Vaclav Havel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Buchmesse-Gastland Tschechien Sehnsucht nach Mitteleuropa

An diesem Mittwoch wird die Leipziger Buchmesse eröffnet. Tschechien ist Gastland und bringt mehr als sechzig Autoren mit. Es sind Grenzgänger zwischen Geschichte und Gegenwart, Wirklichkeit und Phantasie. Mehr

20.03.2019, 14:14 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Vaclav Havel

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Berliner Tagung Der Vormarsch autoritärer Regime in Europa

Ist der Trend zu illiberalen Regimes noch zu stoppen? Bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde analysieren Historiker und Dichter die Konfliktlinien des Kontinents. Mehr Von Kerstin Holm

18.03.2019, 22:43 Uhr | Feuilleton

Joan Baez in Frankfurt Für Protestsongs ist es nie zu spät

Fast fünfzig Jahre nach Woodstock steht in der Alten Oper die Frau, die in Hanoi und Sarajevo für den Frieden und für Martin Luther King zur Tröstung sang: Joan Baez. Die politischen Themen gehen ihr auch heute nicht aus. Mehr Von Jan Wiele

20.02.2019, 20:23 Uhr | Feuilleton

Porträt Václav Vorlícek Aschenbrödels Vater

Wenige Regisseure haben Kinder so gut verstanden wie Václav Vorlícek. Jeder kennt seine „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, einen der berühmtesten Märchenfilme. Aber fast niemand kennt ihn. Mehr Von Philipp Krohn

24.12.2018, 15:50 Uhr | Stil

Wandern im Böhmerwald Aus der Welt der Waldeinsamkeiten

Der Böhmerwald ist der schönste Flecken Tschechiens, eine Landschaft voller Geschichten. Auch heute noch kann man dort die große Einsamkeit finden – trotz der Touristen. Mehr Von Richard Fraunberger

28.06.2018, 06:21 Uhr | Reise

Arte über Russlands Propaganda Die Zeiten ändern sich

Manipulation im Gewand der Aufklärung, Verunsicherung, Desinformation: In der Dokumentation „Putins Propagandakrieg in Prag“ analysiert Arte, wie Russland auf die öffentliche Meinung in Tschechien einwirkt. Mehr Von Heike Hupertz

14.11.2017, 18:48 Uhr | Feuilleton

Neue Töne aus Warschau Polen first

Mit großem Selbstbewusstsein schlägt die Regierung markige Töne an. Kommt die konservative Erneuerung ohne europäische Nachbarn aus? Mehr Von Sven Astheimer

10.09.2017, 17:25 Uhr | Wirtschaft

Caligula in Frankfurt Morden für den Mond

Wenn Philosophen für die Bühne schreiben: Caligula von Albert Camus ist in der Box des Schauspiels Frankfurt zu sehen. Mehr Von Claudia Schülke

28.03.2017, 23:07 Uhr | Rhein-Main

Proteste in Bukarest Wir sind schuld, dass Europa wankt

Es ist kalt, Bukarest versinkt im Chaos, und wir werden nicht aufhören, gegen die Umwandlung Rumäniens in eine Demokratur zu demonstrieren. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Mircea Cărtărescu

12.02.2017, 16:46 Uhr | Feuilleton

China Im Griff des Goldes

Der schnöde Mammon ist zur Religion des chinesischen Volkes geworden, die Menschen werden von Kapitalismus und Diktatur in die Zange genommen. Mehr Von Liao Yiwu

21.12.2015, 06:58 Uhr | Feuilleton

Tschechien und die Flüchtlinge Eine Nation macht die Tür zu

Kein Land in Europa weist so entschieden Flüchtlinge ab wie die Tschechische Republik. Was in Deutschland geschieht, gilt als verrückt: Warum die Mehrheit der Tschechen Flüchtlinge so gar nicht willkommen heißen will. Mehr Von Claus Leggewie

14.11.2015, 13:40 Uhr | Feuilleton

Frankfurt und Prag Zum Wohlfühlen in die Partnerstadt

Mit einem Besuch in der tschechischen Hauptstadt will Oberbürgermeister Feldmann die Verbindung zwischen Frankfurt und Prag neu beleben. Das wird auch höchste Zeit. Mehr Von Rainer Schulze, Prag

28.08.2015, 10:11 Uhr | Rhein-Main

Václav Havel Vorhang auf für den Dichter-Präsidenten!

