Tiflis: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Tiflis

  4 5 6 7 8 ... 10  
   
Sortieren nach

Erst Sotschi, dann Tiflis Merkel in diplomatischer Mission

Nach dem Treffen mit dem russischen Präsidenten Medwedjew hat Bundeskanzlerin Merkel den georgischen Präsidenten Saakaschwili aufgesucht. Der formale Ablauf und die Botschaften ähnelten einander - eine Vermittlerin möchte Merkel aber nicht sein. Mehr Von Günter Bannas, Tiflis

18.08.2008, 08:26 Uhr | Politik

Falls sich Abzug verzögert Sarkozy droht Russland mit „Konsequenzen“

Sollte der Abzug der russischen Truppen nicht wie geplant an diesem Montag beginnen, will Frankreichs Präsident Sarkozy auf einem EU-Sondergipfel über die „Konsequenzen“ beraten. Laut bisher unbestätigten Geheimdienstberichten verlegt Russland unterdessen neue Truppen und Raketenabschussanlagen in die Kaukasus-Region. Mehr

18.08.2008, 07:47 Uhr | Politik

Friedensbemühungen Merkel in Tiflis: Georgien wird Mitglied der Nato - eines Tages

Bundeskanzlerin Merkel hat sich für die Nato-Mitgliedschaft Georgiens ausgesprochen. „Georgien wird Mitglied der Nato werden“, sagte sie nach einem Gespräch mit Saakaschwili in Tiflis. Doch schränkte sie ein, das brauche seine Zeit, und kündigte Wiederaufbauhilfe an. Mehr Von Günter Bannas, Christoph Ehrhardt, Wulf Schmiese und Matthias Rüb

17.08.2008, 23:23 Uhr | Politik

Georgische Flüchtlinge Warten ohne Hoffnung

Russland schafft mit Truppen Fakten in seinem geostrategischen Hinterhof. Zehntausende Georgier, die durch den Krieg zu Flüchtlingen geworden sind, fühlen sich von ihrer Regierung alleingelassen. In Tiflis harren sie in Zeltlagern und Abbruchhäusern aus - Rückkehr ungewiss. Mehr Von Reinhard Veser, Tiflis

17.08.2008, 13:40 Uhr | Politik

None 50H_2

sen", sagt Musija. Ihr Mann starb bald darauf in Tiflis. Alle Versuche, dort über das Ministerium wenigstens ein Zimmer für sich allein zu bekommen, seien gescheitert. Als ihre Tochter Eka einen Mann aus Adschabeti heiratete, zog sie zu ihr. Mehr

16.08.2008, 21:42 Uhr | Politik

Kaukasus-Konflikt Russland unterzeichnet Waffenstillstand

Nach dem georgischen Präsidenten Saakaschwili hat nun auch der russische Präsident Medwedjew das Abkommen über eine Waffenruhe im Kaukasus unterzeichnet. Medwedjew versicherte, dass Russland gewissenhaft alle Verpflichtungen aus diesem Abkommen einhalten werde. Mehr

16.08.2008, 18:53 Uhr | Politik

Kaukasus-Konflikt Die Russen waren schon im Roki-Tunnel

Eine Woche nach Beginn des Krieges beschreibt die georgische Regierung ihre Sicht auf die Eskalation des Südossetien-Konflikts. Das Anrücken russischer Truppen in der Nacht zum Freitag soll der Auslöser für den Kriegsbefehl Saakaschwilis gewesen sein. Mehr Von Andreas Ross

16.08.2008, 12:47 Uhr | Politik

Kaukasus-Konflikt Eisiges Treffen Merkels mit Medwedjew

Mit ihrer Forderung, Russland müsse seine Truppen aus Georgien abziehen, stieß die Bundeskanzlerin bei Medwedjew auf taube Ohren. Amerikas Außenministerin Rice stärkte derweil dem georgischen Präsidenten Saakaschwili bei ihrem Tiflis-Besuch den Rücken, der mittlerweile das international ausgehandelteWaffenstillstandsabkommen für sein Land unterzeichnete. Mehr

