Vereinte Nationen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Vereinte Nationen

   
Sortieren nach

Mutmaßliche Terrorattacke Fast 100 Tote bei Angriff auf ein Dorf in Mali

Bewaffnete greifen in der Nacht zum Montag ein Dorf im Zentrum Malis an und töten mindestens 95 Menschen. Es ist nicht die einzige verheerende Attacke in den vergangenen Monaten. Mehr

10.06.2019, 18:56 Uhr | Politik

Naher Osten Maas’ Reise in die Krise

Deutschlands Außenminister ist auf heikler Mission im Nahen Osten. Der Streit über das Atomabkommen mit Iran habe „die Fieberkurve heftig ausschlagen lassen“, sagt Heiko Maas. Mehr Von Johannes Leithäuser, Bagdad

08.06.2019, 15:34 Uhr | Politik

Konflikt mit Iran Wer steckt hinter den Angriffen auf Tanker im Golf?

Nach den Sabotageakten gegen vier Öltanker im Persischen Golf verdächtigen die Vereinigten Arabischen Emirate Iran. Doch Teheran streitet die Vorwürfe ab und wirft Washington psychologische Kriegsführung vor. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

07.06.2019, 18:15 Uhr | Politik

Biologieunterricht Von und mit der Hummel lernen

Biologen der Universität Mainz haben ein preisgekröntes Unterrichtskonzept zum Artenschutz entwickelt. Das soll sich nun ausbreiten. Mehr Von Carla König

07.06.2019, 15:47 Uhr | Feuilleton

Grüne Finanzanlagen Die schwierige Bewertung der Klimarisiken

Banken, Fonds und Versicherer wollen nachhaltig sein. Doch keiner weiß genau, was darunterfallen soll. Aufseher und Finanzbranche rätseln noch über die Kosten des Klimawandels. Mehr Von Markus Frühauf

07.06.2019, 15:33 Uhr | Finanzen

Artenvielfalt schützen Baumhaus für Bienen

Forscher warnen davor, dass Bienen bald aussterben könnten. Als Bestäuber liefern sie einen wichtigen Beitrag für das Ökosystem. Eine Frau aus Frankfurt setzt sich mit einem besonderen Baumhaus für den Schutz der Insekten ein. Mehr Von Carla König

07.06.2019, 10:30 Uhr | Rhein-Main

Kinderehen 765 Millionen verheiratete Minderjährige

Die Zahl der Jungen, die bei ihrer Hochzeit noch keine 18 Jahre alt waren, steigt auf 115 Millionen, berichtet Unicef. Trotz eines leichten Rückgangs bei den Mädchen werden aber immer noch fast sechsmal mehr Kinderbräute zur Ehe gezwungen. Mehr

07.06.2019, 03:55 Uhr | Gesellschaft

Präsident ohne Plan Trump ist nicht zu trauen

Nicht nur die von Barack Obama ausgehandelten Abkommen scheren seinen Nachfolger Donald Trump wenig. Der Präsident bricht sein eigenes Wort. Mehr Von Andreas Ross

06.06.2019, 09:06 Uhr | Politik

Gewalt gegen Demonstranten Zahl der Toten in Sudan steigt auf 60

Die sudanesische Armee hat am Montag in Khartum gewaltsam ein Protestcamp von Tausenden Demonstranten geräumt, die seit Wochen eine zivile Regierung fordern. Der UN-Sicherheitsrat übt nun Kritik – aber nur verhalten. Mehr

05.06.2019, 09:05 Uhr | Politik

Macron und AKK Heikle Themen hinter verschlossenen Türen

Mehr als privat: In Macrons Terminkalender tauchte das Treffen mit Annegret Kramp-Karrenbauer im Elysée-Palast nicht auf. Auch ein Pressestatement gab es nicht. Klar dürfte dennoch sein: Es ging um eine heikle Personalie und darum, die Wogen zu glätten. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

03.06.2019, 21:21 Uhr | Politik

Greta Thunberg Ein Jahr schulfrei für das Klima

Um sich voll und ganz auf den Kampf gegen die Klimakrise zu konzentrieren, wird Greta Thunberg ab diesem Sommer ein Jahr lang nicht zur Schule gehen. Derweil sucht die Familie klimafreundliche Alternativen, um nach Übersee zu kommen. Mehr

01.06.2019, 10:44 Uhr | Gesellschaft

Timor-Leste Wie ein kleines Land plastik-neutral werden will

Das südostasiatische Land Timor-Leste will als Vorreiter beim Thema Plastik ganz neue Wege gehen. Die Idee kommt von einem deutschen Professor in Sydney. Mehr Von Christoph Hein

