Vereinte Nationen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Vereinte Nationen

   
Sortieren nach

Kommentar Siege entscheiden sich am Boden

Eine Flugverbotszone über Libyen wäre eine militärische Intervention, die den Westen ohne Wenn und Aber in den Konflikt hineinziehen würde. Bei einem Eingreifen bleiben aber zwei Dinge entscheidend: unsere Sicherheit und unser Wohlstand. Mehr Von Nikolas Busse

10.03.2011, 13:30 Uhr | Politik

Libyen Frankreich erkennt libysche Opposition an

Frankreich bezieht gegenüber Libyen Position: Als erstes Land hat es offiziell den oppositionellen libyschen Nationalrat als einzige und rechtmäßige Vertretung des libyschen Volkes anerkannt. Gemeinsam mit Großbritannien bereitet Paris außerdem eine Resolution für die Einrichtung einer Flugverbotszone vor. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

10.03.2011, 13:20 Uhr | Politik

Libyen Gaddafi droht, Rebellen unter Beschuss

Die Truppen Gaddafis haben am Mittwoch weiter massiv Stellungen der Aufständischen bombardiert. Die internationale Gemeinschaft erhöht den Druck auf Gaddafi weiter - doch eine Entscheidung über eine Flugverbotszone ist noch nicht gefallen. Mehr

09.03.2011, 21:16 Uhr | Politik

Gastbeitrag Am Nasenring

Recht wird Macht nicht wirksam begrenzen, solange die Staatenwelt existiert. Die Verrechtlichung kann zu mehr Gewalt führen, wie der Internationale Strafgerichtshof zeigt. Mehr Von Thomas Jäger

09.03.2011, 17:05 Uhr | Politik

Afghanistan 2010 mehr zivile Opfer als je zuvor

Für afghanische Zivilisten war das vergangene Jahr das tödlichste seit Beginn des Einsatzes der internationalen Truppen gegen die Taliban. Im Jahr 2010 seien 2777 Zivilisten getötet worden, 15 Prozent mehr als 2009, teilte die UN-Mission in Afghanistan mit. Mehr

09.03.2011, 11:02 Uhr | Politik

Bürgerkrieg in Libyen Gaddafi-Truppen schlagen Aufständische zurück

Gaddafi schlägt zurück. Die Truppen des libyschen Machthabers haben am Dienstag mit Luftangriffen ein weiteres Vorrücken der Aufständischen verhindert. Unterdessen arbeiten Großbritannien und Frankreich an einer UN-Resolution für die Errichtung einer Flugverbotszone. Mehr

09.03.2011, 00:25 Uhr | Politik

Libyen Nato dehnt Luftraumüberwachung aus

Die Nato dehnt ihre Überwachung des Luftraums über Libyen mit Aufklärungsflugzeugen vom Typ Awacs aus. Sie sollen nun 24 Stunden am Tag fliegen. Der amerikanische Nato-Botschafter äußerte Zweifel an der Wirksamkeit einer Flugverbotszone. Die EU berät weiter über schärfere Sanktionen. Mehr

08.03.2011, 19:15 Uhr | Politik

None Diesmal mit Beckenbauer

Am Dienstag sollten in Brüssel die seit Monaten immer wieder aufgeschobenen direkten Verhandlungen zwischen Serbien und dem Kosovo unter Leitung der EU beginnen. Es war das erste Mal seit der Proklamation der Unabhängigkeit durch ... Mehr

08.03.2011, 18:15 Uhr | Politik

Libyen Neue Offensive gegen Rebellen

In Libyen geraten die Rebellen geraten immer stärker unter Druck, auch Benzin wird knapp. Machthaber Gaddafi ließ eine neue Offensive fliegen, vor allem gegen die für den Ölexport wichtige Stadt Ras Lanuf. Die Rebellen stellten Gaddafi derweil ein 72-Stunden-Ultimatum. Mehr

