Tsai Ing-wen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Isolierung Taiwans Schalten Sie den Leuchtturm an

Taiwan appelliert im Streit mit China um die Anerkennung seiner Unabhängigkeit an die internationale Gemeinschaft – diese verhält sich jedoch weitgehend zurückhaltend. Amerika setzte kürzlich ein starkes Zeichen der Unterstützung. Mehr

22.01.2019, 23:09 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Tsai Ing-wen

1 2
   
Sortieren nach

Konflikt um Status des Landes Xi droht Taiwan mit gewaltsamer „Wiedervereinigung“

China betrachtet Taiwan als abtrünnigen Landesteil. Jetzt erhöht Präsident Xi in einer Rede den Druck: Peking werde „keinen Raum für separatistische Aktivitäten“ lassen – und notfalls nicht auf den Einsatz von Gewalt verzichten. Mehr

02.01.2019, 09:44 Uhr | Politik

Taiwan Willkommen im Wohnzimmer

Taiwans Kultur ist zu neuem Selbstbewusstsein erwacht – und emanzipiert sich von seinem großen Nachbarn. Nur noch acht Prozent der Einwohner fühlen sich weiterhin als Chinesen. Mehr Von Gina Thomas, Kaohsiung

22.11.2018, 13:34 Uhr | Feuilleton

Ansprache zum Nationalfeiertag Taiwans Präsidentin wirft China Destabilisierung vor

Seit fast 70 Jahren ist Taiwan von China abgespalten, erklärte aber nie seine Unabhängigkeit. China sieht die Insel daher nur als abtrünnige Provinz und übt Druck auf Taiwan aus. Präsidentin Tsai findet dafür jetzt deutliche Worte. Mehr

10.10.2018, 13:06 Uhr | Politik

China gegen Trump Der Initiator des Bösen

Im Handelsstreit mit Amerika versuchte China, Trump zu schmeicheln und mit Zugeständnissen zu umgarnen. Doch diese Rechnung ging nicht auf. Jetzt werden nationalistische Töne laut. Mehr Von Friederike Böge

26.06.2018, 17:21 Uhr | Politik

Erdbeben in Taiwan Zahl der Toten steigt

Häuser in Schräglage und aufgerissene Straßen – in Taiwan suchen Helfer nach dem schweren Beben noch nach rund 60 Vermissten. Mehrere Nachbeben verzögern die Rettungsarbeiten. Mehr

07.02.2018, 18:42 Uhr | Gesellschaft

Nach Schauprozess China verurteilt Bürgerrechtler aus Taiwan

„Ein Huhn töten, um die Affen zu verschrecken“ ist ein chinesisches Sprichwort. Erstmals steckt China einen Taiwaner wegen angeblich subversiver Aktivitäten ins Gefängnis. Soll Lee Ming-che der demokratischen Insel ein warnendes Beispiel sein? Mehr

28.11.2017, 04:13 Uhr | Aktuell

KP-Kongress in China Xi will moderne sozialistische Großmacht formen

Seit Jahrzehnten saß kein chinesischer Führer so fest im Sattel wie Xi Jinping. Auf dem nur alle fünf Jahre stattfindenden Parteikongress verspricht er den Delegierten eine neue Ära des Sozialismus – ohne Reformen in Aussicht zu stellen. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

18.10.2017, 13:25 Uhr | Politik

Legendäres Parteivermögen Taiwans Jagd nach den Kuomintang-Milliarden

Die einst „reichste Partei der Welt“ hängt in den Seilen. Nach dem Machtverlust in Taiwan geht es der Kuomintang ans Vermögen, das sie unter fragwürdigen Umständen angehäuft hatte. Deutsche Erfahrungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Mehr Von Klaus Bardenhagen, Taipeh

14.09.2017, 16:23 Uhr | Politik

Nach Tod von Liu Xiaobo China verbittet sich Kritik aus dem Ausland

Dass Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo in Haft an Krebs erkrankte, sei Chinas „innere Angelegenheit“, heißt es aus Peking. Die offiziellen internationalen Reaktionen sind verhalten – mit einer Ausnahme. Mehr

14.07.2017, 06:59 Uhr | Politik

Abbruch der Beziehungen Panama wählt China und verstößt Taiwan

Es kann nur einen geben: Wer diplomatische Beziehungen zur Volksrepublik haben will, muss das demokratische Taiwan kaltstellen. Mit der Abwerbung Panamas verschärft Peking den Druck. Mehr

13.06.2017, 07:16 Uhr | Politik

Trumps China-Politik Ein Sieg des Pragmatismus?

