Venezuela: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Machtkampf in Venezuela Militär scheint Maduro weiterhin ergeben zu sein

Im Machtringen in Venezuela ist die Armee der entscheidende Faktor. Der Verteidigungsminister bekräftigt nun, dass das Militär Präsident Maduro weiterhin unterstützt. Amerikanische Hilfslieferungen soll es an der Grenze abfangen. Mehr

20.02.2019, 17:58 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Venezuela

1 2 3 ... 18 ... 37  
   
Sortieren nach

Venezuela-Kommentar Trumps Spiel

Die humanitäre Krise in Venezuela sollte durch regionale Staaten und Organisationen gelöst werden. Amerika gehört nicht dazu – denn Trump instrumentalisiert die Krise für seinen Zwecke. Mehr Von Daniel Deckers

20.02.2019, 07:09 Uhr | Politik

Nach Trump-Vorwürfen Kuba bestreitet, Militär in Venezuela stationiert zu haben

Einer der engsten Verbündeten des umstrittenen Staatschefs Maduro wehrt sich gegen die Behauptung, Soldaten in Venezuela stationiert zu haben. Stattdessen macht die kubanische Regierung den Vereinigten Staaten einen Vorwurf. Mehr

20.02.2019, 04:17 Uhr | Politik

Venezuela Trump droht Maduro-treuen Militärs

Wer zu Maduro stehe, werde alles verlieren, sagt Trump. Der Propagandakampf läuft weiter über Hilfslieferungen: Venezuelas Regierung erwartet Güter aus Russland, die aus Amerika stecken noch an der Grenze fest. Mehr

19.02.2019, 07:20 Uhr | Politik

Außenministertreffen EU-Staaten drohen Venezuela mit weiteren Sanktionen

Es gelten bereits Einreiseverbote und Vermögenssperren für Mitglieder der venezolanischen Führung. Doch der Druck gegen Maduro müsse sich erhöhen, verkündete Heiko Mass nach dem EU-Außenministertreffen. Mehr

18.02.2019, 18:58 Uhr | Politik

Juan Guaidó im Interview Keiner wird sich für Maduro opfern

Venezuelas selbsternannter Interimspräsident ist zuversichtlich, dass er sich im Konflikt mit Präsident Maduro durchsetzen wird. „Er hat keinen Führungsanspruch, das Volk folgt ihm nicht mehr“, sagt Juan Guaidó im F.A.Z.-Interview. Mehr Von Tjerk Brühwiller

17.02.2019, 17:57 Uhr | Politik

Plan von Richard Branson Ein Benefiz-Konzert für Venezuela

Der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó soll Milliardär Richard Branson darum gebeten haben, ein Benefizkonzert für die notleidende Bevölkerung in Venezuela zu organisieren – auch um weltweit die Aufmerksamkeit auf die Krise zu lenken. Mehr

15.02.2019, 09:05 Uhr | Gesellschaft

Trump kritisiert Maduro Blockade von Hilfsgütern ist „furchtbarer Fehler“

Das Maduro-Regime hat Hilfslieferungen an der Grenze gestoppt – weil es eine militärische Intervention fürchtet. Die will der amerikanische Präsident nicht ausschließen. Auch die Bundesregierung bezieht Position. Mehr

14.02.2019, 09:11 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Papst schreibt Brief an „Senor“ Maduro

Papst Franziskus hat offenbar einen Brief an den Venezuelas Staatschef Maduro geschrieben. Darin wirft er diesem vor, Zusagen nicht eingehalten zu haben. Maduro hatte den Papst zuvor um Vermittlungshilfe gebeten. Mehr

13.02.2019, 12:55 Uhr | Politik

Pedro Sánchez Ein europapolitischer Musterschüler

In Europa sind viele von Spaniens Ministerpräsidenten angetan. Zuhause steht Pedro Sánchez jedoch kurz davor, seine erste große innenpolitische Schlacht zu verlieren. Mehr Von Hans-Christian Rößler

13.02.2019, 12:51 Uhr | Politik

Krise in Venezuela China rückt heimlich von Maduro ab

Im venezolanischen Machtkampf will China nicht auf der falschen Seite stehen. Pekings Diplomaten verhandeln deshalb längst mit dem selbst ernannten Übergangspräsidenten Guaidó – über ein bestimmtes Thema. Mehr Von Friederike Böge, Peking

13.02.2019, 06:31 Uhr | Politik

Guaidó wendet sich an Militär „Lasst die humanitäre Hilfe nach Venezuela“

Venezuelas Soldaten sollen die dringend benötigten Hilfslieferungen in das Land lassen. Die Streitkräfte stecken nun in der Zwickmühle: Öffnen sie die Grenzen oder halten sie weiter zu Präsident Maduro? Mehr

