Umweltpolitik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Umweltpolitik

  2 3 4 5 6 ... 12  
   
Sortieren nach

TV-Kritik: „Anne Will“ Guten Flug, Menschheit!

Anne Will lässt über die Dürre reden. Dabei zeigt sich, dass alle irgendwie grün sein wollen – aber vor den entscheidenden Fragen zurückschrecken. Mehr Von Joachim Müller-Jung

20.08.2018, 07:44 Uhr | Feuilleton

Ökologische Kulturwissenschaft Wir sind Kompost

Am Beispiel des Wolfs zeigt sich eine der Grundannahmen des „EcoCriticisms“: einer neuen ökologischen Kulturwissenschaft für einen Tier- und Umweltschutz ohne romantische Illusionen. Mehr Von Christina Dongowski

01.08.2018, 06:20 Uhr | Feuilleton

Tod trotz Ökosiegel Warum Delfine beim Fischfang sterben müssen

Das blau-weiße MSC-Siegel gilt als Auszeichnung für nachhaltig gefangenen Fisch. Doch die Organisation gerät immer stärker in die Kritik – vor allem seit sie den Thunfischfang vor Mexiko erlaubt hat, bei dem auch Delfine sterben. Mehr Von Stefan Tomik

23.04.2018, 13:00 Uhr | Politik

TV-Kritik „hart aber fair“ Der Dreck muss weg

Die Kunststoffschwemme, die unsere Meere verschmutzt, ist eine ökologische Bombe. Darüber wollte man in „hart aber fair“ sprechen. Und darüber, was uns am „Plastikfasten“ gefallen könnte. Doch ist das die Lösung? Mehr Von Joachim Müller-Jung

13.03.2018, 09:16 Uhr | Feuilleton

Aussagen zu Klimapolitik Laschet verteidigt sich gegen Kritik

Für die Sondierungsgespräche war ein Stillschweigen nach außen vereinbart worden. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident redete trotzdem. Dafür gab es Kritik – nun verteidigt er sich. Mehr

10.01.2018, 17:04 Uhr | Politik

Automobilindustrie VW-Chef kritisiert Branchenverband scharf

VW-Chef Müller richtet einen Appell an die gesamte Autoindustrie: Die Autofahrer würden nur auf E-Autos umsteigen, wenn die gesamte Branche jetzt ihre Hausaufgaben erledige. Mehr

24.12.2017, 18:10 Uhr | Wirtschaft

Down under Kohleriese BHP wehrt sich gegen Klimalobbyisten

Der Rohstoffkonzern BHP verlässt Industrievereinigungen, weil er sich von deren aggressiven Umgang mit der Erderwärmung nicht vertreten fühlt. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

20.12.2017, 08:43 Uhr | Finanzen

F.A.S. exklusiv Kretschmann wirbt für mehr Pragmatismus in der Klimapolitik

Baden-Württembergs Ministerpräsident mahnt zur Vorsicht beim Setzen von zeitlichen Zielen zum Klimaschutz – wie für den Verbrennungsmotor. Er setzt auf eine wirtschaftsverträgliche Umweltpolitik – und will so auch Skeptiker in Amerika überzeugen. Mehr Von Thomas Gutschker und Rüdiger Soldt

12.11.2017, 09:00 Uhr | Politik

Umweltpolitik Wie gerecht ist Klimaschutz?

Keine Zeit zum Ausruhen: Die Umweltpolitik hat ihre Ziele formuliert, aber moralisch steckt sie in der Zwickmühle. Stehen sich Fortschritt und die Bekämpfung der Armut im Weg? Mehr Von Joachim Müller-Jung

10.11.2017, 11:22 Uhr | Wissen

Clean Power Plan Das Ende von Obamas Klimapolitik

Donald Trump macht ernst: Der amerikanische Präsident wickelt das wichtigste Umweltgesetz in den Vereinigten Staaten ab. Auch Auflagen für Kraftwerke werden zurückgenommen. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

05.10.2017, 22:50 Uhr | Wirtschaft

Nur untergeordnetes Thema Rechnungshof kritisiert EU-Klimapolitik

Die Europäische Union muss jedes Jahr mindestens doppelt so viel Kohlenstoffdioxid einsparen wie bisher, schätzt der Europäische Rechnungshof. Und fordert mehr Geld für bestimmte Technologien. Mehr

