Ulrich Kelber: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sprachassistenten Datenschutzbeauftragter will Alexa und Siri prüfen

Multimediale Sprachassistenten werden schon lange kritisiert. Der Datenschutzbeauftragte Ulrich Kelber will sich „Alexa“ und „Siri“ bald vornehmen – und kritisiert nicht nur die Unternehmen, sondern auch die zuständigen Behörden. Mehr

26.07.2019, 11:45 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Ulrich Kelber

1 2
   
Sortieren nach

Abhörskandal in Österreich Warum das Ibiza-Video gezeigt werden durfte

Die Pressefreiheit geht nicht immer vor. Aber sie kann den Datenschutz im Einzelfall überwiegen. Was der Journalismus darf und was nicht – am Beispiel des abgehörten FPÖ-Politikers Heinz-Christian Strache. Mehr Von Reinhard Müller

21.05.2019, 16:16 Uhr | Politik

Bodycam-Daten in Cloud Innenministerium widerspricht Datenschutzbeauftragtem

Wenn Polizisten mit Bodycams filmen, werden einige der Aufnahmen in der Cloud von Amazon gespeichert. Der Bundesdatenschutzbeauftragte hält das für rechtswidrig – das Bundesinnenministerium teilt seine Bedenken nicht. Mehr

25.03.2019, 14:08 Uhr | Wirtschaft

Nach neuerlicher Datenpanne Barley wirft Facebook „erschreckende Unprofessionalität“ vor

Facebook hat die Passwörter von bis zu 600 Millionen Nutzern unverschlüsselt gespeichert. Justizministerin Barley sieht darin die neueste in einer Reihe von Verfehlungen. Für Facebook könnte die Panne teuer werden. Mehr

22.03.2019, 13:51 Uhr | Wirtschaft

Datenschutz Viel mehr Infos für die Polizei

Justizministerin Katarina Barley will sensible Daten von Tätern, Verdächtigen, Opfern und Zeugen für die Polizei leichter zugänglich machen. Der Datenschutzbeauftragte warnt: Jeder kann betroffen sein. Mehr Von Livia Gerster

17.03.2019, 13:29 Uhr | Politik

Hackerangriff Union fordert höhere Strafen für Datendiebstahl

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus will Datendiebe in Zukunft härter bestrafen. Er spricht von einem „gravierenden Unrecht“. Die maximale Freiheitsstrafe von drei Jahren hält er für zu gering. Mehr

12.01.2019, 04:15 Uhr | Politik

Ulrich Kelber Datenschutzkämpfer in der Nahdistanz

Als Bundesdatenschutzbeauftragter will Ulrich Kelber sichtbarer sein als seine Vorgängerin. Bisweilen kommt der Sozialdemokrat jedoch auch sehr direkt rüber – nun gelobt er Mäßigung. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

09.01.2019, 12:59 Uhr | Wirtschaft

Mann fürs Grobe Das wird unser neuer oberster Datenschützer

Ulrich Kelber sagt, was er denkt und teilt öffentlich ordentlich aus. Mit ihm dürfte es wieder lauter werden im Datenschutzrecht. Er tritt zu einem neuralgischen Zeitpunkt an. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

19.03.2018, 16:14 Uhr | Wirtschaft

Unnötige Versicherungen Neue Regeln gegen teure Tricksereien bei Krediten

Wer einen Ratenkredit abschließt, bekommt oft auch eine Restschuldversicherung angedreht. In Berlin wird über strengere Regeln dafür diskutiert. Mehr Von Christian Siedenbiedel

30.05.2017, 09:58 Uhr | Finanzen

Grauer Kapitalmarkt Bundesregierung will Konsequenzen aus dem Fall Prokon

Die Bundesregierung will nach den Erfahrungen aus dem Fall Prokon den Anlegerschutz stärken. Wie es mit dem Unternehmen weitergeht, scheint ungewisser als je zuvor. Mehr Von Martin Hock

21.01.2014, 05:00 Uhr | Finanzen

TV-Kritik: Maybrit Illner Wie viel Vernunft verträgt die Energiewende?

Bei Maybrit Illner üben die neuen Koalitionspartner noch ihre Rollen. Haben sie gegen steigende Strompreise auch in ihrem Koalitionsvertrag kaum Konzepte, finden sie Freude daran, mit alten und neuen Freunden zu streiten. Mehr Von Philipp Krohn

06.12.2013, 05:39 Uhr | Feuilleton

Koalitionsverhandlungen Finanzvermittler sollen von der Finanzaufsicht kontrolliert werden

In den Koalitionsverhandlungen haben sich Union und SPD auf eine neue Aufsicht für Finanzvermittler geeinigt. Auch ein Sachverständigenrat für den Verbraucherschutz soll eingerichtet werden. Mehr

04.11.2013, 16:57 Uhr | Finanzen

SPD-Basis Das Wir verzweifelt

Die SPD will mit der Union über die Bildung einer Koalition verhandeln. Dann soll die Basis entscheiden, ob das Bündnis zustande kommt. Doch die weiß selbst noch nicht, was sie will. Sozialdemokratische Szenen aus vier Ortsverbänden. Mehr

21.10.2013, 16:16 Uhr | Politik

Peer Steinbrück Kämpfen bis zuletzt

Noch am Sonntagvormittag wirbt SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in Bonn für Stimmen. Dass es für Rot-Grün reichen könnte, daran glaubt aber auch er nicht mehr. Die SPD bereitet sich schon auf eine große Koalition vor - auch ohne Peer Steinbrück. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

22.09.2013, 12:50 Uhr | Politik

FDP-Wahlkampf Haste mal ’ne Zweitstimme?

