Ulrich Maly: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Städtetag fordert CO2-Preis Union will Kerosinsteuer für Flugzeuge prüfen

Angela Merkel fordert von der Union mehr Tempo in der Klimapolitik. Auch die Fraktions-Chefs der Union setzen sich für eine sozial-ökologische Marktwirtschaft ein – und der Städtetag meint: „Die Verkehrswende ist keine Science-Fiction.“ Mehr

04.06.2019, 18:19 Uhr | Wirtschaft

Bilder und Videos zu: Ulrich Maly

Alle Artikel zu: Ulrich Maly

1 2
   
Sortieren nach

Kein Geld für Investitionen Brauchen wir einen Schuldenschnitt für deutsche Städte?

Schlaglöcher, marode Schulen, veraltete Verwaltung: Deutschlands Kommunen haben kaum Geld für Investitionen. Der Vizepräsident des Städtetags bringt in der F.A.Z. einen radikalen Schritt ins Gespräch. Mehr Von Bastian Benrath

01.06.2019, 09:14 Uhr | Wirtschaft

Oberbürgermeister im Ranking Feldmann, der Liebling der Beamten

Das Umfrageinstitut Forsa hat in den 15 größten Städten Deutschlands die Bürger-Zufriedenheit mit der Stadtverwaltung untersucht. Um Frankfurt könnte es schlechter stehen. Mehr Von Werner D’Inka

21.08.2018, 06:00 Uhr | Rhein-Main

Gegen Gauland-Auftritt Gericht kassiert Auftrittsverbot für AfD in Nürnberg

Die AfD will am Samstag in Nürnberg für sich werben. Dagegen wehrte sich die fränkische Stadt mit allen Mitteln – und verlor. Mehr

07.09.2017, 20:50 Uhr | Politik

Stadtrat stimmt für Bewerbung Nürnberg will Europäische Kulturhauptstadt 2025 werden

Die Entscheidung ist gefallen: Der Stadtrat stimmte einer Bewerbung Nürnbergs zu. Doch die Konkurrenz ist stark. Mehr

14.12.2016, 19:29 Uhr | Feuilleton

Asyldebatte Kommt bald der „Flüchtlingsmanager“?

Kommunalpolitiker wie Nürnbergs Oberbürgermeister Maly erinnern daran, dass viele Flüchtlinge über Jahre hier bleiben. Andere schlagen deshalb neue Berufe vor, um ihre Integration zu professionalisieren. Mehr

11.08.2015, 15:53 Uhr | Politik

Jede Woche 8000 Flüchtlinge Kümmern im Akkord um Asylbewerber

Sporthallen, Zelte, Container, Hotels: Die Städte bringen Asylbewerber unter, wo sie nur können - und geraten damit an die Grenzen der Belastbarkeit. Es fehlt aber nicht nur an Geld. Mehr Von Peter Carstens

13.07.2015, 08:58 Uhr | Politik

Kommunalfinanzen Städte fühlen sich mit Flüchtlingen alleingelassen

Vor dem Asylgipfel ruft der Städtetag die Bundesregierung um Hilfe. Schäuble will die Wirtschaftsflüchtlinge schneller loswerden. Mehr Von Manfred Schäfers, Dresden

10.06.2015, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Deutscher Städtetag Schäuble warnt vor Überforderung des Bundes

Bundesfinanzminister Schäuble hat auf der Hauptversammlung des Deutschen Städtetages vor einer finanziellen Überforderung des Bundes gewarnt. Der Bund habe die schlechteste Finanzstruktur in Deutschland. Auch auf das Thema Flüchtlinge ging er ein. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

10.06.2015, 18:35 Uhr | Politik

Asylbewerber Städtetag fordert mehr Hilfe für Flüchtlinge

Mehr Wohnraum, gezielte Sprachkurse und zusätzliche Betreuungsplätze: Der Deutsche Städtetag will, dass Bund und Länder mehr für die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen tun. Mehr

21.04.2015, 15:28 Uhr | Politik

Flüchtlinge in Deutschland Bald 200.000 unerledigte Asylverfahren

Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge liegen massenhaft nicht abschließend bearbeitete Asylanträge - und es werden immer mehr. Für die Betroffenen bedeutet dies oft jahrelanges Warten in provisorischen Unterkünften. Mehr

14.03.2015, 21:02 Uhr | Politik

Jenseits von Pegida Zehntausende Bürger unterstützen Flüchtlinge

Während in Dresden zuletzt 15.000 Menschen gegen die Aufnahme von Flüchtlingen und Asylbewerbern demonstrierten, senden zehntausende Deutsche ein ganz anderes Signal. Mehr

20.12.2014, 18:01 Uhr | Politik

Armutszuwanderung Städtetag: Sozialmissbrauch ist nicht das Kernproblem

Die Regierung will Städten unter die Arme greifen, die unter einer steigenden Zahl von Migranten ächzen. Damit ist sie auf dem richtigen Weg, meint der Deutsche Städtetag. Mehr Von Dietrich Creutzburg

