Udo Voigt: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rechtsrock und Reden Büdingen muss NPD Halle für Neujahrsempfang überlassen

Die NPD darf die Stadthalle in Büdingen für einen Neujahrsempfang nutzen. Dort will die rechtsextreme Partei am Samstag mit Rednern wie dem Europaabgeordneten Udo Voigt und dem Bundesvorsitzenden Frank Franz feiern. Mehr

03.01.2019, 11:22 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Udo Voigt

1 2
   
Sortieren nach

1000 Menschen bei Eröffnung Friedensfest in Ostritz stellt sich gegen Rechtsrock-Festival

Wegen eines rechtsextremen Festivals befindet sich der sächsische Ort Ostritz an der deutsch-polnischen Grenze im Ausnahmezustand. Mit einem mehrtägigen Friedensfest soll dagegen ein Zeichen gesetzt werden. Mehr

20.04.2018, 23:02 Uhr | Politik

Mehr Seriosität Rollentausch am rechten Rand

Ungarns Radikale entdecken die Mitte für sich. Weil Viktor Orbán den Platz dort geräumt hat. Mehr Von Christoph Strauch

08.04.2018, 08:53 Uhr | Politik

Amerikas Neue Rechte Spinner mit Oberwasser

Nicht erst das vergangene Wochenende hat gezeigt: Die Vereinigten Staaten haben ein Nazi-Problem. Der Einfluss der Rechtsextremen reicht bis ins Weiße Haus. Mehr Von Jonathan Raspe

15.08.2017, 20:27 Uhr | Politik

Parteienfinanzierung NPD vor dem Aus?

Der NPD soll das Geld aus der Parteienfinanzierung gestrichen werden. Dabei könnte sie noch vorher in die Zahlungsunfähigkeit rutschen – ihr Überlebenskampf beginnt. Mehr Von Timo Steppat

21.07.2017, 14:47 Uhr | Politik

NPD Neu verpackt

Vor der Entscheidung im Verbotsverfahren will die NPD lieber nichts riskieren. Deshalb tritt sie neuerdings mit Hemd und Designerbrille auf. Am rassistischen Gedankengut ändert sich nichts. Mehr Von Morten Freidel

02.12.2015, 23:50 Uhr | Politik

„Konservatives Forum“ Des Kremls rechtsextreme Freunde

Was unmöglich erscheint, ist in Sankt Petersburg wirklich geworden: ein Treffen der „Internationalen Nationalisten“. Der Kreml versucht, mit der Veranstaltung Freunde im Westen zu gewinnen. Mehr Von Friedrich Schmidt, Sankt Petersburg

23.03.2015, 13:21 Uhr | Politik

Europawahl Kleine Parteien, was tun?

Sieben deutsche Kleinparteien ziehen mit je einem Abgeordneten ins Europaparlament ein. Während Martin Sonneborn die EU melken möchte, halten sich die Neulinge mit Ankündigungen zurück. Mehr Von Philip Dingeldey

26.05.2014, 17:50 Uhr | Politik

Saboteure in der AfD Der Spion, der uns triezte

Über einen Newsletter verbreiten anonyme Saboteure Parteiinterna und diffamierende Informationen aus der AfD. Ihr konspiratives Verhalten erinnert an Spionagefilme. Ein Treffen mit dem Chef der Gruppe, der zu seiner Motivation sagt: Ich bekämpfe Nazis. Mehr Von Justus Bender

24.04.2014, 20:21 Uhr | Politik

NPD-Parteitag Hardliner im Aufschwung

Auf dem NPD-Parteitag muss der Vorsitzende Udo Pastörs eine Niederlage hinnehmen: Udo Voigt wird Spitzenkandidat für die Europawahl. Äußerungen seiner Gefolgsleute könnten das Verbotsverfahren befeuern. Mehr Von Justus Bender, Kirchheim

19.01.2014, 03:16 Uhr | Politik

Burn-Out-Syndrom NPD-Chef Holger Apfel tritt zurück

Selbst führende Funktionäre der rechtsextremistischen Partei sind überrascht: NPD-Chef Holger Apfel hat seinen Rücktritt erklärt und legt auch den Fraktionsvorsitz in Sachsen nieder – aus gesundheitlichen Gründen. Mehr Von Justus Bender

19.12.2013, 18:38 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Die Gründe für ein Verbot der NPD

Die Antragsschrift, mit der der Bundesrat nach Karlsruhe zieht, zeichnet nicht nur die extreme Ideologie der NPD nach, sondern legt auch ihre Verquickung mit gewalttätigen Organisationen offen. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

29.11.2013, 09:53 Uhr | Politik

NPD Die Ausweitung der Propagandazone

Während die Innenminister der Länder in Rostock-Warnemünde über einen neuen Anlauf für ein Verbotsverfahren beraten, empfängt der NPD-Vorsitzende Holger Apfel unter konspirativen Umständen die Presse - und gibt sich gelassen. Mehr Von Peter Carstens, Pampow