In Bonn haben FDP und CDU eine kleine Zweitstimmenkampagne vereinbart. Dass sie die Verabredung auch schriftlich fixierten, gilt nicht eben als glücklich. Doch auch andere Wahlkämpfer in Nordrhein-Westfalen treffen jetzt solche „kluge Absprachen“. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

18.09.2013, 15:19 Uhr | Politik

Atomausstieg Bundeskanzlerin Merkel hält an Reserve-AKW fest

Trotz der Ablehnung der Länder will die schwarz-gelbe Bundesregierung nun doch bis 2013 an einem Reserve-AKW für den Fall von Stromengpässen festhalten. Die SPD fordert für ihre Zustimmung zum Ausstieg weiter eine Grundgesetzänderung. Mehr

04.06.2011, 12:18 Uhr | Politik

Atomkonsens Heftige Kritik aus Opposition und Wirtschaft

Grüne, SPD und die Wirtschaft üben weiter scharfe Kritik am Ausstiegsszenario der Bundesregierung: Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck sagte, er sei „sehr skeptisch, ob wir das mittragen können“. Mehr

01.06.2011, 14:33 Uhr | Politik

Dioxin-Skandal Kritik an Ministerin Aigner wächst

Die Kritik an Agrarministerin Ilse Aigner (CSU) im Dioxin-Skandal nimmt zu. Ihre Amtsvorgängerin, Grünen-Fraktionschefin Renate Künast, fordert ihre Entlassung. Aigner weist die Vorwürfe zurück und kündigt einen Aktionsplan an. Mehr

12.01.2011, 16:14 Uhr | Politik

Atomkraft aus Krümmel Vattenfall-Kunden zum Wechsel aufgefordert

Kurz nach der Panne in Krümmel sind auch neue Probleme mit schwedischen Kernreaktoren des Vattenfall-Konzerns bekanntgeworden. Dessen Stromkunden sollten den Anbieter wechseln, fordern rot-grüne Politiker. Mehr

08.07.2009, 07:41 Uhr | Wirtschaft

Große Koalition Wieder neue Pläne für Kfz-Steuer

Union und SPD streiten weiter über die Steuerbefreiung für Neuwagen - trotz der Einigung der Fraktionsvorsitzenden auf eine ökologische Komponente, auf die die SPD bestanden hatte. Am Mittwoch soll der Vorschlag ins Kabinett. Mehr

12.11.2008, 08:53 Uhr | Wirtschaft

Energiepolitik 150 Euro oder ein Kredit für neue Kühlschränke

Die steigenden Energiekosten belasten Haushalte und Unternehmen. Union und SPD wollen die Verbraucher wählerwirksam zum Energiesparen animieren - etwa mit Hilfe von Zuschüssen oder Kleinkrediten. Mehr Von Kerstin Schwenn

31.08.2008, 15:52 Uhr | Wirtschaft

Debatte über Atomkraft „Naiv und klimafeindlich“

Die Atomkraftgegner gehen in die Offensive: Als „politischen Arm“ der Atomlobby beschimpfen einstige rot-grüne Protagonisten des Atomausstiegs Befürworter der Atomkraft. Unterstützung erhalten diese derweil von SPD-Mann Clement. Mehr

07.07.2008, 14:09 Uhr | Politik

Noch stärkere Erhöhungen Ministerium: Gaspreisanstieg um 40 Prozent droht

Dass die Gasversorger noch einmal kräftig an der Preisschraube drehen wollen ist bekannt. Bisher war von Erhöhungen um bis zu 25 Prozent die Rede. Doch das ist anscheinend nur die halbe Wahrheit: Einem Zeitungsbericht zufolge befürchtet das Umweltministerium eine Erhöhung um 40 Prozent. Mehr

08.06.2008, 09:29 Uhr | Wirtschaft

Steigende Energiepreise SPD will Sozialabschlag vom Strompreis

Um Arme und Familien zu entlasten und die Umwelt zu schützen, erwägt die SPD eine Senkung der Energierechnung. Das Modell bestrafe bei überdurchschnittlichen Stromverbrauch und führe zum Anreiz, den Energieverbrauch zu drosseln. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

05.06.2008, 20:06 Uhr | Wirtschaft

Energie SPD-Fraktionsvize fordert Verstaatlichung der Stromnetze

Erst waren es nur Grüne und Verbraucherschützer, die sich für eine Verstaatlichung der Stromnetze einsetzten. Jetzt mehren sich auch die Stimmen aus der SPD. Selbst auf der Fachebene der CDU soll es „eine gewisse Offenheit“ geben. Mehr

03.03.2008, 12:58 Uhr | Wirtschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z