01.06.2019, 08:25 Uhr | Wirtschaft

Nach Krisengipfel in Mekka Iran weist Vorwürfe Saudi-Arabiens zurück

Die Abschlusserklärung von Riads Krisengipfel in Mekka ist unmissverständlich. Teheran reagiert und wirft dem Gegner „die Spaltung der Region“ vor. Mehr

31.05.2019, 12:55 Uhr | Politik

Internationaler Karlspreis UN-Generalsekretär Guterres redet Europa ins Gewissen

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen nimmt die EU in schwierigen Zeiten in die Pflicht. Migranten zu Sündenböcken abzustempeln sei eine Schande. Mehr Von Michael Stabenow, Aachen

30.05.2019, 16:36 Uhr | Politik

Angriff auf Krankenhaus Mindestens 27 Zivilisten in Syrien getötet

Die Kämpfe in Syrien reißen nicht ab. Bei jüngsten Luftangriffen im Nordwesten sind mindestens 27 Zivilisten getötet worden, darunter viele Kinder. Mehr

29.05.2019, 04:30 Uhr | Politik

Thunberg trifft Schwarzenegger „Die größte Krise, der die Menschheit jemals begegnet ist“

In Wien macht ein prominentes Duo Druck im Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe. „Keine weitere Zeit mehr verlieren“ ist dabei ihr Motto. Mehr

28.05.2019, 14:37 Uhr | Politik

„Die Zerstörung der CDU“ Das Rezo-Video im Faktencheck

Klima, Wohlstand, Krieg und Protestkultur: Eine zornige Abrechnung wird zum Internethit. Was hält einer genaueren Betrachtung stand? Eine kritische Perspektive auf die vier zentralen Themen. Mehr Von Patrick Bernau, Niklas Záboji, Peter Carstens und Constantin van Lijnden

24.05.2019, 09:33 Uhr | Politik

Kurz vor 12 Gefahr eines Atomaren Krieges ist so hoch, wie lange nicht

Neue Arten von Kriegen hätten laut dem Institut der Vereinten Nationen für Abrüstungsforschung dazu geführt, dass Atomkriege wahrscheinlicher würden. Das teilte das Institut für Abrüstforschung der Vereinten Nationen mit. Mehr

23.05.2019, 07:55 Uhr | Gesellschaft

Ehemaliger Bundespräsident Horst Köhler legt Amt bei Vereinten Nationen nieder

Im Auftrag der Vereinten Nationen hat Horst Köhler im Westsahara-Konflikt vermittelt. Aus gesundheitlichen Gründen gibt der frühere Bundespräsident den Posten nun auf. Mehr

23.05.2019, 06:33 Uhr | Politik

UN-Funktionär warnt Libyen droht permanente Teilung

Seit rund zwei Monaten kämpfen Regierungstruppen und die Armee von General Chalifa Haftar um die Hauptstadt Tripolis. Am Dienstag kam es zu neuen Gefechten. Mehr

22.05.2019, 15:01 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik in Medien Hat der Journalismus dazugelernt?

Der Informationsjournalismus habe versagt, hieß es im letzten Forschungsbericht zur Berichterstattung deutscher Medien über die Flüchtlingspolitik. Doch in der Zwischenzeit hat sich etwas getan. Mehr Von Michael Hanfeld

22.05.2019, 10:45 Uhr | Feuilleton

Nordkorea Steigender Unmut, verschärfte Töne

Beschlagnahmter Frachter, verstopfte Kommunikationskanäle: Monate nach dem gescheiterten Gipfel in Hanoi steht es nicht gut um den politischen Friedensprozess auf der koreanischen Halbinsel. Auf der Sachebene aber gibt es Hoffnung. Mehr Von Martin Benninghoff

21.05.2019, 18:31 Uhr | Politik

John Bolton Er will sie das Fürchten lehren

Trumps Sicherheitsberater trommelt seit Jahren für einen Militärschlag gegen Iran. Europäische Diplomaten halten ihn für einen Ideologen. Doch jetzt hat er das Ohr des Präsidenten für sich. Mehr Von Thomas Gutschker

20.05.2019, 14:54 Uhr | Politik

Neun Fragen an Dieter Grimm Ist die Würde des Menschen fassbar?

