Tiflis: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Tiflis

  2 3 4 5 6 ... 10  
   
Sortieren nach

Georgien Russischer Spionagering ausgehoben

In Georgien ist ein russischer Spionagering mit 13 Agenten ausgehoben worden. Die festgenommenen Männer, unter ihnen auch vier Russen, hätten Moskau mit geheimen Informationen versorgt, teilte das georgische Innenministerium mit. Moskau wies die Vorwürfe als antirussische Provokation zurück. Mehr

05.11.2010, 15:51 Uhr | Politik

Freistil-Ringen „Für mich, für uns, für Deutschland“

Die bislang letzte deutsche WM-Medaille hat Freistil-Bundestrainer Leipold noch selbst gewonnen. Zeit, dass einer seiner Schützlinge zeigt, dass Deutschland mithalten kann. Wobei das Starter-Land nicht viel über die Herkunft der Athleten aussagt. Mehr Von Achim Dreis

10.09.2010, 11:00 Uhr | Sport

Nach dem Flugzeugabsturz Nebel über Smolensk

Vieles deutet darauf hin, dass dichter Nebel die Ursache für den Absturz der Kaczynski-Maschine war - und dass der Pilot alle Warnhinweise ignorierte. Möglicherweise tat er dies auf Kaczynskis Anweisung, der wohl unbedingt rechtzeitig zur Gedenkfeier nach Katyn kommen wollte. Mehr Von Reinhard Veser

11.04.2010, 20:17 Uhr | Politik

Panik in Georgien Ein falscher Krieg im Fernsehen

Der vom Präsidenten kontrollierte Fernsehsender Imedi sendet eine fiktionale Reportage über einen abermaligen Einmarsch russischer Truppen und versetzt so die Georgier in Angst und Schrecken. Nun muss sich Saakaschwili rechtfertigen. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

14.03.2010, 23:30 Uhr | Politik

Nodar Kumaritaschwili Trauer und Wut in Bakuriani

Der Sarg des tödlich verunglückten Rodlers Nodar Kumaritaschwili ist in sein Heimatdorf überführt worden. „Von dieser Kurve, in der er starb, sprach er am Telefon“, sagte sein Vater: „Aber Angst hatte er nie.“ Mehr

17.02.2010, 19:06 Uhr | Sport

Sprengung eines Kriegerdenkmals Moskau wirft Tiflis Vandalismus vor

Die Sprengung eines sowjetischen Kriegerdenkmals hat in Georgien zu einer innenpolitischen Krise geführt. Auch die russische Regierung zeigte sich erzürnt: Der Vorfall beleidige die „Gefühle jedes zivilisierten Menschen“. Mehr Von Reinhard Veser

20.12.2009, 21:43 Uhr | Politik

Umstrittene Präsidentenwahl Abchasien bestätigt Präsident Bagapsch

Bei der umstrittenen Präsidentenwahl in der von Georgien abtrünnigen Region Abchasien hat die Wahlkommission Amtsinhaber Sergej Bagapsch den Sieg zugesprochen. Er erhielt 59,4 Prozent der Stimmen. Mehr

13.12.2009, 13:00 Uhr | Politik

Zum Tode Mercedes Sosas Ihre Lieder waren wie Kugeln

Die internationale Karriere von Mercedes Sosa verlief parallel zur internationalen Jugendrevolte und überdauerte sie. Denn das Fundament ihrer Lieder war die Empörung über den ewigen Krieg von Ausbeutercliquen gegen hilflose Massen. Jetzt ist die als Stimme Lateinamerikas verehrte argentinische Sängerin gestorben. Mehr Von Dieter Bartetzko

04.10.2009, 16:05 Uhr | Feuilleton

Untersuchungskommission Georgien hat den Krieg begonnen

Wer trägt die Schuld am Georgien-Krieg vom August 2008? Eine Kommission der EU kommt nach F.A.Z.-Informationen zu dem Ergebnis: Tiflis hat begonnen, Moskau hat provoziert. Saakaschwili hatte behauptet, seine Streitkräfte hätten auf eine russische Invasion reagiert. Mehr Von Reinhard Veser

30.09.2009, 11:15 Uhr | Politik

Georgien und Russland Geteiltes Gedenken

In Tiflis und Moskau wurde an diesem Freitag an den Krieg zwischen Georgien und Russland vor einem Jahr erinnert. Einig sind sich die beiden Länder nur in einem Punkt: Schuld war der jeweils andere. Michael Ludwig hat den Tag in Tiflis begleitet. Mehr Von Michael Ludwig, Tiflis

08.08.2009, 00:43 Uhr | Politik

Georgien „Morgen sind wir in Zchinwali“

In Georgien mehren sich die Vorwürfe der Opposition: Präsident Saakaschwili habe sich mit waghalsigen Versprechen vor einem Jahr in einen ruinösen Krieg hineinziehen lassen. Nun bewege sich das Land eher rück- als vorwärts. Mehr Von Michael Ludwig, Tiflis

06.08.2009, 19:36 Uhr | Politik

Südossetien Unabhängigkeit an Moskaus Nabelschnur

Das abtrünnige Südossetien, das seit dem Beginn der neunziger Jahre zwei heiße Kriege und einen langen kalten Krieg durchlebt hat, treibt seine Loslösung von Georgien voran. Dabei stört es die Machthaber nicht, dass neue Abhängigkeiten von Moskau drohen. Mehr Von Michael Ludwig

02.06.2009, 18:10 Uhr | Politik

Nato Manöver in Georgien ohne Armenien

Am Mittwoch hat der von Moskau als „Provokation“ kritisierte Militäreinsatz nahe Tiflis begonnen. Die Nato hatte das Manöver in Georgien mit Teilnehmern des Programms Partnerschaft für den Frieden geplant. Armenien sagte seine Teilnahme kurzfristig ab. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

