Ursula von der Leyen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Ursula von der Leyen

  1 2 3 4 5 ... 48 ... 96  
   
Sortieren nach

Nach Kostenexplosion Rechnungshof prüft von der Leyens Rüstungsprojekte

Schon mit den Kosten für Berateraufträge geriet Verteidigungsministerin von der Leyen unter Druck. Jetzt sollen Luftverteidigungssysteme doppelt so viel kosten wie ursprünglich veranschlagt. Der Bundesrechnungshof hakt nach. Mehr

22.02.2019, 17:51 Uhr | Politik

Gorch-Fock-Kommentar Ein Marinekrimi

Warum ist die ganze Geschichte von Misswirtschaft, Korruption und Untreue um die „Gorch Fock“ nie jemandem aufgefallen? Es mussten schon Minister für weniger gehen. Mehr Von Carsten Germis, Hamburg

20.02.2019, 20:28 Uhr | Wirtschaft

Insolvenz Krimi um „Gorch Fock“ und ihre Werft

Die Sanierung des maroden Segelschiffs „Gorch Fock“ gerät immer weiter zum Krimi. Jetzt meldet die zuständige Werft Insolvenz an – und es ist von rätselhaften Geldflüssen in Millionen-Höhe die Rede. Mehr Von Carsten Germis, Hamburg

20.02.2019, 16:01 Uhr | Wirtschaft

Berater-Affäre-Kommentar Wenn der Staat sich Hilfe holt

Empörung macht sich breit, dass die Bundesregierung horrende Summen in externe Beratung investiert. Ist es sinnvoll, Steuergeld so einzusetzen? Mehr Von Tillmann Neuscheler

19.02.2019, 17:35 Uhr | Wirtschaft

Nach Trump-Forderung Muss Deutschland IS-Kämpfer aufnehmen?

Europa müsse mehr als 800 IS-Kämpfer aufnehmen, fordert Donald Trump – doch deutsche Minister sehen darin Probleme. Ein FDP-Politiker hat hingegen Verständnis für Trumps Forderung. Mehr

18.02.2019, 11:27 Uhr | Politik

Münchner Sicherheitskonferenz Maas wünscht sich Europa als starken Akteur der Weltpolitik

In Zeiten von Nationalismus und Populismus wirbt der Außenminister für mehr internationale Zusammenarbeit. Währenddessen verhandelt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg mit Russland über den INF-Abrüstungsvertrag. Mehr

15.02.2019, 20:11 Uhr | Politik

Münchner Sicherheitskonferenz Beten könnt ihr später

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz wird deutlich, wie schlecht es um die internationale Zusammenarbeit steht: Dieses Mal werden nicht alte Freundschaften aufgewärmt, sondern Vereisungen sichtbar. Mehr Von Peter Carstens, München

15.02.2019, 19:15 Uhr | Politik

Münchener Sicherheitskonferenz Von der Leyen fordert transatlantische Fairness

Das gelte für die militärische Lastenteilung aber auch für die politische Entscheidungsfindung, sagte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen zum Auftakt der Münchener Sicherheitskonferenz. Mehr

15.02.2019, 16:53 Uhr | Politik

Deutschland und Frankreich Berlin geht bei Waffenexport-Beschränkungen offenbar auf Paris zu

Die unterschiedlich strikten Rüstungsexportrichtlinien in den EU-Staaten sorgen immer wieder für Streit – auch zwischen Paris und Berlin. Ein Dokument schafft nun offenbar Klarheit. Und auch auf der Sicherheitskonferenz spielt das Thema eine Rolle. Mehr

15.02.2019, 15:47 Uhr | Politik

Untersuchungsausschuss Licht in die Berateraffäre bringen

Das Gremium des Bundestages soll mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Beraterverträgen im Verteidigungsministerium unter Ministerin Ursula von der Leyen prüfen. Es seien viele Fragen offen, sagt Marie-Agnes Strack-Zimmermann, die im Ausschuss sitzt. Mehr

15.02.2019, 14:28 Uhr | Politik

Vor der Sicherheitskonferenz Von der Leyen will Streit um Rüstungsausgaben vermeiden

Die Vereinigten Staaten dringen seit Jahren darauf, dass Deutschland seinen Verteidigungsetat erhöht. Die Verteidigungsministerin zeigt sich verständig: „Wir müssen mehr tun im Bündnis, das ja unserem Schutz dient.“ Mehr

15.02.2019, 08:22 Uhr | Politik

Debatte um INF-Vertrag Maas: Der Kalte Krieg ist vorbei

Der Außenminister fordert von den westlichen Partnern, sich mit den Sicherheitsherausforderungen der Zukunft zu beschäftigen – und nicht auf ein neues nukleares Wettrüsten zu setzen. Mehr Von Lorenz Hemicker, München

14.02.2019, 11:21 Uhr | Politik

Beratungen der Militärallianz Der INF-Vertrag und die zweckoptimistische Nato

Die Nato wappnet sich für das Auslaufen des INF-Abrüstungsvertrags mit Russland. Verteidigungsministerin von der Leyen warnt in Brüssel davor, dass die Gefahr durch nukleare Mittelstreckensysteme nicht nur von Moskau ausgeht. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

