Transnistrien: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Unterwegs in Transnistrien Good Morning, Lenin

Einer der seltsamsten Orte der Welt: Den Staat Transnistrien gibt es offiziell auf keiner Karte. Dennoch hat das Land eine eigene Fahne, eigene Autokennzeichen - und einen Touristenführer. Mehr

31.03.2019, 09:41 Uhr | Reise

Alle Artikel zu: Transnistrien

1 2
   
Sortieren nach

Heinrich Böll als Soldat Sein einschneidendes Erlebnis

Heinrich Böll wurde im Zweiten Weltkrieg an einem weitgehend vergessenen Kriegsschauplatz eingesetzt. Wie hat ihn das geprägt? Mehr Von Markus Bauer

24.02.2019, 17:39 Uhr | Feuilleton

Moldau Separatisten wollen russische Soldaten behalten

Die Generalversammlung der UN hat zwar den Abzug aller russischen Truppen gefordert, doch die Regierung in Tiraspol wehrt sich. Moskau warnt vor Veränderungen. Mehr

24.06.2018, 14:48 Uhr | Politik

Transnistrien Feuer unter einem eingefrorenen Konflikt

Die Ukraine will russische Soldaten in Transnistrien nicht mehr über ihre Häfen versorgen lassen. Kiew befürchtet, dass aus der abtrünnigen moldauischen Region eine neue russische Offensive gestartet werden könnte. Mehr Von Konrad Schuller und Friedrich Schmidt

11.06.2015, 23:36 Uhr | Politik

Nächstes Ziel Moldau? Nato-Oberbefehlshaber warnt vor russischer Aggression

Moskau will die Republik Moldau davon abhalten, sich dem Westen anzunähern – sagt Nato-Oberbefehlshaber Philipp Breedlove. Dazu nutze Russland Soldaten in Transnistrien. Der amerikanische General fordert eine klare Antwort. Mehr

25.02.2015, 23:44 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Transnistrien-Modell als Lösung?

Vor dem Treffen Merkels und Hollandes mit Putin kursieren viele Pläne, wie eine Lösung des Krieges in der Ukraine zu erreichen sei. Medien berichten, die Verhandlungsgruppe könne sich Transnistrien zum Vorbild nehmen. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

06.02.2015, 12:04 Uhr | Politik

Ukrainische Separatistenführer Männer mit viel Erfahrung

Die Separatistenführer in der Ostukraine sind sich nicht immer einig. Aber sie haben Gemeinsamkeiten: Sie kommen aus Russland, stehen nicht zum ersten Mal im Krieg und haben mutmaßlich Verbindungen zum Sicherheitsapparat in Moskau. Mehr Von Reinhard Veser

25.07.2014, 12:22 Uhr | Politik

Russlands Imperialismus Moskau droht der Republik Moldau

Wenn die Regierung Moldaus wie geplant das Assoziierungsabkommen mit der EU unterschreibt, will Moskau seine wirtschaftlichen Beziehungen mit dem Land überprüfen. Die bisherigen Beziehungen wird es dann nicht mehr geben. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

12.05.2014, 18:37 Uhr | Politik

Nato-Generalsekretär Rasmussen Es geht um mehr als die Ukraine

Nato-Generalsekretär Rasmussen fordert Angesichts der Ukraine-Krise ein Umdenken in Europa. Fahrt eure Verteidigungsausgaben nicht immer weiter zurück, investiert mehr Geld in die Verteidigung!, sagte er im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr

04.05.2014, 12:37 Uhr | Politik

Fernsehauftritt in Moskau Schöner sterben mit Putin

Russlands Präsident beschwört die Opferbereitschaft seines Volkes, das er dem Westen moralisch für überlegen hält. Dann darf auch der Whistleblower Edward Snowden zum Präsidenten sprechen - und das Volk lauscht beeindruckt. Die Analyse einer Inszenierung. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

17.04.2014, 20:25 Uhr | Politik

Moldau und Transnistrien Moskau lockt Rentner mit der Putin-Prämie

In einem kleinen Dorf in der Republik Moldau an der Grenze zu Transnistrien machen sich ein paar Bürger für den Anschluss an das Nachbarland stark. Die Region wird zwischen EU-Annäherung und Ukraine-Krise zerrieben. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Dorotcaia

14.04.2014, 12:31 Uhr | Politik

Julija Timoschenko im Gespräch Man darf dem Aggressor nicht geben, was er will

Die frühere ukrainische Ministerpräsidentin Julija Timoschenko will die Ukraine mit allen Mitteln vor der Aggression des Kreml verteidigen. Das sagt sie im F.A.Z.-Interview und erklärt, wie der Westen auf Putins Politik reagieren sollte. Mehr Von Konrad Schuller

01.04.2014, 15:57 Uhr | Politik

Krim-Krise Moskau zieht Truppen von ukrainischer Grenze ab

Russland hat einen Teil der Truppen offenbar wieder abgezogen, die das Land an der Grenze zur Ukraine konzentriert hatte. Das teilten Vertreter der ukrainischen Regierung der F.A.Z. in Kiew mit. Präsident Putin informierte Kanzlerin Merkel ebenfalls darüber. Mehr Von Konrad Schuller, Kiew