06.05.2009, 19:35 Uhr | Politik

Georgien Tiflis: Moskau unterstützte Militärputsch

Die georgische Regierung hat angeblich von Russland unterstützte Pläne für einen Militärputsch aufgedeckt. Angeblich sollten auch Nato-Manöver gestört werden. Moskau weist die Vorwürfe zurück. Außenminister Lawrow hat indes seine Teilnahme an einem Treffen des Nato-Russland-Rates abgesagt. Mehr

05.05.2009, 16:15 Uhr | Politik

Georgien „Saakaschwili hat uns in Russlands Fallen geführt“

In Georgien sind in der Nacht Dutzende Oppositionelle festgenommen worden. Zehntausende Menschen demonstrieren in Tiflis gegen Präsident Saakaschwili. Auch Irakli Alasania hat mit ihm gebrochen. Im Interview sagt der Oppositionsführer, warum. Mehr

09.04.2009, 13:51 Uhr | Politik

Helmut Schmidt zum 90. Der ewige Kanzler

Helmut Schmidt ist nicht mehr im Amt, doch die Deutschen können einfach nicht von ihm lassen. Wenn der Mann uns die Welt erklärt, werden Erinnerungen wach an eine Zeit, in der scheinbar alles einfacher war als heute. Dabei war der Regierungschef auch damals schon vor allem eines: Krisenmanager. Mehr Von Oliver Hoischen

22.12.2008, 22:05 Uhr | Politik

None NEUES REISEBUCH

Für den Tisch Georgien - das klingt seit diesem blutigen Sommer so politisch, wie David gegen Goliath, wie Saakaschwili gegen Putin. Dabei ist es auch ein unheimlich schönes Reiseland, das alles hat, wovon Touristen träumen: hohe, schneebedeckte Kaukasusberge, schwarze, apfelsinenbaumgesäumte Sandstrände, historische Gassen in Tiflis. Mehr

14.12.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Angeblicher Beschuss Russland wirft Georgien „Provokation“ vor

Russen und Südosseten bestreiten den Beschuss der Kolonne des polnischen und des georgischen Präsidenten in Südossetien. Russlands Außenminister Lawrow sagte, es sei eine Provokation, wenn Saakaschwili einen ausländischen Präsidenten nach Tiflis einlade und diesen dann „in einen anderen Staat bringt“. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

24.11.2008, 18:00 Uhr | Politik

Georgien Kaczynski und Saakaschwili angeblich beschossen

Eine Autokolonne mit Polens Präsident Kaczynski und dem georgischen Präsidenten Saakaschwili ist in der Sicherheitszone vor Südossetien angeblich von einem russischen Wachposten beschossen worden. Polen bestätigte den Zwischenfall. Mehr

23.11.2008, 20:02 Uhr | Politik

Argentinien Das Experiment Maradona

Argentinien vibriert: Der Verband hat den Volkshelden zum Nationaltrainer bestimmt. Nach bizarren Auftritten und einem aggressiven Wahlkampf in eigener Person zweifelt das Fußballvolk, ob das Idol der Richtige ist. Mehr Von Tobias Käufer

29.10.2008, 17:31 Uhr | Sport

Krise im Kaukasus Südossetien: EU-Beobachter destabilisieren die Lage

Den EU-Beobachtern im Kaukasus wird vorgeworfen, das Eindringen bewaffneter Georgier in die „Pufferzone“ zu Südossetien nicht zu verhindern. Die Beobachter selbst fordern indes Zugang zu der abtrünnigen Provinz. Nur so könnten die Vorfälle untersucht werden. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

21.10.2008, 22:45 Uhr | Politik

Blockade in Genf Georgien-Konferenz ohne direkte Gespräche abgebrochen

Die erste internationale Konferenz über den Georgien-Konflikt ist kurz nach ihrem Auftakt abgebrochen worden. Russen und Georgier geben einander die Schuld dafür, dass es am Mittwoch in Genf zu keiner direkten Begegnung der Konfliktparteien gekommen ist. Mehr Von Reinhard Veser, Genf

15.10.2008, 21:38 Uhr | Politik

Michail Saakaschwili „Ein Akt purer Aggression“

Der georgische Präsident Michail Saakaschwili äußert sich in einem Gastbeitrag für die F.A.Z. über den russischen Einmarsch in Georgien und die Reaktion seiner Regierung. „Im Krieg offenbart sich das wahre Gesicht von Regierungen“, schreibt Saakaschwili; er bringe „die schlimmsten Instinkte“ zutage. Seine Regierung habe jedoch einen anderen Weg gewählt. Mehr Von Michail Saakaschwili, Präsident Georgiens

06.10.2008, 13:57 Uhr | Politik

EU-Beobachter in Georgien Patrouillen in der „Pufferzone“

Nach einem schweren Terroranschlag in Südossetien mit elf Todesopfern hat Moskau die Sicherheitsmaßnahmen in Südossetien und Abchasien verschärft. In der georgischen „Pufferzone“ patrouillieren derweil die Beobachter der EU, die den russischen Abzug überwachen sollen. Unser Korrespondent Michael Ludwig hat sie begleitet. Mehr Von Michael Ludwig, Tiflis

04.10.2008, 19:00 Uhr | Politik

Konflikt in Georgien EU beschließt Hilfs-Mission

Die Europäische Union will Georgien in den nächsten Jahren beim Wiederaufbau mit 500 Millionen Euro unterstützen. Außerdem werden 200 zivile Beobachter in die Krisenregion entsandt, sagte der EU-Außenbeauftragte Javier Solana. Mehr Von Nicolas Busse, Brüssel, und Michael Ludwig, Moskau

15.09.2008, 17:56 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z