13.02.2019, 19:13 Uhr | Politik

Sicherheitskonferenz Von der Leyen sieht IS nicht geschlagen

Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ verändere ihr Gesicht und müsse deshalb weiter bekämpft werden, sagt die Verteidigungsministerin in Abgrenzung zu Donald Trump. Den warnte sie vor einem zu schnellen Truppenabzug. Mehr

13.02.2019, 08:50 Uhr | Politik

Beraterfirma Accenture Im Sog der Bundeswehr-Affäre

Doppelt abgerechnete Stunden, veröffentlichte Interna und vieles mehr: Das Beraterunternehmen Accenture soll tief in der Bundeswehr-Affäre verstrickt sein. Für die Verteidigungsministerin kommt die Debatte zur Unzeit. Mehr Von Tillmann Neuscheler

12.02.2019, 14:56 Uhr | Wirtschaft

Kommentar zur Berateraffäre Die Truppenberater

Fehler können passieren. Doch in der Berateraffäre der Bundeswehr häufen sie sich. Jetzt hat auch noch ein Beratungsunternehmen doppelt abgerechnet. Das macht misstrauisch. Mehr Von Tillmann Neuscheler

12.02.2019, 09:42 Uhr | Wirtschaft

Expertise von außen Schlecht beraten?

Nicht nur das Verteidigungsministerium nimmt regelmäßig die Hilfe externer Berater in Anspruch – und zahlt dafür viel Geld. Ist Expertise von außen in der Politik notwendig? Oder riskiert der Staat damit seine Handlungsfähigkeit? Mehr Von Patricia Averesch und Joshua Beer

11.02.2019, 11:58 Uhr | Politik

Michael Spreng im Interview „Eine Art Schattenverwaltung“

Der Trend zu immer mehr externen Beratern in der Politik sei ein Nachwehen des Glaubens, man müsse den Staat schrumpfen und möglichst viel auslagern, sagt Politikberater Michael Spreng. Im Interview erklärt er, warum er das für „administrative Feigheit“ hält. Mehr Von Joshua Beer

11.02.2019, 11:57 Uhr | Politik

Verteidigungsministerium Rechneten von der Leyens Berater doppelt ab?

In der Berateraffäre im Verteidigungsministerium gibt es neue Vorwürfe: Bei der Abrechnung kam es offenbar zu Unregelmäßigkeiten. Angeblich falsche Rechnungen beliefen sich auf Zehntausende Euro. Mehr

10.02.2019, 04:09 Uhr | Politik

Plagiatsvorwürfe gegen Giffey Ein Verdacht ist schnell in der Luft

Wegen eines Plagiatsverdachts prüft die Freie Universität Berlin die Doktorarbeit von Familienministerin Franziska Giffey. Bei genauem Hinsehen sind die Vorwürfe gegen die Dissertation allerdings keinesfalls mit bekannten Plagiatsfällen vergleichbar. Mehr Von Jochen Zenthöfer

08.02.2019, 19:41 Uhr | Feuilleton

Heils Grundrenten-Modell Der dritte Anlauf

Vor Hubertus Heil haben sich schon zwei andere Bundessozialminister an einer „Grundrente“ versucht. Worin sich der Vorschlag des SPD-Politikers von den früheren unterscheidet – eine Analyse. Mehr Von Jasper von Altenbockum

07.02.2019, 18:54 Uhr | Politik

Kommentar zur „Respektrente“ Heils Versprechen

Mit der „Respektrente“ sollen Millionen Geringverdiener einen Aufschlag von bis zu 447 Euro monatlich erhalten. Das mag manchen „gerecht“ erscheinen, doch die Rentenkasse darf keine Fürsorgestelle werden, die politische Wohltaten verteilt. Mehr Von Kerstin Schwenn

07.02.2019, 08:26 Uhr | Wirtschaft

Mehr Geld für die Bundeswehr Berlin verspricht Nato höhere Verteidigungsausgaben

Die Bundesregierung will mehr Geld in die Bundeswehr investieren als bisher angekündigt, würde aber unter den von Trump geforderten zwei Prozent des BIP bleiben. Das könnte den Streit über Verteidigungsausgaben im Bündnis weiter anheizen. Mehr

06.02.2019, 03:03 Uhr | Politik

Großbritannien auch betroffen Deutschland blockiert Frankreichs Waffenexporte an Saudis

Großbritannien und Frankreich wollen Raketen und Kampfjets nach Saudi-Arabien liefern. Doch weil ein Teil der Waffen in Deutschland gebaut wird, blockiert Berlin die Lieferung. Ist die Souveränität Frankreichs bedroht? Mehr Von Christian Schubert, Paris

05.02.2019, 17:51 Uhr | Wirtschaft

Einsatzbilanz im Baltikum Deutsche Kampfflugzeuge steigen zu 30 Alarmeinsätzen auf

Die Bundeswehr schützt gemeinsam mit Nato-Partnern den Luftraum über Estland, Lettland und Litauen. Gefordert werden die Piloten von unangemeldeten Flugzeugen aus Russland. Mehr

05.02.2019, 14:22 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 48 ... 96  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z