UN-Klimakonferenz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FAZ.NET-Sprinter Was macht eigentlich... Angela Merkel?

Angela Merkel hält eine wichtige Klima-Rede, der Koalitionsausschuss tagt – und es gibt die ersten Domschweizerinnen. Was sonst noch wichtig ist, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter. Mehr

14.05.2019, 06:44 Uhr | Aktuell

Alle Artikel zu: UN-Klimakonferenz

1 2 3 ... 12 ... 24  
   
Sortieren nach

Folgen des Artensterbens Essen wir künftig nur noch Haferbrei?

Der düstere UN-Bericht zur Biodiversität der Erde benennt klar die Hauptursache für den Artenschwund: die ausufernde Landnutzung durch den Menschen. Doch wie sonst können wir im Jahr 2050 zehn Milliarden Menschen ernähren? Mehr Von Georg Rüschemeyer

13.05.2019, 17:09 Uhr | Wissen

Anstieg des Energieverbrauchs So viel Kohlenstoffdioxid wie nie zuvor

Die Internationale Energieagentur schlägt Alarm: Der globale Kohle- und Ölverbrauch steigt an. Drei Länder sind dabei für 85 Prozent des starken Anstiegs der CO2-Emissionen verantwortlich. Mehr Von Marcus Theurer, London

29.03.2019, 17:04 Uhr | Wirtschaft

Fehlende Nachhaltigkeit Unser Stromhunger

Digitalisierung löst die Klimakrise nicht, im Gegenteil: Die Datenflut treibt den Energieverbrauch nach oben. Besonders dramatisch wirkt der Bitcoin-Boom. Mehr Von Joachim Müller-Jung

25.03.2019, 15:36 Uhr | Wissen

Greta Thunberg in Hamburg „Make earth cool again!“

Die junge schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg an der Spitze einer Hamburger Schülerdemo: Auf Plakaten und Transparenten fordern die Schüler „Das Klima kann nicht warten“ – und bekommen prominente Unterstützung aus der deutschen Politik. Mehr

01.03.2019, 11:41 Uhr | Politik

Der Fall Greta Thunberg Wie wir von Autisten mehr Sachlichkeit lernen können

Die Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg wird derzeit massiv angegriffen, unter anderem mit Hinweis auf ihre Behinderung. Dabei ist diese mit einigen Stärken verbunden. Eine psychiatrische Einschätzung. Mehr Von Leonhard Schilbach

20.02.2019, 10:22 Uhr | Wissen

Bis Ende des Jahrhunderts Himalaya und Hindukusch verlieren großen Teil der Gletscher

Einer neuen Studie zufolge schmilzt ein Drittel der Gletscher im Himalaya und Hindukusch bis Ende dieses Jahrhunderts ab. Die Gletscher spenden Wasser für rund zwei Milliarden Menschen. Mehr

05.02.2019, 11:59 Uhr | Gesellschaft

Konservative Revolutionäre Eine neue Ordnung für die Welt

Vor 40 Jahren veränderten konservative Revolutionäre die Welt. Papst Johannes Paul II., Ajatollah Chomeini, Deng Xiaoping und Margaret Thatcher prägten nicht nur ihre eigenen Länder nachhaltig. Mehr Von Professor Dr. Frank Bösch

28.01.2019, 21:54 Uhr | Politik

Klima-Kommentar Nicht nur für die Fischer auf Fidschi

In der langen Reihe der Klimakonferenzen sticht der Gipfel in Kattowitz positiv hervor. Denn dort wurden Regeln vereinbart, ohne die der Pariser Vertrag ein Geschenkpaket ohne Inhalt wäre. Mehr Von Andreas Mihm

17.12.2018, 10:18 Uhr | Wirtschaft

Umweltministerin Schulze „Deutschland braucht mehr Verbindlichkeit beim Klimaschutz“

Die UN-Klimakonferenz hat sich auf Regeln für einen geringeren Ausstoß von Treibhausgasen geeinigt. Verbindliche Zusagen aus Berlin blieben zunächst jedoch aus. Umweltministerin Svenja Schulze fordert deshalb mehr Einsatz – von allen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

16.12.2018, 20:18 Uhr | Politik

Eine Schülerin und das Klima „Ihr seid nicht erwachsen genug, die Wahrheit zu sagen“

Im Kampf gegen den Klimawandel schwänzt die 15 Jahre alte Greta Thunberg die Schule, streikt vor dem schwedischen Parlament und hält eine beeindruckende Rede auf dem Klimagipfel in Kattowitz. Was treibt die junge Aktivistin an? Mehr Von Julia Anton

16.12.2018, 16:01 Uhr | Gesellschaft

Klimagipfel in Kattowitz Neue Hoffnung in der Nachspielzeit?

