Tunesien: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Afrika-Cup Nigeria und Gernot Rohr sichern sich Platz drei

Ein früher Treffer genügt den Super Eagles zum Sieg im kleinen Finale gegen Tunesien. Auch ein Bundesligaspieler ist maßgeblich am Gewinn der Bronzemedaille beteiligt. Mehr

17.07.2019, 23:47 Uhr | Sport

Alle Artikel zu: Tunesien

1 2 3 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

Afrika-Cup Das Madagaskar-Märchen endet mit deutlicher Pleite

Tunesien beendet im Viertelfinale des Afrika-Cups den Fußball-Traum der Madagassen. Eine Überraschung gibt es im Spiel zwischen Algerien und der Elfenbeinküste. Mehr

11.07.2019, 23:18 Uhr | Sport

Krise auf dem Mittelmeer Malta lässt Gerettete von „Alan Kurdi“ an Land

Die Regierung von Malta hat alle 65 Migranten von Bord des deutschen Rettungsschiffes „Alan Kurdi“ geholt und lässt sie an Land. Die Menschen würden allerdings umgehend auf andere europäische Länder verteilt. Mehr Von Julia Anton, Libysches Meer

07.07.2019, 21:26 Uhr | Politik

Nach „Sea-Watch 3“ Rettungsschiff „Alex“ fährt in den Hafen von Lampedusa ein

Die „Alan Kurdi“ mit 65 Bootsflüchtlingen liegt weiter vor Lampedusa. Das Rettungsschiff „Alex“ ist in den Hafen der Insel eingefahren – trotz eines Verbots durch die Regierung in Rom. Innenminister Salvini tobt. Mehr

06.07.2019, 20:02 Uhr | Politik

Rettungsschiff im Mittelmeer Auch die „Alan Kurdi“ nimmt Kurs auf Lampedusa

Die „Alan Kurdi“, die am Freitag 65 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgenommen hatte, steuert auf den Hafen von Lampedusa zu. Dabei hatte das italienische Innenministerium zuvor die Sperrung seiner Häfen und Hoheitsgewässer bekräftigt. Mehr Von Julia Anton, vor az-Zawiya und Matthias Rüb, Rom

05.07.2019, 21:25 Uhr | Politik

Unglück im Mittelmeer Mehr als 70 Flüchtlinge ertrinken vor Tunesien

Die Flüchtlingskrise im Mittelmeer nimmt kein Ende. Die wenigen Überlebenden des jüngsten Unglücks berichteten der Küstenwache von ihrer Überfahrt. Mehr

04.07.2019, 16:43 Uhr | Politik

Hauptstadt Tunis IS bekennt sich zu Anschlägen in Tunesien

In der tunesischen Hauptstadt Tunis sind zwei Selbstmordanschläge kurz hintereinander verübt worden. Die Extremistengruppe Islamischer Staat bekannte sich über ihre Nachrichtenagentur Amaq dazu. Mehr

28.06.2019, 15:03 Uhr | Politik

Afrika-Cup 2019 Ein Fußball-Turnier im Schatten der Skandale

Der Afrika-Cup sollte für den Fußballverband die Wende zum Besseren markieren. Nun aber geht es doch wieder drunter und drüber. Dabei hat auch der Fußball-Weltverband seine Finger im Spiel – und erntet heftige Kritik. Mehr Von Olaf Jansen, Kairo

21.06.2019, 14:04 Uhr | Sport

Afrikanische Champions-League Neuansetzung empört vermeintliche Sieger

Das unter skandalösen Umständen abgebrochene Final-Rückspiel der afrikanischen Champions League wird wiederholt. Prompt regen sich die vermeintlichen Sieger auf. Mehr

06.06.2019, 11:36 Uhr | Sport

Champions League in Afrika Videobeweis-Panne sorgt für Eklat im Finale

Dass der Videobeweis nicht nur für sinnvolle Korrekturen, sondern auch für Aufregung sorgen kann, ist aus der Bundesliga bekannt. Dass er in Afrika im Finale der Champions League nicht funktioniert, sorgt aber für ein Novum – und einen Skandal. Mehr

01.06.2019, 16:04 Uhr | Sport

Bundeswehr Kommandosoldaten bilden in vier Staaten Spezialeinheiten aus

Bisher wurden die Missionen weitgehend geheimgehalten: In Niger, Kamerun, Tunesien und Jordanien sind Bundeswehrsoldaten als Ausbilder von Spezialeinheiten eingesetzt. Mehr

13.05.2019, 22:08 Uhr | Politik

Beschwerde gegen Abschiebung Islamist Sami A. scheitert vor Bundesverfassungsgericht

