studie Medikamente stoppen HIV-Übertragung bei schwulen Paaren

Heilbar ist HIV bisher nicht. Doch das Virus lässt sich im Körper so stark zurückdrängen, dass es kaum mehr nachweisbar und nicht mehr auf andere übertragbar ist. Experten betonten nun die Wichtigkeit, sich früh testen zu lassen. Mehr

05.05.2019, 08:40 Uhr | Wissen

Tag der Pressefreiheit Die Aggression gegen Journalisten wächst – auch in Deutschland

Am Tag der Pressefreiheit erklären die Vereinten Nationen, Reporter ohne Grenzen und die Bundesregierung, wie es um den weltweiten Schutz von Journalisten bestellt ist – nämlich ziemlich schlecht. Auch die Europäische Union muss Kritik einstecken. Mehr

03.05.2019, 14:47 Uhr | Feuilleton

Gegen Angriffe und Alleingänge Wie retten wir das globale Internet?

Regierungen wollen das Netz national eingrenzen, dabei ist dessen Struktur neutral. Damit das so bleibt, brauchen wir einen Grundvertrag. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Kleinwächter

02.05.2019, 14:56 Uhr | Feuilleton

Maas in Südamerika Venezuela im Fokus

In Venezuela überstürzen sich die Ereignisse, die Lage ist weiterhin angespannt. Die Südamerikareise von Außenminister Maas steht gänzlich im Zeichen der Krise. Mehr Von Johannes Leithäuser, Bogotá

01.05.2019, 19:26 Uhr | Politik

Amerikas Sanktionen Iran: Wiener Atomabkommen kurz vor dem Ende

Wer ab Donnerstag noch iranisches Öl importiert, muss mit Strafen der Amerikaner rechnen. Iran könnte das in eine heftige Krise stürzen. Der Vize-Außenminister macht auch die Europäer verantwortlich. Mehr

01.05.2019, 12:45 Uhr | Politik

Außenminister in Brasilien Bolsonaro sagt, was Maas hören will

Deutschland legt Wert auf den Schutz des Regenwalds, Brasilien auf ein Handelsabkommen – bei ihrem ersten Treffen tasten Heiko Maas und Jair Bolsonaro vorsichtig ihre Positionen ab. Mehr Von Johannes Leithäuser, Brasilia

01.05.2019, 03:25 Uhr | Politik

Premiere im UN-Sicherheitsrat Große Gesten, strukturelle Schwächen

Deutschland und Frankreich senden mit ihrem gemeinsamen Vorsitz im mächtigsten Gremium der Weltdiplomatie ein wichtiges Signal: Nur zusammen sind wir stark. Mehr aber auch nicht. Mehr Von Nicole Koenig und Ronja Scheler

30.04.2019, 15:12 Uhr | Politik

Nach Abstürzen Boeing-Chef erhält Rückendeckung von den Aktionären

Bei der ersten Boeing-Aktionärsversammlung nach den Abstürzen zweier 737-Max-Flieger blieb der große Eklat aus. Chef Dennis Muilenburg will im Amt bleiben – doch die schlechten Nachrichten reißen nicht ab. Mehr

30.04.2019, 09:52 Uhr | Wirtschaft

Analphabeten in Deutschland Autokraten schätzen keine Schriftgelehrten

Für den Neurolinguisten José Morais hängt die Stärke einer Demokratie von der Lese- und Schreibfähigkeit ihrer Bürger ab. In Deutschland leben mehr als sieben Millionen Analphabeten – wie schwer wiegt das? Mehr Von Wolfgang Krischke

29.04.2019, 10:39 Uhr | Feuilleton

Verhältnis Paris und Berlin Nichts mehr wie zuvor

Der französische Präsident wird durch deutsches Zögern immer weiter dazu getrieben, sich von der Bundesregierung abzusetzen. Das darf niemanden freuen! Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

26.04.2019, 18:14 Uhr | Politik

Libyscher Bürgerkrieg Frankreichs doppeltes Spiel

Dem französischen „Europa- und Außenminister“ Jean-Yves Le Drian werden aus Libyen heftige Vorwürfe gemacht. Offiziell unterstütze er die Regierung, unter der Hand aber auch die Rebellen, so der libysche Regierungschef. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

26.04.2019, 15:15 Uhr | Politik

Internationale Verantwortung Verbrechen, die alle angehen

Der Internationale Strafgerichtshof wirkt nicht nur durch Urteile. Die Staaten sind am Zug. Sie müssen auch streng gegen Länder vorgehen, die nicht kooperieren. Mehr Von Reinhard Müller

25.04.2019, 06:33 Uhr | Politik

UN warnen Europa schlecht vorbereitet auf nächste Flüchtlingskrise

Mahnung vom UN-Flüchtlingskommissar: Die Menschen in der EU seien zu sehr mit sich selbst beschäftigt und unterschätzten, welche Krisen sich im Rest der Welt abspielen. Nötig sei mehr gemeinsames Handeln. Mehr

25.04.2019, 04:02 Uhr | Politik

UN-Bericht für Afghanistan Regierungstruppen töten mehr Zivilisten als Aufständische

In Afghanistan wurde im ersten Quartal ein Viertel weniger Zivilisten verletzt oder getötet. Die Zahl der Opfer von Regierungstruppen schnellt hingegen in die Höhe. Mehr

