Uiguren: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Peking und seine Ängste Wie China in Deutschland Menschen unter Druck setzt

Chinas Führung fürchtet alle, die ihre Macht bedrohen. Und bekämpft sie auch in Deutschland. Mehr

01.01.2020, 17:55 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Uiguren

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Solidarität mit Uiguren Ausschreitungen bei Demo in Hongkong

Etwa 1.000 Demonstrierende bekundeten am Sonntag friedlich Solidarität mit den Uiguren in China. Unter ihnen waren auch gewaltbereite Teilnehmer. Die Polizei antwortete mit Schlagstöcken und Pfefferspray. Mehr

22.12.2019, 14:36 Uhr | Politik

Unterdrückung durch China Exil-Uigurin will „China Cables“ enthüllt haben

Asiye Abdulaheb, eine in den Niederlanden lebende Uigurin, bezichtigt sich, die „China Cables“ veröffentlicht zu haben. „Ich konnte nicht anders“, sagt sie. In den Papieren war die Unterdrückung der Uiguren durch China geschildert worden. Mehr

19.12.2019, 08:38 Uhr | Politik

Nach China-Kritik Özil aus Computerspiel gelöscht

Seit Mesut Özil den Umgang mit den Uiguren angeprangert hat, steht der Fußball-Profi mächtig unter Beschuss. Nun wurde er aus einem bekannten Computerspiel entfernt. Der Hersteller ist ein chinesisches Unternehmen. Mehr

19.12.2019, 08:22 Uhr | Sport

Sacharow-Preis für Tohti Ein starkes Zeichen

Das Interesse am Schicksal der Uiguren wächst. China musste die Existenz von Lagern zugeben. Jetzt hat auch das Europaparlament ein Zeichen gesetzt. Mehr Von Peter Sturm

18.12.2019, 18:19 Uhr | Politik

Uiguren-Verfolgung in China Amerikas Außenminister unterstützt Mesut Özil

Wegen seiner Kritik an der Menschenrechtslage der Uiguren in China stehen Mesut Özil und sein Verein Arsenal London massiv unter Druck. Nun bekommt der ehemalige Fußballnationalspieler unerwartete Schützenhilfe. Mehr

17.12.2019, 20:05 Uhr | Sport

Gesichtserkennung in China Der Staat guckt mit

In Peking haben immer mehr Wohnanlagen Systeme zur Gesichtserkennung. So kann die Bevölkerung stärker kontrolliert werden. Erprobt wurde die Technik in der Uiguren-Region Xinjiang. Mehr Von Friederike Böge, Peking

17.12.2019, 14:25 Uhr | Politik

Özil, Arsenal und die Uiguren Der Unterschätzte und die Entlarvten

Der Arsenal Football Club verhält sich exakt so, wie es seine autoritären Geldgeber gern haben. Mesut Özil hat seinen Klub entlarvt. Ob Absicht oder nicht – unterschätzen sollte ihn niemand mehr. Mehr Von Christoph Becker

16.12.2019, 20:52 Uhr | Sport

China ist empört Verärgerung über Özil-Kritik zu Uiguren

Die Kritik des deutschen Ex-Fußballnationalspielers Mesut Özil an der Uiguren-Verfolgung in China zieht weitere Kreise. Am Sonntag nahm der Staatssender CCTV die Live-Übertragung des Spiels zwischen dem FC Arsenal und Manchester City aus dem Programm. Mehr

16.12.2019, 12:40 Uhr | Gesellschaft

Kritik an Uiguren-Verfolgung „Özil ist eine verwirrte Person“

Nach der Kritik des früheren deutschen Fußball-Nationalspielers an der Uiguren-Verfolgung sind die Reaktionen aus China scharf. Auch der dortige Fußball-Verband kontert die Äußerungen Özils mit deutlichen Worten. Mehr

16.12.2019, 08:48 Uhr | Sport

Übertragung gestrichen Der folgenschwere Protest des Mesut Özil

Der ehemalige Nationalspieler und Arsenal-Star hat China für den Umgang mit den Uiguren angeprangert. Die Chinesen reagieren umgehend – sein Arbeitgeber auch. Mehr Von Marcus Erberich, Brighton

15.12.2019, 17:00 Uhr | Sport

Uiguren-Verfolgung Özil verurteilt Schweigen muslimischer Staaten

Der deutsche Ex-Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat das Schweigen „muslimischer Brüder“ zur Verfolgung Uiguren in China angeprangert. Mehr

14.12.2019, 15:04 Uhr | Politik

Menschenrechte Mesut Özil prangert Uiguren-Verfolgung in China an

Der frühere Fußball-Nationalspieler wirft Muslimen vor, chinesische Menschenrechtsverletzungen gegen Uiguren schweigend hinzunehmen. Sein Verein, der FC Arsenal, distanziert sich von den Äußerungen. Mehr

