Vereinte Nationen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Vereinte Nationen

   
Sortieren nach

Explosion in Marrakesch UN-Sicherheitsrat verurteilt Anschlag scharf

Mit Entsetzen hat die internationale Gemeinschaft auf den Anschlag auf ein Touristenlokal in Marrakesch reagiert, bei dem 16 Menschen getötet wurden, darunter sechs Franzosen und ein Niederländer. Die amerikanische Außenministerin Clinton sprach von einem „feigen terroristischen Attentat“. Mehr

29.04.2011, 12:09 Uhr | Politik

Libyen Regimegegner bitten um Kampfhubschrauber

In Libyen ist die Lieferung von Lebensmitteln und Hilfsgütern in die belagerte Stadt Misrata unterbrochen. Die Aufständischen in Libyen baten am Donnerstag noch einmal um Waffenlieferungen aus dem Ausland. Die UN rechnen damit, dass es in Libyen binnen zwei Monaten zu einer schweren Ernährungskrise kommt. Mehr

28.04.2011, 18:50 Uhr | Politik

Thailand und Kambodscha Eine Kriegserklärung und andere Nettigkeiten

Im Konflikt zwischen Thailand und Kambodscha geht es vordergründig um Territorium. Aber das Prestige ist mindestens so wichtig. Mehr Von Petra Kolonko, Tokio

28.04.2011, 15:59 Uhr | Politik

UN-Sicherheitsrat Syrien wird vorerst nicht verurteilt

Weil Syrien seit Wochen brutal gegen die Aufständischen vorgeht, wollten die Europäer das Regime im UN-Sicherheitsrat offiziell verurteilen. Sie sind gescheitert - an den Einwänden Russlands und Chinas. Mehr

28.04.2011, 12:16 Uhr | Politik

Nahost-Konflikt Fatah und Hamas einigen sich

Die Palästinenserorganisationen Fatah und Hamas haben sich nach langem Machtkampf auf die Bildung einer Einheitsregierung und einen Termin für Neuwahlen geeinigt. Israels Ministerpräsident Netanjahu reagierte skeptisch. Mehr

28.04.2011, 11:28 Uhr | Politik

Libyen-Konflikt De Maizière fordert Ende der Debatte über deutsche Enthaltung

Verteidigungsminister de Maizière rechnet nicht mit einem humanitären Einsatz der Bundeswehr in Libyen. Er erwarte keine UN-Anfrage für einen EU-Einsatz, da sowohl Gaddafi-Truppen als auch Rebellen Hilfslieferungen passieren ließen. Mehr

27.04.2011, 11:25 Uhr | Politik

Syrien UN-Sicherheitsrat soll Regime verurteilen

Der UN-Sicherheitsrat soll das Regime in Syrien wegen des gewaltsamen Vorgehens gegen Demonstranten verurteilen: Frankreich, Großbritannien, Portugal und Deutschland ließen am Dienstag einen Resolutionsentwurf zirkulieren. UN-Generalsekretär Ban verurteilte die Gewalt gegen friedliche Demonstranten abermals auf das Schärfste. Mehr

27.04.2011, 08:56 Uhr | Politik

Kriegsverbrechen UN-Vorwürfe gegen Sri Lanka

Die UN haben schwere Vorwürfe gegen die Regierung Sri Lankas erhoben. Ein von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon bestellter Ausschuss fand glaubhafte Anhaltspunkte dafür, dass sowohl Regierung als auch tamilische Rebellen schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen begingen. Mehr

26.04.2011, 18:11 Uhr | Politik

Gegen das Bürokraten-Europa

Sind jene die besten Europäer, die immer mehr Macht und Kompetenzen den EU-Institutionen übertragen wollen? Václav Klaus bestreitet das vehement. Der tschechische Staatspräsident sieht eine gefährliche Tendenz zur Unfreiheit in einem immer stärker "unifizierten", zentralistischen EU-Gebilde. Von ... Mehr

26.04.2011, 12:00 Uhr | Feuilleton

Krieg in Libyen Bodentruppen sind unausweichlich

Die Nato greift immer stärker in Libyen ein - obwohl der amerikanische Präsident Obama anfangs eine kurze Operation ankündigte. Im FAZ.NET-Gespräch kritisiert der Politikwissenschaftler Mouin Rabbani das Vorgehen des Westens. Mehr Von Markus Bickel

24.04.2011, 17:15 Uhr | Politik

Welterlebnis Das Osterei am Nil

Es müssen nicht gleich Weltwunder sein, um das unverwechselbare Erlebnis zu beschwören. Das Erhabene kann sich an unscheinbarem Ort verbergen: Wie Rainer Maria Rilke vor hundert Jahren das Rätsel des Sphinx löste. Mehr Von Frank Schirrmacher

24.04.2011, 14:04 Uhr | Feuilleton

Aufstand in Syrien Die Welt verdammt Assad

Nach Syriens „Blutfreitag“ steht das Regime Präsident Baschar al Assads international am Pranger: UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und der amerikanische Präsident Obama verurteilten das Vorgehen der Sicherheitskräfte aufs Schärfste. Bei Protesten im ganzen Land töteten Sicherheitskräfte am Karfreitag mehr als siebzig Demonstranten. Mehr

