UNHCR: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

UN-Flüchtlingshilfswerk Migranten sollen auf keinen Fall zurück in libysche Lager

Die EU sorgt dafür, dass Libyens Küstenwache Migranten auf dem Mittelmeer abfängt. Was ihnen dann bevorsteht, müsse unbedingt beendet werden, fordert das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen. Mehr

19.05.2019, 07:13 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: UNHCR

1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

UN-Flüchtlingskommissar Kämpfe erschweren Lage der Flüchtlinge in Libyen

Man sei besonders besorgt über die Situation in Libyen, erklärte der UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi in Berlin. Die neuen Kämpfen bedrohten die Fortschritte in den Flüchtlingslagern. Mehr

15.04.2019, 18:44 Uhr | Politik

Mittelmeer Flüchtlingshilfswerk fordert neue EU-Rettungsmission

Die Organisation der Vereinten Nationen kritisiert die Europäer für das Ende der Mittelmeer-Mission „Sophia“. Die Seenotrettung sei eine menschliche Pflicht. Mehr

30.03.2019, 08:02 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Vereinte Nationen rechnen mit bis zu fünf Millionen Flüchtlingen

Über Tausend überqueren Schätzungen zufolge täglich die Grenze nach Kolumbien. Das UN-Flüchtlingshilfswerk spricht von der größten Krise in der jüngeren Geschichte Lateinamerikas. Mehr

22.03.2019, 11:44 Uhr | Aktuell

Zukunft der Syrer im Libanon Zurück in Assads Reich

Ein Syrien ohne Assad wird es in naher Zukunft nicht geben. Das hat wohl auch Europa eingesehen. Denn Berlin und Paris schlagen zur Heimkehr der Flüchtlinge einen neuen Ton an. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

16.03.2019, 08:14 Uhr | Politik

Migrationsexperte im Interview „Das Gerede von einer drohenden Invasion aus dem Süden ist Unsinn“

Hysterie hilft beim Thema Flüchtlinge niemandem. Das sagt der Migrationsexperte Gerald Knaus. Im FAZ.NET-Interview spricht er über die Zukunft der Migration, falsche Illusionen – und die Grenzen der europäischen Solidarität. Mehr Von Larissa Volkenborn

12.02.2019, 15:56 Uhr | Politik

Kurden-Offensive gegen „IS“ UN besorgt über zivile Opfer in Ost-Syrien

Seit Dezember versuchen kurdische Milizen, die letzten „IS“-Bastionen im Osten Syriens zu befreien. Die Dschihadisten hindern Zivilisten daran, vor den Kämpfen zu fliehen. Mehr

01.02.2019, 13:11 Uhr | Politik

Flüchtlingshilfswerk UNHCR: Flucht über das Mittelmeer jetzt viel gefährlicher

Nach Angaben der UN hat sich die Todesrate bei der Flucht von Libyen nach Europa verdreifacht. Die EU könne die Tragödie beenden, sagt Flüchtlingskommissar Filippo Grandi. Mehr

30.01.2019, 09:11 Uhr | Politik

Flüchtlinge im Mittelmeer „Man kann Tote nicht verhindern“

Mittlerweile kommen weniger Flüchtlinge nach Europa – doch die Todesrate auf dem Mittelmeer ist dramatisch gestiegen. Zivile Seenotretter berichten, wie sich die Lage in den vergangenen Jahren immer weiter verschlimmert hat. Mehr Von Swaantje Marten

24.01.2019, 16:29 Uhr | Politik

Boote gekentert 170 Tote bei Schiffsunglücken im Mittelmeer befürchtet

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, da ereignen sich wieder schlimme Bootsunglücke mit Flüchtlingen. Vor Libyens Küste ist ein Schlauchboot mit womöglich mehr als hundert Menschen gesunken. Mehr

20.01.2019, 04:24 Uhr | Politik

Angst vor Familie Geflüchtete Saudi-Araberin in Kanada eingetroffen

Rahaf Mohammed al-Kunun wurde auf der Flucht vor ihrer Familie in Bangkok gestoppt und saß dann dort fest. Das UN-Flüchtlingshilfswerk setzte sich für sie ein – jetzt bekommt sie Asyl in Kanada. Mehr

12.01.2019, 17:17 Uhr | Politik

Australien erwägt Visum Geflohene Saudi-Araberin als Flüchtling anerkannt

Die aus Saudi-Arabien geflohene Rahaf Mohammed al-Kunun ist nun offiziell ein Flüchtling und darf auf ein Visum in Australien hoffen. Ein saudischer Botschafter äußerte sich erbost: „Man hätte ihr besser das Handy abgenommen als den Reisepass.“ Mehr

09.01.2019, 19:59 Uhr | Gesellschaft

Saudi-Araberin auf der Flucht Australien will mögliches Asylgesuch prüfen

Im Fall der asylsuchenden Saudi-Araberin meldet sich nun die australische Regierung zu Wort. Unterdessen haben sich Vater und Bruder von Rahaf Mohammed al Kunun auf den Weg zu ihr nach Thailand gemacht. Mehr