14.12.2019, 02:58 Uhr | Sport

Menschenrechte in Xinjiang Pekings alternative Fakten

Mit einer internationalen Medienkampagne begegnet China der Kritik an der Unterdrückung der Uiguren in Xinjiang. Die Veröffentlichungen im Westen haben im Machtapparat offensichtlich Unruhe ausgelöst. Mehr Von Friederike Böge, Peking

10.12.2019, 13:53 Uhr | Politik

Umerziehung der Uiguren Wascht Gehirne, reinigt Herzen

In Umerziehungslagern bringt die chinesische Regierung in der Provinz Xinjiang ethnische Minderheiten auf Parteilinie – und inszeniert sich als die besseren Eltern. Die Schilderungen von Augenzeugen sind erschreckend. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Adrian Zenz

05.12.2019, 06:22 Uhr | Feuilleton

Behandlung der Uiguren Keine innere Angelegenheit

Schon wieder ist China empört. Amerika droht mit Sanktionen wegen der Unterdrückung der Uiguren. Niemand bestreitet Pekings Recht, den Terror zu bekämpfen. Wirklich empörend ist aber etwas anderes. Mehr Von Peter Sturm

04.12.2019, 13:28 Uhr | Politik

Unterdrückung der Uiguren Amerikanischer Kongress will Sanktionen gegen China

Eine Million Uiguren werden Schätzungen zufolge in China festgehalten – ein großer Teil davon in Internierungslagern. Amerikas Kongress bereitet deswegen Sanktionen vor. Die Regierung in Peking reagiert empört. Mehr

04.12.2019, 05:14 Uhr | Aktuell

Kritik an China Tiktok entschuldigt sich für Löschen eines Videos

Angeblich aufgrund eines „menschlichen Fehlers“ hat Tiktok das Video einer Nutzerin gelöscht, in dem die Verfolgung muslimischer Uiguren in China angeprangert wurde. Die Richtlinien der Plattform würden den Inhalt des Videos nicht ausschließen. Mehr

28.11.2019, 12:26 Uhr | Gesellschaft

Getarnt als Schminkanleitung Tiktok-Nutzerin prangert Chinas Umgang mit Muslimen an

Was auf Tiktok als Anleitung für schwungvolle Wimpern beginnt, entpuppt sich schnell als Kritik an Chinas Umgang mit den Uiguren. Das chinesische Videoportal sperrt die 17 Jahre alte Feroza Aziz – die macht auf Twitter einfach weiter. Mehr

27.11.2019, 12:03 Uhr | Gesellschaft

Bericht über Uiguren Was machen VW und Siemens in Xinjiang?

Chinas Regierung sperrt Tausende Muslime in der abgelegenen Region in Lager. Auch deutsche Konzerne betreiben vor Ort Werke. Sie geraten dafür nun unter Druck – und halten sich bedeckt. Mehr Von Hendrik Ankenbrand und Carsten Germis, Schanghai/Hamburg

26.11.2019, 21:55 Uhr | Wirtschaft

VW in China Im Schoß der Diktatoren

Der halbe Dax ist im Reich der Mitte aktiv – und die deutsche Öffentlichkeit sieht das zunehmend kritisch. Doch auch in der Bundesrepublik hängen Wohlstand und Arbeitsplätze davon ab. Mehr Von Sven Astheimer

26.11.2019, 21:54 Uhr | Wirtschaft

China Datenleck belegt Ausmaß der Unterdrückung der Uiguren

Ein Datenleck in der chinesischen Regierung hat das Ausmaß der Unterdrückung und Überwachung der muslimischen Minderheit der Uiguren in China offengelegt. Geheim eingestufte Regierungsdokumente dokumentieren die unmenschlichen Haftbedingungen in Lagern in der Provinz Xinjiang. Mehr

25.11.2019, 14:46 Uhr | Gesellschaft

Vereinte Nationen Deutschland kritisiert China wegen Inhaftierung von Uiguren

Mit mehr als 20 weiteren Ländern fordert Deutschland bei den UN China auf, die Rechte der muslimischen Minderheit im Westen des Landes zu achten. Bis zu einer Million Uiguren sitzen in Lagern ein. China zieht andere Länder auf seine Seite. Mehr

30.10.2019, 03:28 Uhr | Politik

EU-Parlament ehrt Uiguren Regierungskritiker Tohti erhält Sacharow-Preis

Den Preis für die Verteidigung der Menschenrechte und der Meinungsfreiheit geht an einen der bekanntesten Vertreter der muslimischen Minderheit der Uiguren in China. Mehr

