Tschetschenien: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fragwürdige Begründung Warum Deutschland einen Tschetschenen nach Russland ausliefern will

Russland erklärt einen Tschetschenen zum Terroristen, belegen sollen das fragwürdige Dokumente. Der Mann fürchtet Folter – Deutschland will ihn Moskau trotzdem übergeben. Warum nur? Mehr

11.08.2019, 08:25 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Tschetschenien

1 2 3 ... 7 ... 14  
   
Sortieren nach

Tschetschenien Man darf bitten und danken, aber nicht kritisieren

Seine Vorgängerin wurde bereits ermordet. Jetzt soll auch der Menschenrechtler Ojub Titijew in Tschetschenien mit fabrizierten Anschuldigungen zum Schweigen gebracht werden. Mehr Von Friedrich Schmidt, Schali

14.03.2019, 07:03 Uhr | Politik

Pankisi-Tal in Georgien Zwischen Terrorverdacht und staatlicher Willkür

Das Pankisi-Tal in Georgien hat eine bewegte Geschichte. Es gilt schon seit langem als Brutstätte islamistischer Terroristen. Doch das Vorgehen der Sicherheitsbehörden ist fragwürdig. Mehr Von Friedrich Schmidt, Duisi

12.10.2018, 06:22 Uhr | Politik

Ägypten bei der WM Denkt der Nationalheld über einen Rücktritt nach?

Die Ägypter haben ihr WM-Quartier in Tschetschenien verlassen – und kurz danach gibt es Spekulationen um Mohamed Salah. Es geht angeblich um politische Instrumentalisierung. Mehr

25.06.2018, 10:29 Uhr | Sport

Organisierte Kriminalität Union will kriminelle Tschetschenen schneller abschieben

Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und CSU wollen die Abschiebung abgelehnter tschetschenischer Asylbewerber erleichtern – wegen der Aktivitäten krimineller Banden in Deutschland. Auch Brandenburgs Verfassungsschutz ist alarmiert. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

08.05.2018, 12:26 Uhr | Politik

Tschetschenische Banden Gewalt ist ihre Marke

Tschetschenische Banden machen sich brutal im kriminellen Gewerbe breit. Befehle kommen auch aus der Heimat. Die Polizei will Zustände wie in Österreich verhindern. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

12.03.2018, 07:12 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Tschetschenische kriminelle Banden breiten sich in Deutschland aus

Das Bundeskriminalamt hat bis zu 250 Personen aus Tschetschenien und dem Nordkaukasus im Blick. Sie sollen eine gewichtige Rolle in der organisierten Kriminalität in Deutschland einnehmen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

11.03.2018, 17:40 Uhr | Politik

Wahlen in Russland „Der Kreml hat ein wirklich gutes Puppentheater organisiert“

Wo „Europa zerstören“ inszeniert wird: Vor den Präsidentenwahlen in Russland sprechen die Schriftsteller Viktor Jerofejew und Peter Schneider über deutsche Putin-Freunde, die Gegenkandidaten und darüber, warum alle nur dem Regime nützen. Mehr Von Kerstin Holm

17.02.2018, 19:49 Uhr | Feuilleton

Festnahme in Russland Fraktionsspitzen setzen sich für russischen Menschenrechtler ein

Ein Menschenrechtler wurde in Tschetschenien inhaftiert. Deutsche Spitzenpolitiker äußern ihren Unmut in einem Brief an den russischen Botschafter. Mehr

16.02.2018, 11:56 Uhr | Politik

Präsident von Tschetschenien Washington setzt Kadyrow auf Sanktionsliste

Wegen Menschenrechtsverletzungen verhängt die amerikanische Regierung Sanktionen gegen Ramsan Kadyrow. Der Anführer der Tschetschenen weist die Anschuldigungen von sich. Mehr

20.12.2017, 23:06 Uhr | Politik

Russischer Oppositioneller Lange Haftstrafen für Mord an Boris Nemzow

Vor mehr als zwei Jahren wurde Boris Nemzow auf einer Moskauer Brücke Opfer eines Hinterhalts. Für den Mord an dem Kreml-Kritiker müssen nun fünf Tschetschenen für lange Zeit ins Straflager. Mehr

13.07.2017, 13:26 Uhr | Politik

Mord an Kreml-Kritiker Alle Angeklagten im Nemzow-Prozess schuldig gesprochen

Nach Ansicht eines Moskauer Gerichts stecken fünf Tschetschenen hinter dem Mord an Boris Nemzow. Freunde des Kreml-Kritikers vermuten jedoch, dass hinter dem Mordauftrag der tschetschenische Präsident steht. Mehr

29.06.2017, 19:13 Uhr | Politik

Presse in Tschetschenien Reporterinnen zu Feinden erklärt

Zwei russische Journalistinnen enthüllten, wie in Tschetschenien Homosexuelle gejagt und in Geheimgefängnissen gefoltert werden. Nun müssen die Reporterinnen um ihr Leben fürchten. Mehr Von Luise Schendel

22.04.2017, 22:12 Uhr | Feuilleton

Homosexuelle in Tschetschenien Zwanzig Stockschläge – das halten viele nicht aus

Homosexuelle in Tschetschenien werden verhaftet und gefoltert. Viele fliehen vor dieser Barbarei. Denn selbst die eigene Familie könnte zur Gefahr werden. Ein Blick gen Kaukasus. Mehr Von Markus Wehner

17.04.2017, 17:16 Uhr | Politik

FAZ.NET-Tatortsicherung Reicht Kadyrows Arm bis nach Luzern?