Michael Žantovský hatte Václav Havels Tod 2011 abgewartet, bevor er sein Leben zu beschreiben begann. Vermutlich nicht nur aus Gründen der Vollständigkeit. Sein Freund hätte wohl auf etlichen Korrekturen bestanden. Mehr Von Karl-Peter Schwarz

09.02.2015, 11:50 Uhr | Politik

Proteste bei Revolutionsfeier Ei trifft Gauck

Es sollte eine würdige Feier zum 25. Jahrestag der samtenen Revolution in der früheren Tschechoslowakei werden. Doch mehrere tausend Demonstranten protestierten gegen die russlandfreundliche Politik des tschechischen Präsidenten Zeman. Ein tierisches Wurfgeschoss traf nicht ihn, sondern den Ehrengast. Mehr

17.11.2014, 18:21 Uhr | Politik

25 Jahre samtene Revolution Gauck erinnert in Prag an Proteste vor 25 Jahren

Die Ukraine-Krise wirft auch in Prag Schatten auf die Feierlichkeiten. Demonstranten gegen Präsident Zeman kritisieren seine russland-freundliche Haltung. Bundespräsident Gauck mahnt zu mehr Geschichtsbewusstsein. Mehr

17.11.2014, 13:49 Uhr | Politik

Tschechoslowakei 1989 Zehn Tage, die Prag erschütterten

Am 17. November 1989 zogen Tausende empörte Prager auf den Wenzelsplatz, um gegen einen gewalttätigen Polizeieinsatz zu protestieren. Kurz darauf brach das Regime zusammen – aufgrund einer Falschmeldung, wie man heute weiß. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Prag

16.11.2014, 16:07 Uhr | Politik

Gauck in der Tschechischen Republik Ein Wunder, sich in die Augen zu schauen

Bundespräsident Jocahim Gauck schlägt bei seiner Rede in Prag große historische Bögen. Er nimmt Anleihen bei Havel und auch bei Kafka – und blickt optimistisch in die Zukunft. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Prag

06.05.2014, 15:35 Uhr | Politik

Tschechischer Präsident Klaus Am Rande der Erträglichkeit

Als Brückenbauer hat sich Präsident Klaus nie verstanden, und seine Neujahrsamnestie hat viele empört. Kurz vor Ende seiner Amtszeit betreibt das tschechische Oberhaus dessen Amtsenthebung. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Wien

05.03.2013, 17:20 Uhr | Politik

Stichwahl in der Tschechischen Republik Das Schloss und seine Gespenster

Die Prager Burg ist der einsamste Ort der Welt. Umweht wird er von uraltem Geisterspuk. Jedem neuen tschechischen Präsidenten, der dort einzieht, sitzt er im Nacken. Versuch einer Beschwörung. Mehr Von Jaroslav Rudis

26.01.2013, 11:48 Uhr | Feuilleton

Tschechische Republik Das alte Spiel mit dem Nationalismus

Brüder im Geiste: Der tschechische Präsident Klaus macht Wahlkampf für einen langjährigen Widersacher. Auch der Wunschnachfolger ist geübt im Mobilisieren nationaler Ressentiments. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Prag

23.01.2013, 19:16 Uhr | Politik

Václav Klaus Außergewöhnliche Maßnahme zu einem außergewöhnlichen Zeitpunkt

Václav Klaus, der Präsident der Tschechischen Republik, wird wegen der Begnadigung von mehr als 7000 Häftlingen scharf kritisiert. Über seine Motive wird gerätselt. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Wien

04.01.2013, 08:40 Uhr | Politik

Rezension: Jonathan Bolton: Worlds of Dissent Plackerei in der Schattenwelt

Fundiert, facettenreich und glänzend geschrieben: Jonathan Bolton beschreibt das Leben der tschechischen Dissidenten unter kommunistischer Herrschaft. Mehr Von Urs Heftrich

25.04.2012, 18:00 Uhr | Feuilleton

Tomás Sedlácek: Die Ökonomie von Gut und Böse Auf das Wohlwollen des Bäckers darf gepfiffen werden

Daran hängt unser aller Glück: Tomás Sedlácek weiß, dass die Ökonomie an normativen Fragen nicht vorbeikommt. Mehr Von ALEXANDER ARMBRUSTER

06.03.2012, 17:50 Uhr | Feuilleton

Zum Tod Josef Škvoreckýs Tschechien in die Welt

Der große alte Mann des Exils: Der Verleger Josef Škvorecký, ein unermüdlicher Unterstützer des tschechischen Widerstands und Literat von Rang, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Mehr Von Dirk Schümer

04.01.2012, 16:29 Uhr | Feuilleton

Václav Havel: Fünfzehn Stimmungen Lichtblicke in dunkler Zeit

Das letzte Buch, das Václav Havel konzipierte, erscheint in Deutschland: eine hinreißende Textauswahl aus den Briefen an Olga, ergänzt um bislang unveröffentlichte Fotos Erich Lessings. Mehr Von Andreas Platthaus

28.12.2011, 18:00 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z