24.10.2019, 12:35 Uhr | Politik

Muslimische Minderheit Chinas Führung lässt Uiguren-Gräber zerstören

Weil China nach Meinung der Vereinigten Staaten die muslimische Minderheit der Uiguren unterdrückt, hat Washington Sanktionen gegen chinesische Unternehmen und Regierungseinrichtungen verhängt. Nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten haben die chinesischen Behörden mehr als eine Million Uiguren in Umerziehungslagern interniert. Zudem zerstören sie systematisch Grabstätten der Uiguren, um deren kulturelle Identität auszulöschen. Mehr

09.10.2019, 14:40 Uhr | Gesellschaft

China erbost über Sanktionen Sogenannte Menschenrechtsprobleme

Washington verhängt Sanktionen gegen chinesische Firmen und Behörden, die an der „brutalen Unterdrückung“ von Minderheiten beteiligt sind. Peking reagiert empört – die Vorwürfe seien „haltlos“. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Friederike Böge und Winand von Petersdorff

09.10.2019, 10:30 Uhr | Politik

Bundestagsdelegation Menschenrechtsausschuss in China unerwünscht

Zwei Bundestagsausschüsse planen Reisen nach China. In einem Fall steht das Projekt in Frage, weil China ein Delegationsmitglied ablehnt. Im anderen Fall droht dem gesamten Ausschuss Einreiseverbot. Mehr

04.08.2019, 04:59 Uhr | Politik

CNN-Reporter James Griffiths Eine App, sie alle zu knechten

Chinas „Große Firewall“ soll im Internet nicht nur Inhalte unterdrücken. Sie soll vor allem Solidarität verhindern. Dafür sorgt das Netzwerk „WeChat“ – es dient totaler Überwachung. Gespräch mit einem Hongkong-Reporter. Mehr Von Cornelius Dieckmann

11.07.2019, 06:24 Uhr | Feuilleton

Uiguren in Xinjiang Washington: China sperrt Muslime in „Konzentrationslager“

Mehr als eine Million Uiguren hält China in Lagern interniert. Peking sagt, es gehe um Berufsausbildung. Menschenrechtler reden von Umerziehung und Gehirnwäsche. Amerikas Außenministerium benutzt nun drastische Worte. Mehr

04.05.2019, 04:06 Uhr | Politik

„Geschockt und enttäuscht!“ Uiguren sind Äußerungen von VW-Chef Diess peinlich

Der Sprecher des Weltkongresses der Uiguren, Peter Irwin, hat die Aüßerungen von VW-Chef Herbert Diess zur Menschenrechtslage in der chinesischen Provinz Xinjiang kritisiert. VW hat den Vorwurf eines unbedachten Vorgehens in der chinesischen Provinz zurückgewiesen. Mehr

19.04.2019, 11:34 Uhr | Wirtschaft

Muslimische Minderheit China überwacht Uiguren mithilfe amerikanischer Technik

China soll hunderttausende Angehörige der ethnischen Minderheit in Lagern festhalten und dabei auch deren DNA sammeln. Ein amerikanisches Unternehmen lieferte dafür bislang die Technik. Mehr Von Patricia Averesch

22.02.2019, 15:32 Uhr | Politik

Lagerbesuch unter Aufsicht Wo China muslimische Minderheiten formt

In Umerziehungslagern will China die muslimische Minderheit der Uiguren angeblich von extremistischem Gedankengut befreien. Die Lager stehen unter heftiger Kritik. Ausgewählte Journalisten durften ein solches Lager nun besuchen. Mehr Von Frederike Böge, Peking

08.01.2019, 07:09 Uhr | Politik

Außenminister in China Maas verlangt in Peking mehr Transparenz im Uiguren-Konflikt

„Mit Umerziehungslagern können wir uns nicht abfinden“, sagte Außenminister Maas in China mit Blick auf die Uiguren. Peking hatte dem Bundestag vorher Einmischung in innere Angelegenheiten vorgeworfen. Mehr

12.11.2018, 08:46 Uhr | Politik

China rüffelt Bundestag Einmischung unerwünscht

Dass der Bundestag über die Menschenrechtslage der Uiguren diskutiert, gefällt Peking nicht. Es setzt die Parlamentarier mit einem Brief sogar unter Druck – kurz bevor Außenminister Heiko Maas nach China reist. Mehr Von Friederike Böge, Peking

11.11.2018, 15:57 Uhr | Politik

Forschung zu Uiguren Touristen im eigenen Land

Neue Forschungen zeigen, wie die Uiguren zu Muslimen wurden und zum chinesischen Staat auf Distanz gingen. Heute werden sie mit Repressionen gezielt von ihrer Kultur entfremdet. Mehr Von Joseph Croitoru

03.11.2018, 11:13 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z