Uwe Mundlos: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Uwe Mundlos

  2 3 4 5 6 ... 9  
   
Sortieren nach

Kindermord in Jena Staatsanwalt ermittelt gegen NSU-Mitglied Böhnhardt

Am 6. Juli 1993 wurde die Leiche eines neun Jahre alten Jungen am Saale-Ufer in Jena gefunden. Der Mord wurde nie aufgeklärt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft neu. Unter Verdacht: NSU-Terrorist Böhnhardt und einer seiner Jugendfreunde. Mehr

17.06.2014, 11:13 Uhr | Politik

Jahrestag des Kölner NSU-Anschlags Anspielen gegen die Beschämung

Zehn Jahre nach dem Nagelbombenanschlag durch die NSU in Köln-Mühlheim: Mit der Erstaufführung des Theaterstücks Die Lücke begann das dreitägige deutsch-türkische Kulturfestival Birlikte. Mehr Von Eleonor Benítez, Köln

08.06.2014, 14:51 Uhr | Feuilleton

NSU-Attentat in Köln Ein Fest in tiefer Trauer

Köln erinnert an den Nagelbombenanschlag des NSU vor zehn Jahren: mit einem dreitägigen Festival. Für die Leute in der Keupstraße, wo das Attentat geschah, könnte es eine kleine Wiedergutmachung sein. Mehr Von Reiner Burger, Köln

06.06.2014, 14:53 Uhr | Politik

NSU-Prozess Die Bombe im Geschenkkorb

Es war ein besonders heimtückischer Anschlag, den die junge Frau in Köln nur knapp überlebte. Das Bombenattentat vom 19. Januar 2001 wird der rechtsextremen Terrorzelle NSU zugeschrieben. Im Prozess gegen Beate Zschäpe und andere wird der Anschlag erstmals juristisch aufgearbeitet. Mehr Von Karin Truscheit, München

03.06.2014, 17:35 Uhr | Politik

NSU-Prozess Die Erinnerung des Bankdirektors

Im NSU-Prozess geht es zum ersten Mal um einen der fünfzehn Raubüberfälle, die der Terrorgruppe zur Last gelegt werden. Eine Zeugenaussage legt nahe, dass Beate Zschäpe zuvor am Tatorte in Eisenach gewesen sein könnte. Mehr Von Karin Truscheit, München

20.05.2014, 17:57 Uhr | Politik

NSU-Prozess Die Aussage des Boten

Im NSU-Prozess belastet ein Zeuge den Angeklagten Ralf Wohlleben und erzählt, wie nah die Polizei an den Untergetauchten gewesen sei. Transportierte Zeuge Jürgen H. unwissentlich eine Waffe für die Terrorgruppe? Mehr Von Karin Truscheit, München

19.05.2014, 17:41 Uhr | Politik

Ein Jahr NSU-Prozess Minirock und Bomberjacke

Seit einem Jahr wird gegen Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte verhandelt – doch die einzige Person, die die vielen offenen Fragen beantworten könnte, schweigt beharrlich. Mehr Von Karin Truscheit, München

06.05.2014, 11:08 Uhr | Politik

NSU-Ausschuss in Erfurt Patronenhülsen, Rauch und Rußspuren

Mit vielen Details erläutert der damals zuständige Ermittler in Thüringen, warum die Polizei davon ausgeht, dass sich die NSU-Mitglieder Mundlos und Böhnhardt 2011 nach einem Banküberfall mit einer Pumpgun selbst richteten. Mehr Von Claus Peter Müller, Erfurt

02.04.2014, 14:07 Uhr | Politik

NSU-Stück in Karlsruhe Wie man das Böse in uns auf die Bühne treibt

Am Karlsruher Staatstheater wird das NSU-Stück Rechtsmaterial uraufgeführt. Regisseur Jan-Christoph Gockel verschränkt das Drama über die ostdeutschen Neonazis mit dem 1933 entstandenen Propagandastück Schlageter. Mehr Von Dieter Bartetzko

02.04.2014, 00:04 Uhr | Feuilleton

NSU-Prozess Hundert Tage und kein Ende in Sicht

Hundert Verhandlungstage dauert der NSU-Prozess inzwischen. Nach der Aufarbeitung der zehn Mordanschläge steht nun vor allem das Umfeld der Angeklagten im Mittelpunkt. Doch die Zeugen aus der rechten Szene machen dem Gericht die Arbeit schwer. Mehr Von Karin Truscheit, München

01.04.2014, 19:57 Uhr | Politik

Verfassungsschutz in Hessen Schwarz-Grün lässt Schäfer-Gümbel ins Leere laufen

In Hessen beharkt sich die neue Regierung mit der SPD über die Frage, wie eine Kommission besetzt wird, die die Arbeit der Sicherheitsbehörden als Konsequenz aus den NSU-Taten verbessern soll. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

30.01.2014, 18:31 Uhr | Politik

Vater Böhnhardt im NSU-Prozess Wir haben nichts geahnt

Uwe schwänzte die Schule, klaute, musste immer wieder in Haft - doch dass sich sein Sohn zu einem gewaltbereiten Neonazi entwickelte, davon will Vater Böhnhardt nichts geahnt haben. Mehr