19.09.2017, 18:14 Uhr | Wirtschaft

Rückzug oder nicht? Verwirrung um Amerikas Klimapolitik

Fragezeichen beim großen Umweltminister-Treffen in Montreal: Erst ist die Rede ein Anzeichen dafür, dass Trump sich doch noch ans Pariser Klimaschutz-Abkommen hält. Dann folgt eine Klarstellung. Mehr

17.09.2017, 08:08 Uhr | Wirtschaft

Klimapolitik AfD fordert „ideologiefreie“ Diesel-Grenzwerte

In der Debatte um die Zukunft des Diesel hat sich nun auch die AfD zu Wort gemeldet. Ihre Spitzenkandidaten fordern eine ideologiefreie Debatte – und ziehen Parallelen zu Maos „großem Sprung nach vorn“. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

04.09.2017, 18:07 Uhr | Wirtschaft

„Negative Emission“ Klimaschutz braucht mehr Forscher und Erfinder

Klimaforscher sind alarmiert. Denn weniger Emissionen allein reichen nicht aus. Der Atmosphäre muss CO2 entzogen werden. Für eine positive Wende fehlt es jedoch an Innovationen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

20.08.2017, 09:26 Uhr | Wirtschaft

Amerika heizt sich auf Regierungsbericht widerspricht Trumps Klimapolitik

Von der Erderwärmung will er nicht viel wissen, das Pariser Klimaschutzabkommen hat Amerikas Präsident gekündigt. Nun konfrontiert der Entwurf des neuen Klimaschutzberichts seiner eigenen Regierung Donald Trump mit einer unbequemen Nachricht. Mehr Von Lorenz Hemicker

08.08.2017, 11:03 Uhr | Politik

Ausstieg verkündet Trump wird den Klimaschutz bremsen – aber nicht aufhalten

Der amerikanische Präsident löst mit dem Ausstieg aus dem Klimaabkommen ein Wahlkampfversprechen ein. Doch auch die Bundesregierung nimmt den Klimaschutz nicht ernst. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

07.08.2017, 08:16 Uhr | Wirtschaft

Umweltschutz Richter stoppen Trump bei Methan-Emissionen

Der amerikanische Präsident erlebt vor Gericht die nächste Niederlage. Die Abkehr von Obamas Umweltpolitik dürfte nun schwerer fallen. Mehr

04.07.2017, 18:20 Uhr | Politik

E-Tankstellen Klima-Klein-Klein

Die Ladetechnik für E-Autos steckt noch in den Kinderschuhen. Den teuren Aufbau einer Infrastruktur vorzuschreiben, macht da wenig Sinn. Zumal sie vielleicht gar nicht benötigt wird. Mehr Von Hendrik Kafsack

28.06.2017, 08:28 Uhr | Wirtschaft

Wegen Trumps Klimapolitik Amerikas China-Spitzendiplomat tritt zurück

David Rank verlässt seinen Posten als wichtigster Diplomat Amerikas in Peking. Ein Zeichen des Protestes gegen den Mann im Weißen Haus. Mehr

06.06.2017, 11:07 Uhr | Politik

Unterstützung für Trump Konservative CDU-Politiker greifen Merkels Klimapolitik an

Angela Merkel will das Klimaschutzabkommen nach Trumps Ausstieg erst recht vorantreiben. Konservative CDU-Politiker halten jedoch nichts davon. Sie sprechen von „moralischer Erpressung“ im Kampf gegen die Erderwärmung Mehr

03.06.2017, 20:58 Uhr | Politik

Trumps Klimapolitik Die Billionen der anderen

Trump, der Treibhausdealer. Er stellt sich unter die päpstlichen Sonne und steckt den Protest-Orkan locker weg. Klimapolitik rechnet sich doch erst richtig, wenn die anderen blechen, oder? Eine Glosse. Mehr Von Joachim Müller-Jung

02.06.2017, 19:41 Uhr | Wissen

Schwachstellen im Klimavertrag Betriebsunfall von historischer Tragweite

Der Klimavertrag von Paris hat Schwachstellen. Selbst ohne den Ausstieg der Vereinigten Staaten droht er zu scheitern. Die Aussichten sind ernüchternd. Mehr Von Andreas Mihm

01.06.2017, 22:04 Uhr | Politik

Kommentar Schlechtes Klima über dem Atlantik

Falls Donald Trump aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigt, wäre die internationale Klimapolitik wohl zum Scheitern verurteilt. Dabei sind die Emissionen in Amerika sogar gesunken – im Gegensatz zu denen in Deutschland. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

30.05.2017, 12:24 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv SPD-Ministerinnen streiten über Klimapolitik-Folgen