24.04.2019, 13:38 Uhr | Politik

Team Maas, Jolie und Clooney UN verabschiedet Resolution über sexuelle Gewalt

Bundesaußenminister Heiko Maas hatte den Beschluss mit Unterstützung von Prominenten wie Angelina Jolie und Amal Clooney auf den Weg gebracht. Es sei wichtig, dass Straflosigkeit bei sexueller Gewalt nicht mehr normal sei. Mehr

24.04.2019, 12:08 Uhr | Politik

Maas leitet Sitzung UN-Sicherheitsrat für Resolution gegen sexuelle Gewalt

Deutschland hat einen Resolutionstext vorgeschlagen, der eine wirksamere Verfolgung sexueller Gewalttäter in Kriegen und Krisen sicherstellen soll. Doch die Vereinigten Staaten störten sich an einer Formulierung – und erreichten eine Änderung. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

23.04.2019, 21:40 Uhr | Politik

Bioplastik Verpackt in alle Ewigkeit!

Plastik ist sehr haltbar, das ist das Problem. Die Lösung ist Bioplastik, garantiert kompostierbar. Mehr Von Florian Siebeck

23.04.2019, 17:32 Uhr | Stil

Resolution gegen Missbrauch Maas kämpft gemeinsam mit Angelina Jolie gegen sexuelle Gewalt

In einem Gastbeitrag in der „Washington Post“ schildern der Bundesaußenminister und der Hollywood-Star erschreckende Schicksale von Frauen in Kriegsgebieten. Die meisten Täter gehen straffrei aus. Eine UN-Resolution soll dies ändern. Mehr

23.04.2019, 03:52 Uhr | Gesellschaft

Anschläge in Sri Lanka Massenmord an Ostersonntag

Die Anschläge von Sri Lanka fügen sich ein in das Bild einer neuen terroristischen Internationale, die ihre Taten „ankündigt“. Das müssen die Sicherheitsbehörden ernst nehmen, um der schieren Mordlust zu begegnen. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

22.04.2019, 11:28 Uhr | Politik

Smart Healthcare Attraktive Gewinne in der Klinik

Gesundheit ist wichtig, Gesundheit ist teuer. Davon leben die Hersteller und Aktionäre von Medizintechnik, die vom hohen Alter unserer Gesellschaft profitieren. Vor allem die Branche der smarten Medizin hat entscheidende Vorteile. Mehr Von Inge Kloepfer

22.04.2019, 08:26 Uhr | Finanzen

Hospiz St. Louis in Jerusalem Wo das Trennende verschwimmt

Für alle Bewohner ist es die letzte Station auf Erden. Christen, Juden und Muslime leben und sterben unter einem Dach. Ein Besuch im Hospiz St. Louis in Jerusalem. Mehr Von Jochen Stahnke

21.04.2019, 21:12 Uhr | Politik

SPD sieht ihre Chance Merkels Machtschwund

Grundsteuer, Grundrente, Maklerkosten: Die SPD versucht, das Machtvakuum in der CDU auszunutzen. Hat die Kanzlerin wirklich noch alles im Griff? Mehr Von Manfred Schäfers, Kerstin Schwenn und Julia Löhr, Berlin

20.04.2019, 14:46 Uhr | Wirtschaft

Vereinte Nationen Mitarbeiterabzug aus Afghanistan

Vor einigen Tagen töteten die Taliban bei einem Angriff fünf UN-Mitarbeiter. Die Vereinten Nationen kündigen nun in Kabul den Rückzug von etwa 600 Mitarbeitern an. Diese Maßnahme sei aber nur temporär, die UN wollen weiter in Afghanistan präsent sein. Mehr

20.04.2019, 11:08 Uhr | Politik

Singapurs Welterbe Artenschutz für die Garküchenköche

Fastfood der feinsten Sorte: Singapur will seine Hawker-Kultur von den Vereinten Nationen zum immateriellen Welterbe erklären lassen. Mehr Von Sabine Hein

19.04.2019, 16:18 Uhr | Reise

UN-Sitzung zu Libyen Deutsche Parteien fordern Einigkeit

Deutsche Außenpolitiker fordern parteiübergreifend eine einheitliche Haltung der Vereinten Nationen zur Krise in Libyen. Damit reagierten sie auf die Forderung des UN-Sondergesandten, Deutschland müsse aktiver werden. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

18.04.2019, 13:04 Uhr | Politik

UN-Sondergesandter für Libyen „Deutschland hat eine besondere Verantwortung“

Im F.A.Z.-Interview fordert Ghassan Salamé ausländische Akteure auf, nicht direkt in die Kämpfe in Libyen einzugreifen. Sonst könne sich die Lage drastisch verschlechtern – und Menschen zur Flucht über das Mittelmeer zwingen. Mehr Von Christoph Ehrhardt

18.04.2019, 08:02 Uhr | Politik

Sicherheitsrat Deutschland beruft Dringlichkeitssitzung zu Libyen ein

Angesichts der eskalierenden Gewalt in Libyen beruft Deutschland das höchste Gremium der Vereinten Nationen ein. Noch konnten sich die Staaten nicht auf eine Resolution zu dem Konflikt einigen. Mehr

18.04.2019, 02:28 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z