16.08.2008, 06:28 Uhr | Politik

Raketenschild Russland droht Polen: „Das bleibt nicht ungestraft“

Die Einigung zwischen Washington und Warschau auf den Bau eines Raketenschilds hat den Zorn Russlands hervorgerufen. Polen setze sich damit „zu 100 Prozent“ der Gefahr eines Angriffs aus. Mehr Von Katja Gelinsky und Konrad Schuller, Washington/Warschau

15.08.2008, 21:46 Uhr | Politik

Georgien In der schwierigsten Zeit meines Lebens

Mit den Angriffen auf Tiflis zeigt Russland sein wahres Gesicht. Der große Nachbar will ein schwaches Georgien. Er fürchtet seine Dynamik und seinen Eigensinn. Eine Einschätzung des georgischen Schriftstellers Alexander Darchiashvili. Mehr Von Alexander Darchiashvili

15.08.2008, 12:43 Uhr | Feuilleton

Rice in Tiflis, Merkel in Sotschi Werben für den Sechs-Punkte-Plan

Bundeskanzlerin Merkel reist an diesem Freitag ans Schwarze Meer, um mit dem russischen Präsidenten Medwedjew über den Kaukasus-Krieg zu sprechen. Die amerikanische Außenministerin Rice wird zu Gesprächen in der georgischen Hauptstadt Tiflis erwartet. Mehr

15.08.2008, 09:22 Uhr | Politik

Russische Truppen in Gori Die Angst bleibt allemal

Was geschieht in der georgischen Stadt Gori? Russland sagt, seine Soldaten warteten die geordnete Übergabe ab. Aber die Polizei darf nicht in die Stadt. Ein deutsche Familie soll bei einem Angriff schwer verletzt worden sein. Mehr Von Reinhard Veser (Text) und Frank Röth (Fotos)

15.08.2008, 07:18 Uhr | Politik

Georgien Kreml: Südosseten und Abchasen entscheiden selbst

Russlands Präsident Medwedjew hat den Präsidenten Südossetiens und Abchasiens die Unterstützung Moskaus im Streit über den künftigen Status der abtrünnigen Provinzen zugesichert. Außenminister Lawrow sieht die territoriale Integrität Georgiens als „de facto eingeschränkt“. Mehr

14.08.2008, 14:10 Uhr | Politik

Moderne Kriegsführung Am Boden, in der Luft und im Cyberspace

Georgien scheint der erste Fall zu sein, in dem der digitale Propagandakrieg einen herkömmlichen Krieg begleitet. Die Manipulation von Informationen gehört seit jeher zur Kriegführung. Strategen blockieren Websites und leiten Nutzer heimlich um. In Russland gibt es dafür allerlei Fachleute. Mehr Von Robert von Lucius

14.08.2008, 06:43 Uhr | Politik

Krieg in Georgien Bush fordert Moskau zum Rückzug auf

Scharfe Worte von Amerikas Präsident: Um Schaden an „seinen internationalen Beziehungen zu beheben, muss Russland Wort halten - und Georgien verlassen“, sagte Bush. Zudem erwägt Washington, Moskau aus der G 8 und der Welthandelsorganisation auszuschließen. Derweil halten die Berichte über Plünderungen mit Moskau verbündeter Milizen an. Mehr

14.08.2008, 00:58 Uhr | Politik

Krieg in Georgien Separatisten brechen Waffenruhe

Neue Gewalt in Georgien: Russische Kampfflieger sollen abermals die Stadt Gori bombardiert haben. Nach FAZ.NET-Informationen haben ossetische Banden außerdem Dörfer im georgischen Grenzgebiet zu Südossetien niedergebrannt und geplündert. Mehr

13.08.2008, 16:01 Uhr | Politik

Estlands Präsident Toomas H. Ilves Die Nato darf sich nicht erschüttern lassen"