08.03.2011, 17:48 Uhr | Politik

Libyen Europas Rüstungskonzerne hofierten Gaddafi

Deutschland ist in der EU vor Frankreich und Großbritannien der größte Lieferant von Militärausrüstung. Auch im libyschen Rüstungshandel mischte Deutschland kräftig mit. Die Rüstungskonzerne hofierten Gaddafi bis zuletzt. Mehr Von Marcus Theurer

08.03.2011, 14:21 Uhr | Politik

Libyen Amerika liefert vorerst keine Waffen

Die internationale Gemeinschaft debattiert, wie den Menschen in Libyen zu helfen ist. Waffen an die Aufständischen sollen (offiziell) vorerst nicht geliefert werden. Nach weiteren Luftangriffen der Regierung geraten die Regimegegner zunehmend unter Druck. Mehr

08.03.2011, 13:55 Uhr | Politik

Agrarrohstoffe Kakao so teuer wie seit 34 Jahren nicht mehr

Die Energie- und Rohstoffmärkte stehen im Banne von spekulativen Anlegern. Kakao ist aber unter anderem deswegen so teuer geworden, weil die Elfenbeinküste, das Hauptanbaugebiet, politisch instabil ist. Das kann den Handel erschweren. Mehr

08.03.2011, 13:23 Uhr | Finanzen

Medienschau Amerikanische Verbraucher leben wieder auf Pump

KlöCo übertrifft eigene Ziele, Stratec mit Rekordumsatz, Andritz rechnet nach Erholung mit weiterem Wachstum, RHI zahlt nach Gewinnerholung wieder Dividende, Kreise - Icahn sondiert Verkauf von Federal-Mogul, amerikanische Verbraucher leben wieder auf Pump, Schweizer Arbeitslosenquote geht zurück, Japans Leistungsbilanzüberschuss im Januar gesunken, Machthaber der Elfenbeinküste verstaatlicht Kakao-Exporte, Frankreich - Deutschlands wichtigster Handelspartner - riesige Importe aus China Mehr

08.03.2011, 07:18 Uhr | Finanzen

Debatte über Militärintervention Soll der Westen in Libyen eingreifen?

Ohne UN-Mandat wollen die Nato-Staaten in Libyen derzeit nicht militärisch eingreifen. Den Interventionsrisiken, wie Verlusten in der Zivilbevölkerung, steht dabei ein noch größeres gegenüber: Die Gewalt könnte zunehmen - oder Gaddafi gegen die Aufständischen erfolgreich sein. Mehr Von Lothar Rühl

07.03.2011, 20:02 Uhr | Politik

Bürgerkrieg in Libyen Libysche Armee drängt Regimegegner zurück

Gaddafi-treue Truppen haben die Regimegegner am Montag in Richtung Osten zurückgedrängt. Nato-Generalsekretär Rasmussen sagte, die internationale Gemeinschaft werde dem Bürgerkrieg „nicht tatenlos zusehen“. Allerdings habe die Allianz im Augenblick keine Absicht, militärisch einzugreifen. Mehr

07.03.2011, 17:13 Uhr | Politik

Bürgerkrieg in Libyen Offensive gegen Regimegegner

Die Kämpfe in Libyen gehen unvermindert weiter. Im Osten eroberten Rebellen am Wochenende Al Brega und den Ölhafen Ras Lanuf, ehe es Gaddafis Truppen offenbar gelang, den Vormarsch zu stoppen. Nun ziehen dessen Einheiten in die Gegenoffensive. Mehr

07.03.2011, 07:26 Uhr | Politik

Willi Lemke im Gespräch Thomas wird sicher nicht ewig bei Werder bleiben

Werder Bremen steckt vor dem Spiel in Freiburg am Sonntag (15.30 Uhr) in Abstiegsgefahr. Aufsichtsratschef Willi Lemke im Gespräch mit Roland Zorn über sein Verhältnis zum Duo Schaaf/Allofs, das Bremer Säulenmodell und den Werder-Weg der Zukunft. Mehr