Die Länder sollen grüner und der CO2-Ausstoß geringer werden. Wirtschaftsministerin Zypries warnt Umweltministerin Hendricks deswegen vor „unbedachten Kompromissen“ mit negativen Konsequenzen für die Wirtschaft. Mehr

17.05.2017, 23:00 Uhr | Wirtschaft

Umweltschutz Trumps Energieminister für Pariser Klimaabkommen

Die nächste Kehrtwende der Trump-Regierung könnte bevorstehen. Denn plötzlich vertritt der Energieminister eine neue Meinung zum Klimaabkommen. Mehr

25.04.2017, 23:21 Uhr | Politik

Trumps Energiepolitik Ein Angriff auf unseren Planeten

Mit seiner rückwärtsgewandten Klimapolitik ist Donald Trump auf einem gefährlichen Irrweg. Als Antwort darauf muss die EU das Ende des Kohlezeitalters einläuten – und beim Klimaschutz den Schulterschluss mit China suchen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Jo Leinen

19.04.2017, 10:26 Uhr | Politik

Neues Dekret Trump will Obamas Klimapolitik zurückrollen

Mehr Kohle, weniger Regulierung: Per Dekret will Donald Trump an diesem Dienstag ein Wahlkampfversprechen einlösen. Die Umweltschutzbehörde muss diesen Kurswechsel mitmachen. Mehr

28.03.2017, 09:10 Uhr | Wirtschaft

Wende in der Klimapolitik Umweltschützer machen gegen Trump mobil

Donald Trump will Obamas Klimapolitik aufweichen: Umstrittene Pipelines genehmigt er, und der Umweltbehörde EPA soll bald ein Klimawandelleugner vorsitzen. Jetzt formiert sich Widerstand. Mehr Von Benjamin Fischer

26.01.2017, 14:42 Uhr | Wirtschaft

Neue Klimapolitik Amerikanische Umweltbehörde unter Druck von Trump

Der Abgasskandal hat Volkswagen in Amerika Milliarden gekostet. Für die amerikanische Umweltbehörde ist das ein großer Erfolg. Nun aber bekommt die EPA Druck von Donald Trump. Mehr

26.01.2017, 07:34 Uhr | Wirtschaft

Bioenergie Die unpopulären Wege aus der Klimafalle

Wind und Solarenergie sind klimafreundlich. Aber auch Biomasse und C02-Abscheidung werden diskutiert, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. Warum verweigert sich die Politik diesen Techniken? Mehr Von Oliver Geden und Stefan Schäfer

17.01.2017, 10:32 Uhr | Wissen

Chinas neues Arbeitsgesetz Agieren in der Grauzone

Zahlreiche ausländische Nichtregierungsorganisationen sind in China aktiv. Ein neues Gesetz stellt deren Arbeit nun unter Polizeiaufsicht. Auch deutsche Stiftungen sind davon betroffen. Es herrscht große Unsicherheit, was das für sie bedeutet. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

28.12.2016, 22:49 Uhr | Politik

Erneuerbare auf dem Vormarsch Keine Angst vor Donald Trumps Klimapolitik!

Ein Energieminister, der den Klimawandel leugnet, ein Faible für Braunkohle und Pläne für mehr Fracking. Donald Trumps Klimapolitik klingt nach Rückschritt. Doch die Ökoenergie ist kaum zu stoppen. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

28.12.2016, 21:03 Uhr | Wirtschaft

Klimaschutz Deutsche Energiewende für das Ausland kein Vorbild

Fachleute in China, Indien, Russland und Amerika loben die Klimapolitik Deutschlands. Vor Nachahmung wird aber gewarnt. Muss Deutschland sich deshalb neu orientieren? Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

28.11.2016, 07:08 Uhr | Wirtschaft

UN-Klimagipfel Urvölker in der Weltrettungsfalle

Indigene sind Minderheiten, doch sie sind wild entschlossen wie wenige, wenn es um Klimaschutz und Weltrettung geht. Jetzt droht ihnen allerdings die grüne Politik auf die eigenen Füße zu fallen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

16.11.2016, 16:05 Uhr | Wissen

Klimapolitik Hendricks verlangt Machtwort der Kanzlerin

Die Umweltministerin fordert Angela Merkel auf, den Klimaschutzplan durchzusetzen. Sie habe ihre Ideen schließlich mit der Kanzlerin abgesprochen, sagt Hendricks. Mehr

02.11.2016, 06:41 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z