Uferstraße: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Initiative gegen Sperrung Kein autofreies Museumsufer

Bürger wehren sich gegen die Sperrung der nordmainischen Uferstraße in Frankfurt. Aber der Verkehrsdezernent hält nichts davon, lieber das südliche Mainufer zur Flanierzone zu machen. Mehr

30.08.2019, 07:45 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Uferstraße

1 2
   
Sortieren nach

Frankfurter Mainufer Eine Wand von Reisebussen

Nicht nur in Sachsenhausen stören sich viele an den parkenden Bussen am südlichen Mainufer. Spätestens mit der Sperrung des nördlichen Ufers ist diese Situation nicht zu halten, sagen Kritiker. Mehr Von Bernd Günther

24.06.2018, 14:36 Uhr | Rhein-Main

Nach Sturmtief „Burglind“ Städte rüsten sich für das Hochwasser

In West- und Süddeutschland sind die Flüsse über die Ufer getreten. Städte wie Köln und Regensburg rüsten sich für einen weiteren Anstieg. Mehr

04.01.2018, 15:54 Uhr | Gesellschaft

Flüchtlinge auf Samos Nach der schwarzen Nacht auf dem Meer

Auf der Ägäisinsel Samos kommen jeden Tag 1500 Flüchtlinge an. Touristen helfen ihnen. Doch um Asyl scheint hier kein Flüchtling zu bitten. Mehr Von Axel Wermelskirchen, Agios Konstantinos

01.10.2015, 15:12 Uhr | Gesellschaft

Stille Tage in Sotschi Das Schwarze Meer macht schlapp, schlapp, schlapp

Früher, so hört man, hatten hier alle Spaß. Dann kamen die Olympischen Spiele, ein wenig später die Formel 1. Ein Vergnügungspark steht noch, ist aber geschlossen. Und niemand wohnt in dem Hotel, das aussieht wie eine Ritterburg. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi

25.02.2015, 11:07 Uhr | Reise

Kunstmuseen in Schanghai Hier staunt die Dogge über den Rolls Royce

Propagandakunst und ausgestopfte Wölfe: In Schanghai sind innerhalb von zwei Jahren sieben Museen eröffnet worden. Die zeitgenössische Kunst soll hier aber keinesfalls Debatten anstoßen. Sie dient ganz anderen Interessen. Mehr Von Mark Siemons

30.09.2014, 08:13 Uhr | Feuilleton

Dürre in den Vereinigten Staaten Kalifornien sehnt sich nach Regen

Flüsse werden zu Rinnsalen, Stauseen trocknen aus – der amerikanische Bundesstaat Kalifornien leidet unter Dürre. Im Sonnenstaat gilt der Notstand.  Mehr Von Horst Rademacher, Fresno

30.01.2014, 08:47 Uhr | Gesellschaft

Aufwertung der Seine-Ufer Paris liegt am Strand

Die französische Hauptstadt kümmert sich wieder um ihren Fluss, die Seine. Der Bürgermeister investiert in die Aufwertung der Ufer. Damit lockt er Fußgänger und Radfahrer. Und verärgert die Pariser Autofahrer. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

27.07.2013, 00:17 Uhr | Gesellschaft

Ägypten nach dem Umsturz Verflogen ist der Jubel

Am Tag nach der Amtsenthebung Muhammad Mursis sind die euphorisierten Massen von den Straßen Kairos verschwunden. Gegner und Befürworter der Muslimbrüder stehen einander unversöhnlich gegenüber. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

04.07.2013, 22:57 Uhr | Politik

Hochwasser in Deutschland Stadt, Land, Flut

Das Hochwasser lässt verzweifelte Menschen, zerstörte Orte und Milliardenschäden zurück. Doch gleichzeitig finden sich mitten im Chaos Mut, Tatkraft und Bürgersinn. Zum Beispiel in Dresden. Mehr Von Henrike Roßbach

07.06.2013, 17:38 Uhr | Wirtschaft

Ägypten Angst vor der dunklen Zeit

Furcht vor Gewaltausbrüchen und bewaffneten Übergriffen: In Suez eilen viele Menschen in der Dämmerung nach Hause. Die Armee zeigt Präsenz, denn die Region ist überlebenswichtig für Ägypten. Mehr Von Markus Bickel, Suez

30.01.2013, 21:45 Uhr | Politik

Waffenhandel Profiteure des Krieges

Der syrische Bürgerkrieg hat längst den Norden des Libanon erreicht. Die Armee ist präsent, doch die Bevölkerungsgruppen organisieren ihren eigenen Schutz. Einzig den Waffenhändlern gefallen die Unruhen. Mehr Von Markus Bickel, Tripoli

23.08.2012, 17:10 Uhr | Politik

Moderne Büroarchitektur (1) Ein Büroschiff wird kommen

Mit schwimmenden Planern und Werbern im Hamburger Eilbekkanal beginnt eine Serie, in der ungewöhnliche Büroarchitektur vorgestellt wird. Mehr Von Anja Martin