06.03.2011, 03:56 Uhr | Sport

Rebellion gegen Gaddafi Kampf um die Macht in Libyen

Die Lage in Libyen ist unübersichtlich. Angeblich haben Regierungsgegner die Städte Zawija und Ras Lanuf eingenommen. Gaddafis Miliz versucht mit aller Macht, die Städte zurückzugewinnen. Dutzende Menschen starben. Auf der griechischen Insel Kreta sammeln sich unterdessen Spezialeinheiten der Vereinigten Staaten und anderer Nato-Länder. Mehr

05.03.2011, 09:37 Uhr | Politik

Libyen Prügeleien und Schüsse in Tripolis

In der libyschen Hauptstadt ist es nach dem Freitagsgebet zu Zusammenstößen zwischen Gegnern und Anhängern von Machthaber Gaddafi gekommen. Unterdessen rollt internationale Hilfe für die vielen in Tunesien festsitzenden Flüchtlinge an. Mehr

04.03.2011, 17:02 Uhr | Politik

Rohstoffpreise Lebensmittel sind so teuer wie lange nicht mehr

Die Preise für Nahrungsmittel sind weltweit auf neue Rekordhöhen gestiegen. Das gab die in Rom ansässige UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Preisindex für Februar bekannt. Mehr

03.03.2011, 15:30 Uhr | Finanzen

Die UN und die Libyen-Krise Die Welt-wie-sie-ist-Organisation

Die Vereinten Nationen bilden immer die Welt ab, wie sie ist - und nicht etwa, wie sie sein sollte. Gaddafi aber hat lang genug auf der Weltbühne der UN herumgekaspert. Die Weltorganisation hat klug gegen ihn gehandelt. Mehr Von Andreas Ross

03.03.2011, 10:32 Uhr | Politik

Libyen Internationaler Strafgerichtshof ermittelt

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat erklärt, Ermittlungen gegen Libyen wegen möglicher Verbrechen gegen die Menschlichkeit einzuleiten. Staatschef Gaddafi ließ sich derweil in Tripolis feiern. Auf einer Sitzung des Nato-Rates fiel keine Entscheidung über eine Flugverbotszone. Mehr

02.03.2011, 17:46 Uhr | Politik

Muammar al Gaddafi Bruder Oberst, Befreiungsideologe, Erzterrorist

Der libysche Staatschef wird gerne belächelt, weil er im Zelt die Welt bereist und sich grotesk in Szene zu setzen weiß. Doch hinter der frivolen Fassade ist Muammar al Gaddafi ein grausamer Herrscher. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

02.03.2011, 17:41 Uhr | Politik

Libyen Druck auf Gaddafis Regime wächst weiter

Libyen ist aus dem UN-Menschenrechtsrat ausgeschlossen worden. Die Vereinigten Staaten erwägen den Abbruch diplomatischer Beziehungen, verhalten sich aber reserviert gegenüber militärischen Optionen. Derweil eroberten Gaddafis Truppen offenbar zwei Städte zurück Mehr

02.03.2011, 09:58 Uhr | Politik

Zoff an der Zapfsäule Lebensmittelkonzerne warnen vor Biosprit

Unilever-Chef Paul Polmann sieht steigende Nahrungsmittelpreise als „perverse Folge“ hoher Biosprit-Subventionen. Wissenschaftler warnen: Der grüne Treibstoff sei ein Klimakiller. Mehr Von Marcus Theurer, London

02.03.2011, 08:58 Uhr | Wirtschaft

Dossier: Christenverfolgung Der Exodus

Die Christen im Irak haben nur diese Wahl: sterben oder fliehen. Sie werden verfolgt, enteignet, entführt, vertrieben, ermordet. Eine Recherche auf den Spuren eines Verbrechens gegen die Menschlichkeit, das Karen Krüger im Irak und dem Libanon, Melanie Mühl von dort bis nach Deutschland verfolgt hat. Mehr