13.08.2014, 00:17 Uhr | Wirtschaft

Nürnberg ist Frankens Tatort Alle Spuren führen in die Kaiserstadt

Lange dauerten die Verhandlungen, heute wurde verkündet: Der fränkische Tatort kommt aus Nürnberg. Aber auch Fürth, Würzburg und Erlangen sind dabei. Jetzt hat der Bayerische Rundfunk ein Luxusproblem. Mehr Von Jörg Michael Seewald

28.05.2014, 19:28 Uhr | Feuilleton

Kommunalwahl in Bayern Pep Seehofer verfehlt das Triple

Bei den bayerischen Kommunalwahlen hat die CSU einen Dämpfer erhalten. Ihr Vorsitzender Seehofer sieht dafür freilich andere in der Verantwortung. Mehr Von Albert Schäffer, München

17.03.2014, 17:21 Uhr | Politik

Im Porträt: Ulrich Maly Kein Zirkusdirektor

Mehr als zwei Drittel der Nürnberger Wähler haben für eine weitere Amtszeit von Oberbürgermeister Ulrich Maly gestimmt. Für die SPD in Bayern könnte er eine neue Führungsfigur sein. Für ihn selbst ist Effizienz wichtiger als mediale Wirkung. Mehr Von Albert Schäffer

17.03.2014, 15:57 Uhr | Politik

Kommunalwahl Bayern Dämpfer für Seehofer

Nach dem fulminanten Sieg bei der Landtagswahl in Bayern muss die CSU bei der Abstimmung in Städten und Landkreisen herbe Niederlagen verkraften. Mehr Von Albert Schäffer, München

17.03.2014, 09:41 Uhr | Politik

Armutseinwanderung Eine Matratze für 300 Euro pro Monat

Die Herausforderung ist groß – doch jetzt bekommen Kommunen mit vielen Einwanderern aus Rumänien und Bulgarien Hilfe. Mit dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ sollen die Probleme gemindert - und die Einwanderer besser geschützt werden. Mehr Von Reiner Burger

02.02.2014, 17:04 Uhr | Politik

Präsident des Städtetags Ulrich Maly „Zuwanderungsprobleme kein Massenphänomen“

Mit markigen Worten hat die CSU eine Debatte über Zuwanderer aus Südosteuropa ausgelöst. Politiker und Experten bemühen sich nun um Schadensbegrenzung: Armutszuwanderung sei kein Massenphänomen. Mehr

09.01.2014, 05:15 Uhr | Politik

Armutseinwanderung Städte verlangen mehr Hilfe für Zuwanderer

Ab Januar gilt für Bulgaren und Rumänen die Arbeitnehmerfreizügigkeit. Deutsche Kommunen stellen sich auf mehr Zuwanderer ein. Mehr Von Jan Hauser

06.12.2013, 07:36 Uhr | Wirtschaft

Armutseinwanderung Städtetagspräsident: Es gibt keinen Sozialtourismus

Gegen apokalyptische Visionen über die Einwanderung von Sinti und Roma nach Deutschland wendet sich der Präsident des Deutschen Städtetages, Ulrich Maly (SPD). Die große Koalition in spe argumentiert schärfer. Mehr Von Susanne Kusicke

04.12.2013, 09:39 Uhr | Politik

Koalitionsverhandlungen Mehr Geld für Kommunen statt für Kinder

Vor der Wahl hat die Union versprochen, das Kindergeld zu erhöhen. So sieht es jetzt nicht mehr aus. Stattdessen sollen die Kommunen mehr Geld bekommen. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

08.11.2013, 18:03 Uhr | Wirtschaft

Krippen-Ausbau Kinder, kommt aufs Land!

Kristina Schröders Nachrichten zum Kita-Ausbau sind nicht so gut, wie sie scheinen. Schon mahnt der Städtetag, dass es in einigen Großstädten doch nicht genug Plätze gibt. Auf dem Land ist das anders. Und nun? Die Kinder ins Grüne fahren? Oder umziehen? Mehr Von Nadine Bös

11.07.2013, 13:32 Uhr | Wirtschaft

Deutscher Städtetag in Frankfurt Städte wollen in Europa mitreden

Der Deutsche Städtetag hat einen neuen Präsidenten: Ulrich Maly, Oberbürgermeister von Nürnberg, tritt die Nachfolge Christian Udes an. Zum Abschluss der Versammlung sprach Maly Lob für den Gastgeber Frankfurt aus. Mehr Von Matthias Trautsch und Hans Riebsamen, Frankfurt

25.04.2013, 21:15 Uhr | Rhein-Main

Dalai Lama in Nürnberg Milde Warnungen vor Egozentrik

Der Dalai Lama besucht Nürnberg. Und alle Facetten, die ihm zugeschrieben wurden - Popstar der Erleuchtung, Symbolfigur der Sinnsuche, Projektionsfläche politischer Minderheiten -, spiegelten sich in den Verkaufsständen, in den Besuchern, in ihren Gesprächen wider. Mehr Von Albert Schäffer, Nürnberg

18.05.2008, 21:00 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z