05.12.2012, 17:05 Uhr | Politik

NPD-Vorsitzender Apfel Braune Kreide fressen

Der Gegner springt meistens über das Stöckchen, das man ihm hinhält. So einfach ist das für Holger Apfel. Seine Partei, die NPD, steckt in der Krise. Nichts liefert da so viele Stöckchen wie ein Verfahren zum Verbot der Partei. Mehr Von Justus Bender

05.12.2012, 10:06 Uhr | Politik

Urteil des Bundesgerichtshofs Hoteliers dürfen Extremisten ablehnen

Der Bundesgerichtshof hat das Hausrecht von Hotelbetreibern gestärkt: Unliebsame Gäste haben grundsätzlich keinen Anspruch auf Beherbergung, sofern eine Buchung noch nicht bestätigt ist. Geklagt hatte der frühere NPD-Vorsitzende Voigt. Mehr

09.03.2012, 10:33 Uhr | Politik

NSU und NPD Viele Wege ins Extreme

Die NPD distanzierte sich spät von den mutmaßlichen Rechtsterroristen. Die Partei ist eng mit der Neonazi-Szene vernetzt. Mehr Von Reiner Burger und David Klaubert

14.11.2011, 18:50 Uhr | Politik

Parteitag in Neuruppin Apfel neuer NPD-Chef

Die NPD hat einen neuen Vorsitzenden: Holger Apfel löst Udo Voigt an der Parteispitze ab. Gegen das Treffen der Rechtsextremen protestierte ein Bürgerbündnis. Mehr

13.11.2011, 14:04 Uhr | Politik

NPD und Fußball Der kalkulierte Skandal

Die NPD braucht die Öffentlichkeit. Immer wieder inszenieren ihre Funktionäre Themen, von denen sie wissen, dass sie von vielen Medien aufgegriffen werden. Kein anderes Thema eignet sich besser als der Fußball. Mehr Von Olaf Sundermeyer

28.04.2011, 12:39 Uhr | Sport

NPD Kameraden in der Doppelkrise

Das Wahljahr ist für die NPD schlecht gelaufen. Nach dem plötzlichen Tod ihres Finanziers Jürgen Rieger Ende Oktober zeigt Parteivorsitzender Udo Voigt nun ungewohnt offen Selbstzweifel - und bemüht sich um einen Strategiewechsel. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

03.12.2009, 18:45 Uhr | Politik

NPD Die Existenzkrise einer Partei

Wegen diverser Affären ist die NPD hochverschuldet. Nun ist Jürgen Rieger, einer der reichsten und wichtigsten Unterstützer der Partei gestorben. Er stand zugleich für den Einfluss radikalster Kräfte. Mehr Von Reiner Burger

30.10.2009, 23:32 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Die NPD ist nicht Deutschland

Die NDP verfolgt unermüdlich ihr Ziel, die Demokratie abzuschaffen. Halbwegs erfolgreich ist sie nur im Osten. Die alten Bundesländer lassen die NPD links liegen - hier geht es nur um die stattliche Erstattung der Wahlkampfkosten. Mehr Von Olaf Sundermeyer

04.09.2009, 12:28 Uhr | Feuilleton

Demonstrationen Neonazis am Marschieren gehindert

In Friedberg und Nidda sind zwei Demonstrationen der rechtsextremen NPD von mehreren hundert Menschen verhindert worden. In der Nähe der Bahnhöfe kamen die rund 180 Anhänger der Partei mit dem NPD-Bundesvorsitzenden Udo Voigt an der Spitze jeweils nur wenige Dutzend Meter weit. Mehr Von Jens Joachim, Friedberg / Nidda

03.08.2009, 08:00 Uhr | Rhein-Main

Rechtsextremismus Deutschlandpakt von NPD und DVU am Ende?

DVU und NPD werden zur Landtagswahl in Brandenburg voraussichtlich als Konkurrenten antreten. Damit ist der Deutschlandpakt gescheitert, wonach die beiden rechtsextremistischen Parteien einander keine Stimmen streitig machen wollten. Grund könnte die desolate Finanzlage der NPD sein Mehr

30.06.2009, 18:40 Uhr | Politik

Volksverhetzung NPD-Chef Voigt zu sieben Monaten verurteilt

Der NPD-Vorsitzende Udo Voigt ist wegen Volksverhetzung und Beleidigung zu sieben Monaten Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Gericht befand Voigt und zwei weitere Funktionäre für schuldig, zur Fußball-WM eine rassistische Flugschrift verfasst zu haben. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

24.04.2009, 18:39 Uhr | Sport

Nach internem Machtkampf Udo Voigt als NPD-Chef wiedergewählt

Nach einem heftigen Machtkampf hat die rechtsextremistische NPD ihren Vorsitzenden Udo Voigt im Amt bestätigt. In einer Kampfabstimmung entschieden sich auf einem Sonderparteitag in Berlin 62,4 Prozent der Delegierten für den 56-Jährigen. Mehr

05.04.2009, 01:08 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z