01.03.2011, 20:10 Uhr | Feuilleton

None Schneeflocken als Kraftnahrung

Die Erinnerungen Donald Rumsfelds beginnen mit dem Handschlag vom 20. Dezember 1983 in Bagdad: Der damalige Nahost-Gesandte von Präsident Ronald Reagan sollte Saddam Hussein auf dessen Tauglichkeit als möglicher Verbündeter gegen das Mullah-Regime in Iran überprüfen; doch mit dem allzeit kriegslüsternen Diktator in Bagdad war nicht viel anzufangen. Mehr

01.03.2011, 13:00 Uhr | Feuilleton

Truppenbewegungen im Mittelmeer Amerikaner verschärfen den Druck auf Gaddafi

Amerika hat Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge näher an Libyen heran verlegt. Damit soll im Falle des Falles ein Flugverbot durchgesetzt werden können. Die Vereinigten Staaten froren außerdem Vermögen des libyschen Staatschefs Gaddafi und seiner Familie im Wert von 30 Milliarden Dollar ein. Mehr

01.03.2011, 11:41 Uhr | Politik

Das aktuelle Buch Schneeflocken als Kraftnahrung

Die Erinnerungen Donald Rumsfelds zeigen den ehemaligen amerikanischen Verteidigungsminister, wie man ihn kennt: witzig, standfest und manchmal auch ein wenig rechthaberisch. Vor allem aber sind sie ausführlich. Mehr Von Matthias Rüb

28.02.2011, 18:15 Uhr | Feuilleton

UN beraten über Libyen Auch Berlin hält Flugverbotszone nun für zu riskant

Die Einrichtung einer Flugverbotszone über Libyen wird bei den UN zwar noch diskutiert, liegt aber „nicht mehr auf dem Tisch“. Deutschland und andere westliche Staaten scheuen die Risiken, die damit verbunden wären. Dafür streben sie weitgehende Sanktionen an, wie Beratungen am Montag in Genf ergaben. Mehr

28.02.2011, 17:46 Uhr | Politik

EU beschließt Sanktionen Luftangriffe auf Munitionsdepots im Osten Libyens

Die libysche Luftwaffe hat Luftangriffe im Osten des Landes geflogen. Die EU-Staaten beschlossen derweil einstimmig Sanktionen gegen die libysche Führung. Sie umfassen Reiseverbote und Kontosperrungen. Mehr

28.02.2011, 17:14 Uhr | Politik

UN beschließt Sanktionen Gaddafi-Gegner bilden Übergangsregierung

In Benghasi hat der frühere libysche Justizminister Dschalil eine „Übergangsregierung“ gebildet. Zuvor hatte der UN-Sicherheitsrat Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime verhängt und den Internationalen Strafgerichtshof eingeschaltet. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon fordert „noch stärkere Schritte“. Mehr

27.02.2011, 19:22 Uhr | Politik

UN beschließt Sanktionen gegen Gaddafi-Regime „Es ist höchste Zeit für ihn zu gehen“

Bundeskanzlerin Merkel hat die vom UN-Sicherheitsrat beschlossenen Sanktionen gegen das Gaddafi-Regime begrüßt. Vor allem Deutschland drang zudem darauf, den Internationalen Strafgerichtshof einzuschalten. In Benghasi bildeten Gaddafi-Gegner eine „Übergangsregierung“. Mehr

27.02.2011, 11:48 Uhr | Politik

Unruhen in Libyen Gaddafi lässt Greuel-Beweise vernichten

Nach der Gewalt und dem Blutvergießen vom Freitag herrscht in Tripolis angespannte Ruhe. Gleichzeitig wächst der internationale Druck auf Gaddafi. Außenminister Westerwelle forderte in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung den Rückzug des Herrschers: „Der Diktator kann nicht bleiben.“ Mehr

26.02.2011, 21:10 Uhr | Politik

Friede für Israel Reise in ein unheiliges Land

Christen küssen den Felsen von Golgatha, Juden wippen an der Klagemauer, der Ruf des Muezzins schallt durch die Straßen: Jeder in Israel ringt mit diesem Land, das zwischen Religionen umkämpft ist. Und eine Gruppe von jungen Literaten besonders. Mehr Von Sandra Kegel

26.02.2011, 20:28 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z