Der frühere Leibwächter Usama bin Ladins sieht seine Grundrechte verletzt. Dem Bundesverfassungsgericht fehlt an seiner Beschwerde die Substanz. Seine Anwältin will nicht aufgeben. Mehr

10.05.2019, 10:29 Uhr | Politik

Reisen, Pleiten, Politik Der Sheriff und sein wilder Weg zum Glück

Mit fünf Mark in der Tasche hat vor 50 Jahren Cherif Bouzennas Leben in Deutschland begonnen. Heute betreibt er das Café im Frankfurter Günthersburgpark – und erinnert sich entspannt an wilde Zeiten. Mehr Von Cornelia von Wrangel

04.05.2019, 16:00 Uhr | Rhein-Main

Der Wunsch nach Wandel Es brodelt unter der Oberfläche

Algerien und Sudan zeigen, dass oft ein kleiner politischer Funke für einen Umsturz genügt – die Wut über eine rücksichtslose Erhöhung der Lebensmittelpreise oder die Selbstüberschätzung der Eliten. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

23.04.2019, 18:44 Uhr | Politik

Freund von Anis Amri Aufenthaltsort von Ben Ammar ist in Tunesien unbekannt

Sechs Wochen nach dem Anschlag auf den Breitscheidplatz schoben deutsche Behörden einen engen Freund des Attentäters Anis Amri ab. Nun soll er befragt werden – doch Bilal Ben Ammar ist in Tunesien untergetaucht. Mehr

12.03.2019, 20:22 Uhr | Politik

Anschlag auf Breitscheidplatz Seehofer rechtfertigt Abschiebung von mutmaßlichem Amri-Helfer

Innenminister Horst Seehofer weiß nicht, wo sich der am 1. Februar 2017 nach Tunesien abgeschobene Freund des Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri befindet. Die Abschiebung Bilel Ben Ammars verteidigt Seehofer. Mehr

28.02.2019, 16:06 Uhr | Politik

Asylverfahren Was sichere Herkunftsstaaten bedeuten

Der Bundestag hat die Maghrebstaaten und Georgien schon zum zweiten Mal als sichere Herkunftsstaaten eingestuft. Der Entwurf droht jedoch im Bundesrat abermals zu scheitern. Worum es in der Debatte geht, erfahren Sie hier. Mehr

18.01.2019, 12:02 Uhr | Politik

WM-Finalspielort Herning Was eine Provinzstadt zum Tempel des Handballs macht

Ganz Dänemark berauscht sich an diesem Sport – vor allem in der „Boxen“ von Herning. Doch warum spielt Handball dort eine so große Rolle? Und warum ausgerechnet im beschaulichen Jütland? Mehr Von Frank Heike, Herning

17.01.2019, 16:44 Uhr | Sport

Asylrecht FDP fordert mehr sichere Herkunftsstaaten

Um die Einstufung der Maghreb-Staaten wird noch gestritten, da fordert die FDP, weitere Länder als sicher einzustufen – und macht Vorschläge. Hintergrund ist ein im Koalitionsvertrag festgelegter statistischer Wert. Mehr

28.12.2018, 04:26 Uhr | Politik

Arabischer Frühling In Flammen

Die Selbsttötung eines Tunesiers erinnert an den Beginn des Arabischen Frühlings vor acht Jahren. Die Hoffnungen von Millionen endeten im islamistischen Winter, in Beharrung und Restauration. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

26.12.2018, 21:15 Uhr | Politik

Tunesien Ausschreitungen nach Selbstverbrennung eines Journalisten

Eine Selbstverbrennung in Tunesien hat Ende 2010 den Arabischen Frühling ausgelöst. Jetzt zündete sich ein Journalist aus Protest gegen die hohe Arbeitslosigkeit an – und löste damit im Westen des Landes Unruhen aus. Mehr

25.12.2018, 16:49 Uhr | Politik

Gericht entscheidet Bochum muss Gefährder Sami A. nicht zurückholen

Es ist eine weitere juristische Etappe im langen Tauziehen um die Abschiebung des Gefährders nach Tunesien. Sami A. kann die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen allerdings noch anfechten. Mehr

19.12.2018, 14:09 Uhr | Politik

Staatstheater Darmstadt Biester im Nähmaschinentempo

Am Staatstheater Darmstadt nehmen drei Terror-Diven der Weltgeschichte auf einem abgeschrabbelten Dreiersofa Platz. Das Staatstheater feuert die Pointen von Theresia Walsers „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ ab. Mehr Von Eva-Maria Magel

11.12.2018, 08:22 Uhr | Rhein-Main

Abgeschobener Gefährder Das vorläufige Ende des Falls Sami A.