Estlands Präsident Ilves flog eigens nach Tiflis, um seine Solidarität mit Präsident Saakaschwili zu bekunden. Im F.A.Z.-Gespräch warnt er davor, die Aggression im Kaukasus zu dulden: Die EU müsse sehr klar und entschlossen auf das Verhalten Russlands reagieren. Mit ihm sprach Jasper von Altenbockum Mehr

13.08.2008, 14:19 Uhr | Politik

Krieg im Kaukasus Russland verkündet Ende der Offensive

Russlands Präsident Medwedjew will seine Truppen aus Südossetien wieder abziehen, sagte er nach einem Treffen mit EU-Ratspräsident Sarkozy. Gleichzeitig knüpfte er den Abzug aber an mehrere Bedingungen. Nach georgischen Angaben gingen die russischen Luftangriffe ungeachtet Medwedjews Ankündigung weiter. Mehr

12.08.2008, 23:56 Uhr | Politik

Amerika und der Kaukasus-Krieg Kleine Luftbrücke und lautes Klagen

Das globale Armdrücken Amerikas gegen Russland ist mit dem Konflikt am Kaukasus wieder da. Doch macht Washington in der Neuauflage des Kalten Kriegs die schlechtere Figur - denn Moskau ist weniger auf Amerika angewiesen als umgekehrt. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

12.08.2008, 21:49 Uhr | Politik

Die zweite Front im Kaukasus Abchasien kämpft auf Bitten Moskaus

Nach der Rückeroberung Südossetiens durch russische Truppen ist Abchasien zum neuen Kriegsschauplatz auf dem Kaukasus geworden. UN-Beobachter fürchten die Milizen in der abtrünnigen Provinz. Sie seien unberechenbar. Es gibt Warnungen vor ethnischen Säuberungen. Mehr Von Michael Ludwig und Marco Seliger

12.08.2008, 19:27 Uhr | Politik

Sarkozy in Moskau Medwedjew ordnet Ende der Militäroffensive an

Gemischte Signale aus Moskau: Kurz vor der Vermittlungsmission des französischen Präsidenten lehnte Außenminister Lawrow Gespräche mit dem georgischen Präsidenten Saakaschwili ab - während Präsident Medwedjew ein Ende der russischen Militäroperation in Georgien verkündete. Mehr

12.08.2008, 15:48 Uhr | Politik

Kaukasus-Krieg Abchasien meldet Kontrolle über Kodori-Tal

Abchasische Truppen haben nach eigenen Angaben die Kontrolle über das Kodori-Tal erlangt. Im UN-Sicherheitsrat scheiterte der westliche Resolutionsentwurf am russischen Widerstand. Der amerikanische Präsident Bush verschärfte seine Kritik an Moskau. Mehr

12.08.2008, 13:06 Uhr | Politik

Krieg in Georgien Nur die Alten bleiben in Gori

Russische Truppen sollen georgischen Angaben zufolge die Stadt südlich Südossetiens besetzt haben. Nach den Bomben sind viele aus Gori geflohen - jene, die blieben, geben Russland die Schuld für die Eskalation. Aus Gori berichtet Reinhard Veser. Mehr

12.08.2008, 11:09 Uhr | Politik

Krieg im Kaukasus Georgien fürchtet Einnahme von Tiflis

Die Lage im Kaukasus scheint sich weiter zu verschärfen. Angaben über die konkreten Kampfhandlungen sind aber äußerst widersprüchlich. Georgien meldet eine Einnahme der Stadt Gori und einen Vormarsch der Russen auf Tiflis. Moskau dagegen dementiert ein Vordringen russischer Panzer in das georgische Kernland vehement. Mehr

11.08.2008, 23:34 Uhr | Politik

Russland Amerika hat Schuld

Ein Motiv wiederholt sich im russischen Fernsehen seit Tagen: russische Truppen als Friedenserzwinger - die ossetischen Brüder, die russische Staatsbürger sind, als Opfer. Nur Nischenmedien tanzen bisweilen aus der Reihe. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

11.08.2008, 22:39 Uhr | Politik
  4 5 6 7 8 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z