25.02.2012, 20:57 Uhr | Wirtschaft

Verkehrstechnik Kluge Ampeln sind teuer

Frankfurts intelligenteste Ampel steht an der Niederräder Uferstraße auf Höhe der Haardtwaldstraße. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

17.02.2012, 00:24 Uhr | Rhein-Main

Zum Tod von Rauf Denktasch Unnachgiebiger Anwalt der Zypern-Türken

Der frühere Volksgruppenführer der türkischen Zyprer, Rauf Denktasch, ist tot. Denktasch war von 1976 bis 2005 Präsident der türkischen Inselhälfte und strikter Gegner einer Wiedervereinigung. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

15.01.2012, 12:49 Uhr | Politik

Bombenentschärfung in Koblenz „Dann werden wir den Sonntag auch überstehen“

An diesem Sonntag wird in Koblenz in einer der größten Evakuierungsaktionen der letzten Jahre eine Fliegerbombe entschärft. Bei den Alten kommen Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg hoch. Mehr Von Lucia Schmidt

01.12.2011, 18:56 Uhr | Gesellschaft

Nahost Nach dem Schalit-Effekt

Nach dem Gefangenenaustausch mit Israel will die Hamas beim Versöhnungstreffen mit der Fatah die politischen Früchte ernten. Die Islamisten sehen sich als Sieger. Bei den Bewohnern des Gazastreifens ist die Freude verpufft. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Gaza

24.11.2011, 08:43 Uhr | Politik

Tessin Traurige Genies, triebhafte Industrielle

Dolcefarniente auf Schweizerisch: Die Kunst des stilvollen Müßiggangs beherrschen die Tessiner Städte Lugano, Ascona und Locarno bis heute formvollendet. Mehr Von Volker Mehnert

12.10.2011, 15:10 Uhr | Reise

Frankfurt baut den Wandel Kunst versüßt keinen Abschied

Zum zwanzigjährigen Jubiläum stellt Frankfurts MMK seine Werke nicht nur im edlen Stammhaus, sondern auch in einem Büro-Riesen der fünfziger Jahre aus. Dessen Tage sind gezählt. Mehr Von Dieter Bartetzko

19.06.2011, 21:05 Uhr | Feuilleton

Rhein-Main Hochwasser-Schutz wird abgebaut

Rhein-Main und Hessen haben das jüngste Hochwasser ohne gravierende Folgen überstanden. Übrig geblieben ist der Schlamm auf den Straßen und Wegen entlang der Flussufer. Nun beginnt das Aufräumen. Etwa in Frankfurts Innenstadt. Mehr

20.01.2011, 19:11 Uhr | Rhein-Main

Wasser geht zurück Brisbane räumt jetzt auf

Es wurde dann glücklicherweise doch nicht die größte Katastrophe in unserer Geschichte, auf die die Ministerpräsidentin ihre Queensländer vorbereitet hatte. Das Wasser in Brisbane wird weniger. Nun wird aufgeräumt. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Brisbane

14.01.2011, 17:16 Uhr | Gesellschaft

Rhein-Main Main-Anrainer machen die Schotten dicht

Nun steigt er doch, der Pegelstand. In Frankfurt stehen Uferstraßen unter Wasser - und die Fluten des Mains schwellen weiter an. Gefahr ist nicht in Sicht, aber Feuerwehr und Anwohner gehen auf Nummer sicher. Mehr

12.01.2011, 17:44 Uhr | Rhein-Main

Weltausstellung 2010 Nie mehr im Schlafanzug auf die Straße

In einem halben Jahr beginnt die Expo in Schanghai. Ausgerechnet die Weltausstellung für ein besseres urbanes Leben beraubt die Stadt vieler Denkmäler. Auch Siedlungen, in denen einst europäische Juden Zuflucht gefunden hatten, werden zerstört. Mehr Von Till Fähnders, Schanghai

14.12.2009, 17:54 Uhr | Gesellschaft

1300 Denkmäler Das alte Mainz braucht Pflege und Zuwendung

Rund 1300 Einzeldenkmäler und 70 Denkmalzonen sind in der Stadt zu erhalten: Und damit nicht nur die von den Grünen bekrittelten Lieblingsprojekte des Besitzbürgertums. Mehr Von Markus Schug, Mainz

20.11.2009, 09:34 Uhr | Rhein-Main

Schanghai Metropole des einundzwanzigsten Jahrhunderts

Eine Stadt auf dem Sprung: Schanghai rüstet sich für die Weltausstellung. 2010 soll die Stadt zum Aushängeschild des neuen globalen Führungsanspruchs von China werden. Hier erzählen die Macher von ihren Plänen. Mehr Von Mark Siemons, Schanghai

11.08.2009, 00:12 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z