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Was bedeutet dieser Satz, was folgt aus ihm? Und was, wenn die Würde angetastet wird? Neun Fragen an den Rechtswissenschaftler und ehemaligen Verfassungsrichter Dieter Grimm. Mehr Von Claudius Seidl

20.05.2019, 06:09 Uhr | Feuilleton

Flüchtlinge dürfen an Land Italien beschlagnahmt „Sea-Watch 3“

Die 65 geretteten Migranten durften zuvor in Lampedusa von Bord des deutschen Rettungsschiffs gehen. Innenminister Salvini wusste offenbar nichts davon und droht den Helfern mit Geldstrafen für jeden illegalen Flüchtling. Mehr

20.05.2019, 04:15 Uhr | Politik

Streit um Bundeswehr-Mission Wortgefechte um „Camp Wüstenblume“

In Niger helfen einige Kommandosoldaten der Bundeswehr bei der Ausbildung der Armee. In Berlin wird derweil über die Frage diskutiert: Dürfen die das? Mehr Von Peter Carstens, Berlin

19.05.2019, 13:13 Uhr | Politik

UN-Flüchtlingshilfswerk Migranten sollen auf keinen Fall zurück in libysche Lager

Die EU sorgt dafür, dass Libyens Küstenwache Migranten auf dem Mittelmeer abfängt. Was ihnen dann bevorsteht, müsse unbedingt beendet werden, fordert das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen. Mehr

19.05.2019, 07:13 Uhr | Politik

Höchste Produktion Spargel Macht China

China produziert inzwischen mehr Spargel als jedes andere Land der Welt. Wie es dazu kam und warum Deutschland sich anschnallen muss – ein Besuch im Reich der neuen Connaisseure. Mehr Von Friederike Böge

18.05.2019, 20:29 Uhr | Politik

Konflikt in Libyen Das Scheitern ist für alle sichtbar

Seit November sind die Bemühungen Roms, im Konflikt zwischen der bedrängten libyschen Regierung und General Haftar zu vermitteln, nicht vorangekommen. Der jüngste Beleg dafür ist das Treffen von Ministerpräsident Conte mit dem Armeechef. Mehr Von Matthias Rüb, Rom und Michaela Wiegel, Paris

17.05.2019, 23:16 Uhr | Politik

Hungersnot als Folge Schlimmste Dürre seit über 100 Jahren in Nordkorea

Wenig Regen und trockene Äcker. In Nordkorea wurde die schlimmste Dürre seit 100 Jahren gemeldet. Nach Untersuchungen mit der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation FAO, drohen mindestens zehn Millionen Menschen Hunger. Mehr

17.05.2019, 13:06 Uhr | Gesellschaft

Intersexuelle Läuferin Berufung in Sachen Semenya

Südafrika kündigt Berufung gegen das Cas-Urteil im Fall Semenya an. Die Läuferin lehnt eine Hormontherapie vehement ab. Ihre Unterstützer bezeichnen die Regelung als sexistisch oder rassistisch. Mehr

13.05.2019, 17:39 Uhr | Sport

Folgen des Artensterbens Essen wir künftig nur noch Haferbrei?

Der düstere UN-Bericht zur Biodiversität der Erde benennt klar die Hauptursache für den Artenschwund: die ausufernde Landnutzung durch den Menschen. Doch wie sonst können wir im Jahr 2050 zehn Milliarden Menschen ernähren? Mehr Von Georg Rüschemeyer

13.05.2019, 17:09 Uhr | Wissen

Krieg im Jemen Houthis ziehen sich aus Hafenstadt zurück

Mit dem Rückzug werde die Ende vergangenen Jahres ausgehandelte Waffenruhe umgesetzt, sagen die Houthis. Die international anerkannte Regierung äußert jedoch Zweifel. Mehr

12.05.2019, 16:03 Uhr | Politik

Fall Yücel Ankara: Folter-Vorwürfe sollen Türkei schlechtmachen

Das Land halte sich an die Anti-Folterkonvention der Vereinten Nationen, heißt es in einer Stellungnahme des türkischen Außenministeriums. Damit reagiert Ankara auf die Vorwürfe des Journalisten Deniz Yücel. Mehr

12.05.2019, 11:03 Uhr | Politik

Einigung in Genf Export von Plastikmüll soll schärfer kontrolliert werden

Millionen Tonnen Plastik verschmutzen die Weltmeere. Jetzt haben die Vereinten Nationen strengere Regeln für den Export beschlossen. Umweltministerin Schulze zeigt sich zufrieden. Mehr

11.05.2019, 13:27 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z