23.04.2011, 14:57 Uhr | Politik

Libyen Obama will bewaffnete Drohnen einsetzen

Mit unbemannten bewaffneten Flugzeugen wollen die Vereinigten Staaten die Truppen Gaddafis davon abhalten, weiter das eigene Volk anzugreifen. Die Vereinten Nationen fordern ein sofortiges Ende der Kämpfe. Mehr

22.04.2011, 17:37 Uhr | Politik

Reichste Unternehmer der Welt Chinas neue Klasse

Sie kamen aus der Armut und zählen heute zu den reichsten Unternehmern der Welt. Der Aufschwung etablierte im Reich der Mitte eine kleine wohlhabende Schicht. Doch die wird nun nervös. Mehr Von Stephan Finsterbusch

22.04.2011, 16:14 Uhr | Wirtschaft

Der große Unmut

Man muss diesen Satz in Erinnerung rufen, weil seine Prognose soeben auf spektakuläre und folgenreiche Weise bestätigt wurde: Wer dem Einzug in eine Transferunion das Wort redet, hat der deutsche... Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

22.04.2011, 15:52 Uhr | Politik

Krieg in Libyen Paris und Rom schicken Militärberater nach Libyen

Frankreich und Italien haben wie zuvor Großbritannien bekanntgegeben, Militärberater nach Libyen entsenden zu wollen. Die Nato reagierte derweil nicht offiziell auf die Bitte der Aufständischen um Entsendung von Bodentruppen. Mehr

21.04.2011, 10:00 Uhr | Politik

Libyen EU und GCC wollen politische Lösung der Krise

Die EU und der Golfkooperationsrat (GCC) haben sich für eine politische Lösung der Krise in Libyen ausgesprochen. Guido Westerwelle lehnte beim Treffen der Außenminister der EU- und GCC-Staaten eine Entsendung deutscher Kampftruppen ab. Mehr Von Rainer Hermann, Abu Dhabi

20.04.2011, 20:42 Uhr | Politik

Wiedervereinigung Grenzfragen

Der Zwei-plus-vierVertrag ist 20 Jahre alt. Er ist ein Friedensvertrag. Doch auch die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland konnte nicht alles klären. Mehr Von Reinhard Müller

20.04.2011, 18:55 Uhr | Politik

Nach blutigen Unruhen UN-Sicherheitsrat uneins über Lage im Jemen

Bei seiner ersten Debatte zur Krise im Jemen hat der UN-Sicherheitsrat keine gemeinsame Haltung gefunden. Ein von Deutschland vorgelegter Entwurf für eine gemeinsame Stellungnahme wurde von einer Minderheit blockiert. Mehr

20.04.2011, 10:50 Uhr | Politik

Krieg in Libyen London schickt Militärberater nach Benghasi

Im Kampf gegen Gaddafi sendet die britische Regierung nun zehn Militärberater nach Benghasi: Sie sollen die libyschen Freiheitskämpfer beraten, aber keine Kämpfer ausbilden oder mit Waffen versorgen. Mehr

19.04.2011, 18:52 Uhr | Politik

Tschernobyl Vielleicht einmal in 20.000 Jahren

Durch den „Goldenen Korridor“ gelangt man im Sarkophag von Tschernobyl in den zerstörten Kontrollraum des Kraftwerks. F.A.Z-Korrespondent Konrad Schuller berichtet über seine unheimliche Wanderung in ein verseuchtes Universum 25 Jahre nach dem Reaktorunfall. Mehr

19.04.2011, 11:20 Uhr | Gesellschaft

Libyen UN will Hilfe nach Misrata schicken

Libyens Machthaber Gaddafi hat einer Präsenz von UN-Hilfskräften in der Hauptstadt Tripolis zugestimmt. Die Lage in der seit sieben Wochen eingekesselten Rebellenbastion Misrata wird unterdessen immer dramatischer. Nun sollen die Vereinten Nationen helfen. Mehr

19.04.2011, 09:45 Uhr | Politik

Ungarn Parlament billigt neue Verfassung

Das ungarische Parlament hat am Montag die umstrittene neue Verfassung beschlossen, deren Entwurf von der rechtsnationalen Regierungspartei Fidesz vorgelegt worden war. Die Opposition kritisiert, dass das neue Grundgesetz keiner Volksabstimmung unterzogen wurde. Mehr

18.04.2011, 19:52 Uhr | Politik

Hillary Clinton in Berlin In gewohnter Herzlichkeit

Im Kreise der Nato-Außenminister ist Hillary Clinton etwas gleicher als die anderen. Das lässt Madame Secretary ihre Kollegen auch gern spüren. Eine halbe Stunde hat sie Zeit für ein Gespräch mit Westerwelle, der darauf bekundet, die Beziehungen zu Amerika seien kerngesund. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