In Kattowitz haben die Staatenvertreter in der Nacht und am Samstagvormittag weiter um Einigung in strittigen Punkten gerungen. Das Abschlussplenum wurde mehrfach verschoben. Doch nun gibt es ein positives Signal. Mehr

15.12.2018, 14:06 Uhr | Wirtschaft

Noch kein Beschluss Der Weltklimagipfel geht in die Verlängerung

Die Verhandlungen bei der UN-Klimakonferenz gehen vorerst weiter. Noch konnten sich die Staaten nicht auf einen Beschluss einigen. Vor allem die benachteiligten Länder sehen ihn kritisch. Mehr

14.12.2018, 19:26 Uhr | Wirtschaft

Klimaklagen Warum Gerichte jetzt Klimapolitik machen

Auf dem Klimagipfel in Polen ringen die Nationen derzeit um Kompromisse. Klimaschützer haben indes ein mächtigeres Mittel gefunden als nur zu demonstrieren: die Menschenrechte. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

14.12.2018, 17:22 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Sprinter Storm, Shitstorm und perfekter Sturm

Im Bundestag weihnachtet es sehr, vielleicht auch noch in Kattowitz – doch sicher nicht in Prishtina. Mehr Von Lorenz Hemicker

14.12.2018, 06:30 Uhr | Politik

Deutlich mehr Geld Deutschland zahlt 70 Millionen Euro an Klima-Anpassungsfonds

Unter dem Klimawandel leiden diejenigen Länder am meisten, die am wenigsten dazu beigetragen haben. Deshalb gibt es den Anpassungsfonds. Deutschland stockt seinen Beitrag jetzt deutlich auf. Mehr

11.12.2018, 12:08 Uhr | Wirtschaft

Rückkehr zur Kohle Warum der Klimaschutz in China warten muss

Für kurze Zeit sah es so aus, als wolle China das Klima retten. Doch nun schwächelt die Wirtschaft – und die Folgen für die Umwelt sind eklatant. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

11.12.2018, 11:18 Uhr | Wirtschaft

Bergbau in Kattowitz Langsam verhallt die Hymne der Bergleute

In Kattowitz findet der UN-Klimagipfel statt. Die Stadt ist selbst ein Beispiel für den Strukturwandel. Mit Wehmut sehen die Menschen dem Ende des Bergbaus entgegen. Mehr Von Gerhard Gnauck, Kattowitz

10.12.2018, 22:26 Uhr | Politik

Hoffnungen der Klimakonferenz Die Wahl zwischen einer schlechten und gar keiner Welt

Auf Klimakonferenzen sollten Fakten die Hauptrolle spielen. Sie sprechen für sich. Ein Fortschritt wäre erzielt, wenn es weniger um Optimismus und mehr um Gleichgewicht ginge. Mehr Von Edo Reents

06.12.2018, 21:55 Uhr | Feuilleton

WHO-Bericht 7 Millionen Tote pro Jahr durch Luftverschmutzung

Der Klimawandel ist nicht nur für die Erwärmung der Erde verantwortlich, sondern auch für eine schlechte gesundheitliche Verfassung ihrer Bewohner. Wer nicht an der Luftverschmutzung stirbt, kostet die Staatengemeinschaft jedes Jahr mehrerer Milliarden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

05.12.2018, 19:26 Uhr | Wirtschaft

Kohlendioxid-Emissionen Hiobsbotschaft für den Klimagipfel

Es sind brandaktuelle Zahlen, und sie bringen die Klimapolitik ins Schleudern. Plötzlich steigen die Kohlendioxid-Emissionen wieder im Rekordtempo - statt zu sinken. Dabei machen einige Staaten durchaus eine gute Figur. Mehr Von Joachim Müller-Jung

05.12.2018, 19:00 Uhr | Wissen

Kattowitz-Kommentar Müller könnte mit dem Sparen beginnen – und selbst daheim bleiben

Deutschlands Entwicklungsminister schlägt vor, die Weltklimakonferenz nur noch alle zwei Jahre auszurichten. Die Idee ist nicht neu. Wenn weniger Kosten das Ziel sind, macht etwas anderes aber vielleicht mehr Sinn. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

04.12.2018, 12:01 Uhr | Wirtschaft

CO2-Fussabrdruck Der Bürger als Klimaschädling

Im Prinzip weiß man ja, was einem die CO2-Bilanz ruiniert. Doch wer handeln will, braucht Zahlen. Eine Selbstanalyse Mehr Von Georg Rüschemeyer

04.12.2018, 11:46 Uhr | Wissen

CDU Für Merkel war Merz kein Gegner

Angela Merkel und Friedrich Merz konnten zu Beginn ihrer Karrieren gut zusammenarbeiten. Merz fand Merkel sogar „total sympathisch“. Doch wie konnte aus Sympathie Rivalität werden – zumindest für Merz? Mehr Von Volker Zastrow

03.12.2018, 13:59 Uhr | Politik

Verdopplung der Hilfen Weltbank sagt 200 Milliarden Dollar Klimahilfen für Entwicklungsländer zu

Die Weltbank will ihre Klimahilfen für Entwicklungsländer verdoppeln – und zahlt von 2021 bis 2025 insgesamt 200 Milliarden Dollar aus. Entwicklungsminister Müller spricht derweil von einer Überlebensfrage. Mehr

03.12.2018, 08:44 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 12 ... 24  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z