Mit dem aktuellen Beschluss des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen geht eine Causa zu Ende, die sich zum größtmöglichen Debakel entwickelt hatte. Warum der Streit über die Abschiebung des Gefährders nun beigelegt ist. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

21.11.2018, 17:33 Uhr | Politik

Tunesien Erster jüdischer Minister in einem arabischen Land

Tunesiens Ministerpräsident erregt Aufsehen: Er ernennt das erste jüdische Kabinettsmitglied in einem arabischen Staat. Für René Trabelsi gibt es viel zu tun. Mehr Von Hans-Christian Rößler

12.11.2018, 14:12 Uhr | Politik

Projekte in Afrika FDP hinterfragt Entwicklungshilfe

Mehr als 50 Millionen Euro hat der Bund für Entwicklungshilfe-Projekte in Nordafrika ausgegeben, doch nur 2399 Stellen sind dadurch entstanden. Die FDP zweifelt, dass die 22.000 Euro je Arbeitsplatz gut investiert sind. Mehr Von Timo Kotowski

08.11.2018, 16:25 Uhr | Wirtschaft

Tunesien Dutzende Verletzte bei Selbstmordattentat

Der Terror ist nach Tunis zurückgekehrt: Mitten im Zentrum der tunesischen Hauptstadt sprengt sich eine Frau in die Luft. Dutzende Menschen werden verletzt. Mehr

30.10.2018, 02:52 Uhr | Politik

Tunesien Heftige Explosion erschüttert Zentrum von Tunis

Am Dienstag hat sich eine Frau im Zentrum der Hauptstadt Tunesiens in die Luft gesprengt. Es ist der erste Anschlag in Tunis seit drei Jahren. Mehr

29.10.2018, 17:59 Uhr | Politik

Bilanz zum Reisesommer Die Deutschen mögen Spanien nicht mehr so sehr

Urlaubsreisen haben die Deutschen in diesem Sommer so viele gebucht wie nie zuvor. Doch das beliebteste Auslandsziel Spanien profitiert davon nicht. Deutsche Reisemanager haben dafür eine bemerkenswerte Begründung. Mehr Von Timo Kotowski, Reggio di Calabria

12.10.2018, 10:49 Uhr | Wirtschaft

Landtagswahl in Hessen „Asyl ist ein Recht auf Zeit“

Die Debatte über Migration und Integration wird mitentscheidend für die Landtagswahl in Hessen sein. Das Spektrum in den Parteiprogrammen reicht von der Einschätzung, dass mehr Zuwanderung erforderlich sei, bis zur Sehnsucht nach konsequenter Abschottung. Mehr Von Ralf Euler

01.10.2018, 11:51 Uhr | Rhein-Main

Trotz drohender Todesstrafe Haikel S. scheitert mit Beschwerde

Im Mai war der terrorverdächtige Tunesier Haikel S. aus Frankfurt in sein Heimatland abgeschoben worden. Vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte scheiterte er nun endgültig mit seiner Beschwerde gegen Deutschland. Mehr

27.09.2018, 13:13 Uhr | Rhein-Main

Rückholung von Sami A. Gericht droht Stadt kein neues Zwangsgeld an

Die Stadt muss dem unrechtmäßig abgeschobenen Sami A. auch keinen Notreiseausweis für seine Rückkehr nach Deutschland ausstellen, so das Gericht. Der Tunesier solle erst versuchen, sich selbst um einen Ausweis zu kümmern. Mehr

17.09.2018, 16:23 Uhr | Politik

Austausch mit Tunesien Bundesregierung will Zusicherung, dass Sami A. nicht gefoltert wird

Im Fall des des rechtswidrig abgeschobenen mutmaßlichen Islamisten Sami A. will das Auswärtige Amt „eine möglichst rasche Lösung“ finden: Im diplomatischen Austausch mit Tunis gehe es um eine mögliche Rückführung – und eine Bestätigung. Mehr

22.08.2018, 07:28 Uhr | Politik

Berichte zu Flüchtlingspolitik Kein Fall wie der andere

Für welche Flüchtlingsgeschichte interessieren sich die Medien? Man sollte nicht nur über den Fall Sami A. reden, sondern auch über den der jungen Jesidin, die Deutschland verließ, weil sie sich hier nicht mehr sicher fühlte. Mehr Von Michael Hanfeld

18.08.2018, 09:37 Uhr | Feuilleton

Fall Sami A. Der Kampf um den Rechtsstaat

Wer gedacht hat, dass die Düsseldorfer Landesregierung nach der Entscheidung des OVG Münster im Fall Sami A. klein beigibt, wurde am Donnerstag eines Besseren belehrt. Mehr Von Helene Bubrowski, Reiner Burger, Johannes Leithäuser, Hans-Christian Rößler

16.08.2018, 21:44 Uhr | Politik
1 2 3 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z