15.04.2011, 18:03 Uhr | Politik

Deutsch-französische Beziehungen Lieber Alain, cher Guido

Nach ihrem ersten Zusammentreffen in Berlin waren Außenminister Westerwelle und sein französischer Kollege Juppé um demonstrative Herzlichkeit bemüht: Euro-Stabilisierung, Haushaltsdisziplin, arabischer Frühling - in all diesen Fragen sei man sich einig, hieß es später. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

14.04.2011, 19:10 Uhr | Politik

Dissident in China Zwangsaufenthalt, auf Kosten des Staates

Chinesische Behörden schüchtern immer mehr Intellektuelle ein. Vom Künstler Ai Weiwei fehlt jede Spur. Der Dissident Liu Anjun ist wieder aufgetaucht und erzählt seine Geschichte. Mehr Von Till Fähnders, Peking

14.04.2011, 16:45 Uhr | Politik

Libyen-Konflikt „Deutschland soll vermitteln“

Knapp einen Monat nach Beginn des Nato-Einsatzes über Libyen mehren sich die Stimmen für eine Verhandlungslösung. Die FDP-Verteidigungspolitikerin Elke Hoff fordert gegenüber FAZ.NET eine aktive Rolle der Bundesregierung. Mehr Von Markus Bickel, Berlin

14.04.2011, 10:40 Uhr | Politik

Nato-Außenministertreffen in Berlin Kriegsrat beim Verweigerer

Zum ersten Mal seit 15 Jahren kommen die Außenminister der Nato in Berlin zusammen. Als Westerwelle sie einlud, hoffte er, mit ihnen über Afghanistan und Abrüstung zu reden. Nun ist er zum Gastgeber eines Kriegsrates geworden. Mehr Von Nikolas Busse und Majid Sattar

14.04.2011, 08:57 Uhr | Politik

Odette Maniema Krempin Staatsanwaltschaft stellt Verfahren ein

Das Ermittlungsverfahren gegen Odette Maniema Krempin, ehemalige Honorarkonsulin der Demokratischen Republik Kongo, ist eingestellt. Der Verdacht, sie habe ohne Legitimation Spenden gesammelt, habe sich nicht bestätigt, so die Staatsanwaltschaft. Mehr

14.04.2011, 01:25 Uhr | Rhein-Main

Ban Ki-moon und die UN Ein New Yorker Frühling

Der stört nicht, hieß es über Ban Ki-moon. Doch plötzlich machen die UN mit bei Regimewechseln. Ob in Libyen oder in der Elfenbeinküste: Der Streit über „humanitäre Intervention“ ist wieder da. Manche Staaten dürften nun neu darüber nachdenken, ob Ban noch der Mann ist, der keinen stört. Mehr Von Andreas Ross

13.04.2011, 23:41 Uhr | Politik

„Druck auf Landsleute ausgeübt“ Libyen-Kontaktgruppe will Rebellen finanziell unterstützen

Nach Angaben arabischer Nachrichtensender will die internationale Libyen-Kontaktgruppe einen Fonds einrichten, um Aufständische in Libyen zu unterstützen. Derweil wies Deutschland fünf libysche Diplomaten aus, da sie Druck auf in Deutschland lebende Landsleute ausgeübt hätten. Mehr

13.04.2011, 17:35 Uhr | Politik

Misrata in Libyen Tod, Hunger und Verzweiflung

Heute berät die internationale Libyen-Kontaktgruppe in Doha über das weitere Vorgehen gegen Gaddafi. Seit sieben Wochen belagern dessen Truppen die libysche Stadt Misrata. Die Stadt ist zum Beispiel dafür geworden, wie der Despot mit denen umgeht, die nicht auf seiner Seite stehen. Mehr Von Rainer Hermann

13.04.2011, 12:59 Uhr | Politik

Libyen Frankreich wirft Nato mangelndes Engagement vor

Es werde zu wenig getan, die Operation sei „nicht ausreichend“: Frankreich ist mit der Strategie der Nato in Libyen nicht zufrieden. Das libysche Regime droht unterdessen mit Gewalt, sollte die EU in der von Gaddafi-Truppen belagerten Stadt Misrata humanitäre Hilfe leisten wollen. Mehr

12.04.2011, 17:14 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Ouattara: „Ära der Hoffnung“

Nach der Festnahme seines Widersachers Gbagbo hat der gewählte Präsident der Elfenbeinküste Ouattara die Bevölkerung aufgerufen, von „Racheakten“ abzusehen. Eine Kommission für „Wahrheit und Versöhnung“ soll Vorwürfe schwerer Menschenrechtsverletzungen untersuchen. Mehr Von Thomas Scheen, Mbabane

12.04.2011, 15:33 Uhr | Politik

Machtkampf in der Elfenbeinküste Gbagbo in Abidjan festgenommen

Der Machtkampf ist vorerst beendet: Soldaten des international anerkannten ivorischen Präsidenten Alassane Ouattara haben am Montag dessen Rivalen Laurent Gbagbo in Abidjan festgenommen. Mehr Von Thomas Scheen, Mbabane und Michaela Wiegel, Paris

11.04.2011, 23:50 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z