31.03.2014, 20:37 Uhr | Politik

An der Ostgrenze der Ukraine Nato beunruhigt über russische Truppenpräsenz

Nach der Annexion der Halbinsel Krim wächst im Westen die Sorge vor neuen Gebietsansprüchen Russlands. Die Nato zeigte sich beunruhigt über die russische Truppenpräsenz an der Ostgrenze der Ukraine. „Die Streitmacht ist sehr groß und sehr, sehr einsatzbereit“, sagte der Nato-Oberkommandeur Breedlove. Mehr

23.03.2014, 22:02 Uhr | Politik

Transnistrien Russlands nächster Beitrittskandidat

Nach der Krim bittet nun auch das von Moldau abtrünnige Gebiet Transnistrien um Anschluss an Russland. Das von Moskau protegierte diktatorische Regime hat sich mit einem Appell an die Staatsduma gewandt. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

18.03.2014, 11:53 Uhr | Politik

Moldau Der nächste Konflikt?

Die Republik Moldau erinnert angesichts der Krise in der Ukraine an Transnistrien: Nach dem Bürgerkrieg unterstützte Moskau die Sezession der Provinz. Der international nicht anerkannte, totalitäre Ministaat Transnistrien wäre ohne russische Hilfe nicht lebensfähig. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Wien

04.03.2014, 14:39 Uhr | Politik

Transnistrien Und an jeder Ecke grüßt Genosse Lenin

Transnistrien ist ein Möchtegernstaat, der von keinem Land der Erde anerkannt wird. Wer aber dieses seltsame Gebilde besucht, bekommt etwas Besonderes geschenkt: einen schönen Eindruck vom Alltag in der ehemaligen Sowjetunion. Mehr Von Jörn Klare

05.04.2013, 09:40 Uhr | Reise

Moldau Der unerbittliche Takt des Elends

Das Schicksal hat es nicht gut gemeint mit Moldau. Einst ein stolzes Fürstentum, liegt es eingekeilt zwischen Europäischer Union, der Ukraine und den Resten des russischen Imperiums. Mit Weinanbau versucht das Land sich zu behaupten. Mehr Von Daniel Deckers, Chișinau

28.12.2012, 19:02 Uhr | Politik

Nichts zu sehen in Moldau Zum Käse gibt es kein Lächeln dazu

Wenn man mit der Bahn von Odessa nach Chisinau fährt, kommt man aus der goldenen Ukraine ins arme Moldau. Dort sind sogar die Pflaumen staubig. Mehr Von Nadja Einzmann

25.04.2012, 18:00 Uhr | Reise

Schmuggel Transnistriens unstillbarer Appetit

Ein kleiner Landstrich am Dnjestr zwischen der Ukraine und Moldau zieht unglaubliche Warenströme an - Fleisch, Alkohol, Tabak, Rauschgift. Beamten der EU erforschen das Geheimnis der sonderbaren Appetitschübe. Mehr Von Konrad Schuller, Kutschurgan

16.08.2011, 23:05 Uhr | Politik

OSZE-Gipfel Absturz aus vergrößerter Fallhöhe

Auf Plakaten, in Fernsehspots und ganzseitigen Zeitungsanzeigen wurde der Geist von Astana in Kasachstan gefeiert. Es wurde ein Schreckgespenst daraus: Der OSZE-Gipfel hat die Differenzen nicht wegwischen können. Mehr Von Reinhard Veser, Astana

03.12.2010, 16:23 Uhr | Politik

OSZE-Gipfel in Kasachstan Merkel: „Es gibt noch eine Menge zu tun“

Bei ihrem ersten Gipfeltreffen seit 1999 forderten Vertreter fast aller Mitgliedsstaaten in Astana, die OSZE müsse reformiert und gestärkt werden. Bundeskanzlerin Merkel sagte, dass die OSZE als zentrales Sicherheits- und Dialogforum für Europa, Amerika und Asien „noch einige Zeit von großer Bedeutung“ sein werde. Mehr

01.12.2010, 13:29 Uhr | Politik

Moldau Blumen für die Besatzer

In der Republik Moldau wird über die Sowjetunion gestritten: Interimspräsident Ghimpu sieht in ihr eine Besatzungsmacht. Darüber sind Kommunisten und Russland erbost. Im Gegenzug werfen sie ihm eine zu rumänienfreundliche Politik vor. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

02.07.2010, 15:27 Uhr | Politik

Regierungserklärung „Nato für das 21.Jahrhundert“

In ihrer Regierungserklärung vor dem Nato-Gipfel warnt Bundeskanzlerin Merkel davor, das Bündnis zu „einer Weltpolizei auszubauen“. Die Nato dürfe „keine Ersatz-UN“ sein, sagt FDP-Chef Westerwelle. Das Bündnis dürfe sich nicht „überdehnen“, mahnt die CSU. „Auflösen“ fordert die Linke. Mehr

26.03.2009, 14:34 Uhr | Politik

Russland Putin: Der Westen handelt unmoralisch und illegal

Der scheidende russische Präsident Putin hat auf seiner letzten großen Pressekonferenz eine positive Bilanz seiner Amtszeit gezogen - er habe alle wichtigen Ziele erreicht. Scharfe Kritik übte er dagegen am Westen, an den Unabhängigkeitbestrebungen des Kosovo und am amerikanischen Raketenschild. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

14.02.2008, 17:25 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z