23.01.2014, 15:06 Uhr | Politik

NSU-Prozess Der Mann mit der grauen Jogginghose

Mit Blutspuren auf einer Jogginghose und weiteren Indizien rekonstruieren die NSU-Ermittler den Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter. Die Täter sind nach Ansicht der Bundesanwaltschaft Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Mehr Von Karin Truscheit, München

22.01.2014, 18:02 Uhr | Politik

NSU-Prozess Morden als Machtdemonstration

Im NSU-Prozess ist heute zum ersten Mal der Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter behandelt worden. Vielleicht hat ihr Kollege die Terroristen gesehen, bevor sie ihm in den Kopf schossen. Doch er kämpft mit Erinnerungslücken. Mehr Von Karin Truscheit, München

16.01.2014, 19:16 Uhr | Politik

NSU-Prozess Weiteres Indiz gegen Zschäpe

Benzinspuren beweisen laut Gutachtern, dass der Brand in der Zwickauer Wohnung der mutmaßlichen NSU-Terroristen vorsätzlich gelegt wurde. Laut Anklageschrift reagierte Zschäpe damit auf den Selbstmord von Böhnhardt und Mundlos. Mehr Von Karin Truscheit, München

15.01.2014, 16:38 Uhr | Politik

NSU-Prozess So wie sie waren

Seit einem halben Jahr steht Beate Zschäpe vor Gericht, und die Charakterisierungen durch Zeugen entsprechen immer mehr dem Bild, das die Bundesanwaltschaft in ihrer Anklage zeichnet. Mehr Von Karin Truscheit, München

05.01.2014, 16:41 Uhr | Politik

NSU-Prozess Vater von Mundlos berichtet über Helmut Roewer

Der frühere Verfassungsschutz-Präsident in Thüringen, Helmut Roewer, soll in einer Kneipe mit Geld Rechtsextremisten als V-Männer angeworben haben. Das berichtet der Vater des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos im NSU-Prozess. Mehr Von Karin Truscheit, München

19.12.2013, 19:11 Uhr | Politik

NSU-Prozess Vater von Uwe Mundlos beschimpft Richter

Der Vater des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos beschimpft bei seiner Zeugenaussage im Münchner Prozess den Vorsitzenden Richter als kleinen Klugsch.... Trotz Bomberjacke und Rudolf-Hess-Foto auf dem Schreibtisch - ein Fascho sei sein Sohn nicht gewesen. Mehr Von Karin Truscheit, München

18.12.2013, 17:10 Uhr | Politik

NSU-Prozess Die waren oft im Keller

Eine Zwickauer Nachbarin hat Beate Zschäpe als Susann D. kennen- und schätzen gelernt. Ihr konnte sie alles erzählen. Umgekehrt war das Mitteilungsbedürfnis wohl nicht so groß. Mehr Von Karin Truscheit

10.12.2013, 18:09 Uhr | Politik

NSU-Prozess Omakind mit Männerfreunden

Im NSU-Prozess berichtet Beate Zschäpes Cousin über ihre Stellung in der Szene: Die Angeklagte sei schlagfertig, trinkfreudig und beliebt gewesen. Bis sie die Spaßfraktion verließ und sich radikalisierte. Mehr Von Karin Truscheit

27.11.2013, 19:07 Uhr | Politik

NSU-Prozess Mutter von Böhnhardt spricht Angehörigen Mitgefühl aus

Die Mutter des Terroristen Uwe Böhnhardt hat sich am zweiten Tag ihrer Aussage an die Hinterbliebenen der Opfer gewendet. Sie dankte auch der Angeklagten Beate Zschäpe für den Anruf, in dem sie vom Tod des Sohnes berichtete. Mehr Von Karin Truscheit, München

20.11.2013, 15:35 Uhr | Politik

NSU-Prozess Parole: Rippchen

Zu Hause bei der Mutter durfte Uwe Böhnhardt keine Springerstiefel tragen und nicht gegen Ausländer hetzen. Die Schuld für die NSU-Morde gibt die Mutter den Behörden. Mehr Von Karin Truscheit, München

19.11.2013, 20:27 Uhr | Politik

NSU-Prozess Mutter von Böhnhardt gibt Behörden Schuld

Die Mutter des toten NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt, der sich vor zwei Jahren - verfolgt von der Polizei - mutmaßlich das Leben nahm, gibt den Behörden in Thüringen eine Mitschuld an der Mordserie des rechtsextremen Trios. Mehr

19.11.2013, 16:05 Uhr | Politik

NSU-Prozess Als ganz Eisenach abgeriegelt war

Ein Banküberfall machte die Gothaer Polizisten auf ein weißes Wohnmobil aufmerksam - eine Polizeipatrone darin irritierte sie. Im NSU-Prozess sagt ein Polizist zum letzten Tag von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt aus. Mehr Von Karin Truscheit, München

06.11.2013, 20:43 Uhr | Politik

NSU-Prozess Ortskenntnisse vorausgesetzt

Mehmet Turgut wurde 2004 mutmaßlich Opfer der NSU-Mordserie - in einer abgelegenen Imbissbude in einem Außenbezirk von Rostock. Das lässt abermals die Frage aufkommen, ob die Täter Unterstützer vor Ort hatten. Mehr Von Karin Truscheit, München

23.10.2013, 19:24 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z