Uwe Mundlos: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Uwe Mundlos

  1 2 3 4 5 ... 9  
   
Sortieren nach

Fragen an Beate Zschäpe Was meinen Sie genau damit?

Nach der Aussage von Beate Zschäpe im NSU-Prozess hat das Gericht rund 80 Fragen an die Hauptangeklagte. Die Antworten gibt es von Zschäpe nur schriftlich – und erst nach Weihnachten. Mehr Von Karin Truscheit, München

15.12.2015, 17:52 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Der Boulevard der Wahrheitsfindung

Nach der Einlassung von Beate Zschäpe im NSU-Prozess stand zu befürchten, dass die Medien sich mit dem Inhalt ihrer Aussage zufriedengeben würden, ohne weitere Fragen zu stellen. Auch Anne Will schien zunächst in diese Richtung zu marschieren. Aber dann kriegte sie die Kurve. Mehr Von Hans Hütt

10.12.2015, 07:54 Uhr | Feuilleton

Erklärung von Beate Zschäpe „Ich hatte Angst, dass die beiden sich umbringen“

In ihrer Aussage vor dem NSU-Prozess weist die Hauptangeklagte Beate Zschäpe jegliche Schuld von sich. Von den Mordplänen ihrer Kumpanen will sie nie etwas gewusst haben. Ihre Entschuldigung klang für die Angehörigen nur höhnisch. Mehr Von Karin Truscheit, München

09.12.2015, 16:42 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpe schiebt Schuld auf Böhnhardt und Mundlos

Die Hauptangeklagte sagt erstmals im NSU-Prozess aus – und stellt sich in ihrer Erklärung als ängstliche und unbeteiligte Mitwisserin dar. An den zehn Morden und zwei Sprengstoffanschlägen sei sie nicht beteiligt gewesen. Sie fühle sich allenfalls „moralisch schuldig“.  Mehr

09.12.2015, 12:47 Uhr | Politik

Chronologie Das jahrelange Schweigen der Beate Zschäpe

Seit Mai 2013 steht Beate Zschäpe im NSU-Prozess vor Gericht. Bislang hat sie beharrlich geschwiegen – ändert ihre angekündigte Aussage jetzt alles? Ein Überblick über die Ereignisse. Mehr

09.12.2015, 09:23 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpe will am Mittwoch ihr Schweigen brechen

Vor Wochen kündigte Beate Zschäpe nach drei Jahren Schweigen eine umfassende Aussage im NSU-Prozess an. An diesem Mittwoch will die wegen Mittäterschaft bei zehn Morden angeklagte Zschäpe zu ihrer Rolle in der rechtsextremen Terrorgruppe Stellung nehmen. Mehr Von Karin Truscheit, München

07.12.2015, 16:14 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpe wird erst im Dezember aussagen

Die von Beate Zschäpe angekündigte Erklärung im NSU-Prozess verzögert sich abermals – weil ihr neuer Anwalt im Urlaub ist. Dafür plant offenbar jedoch ein weiterer bislang schweigender Angeklagter eine Aussage. Mehr

12.11.2015, 20:38 Uhr | Politik

Gewalt durch Rechtsextreme NSU als Vorbild für die rechten Gewalttäter

Brandanschläge auf Asylbewerberheime, Drohungen gegen Politiker und Hassparolen im Internet - damit versuchen Rechtsextreme ein Klima der Angst zu schaffen. Die Behörden sollen das verhindern – dabei haben sie noch nicht einmal die Taten des NSU aufgeklärt. Verschwörungstheorien gibt es allerdings genug. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

27.10.2015, 10:12 Uhr | Politik

NSU-Prozess Vermeintliche Nebenklägerin soll gar nicht existieren

Im NSU-Prozess hat ein Nebenklage-Anwalt mit sofortiger Wirkung sein Mandat niedergelegt. Der Grund: Seine angebliche Mandantin gibt es offenbar gar nicht. Mehr

02.10.2015, 16:49 Uhr | Politik

NSU-Prozess Unbekannte Frau mit Verbindung zum Terror-Trio

Gerichtsmediziner haben im Keller des Hauses in Zwickau, in dem das mutmaßliche NSU-Terrortrio bis zu seiner Entdeckung lebte, DNA-Spuren einer unbekannten Frau gefunden. Weitere DNA-Spuren geben auch Hinweise auf die ermordete Polizistin Michèle Kiesewetter. Mehr

24.09.2015, 19:01 Uhr | Politik

NSU-Prozess Kaum mehr als ein kurzes Aufatmen

Der NSU-Prozess geht in die Sommerpause. Für die Zeit danach kündigen die Verteidiger von Carsten Sch. eine Richtigstellung an. Mehr Von Karin Truscheit, München

04.08.2015, 21:54 Uhr | Politik

NSU-Dokumentation Vom Alltag eines Mördertrios

Was bringt drei junge Menschen dazu, mordend durchs Land zu ziehen? Die ZDF-Dokumentation NSU privat: Innenansichten einer Terrorzelle spekuliert, welche Motive die Gruppe antrieben. Mehr Von Karin Truscheit