12.02.2019, 19:41 Uhr | Politik

Venezuelas blockierte Grenzen Der Kampf um die Hilfslieferungen

Das Maduro-Regime hält alle Transportwege ins Land blockiert. Parlamentspräsident Guaidó mobilisiert die Massen für die Öffnung eines humanitären Korridors. Nicht nur für ihn steht viel auf dem Spiel. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

12.02.2019, 19:39 Uhr | Politik

Venezuela Opposition meldet Übergabe erster Hilfslieferung

Der venezolanische Interimspräsident Guaidó hat ein Video veröffentlicht, das ihn zwischen Tausenden Dosen und Tüten zeigt. Die Nährstoffe sollen Schwangeren und Kindern zugute kommen. Mehr

12.02.2019, 07:57 Uhr | Politik

Venezuela Guaidó ruft Anhänger zu Massenprotesten am Dienstag auf

Parlamentschef Juan Guaidó fordert seine Anhänger dazu auf, für das Ende der Blockade von Hilfsgütern zu protestieren. 120.000 Freiwillige hätten sich bereits zur Verteilung gemeldet. Mehr

12.02.2019, 02:33 Uhr | Politik

Engpässe in Venezuela Showdown an den Brücken des Río Táchira

In der kolumbianischen Stadt Cúcuta treffen Hilfslieferungen für Venezuela ein – aber wie gelangen sie über den Grenzfluss? Maduros Gegner stellen die Armee vor die Wahl. Mehr Von Tjerk Brühwiller, Cúcuta

11.02.2019, 06:26 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Weiterer Offizier stellt sich hinter Guaidó

Der Militärarzt Rubén Paz Jiménez erkenne Juan Guaidó als Übergangspräsident an, sagte er in einem Video. Eine Resolution der Vereinigten Staaten im UN-Sicherheitsrat wird wohl an Russland scheitern. Mehr

10.02.2019, 11:38 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Maduro: „Wahlen haben keine Priorität“

Wichtig seien für sein Land erst einmal Stabilität und Frieden, sagt Venezuelas Präsident Nicolas Maduro. Sein politischer Widersacher appelliert abermals an die Streitkräfte, Hilfslieferungen durchzulassen. Mehr

09.02.2019, 16:24 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Gutachten nährt Zweifel an Guaidó-Anerkennung

Die Anerkennung des selbst ernannten venezolanischen Übergangspräsidenten Juan Guaidó könnte Einmischung in innere Angelegenheiten sein, heißt es in einem Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags. Mehr

09.02.2019, 14:11 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Maduro stoppt Hilfslieferungen an der Grenze

Vermeintliche Hilfsgüter aus Amerika seien nur ein Trick, um eine Intervention zu rechtfertigen, sagt Venezuelas Präsident. Sein Gegenspieler findet zur Frage eines amerikanischen Eingreifens keine klaren Worte. Mehr

09.02.2019, 07:09 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Kontaktgruppe fordert Neuwahlen

Eine Lösung der Krise in Venezuela könne es nur durch eine freie Präsidentenwahl geben, heißt es in einer Stellungnahme. Amerika fordert Präsident Maduro derweil auf, das Land zu verlassen. Mehr

08.02.2019, 08:26 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Der wahre Putschist ist nicht Guaidó

Es ist kein Staatsstreich, den Oppositionsführer Juan Guaidó gegen den Machthaber Nicolás Maduro führt. Es geht darum, zu einen Rechtsstaat zurückzukehren, der in Venezuela schon vor Jahren ausgehöhlt wurde. Mehr Von Tjerk Brühwiller

08.02.2019, 07:59 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Auch Guaidó bittet den Papst um Hilfe

Venezuelas Staatschef Maduro hat den Papst schon Anfang der Woche um Hilfe bei der Lösung der Krise seines Landes gebeten. Jetzt wendet sich auch der Interimspräsident an das Oberhaupt der katholischen Kirche. Der Vatikan reagiert. Mehr

07.02.2019, 15:45 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Welcher Weg führt aus der Blockade?

Während Maduros Nationalgarde Hilfslieferungen blockiert, will eine „Kontaktgruppe“ europäischer und lateinamerikanischer Staaten versuchen, den gefährlichen Konflikt durch freie Wahlen zu entschärfen. Die Verhandlungen dürften schwierig werden. Mehr

07.02.2019, 04:19 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Maduro blockiert humanitäre Hilfe

Die Menschen in Venezuela leiden Hunger, in den Kliniken gibt es kaum noch Medikamente. Oppositionspolitiker Guaidó will Hilfsgüter ins Land schaffen – doch Maduro stellt sich dagegen. Mehr

06.02.2019, 21:25 Uhr | Politik
1 2 3 ... 18 ... 37  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z