Donald Trump hat die Ein-China-Politik bisher offen in Frage gestellt. Auch auf einen Anruf des Präsidenten musste Peking lange warten. Jetzt stimmte Trump im Gespräch mit Xi Jinping versöhnliche Töne an. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

10.02.2017, 14:12 Uhr | Politik

Telefonat mit Präsident Xi Trump bestätigt „Ein-China-Politik“

Kein neuer Deal mit China. In einem Telefonat sichert Donald Trump Chinas Präsidenten das Prinzip der Ein-China-Politik zu. Zuvor hatte Trump daran Zweifel geäußert - und Peking verärgert. Mehr

10.02.2017, 07:22 Uhr | Politik

Fake News Algorithmen sind kein Gegenmittel

Lügen müssen entlarvt, nicht verborgen werden. Deshalb sind Algorithmen kein Mittel gegen Fake News. Sondern die Ursache des Problems. Mehr Von Adrian Lobe

20.12.2016, 08:54 Uhr | Feuilleton

Autohersteller im Visier Chinas Antwort auf Trumps Provokation?

Der Zeitpunkt ist bemerkenswert. Während Donald Trump China im Bereich der Außenpolitik provoziert, kündigt nun Peking auf einem anderen Feld eine härtete Gangart an. Handelt es sich um Vergeltung? Mehr

14.12.2016, 05:05 Uhr | Wirtschaft

Trump und Taiwan Immer weniger Freunde

Noch freut sich Taiwan über das Telefonat zwischen ihrer Präsidentin und Donald Trump. Nur könnte sich Chinas Ärger darüber bald negativ auf die Insel auswirken. Tsai Ing-Wen plant indes schon den nächsten Coup mit Amerikas künftigem Staatschef. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

13.12.2016, 20:19 Uhr | Politik

Amerikas neue Asien-Politik Was kostet ein China?

Aus der Sicht von Peking darf der Status Taiwans nicht Teil der Verhandlungsmasse im Ringen mit Amerika sein. Doch der künftige Präsident will so einen „Deal“ mit China erzwingen. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

12.12.2016, 21:10 Uhr | Politik

Streit mit China „Wir müssen Druck auf Trump ausüben“

Erst das historische Telefonat mit Taiwans Präsidentin, nun stellt Donald Trump die komplette Ein-China-Politik Amerikas in Frage. Die Reaktion aus Peking folgt prompt. Die Beziehung der beiden Großmächte steht vor einer ungewissen Zukunft. Mehr

12.12.2016, 05:02 Uhr | Politik

Nach Taiwan-Telefonat Trumps nächste Provokation gegen Peking

Donald Trump setzt seinen Konfrontationskurs gegenüber China fort. Der künftige amerikanische Präsident drohte, mit der bisherigen Ein-China-Politik Washingtons zu brechen, sollte Peking bei seiner derzeitigen Handels- und Währungspolitik bleiben. Mehr

11.12.2016, 21:52 Uhr | Aktuell

Noch ein ehemaliger General John Kelly wird Trumps Heimatschutzminister

Donald Trump hat einen weiteren ehemaligen General in sein Team geholt: John Kelly. In Peking soll künftig ein China-Kenner die Vereinigten Staaten repräsentieren. Mehr

07.12.2016, 19:55 Uhr | Politik

Senator und Lobbyist Steckt dieser 93 Jahre alte Mann hinter Trumps Taiwan-Telefonat?

Ein ehemaliger Präsidentschaftskandidat hat Werbung für Taiwan gemacht im Wahlkampfteam von Donald Trump – gegen Bezahlung. War er auch am umstrittenen Telefonat mit der Präsidentin beteiligt? Mehr Von Klaus Bardenhagen, Taipeh

07.12.2016, 08:40 Uhr | Politik

Taiwan-Telefonat Trump wettert gegen China

Der designierte Präsident attackiert die chinesische Führung auf Twitter nach der Kritik an seinem Telefonat mit Taiwans Staatschefin. Er riskiert damit einen diplomatischen Eklat. Mehr

05.12.2016, 03:29 Uhr | Politik

Anruf aus Taiwan China beschwert sich über Trump-Telefonat

Zum ersten Mal seit 1979 telefoniert ein gewählter amerikanischer Präsident mit Taiwan, das Peking als abtrünnige Provinz ansieht. China reagiert vergrätzt. Das Weiße Haus distanziert sich. Mehr

03.12.2016, 12:53 Uhr | Politik

Aktienmärkte in Asien Seitwärts in Korea und Taiwan

Die Abhängigkeit von China und der Weltwirtschaft belastet die Aktienmärkte in Koera und Taiwan. Auch der iPhone-Konzern Apple spielt eine große Rolle. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

14.06.2016, 10:40 Uhr | Finanzen

Taiwains neue Staatschefin Peking will die Wiedervereinigung

Tsai Ing-wen ist Taiwans neue Präsidentin. Die chinesische Führung reagiert kühl auf die Antrittsrede der ersten Frau an der Spitze der Inselrepublik. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

20.05.2016, 18:57 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z