08.01.2019, 14:42 Uhr | Politik

Auf dem Weg nach Europa UNHCR: 2018 mehr als 2200 Flüchtlinge im Mittelmeer gestorben

Das Mittelmeer sei seit mehreren Jahren der „weltweit tödlichste Seeweg“ für Migranten und Flüchtlinge, teilt das UN-Flüchtlingshilfswerk mit. Die Gesamtzahl derjenigen, die über das Meer nach Europa kommen, ging derweil zurück. Mehr

03.01.2019, 16:07 Uhr | Politik

UN-Migrationspakt Verschwende nie eine gute Krise

Als die Flüchtlinge nach Europa strömten, erkannten die UN eine Chance – eine Frucht ist der Migrationspakt. Wie 192 Staaten um Grenzen, Geld und Grundrechte feilschten. Mehr Von Andreas Ross

28.11.2018, 07:05 Uhr | Politik

Migration Schaffen wir das?

Entwicklungshilfe kann dazu beitragen, Fluchtursachen zu bekämpfen. Allerdings wird sie nur selten so eingesetzt, dass sie dieses Ziel auch erreicht. Regierungen reagieren oft zu spät und zu halbherzig auf Krisen, die sich häufig schon früh abzeichnen. Das Verhalten der Bundesregierung im Jahr 2015 ist da keine Ausnahme. Mehr Von Professor Dr. Axel Dreher, Professor Dr. Andreas Fuchs, Dr. Valentin Lang und Sarah Langlotz

17.09.2018, 15:57 Uhr | Politik

Exodus der Venezolaner Die Suche nach einem Rettungsring

Nach Spanien sind so viele Venezolaner geflohen wie in kein anderes Land Europas. Viele von ihnen sind hochqualifiziert, aber haben im spanischen System kaum eine Chance. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

31.08.2018, 06:15 Uhr | Politik

Vereinte Nationen Vier Millionen Flüchtlingskinder können nicht zur Schule gehen

Nur etwa 60 Prozent der Flüchtlingskinder haben laut dem UN-Flüchtlingshilfswerk 2017 eine Grundschule besucht. Dabei sei Bildung unerlässlich für die Zukunft der Kinder, appelliert Flüchtlingskommissar Grandi. Mehr

29.08.2018, 13:21 Uhr | Politik

Kämpfe im Jemen UN-Ermittler werfen Saudi-Arabien Kriegsverbrechen vor

Saudi-Arabien und seine Verbündeten greifen zivile Einrichtungen im Jemen an. Das müsste geahndet werden, fordern Fachleute der Vereinten Nationen. Die Lage könnte weiter eskalieren. Mehr

28.08.2018, 13:26 Uhr | Aktuell

Lifeline-Sprecher im Interview „70 Prozent der Leute, die wir gerettet haben, kriegen Asyl“

Axel Steier ist Vorsitzender und Mitbegründer des privaten Seenotrettungsvereins „Misson Lifeline“. Im Gespräch spricht er über seine Erfahrungen auf See, den politischen Gegenwind – und lädt Horst Seehofer auf einen Besuch an Bord ein. Mehr Von Stefan Locke

02.08.2018, 17:26 Uhr | Politik

Syrien Immer mehr Binnenflüchtlinge kehren zurück

Die Vereinten Nationen verzeichnen die Rückkehr von 750.000 Binnenflüchtlingen in Syrien allein in diesem Jahr. Trotzdem sind noch immer Hunderttausende auf der Flucht vor dem Krieg. Mehr

20.07.2018, 15:50 Uhr | Politik

EU-Zentren für Flüchtlinge Die, auf die niemand wartet

Die Europäische Union will die Aufnahme und Registrierung von Migranten nach Afrika verlagern. Doch wie realistisch ist das, und wo könnten solche Zentren entstehen? Mehr

16.07.2018, 19:10 Uhr | Politik

Reaktionen auf Masterplan „Seehofer bleibt hochexplosiver Sprengstoff“

Seehofers „Masterplan Migration“ irritiert selbst den Koalitionspartner SPD. Hilfsorganisationen zeigen sich enttäuscht. Und die Opposition kritisiert die Pläne – mit Ausnahme einer Partei. Mehr

10.07.2018, 18:08 Uhr | Politik

Flüchtlinge Das steht in Seehofers „Masterplan Migration“

Einwanderung „ordnen, steuern, begrenzen“ – das ist das Ziel des „Masterplan Migration“ von Innenminister Horst Seehofer. Ein Überblick über die wichtigsten der 63 Punkte. Mehr

10.07.2018, 13:38 Uhr | Politik

Glossar zur Asyldebatte Von A wie Auffanglager bis Z wie Zurückweisung

Wie läuft das Asylverfahren ab? Was bedeutet „Fiktion der Nichteinreise“? Und wann werden Migranten geduldet? Ein Überblick über die wichtigsten Begriffe der Asyldebatte. Mehr Von Jakob Rhein

10.07.2018, 11:52 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z