08.07.2015, 08:34 Uhr | Feuilleton

NSU-Prozess Und Beate Zschäpe schweigt

Seit rund zwei Jahren wird verhandelt, an bisher 200 Tagen. Die Beweisaufnahme ist bald abgeschlossen, doch Beate Zschäpe schweigt weiterhin und ein Ende des NSU-Prozesses ist nicht in Sicht. Mehr Von Karin Truscheit, München

23.04.2015, 21:12 Uhr | Politik

NSU-Prozess Verfassungsschutz war über Fluchtpläne informiert

Der sächsische Verfassungsschutz war den NSU-Terroristen Zschäpe, Mundlos und Bönhardt 1998 dicht auf der Spur. Ein V-Mann habe damals fünf Berichte über sie geliefert, sagte der Präsident des sächsischen Verfassungsschutzes im NSU-Prozess. Mehr

22.04.2015, 14:32 Uhr | Politik

Tod einer NSU-Zeugin Obduktion mit eindeutigem Ergebnis

Es gebe keine Anzeichen für ein Fremdverschulden: Eine 20 Jahre alte Zeugin im Stuttgarter NSU-Untersuchungsausschuss sei an den Folgen einer Lungenembolie gestorben, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

30.03.2015, 13:16 Uhr | Politik

Verfassungsschutz NSU-Terroristen wollten nach Südafrika auswandern

Beate Zschäpe wollte sich 1999 den Behörden stellen, sagt ein Thüringer Verfassungsschützer im NSU-Prozess. Die Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt wären dagegen gern ins Ausland geflohen. Mehr

11.11.2014, 19:26 Uhr | Politik

Drei Jahre nach den NSU-Morden Noch viele Fragen ungeklärt

Die Terrorgruppe NSU hat zehn Morde, mehr als ein Dutzend Raubüberfälle und mehrere Anschläge verübt. Auch drei Jahre nach dem Ende der Terrorzelle sind viele Merkwürdigkeiten nicht aufgeklärt. FAZ.NET beantwortet die wichtigsten Fragen. Mehr

04.11.2014, 13:02 Uhr | Politik

NSU-Morde Jetzt untersucht auch Nordrhein-Westfalen

Viele Fragen zur Mordserie des rechtsextremen NSU sind noch offen. Nun will auch der Landtag in NRW Verbrechen untersuchen, die bislang nicht eindeutig der Terrorzelle zugeordnet werden konnten. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

28.10.2014, 17:09 Uhr | Politik

NSU-Prozess Rechtsextremismus auf Staatskosten

Der ehemalige V-Mann Tino Brandt berichtet im NSU-Prozess über die üppigen Zahlungen des Landesamtes für Verfassungsschutz, die unter anderem dem rechtsextremen Thüringer Heimatschutz zugute kamen. Mehr Von Karin Truscheit, München

24.09.2014, 23:46 Uhr | Politik

Andreas Förster (Herausgeber): Geheimsache NSU Schmutzige Wirklichkeit

Das NSU-Trio Mundlos, Böhnhardt, Zschäpe war nicht allein, die Behörden haben Informationen und Fahndungen verschleppt, der Untersuchungsausschuss des Bundestags wurde getäuscht. Mehr Von Andreas Wang

15.09.2014, 19:00 Uhr | Politik

Ausschuss kritisiert Sicherheitsbehörden Thüringer Landtag entschuldigt sich bei NSU-Opfern

Der 1800 Seiten starke Abschlussbericht des Thüringer NSU-Untersuchungsausschusses kritisiert die Sicherheitsbehörden des Landes scharf und spricht von verheerenden Fehlern. Landtagspräsidentin Diezel entschuldigt sich bei den Angehörigen der Terroropfer. Mehr Von Claus Peter Müller, Erfurt

21.08.2014, 16:32 Uhr | Politik

NSU-Prozess Zschäpe lehnt Richter abermals als befangen ab

Im Prozess um die Morde der rechtsextremen NSU lehnt die Hauptangeklagte Beate Zschäpe ihre Richter als befangen ab. Die Bundesanwaltschaft bezeichnet den Vorstoß als absurd. Mehr

29.07.2014, 19:13 Uhr | Politik

NSU-Prozess Nicht die dumme Hausfrau

Im NSU-Prozess berichtet der frühere NPD-Funktionär Tino Brandt über Beate Zschäpe und seine Arbeit für den Thüringer Verfassungsschutz. Seine Aussagen passen so gar nicht zu der bisherigen Linie der Verteidigung. Mehr Von Karin Truscheit, München

15.07.2014, 20:00 Uhr | Politik

NSU-Prozess Ein gutes Verhältnis zu Pistolen und Messern

Der Bruder von Uwe Böhnhardt sagt, dieser habe auf ihn keinen bösen Eindruck gemacht. Auch über Politik habe er mit ihm nicht gesprochen. Mehr Von Karin Truscheit, München

09.07.2014, 18:32 Uhr | Politik

Kindermord-Ermittlungen gegen NSU-Mitglied Die Spur des Außenbordmotors

Der Name Uwe Böhnhardt wird auch bei Ermittlungen zu dem Mord an einem neun Jahre alten Schüler 1993 in Jena genannt. Ob der Junge das erste Mordopfer des späteren NSU-Terroristen war, wissen die Ermittler noch nicht. Mehr Von Karin Truscheit, München

17.06.2014, 21:47 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z