Im neuen „Tatort“ jagen alle einem Tschetschenen in der Schweiz hinterher. Angeblich hat er Frauen als Selbstmordattentäterinnen in den Tod geschickt. Wie realitätsnah ist die Handlung? Mehr Von Jörn Wenge

05.03.2017, 21:45 Uhr | Feuilleton

Tschetschenen in Deutschland Migration als Waffe?

Tausende Tschetschenen reisen illegal nach Deutschland ein. Viele neigen zur Gewalt und lassen sich kaum integrieren. Moskau zieht daraus seinen Vorteil. Mehr Von Markus Wehner

19.02.2017, 18:42 Uhr | Politik

Repression in Russland Jetzt taugt sogar Iwan der Schreckliche als Vorbild

Russland befindet sich in einem inneren Kriegszustand: Verbrecher und Diktatoren werden geehrt, Opfer von Stalins Terror verhöhnt, Künstler zensiert. Ein Besuch in Moskau. Mehr Von Kerstin Holm

01.11.2016, 12:43 Uhr | Feuilleton

Gedenken an Boris Nemzow Punkt ohne Wiederkehr

Tausende erinnern bei einem Marsch in Moskau an den Mord an Boris Nemzow vor einem Jahr. Danach, hieß es damals, sei in Russland alles möglich. Das gilt weiterhin. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

29.02.2016, 16:32 Uhr | Politik

Fall Litwinenko Dissident, das war doch mal ein Ehrentitel

Von russischen Dissidenten ist man im Westen immer ganz hingerissen, wie der Fall Litwinenko zeigt. Aber sollte der Geheimdienst wirklich so dumm gewesen sein, ihn in aller Öffentlichkeit sterben zu lassen? Mehr Von Jüri Reinvere

29.01.2016, 21:40 Uhr | Feuilleton

Tschetschenien Bestellter Massenaufmarsch für Diktator Kadyrow

Tschetscheniens Machthaber Kadyrow stößt wüste Drohungen gegen seine Kritiker aus und lässt die Massen für ihn jubeln. Beobachter rätseln darüber, was der Diktator mit der Kampagne bezwecken will. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

23.01.2016, 12:25 Uhr | Politik

Selbstmordterror Die fürchterlichste Waffe des IS

In den vergangenen Jahren waren Selbstmordattentäter vor allem ein Phänomen des Nahen und Mittleren Ostens. Weit weg von Europa, weit weg von Deutschland. Das Massaker von Paris zeigt, dass der IS die lebensverachtende Form der Kriegführung ins Herz Europas trägt. Mehr Von Mathias Müller von Blumencron

15.11.2015, 18:36 Uhr | Politik

Russische Propaganda Gibt es Putin, gibt es Russland

Staatskapitalismus, Autokratie, Nepotismus, Revisionismus: Die Forscher streiten noch über die Defitinion von Wladimir Putins Herrschaftssystem. Faktisch ist seine Macht in Russland nahezu unbegrenzt - und wird mit großem Aufwand inszeniert. Mehr Von Friedrich Schmidt

20.09.2015, 20:33 Uhr | Politik

Online-Betrug Russinnen brennen mit IS-Reisekasse durch

Drei Frauen aus Tschetschenien haben den Islamischen Staat mit seinen eigenen Mitteln geschlagen: Sie ließen sich anwerben und rund 3000 Euro überweisen, ohne überhaupt nach Syrien reisen zu wollen. Mehr

01.08.2015, 18:37 Uhr | Gesellschaft

Tschetschenische Autonomie Sieht so Russlands Zukunft aus?

In Tschetschenien duldet der Kreml die Aushöhlung seines Rechtssystems. Doch die Kaukasusrepublik gehört nur formell zu Russland, Kriminelle finden dort Asyl vor der russischen Gesetzgebung. Mehr Von Kerstin Holm

13.06.2015, 13:35 Uhr | Politik

Mein Freund Boris Nemzow Seine Ermordung war faktisch programmiert

Der ermordete russische Oppositionspolitiker Boris Nemzow war mein Freund. Alle fragen, wer ihn getötet hat. Viel wichtiger ist, dass sein Modell von Russland triumphiert. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Viktor Jerofejew

09.03.2015, 14:26 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z