Theresa May: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

TV-Duell für Tory-Vorsitz „Wo ist Boris?”

In einer lebendigen Debatte stellen die Kandidaten für den Vorsitz bei den britischen Konservativen unter Beweis, wie groß das Arsenal präsentabler Politiker der Tory-Partei noch ist. Boris Johnson bleibt der Runde fern – und ein anderer sticht heraus. Mehr

16.06.2019, 22:24 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Theresa May

Theresa May ist die amtierende britische Premierministerin. Sie trat dieses Amt am 13. Juli 2016 an, zwei Tage nach ihrer Ernennung zur Parteivorsitzenden der Conservative Party. Beide Posten übernahm sie von David Cameron, der nach dem britischen Referendum zum Brexit seinen Rücktritt als Premierminister und Parteivorsitzenden bekannt gab.

Theresa May, 1956 in der Nähe von Oxford geboren, arbeitete zunächst in der Finanzbranche. 1997 wurde sie erstmals für die Conservative Party ins britische Unterhaus gewählt und gehörte während der Labour-Regierung mehreren konservativen Schattenkabinetten an. Nach dem Wahlsieg der Konservativen im Jahr 2010 wurde sie im Kabinett von David Cameron Innenministerin, ehe sie seine Nachfolge antrat.

Theresa May und der Brexit
Als Premierministerin versucht Theresa May, Befürworter und Gegner des Brexits wieder an einen Tisch zu holen und zugleich bei den Austrittsverhandlungen mit der EU das Beste für Großbritannien zu erreichen. Zu ihren größten Problemen gehören dabei der Wunsch der Pro-EU-gesinnten Schotten nach Unabhängigkeit und die durch den Brexit entstehenden Komplikationen an der Grenze zwischen Irland und Nordirland. Auch innenpolitisch steht Theresa May aufgrund der anhaltenden Austeritätsprogramme und sozialer Einschnitte unter Druck.

Alle Artikel zu: Theresa May

1 2 3 ... 17 ... 35  
   
Sortieren nach

May Nachfolge Glorreiche Sieben

Es wirkt wie das Rennen um einen Preis in einer Quizsendung, nur diesmal ist es Politik und echte Realität. Nach dem ersten Wahlgang um die Nachfolge von Theresa May sind drei mögliche Kandidaten ausgeschieden. Ein kurzer Überblick. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

14.06.2019, 11:16 Uhr | Politik

Johnson gilt als Favorit Zehn Tory-Politiker für Nachfolge von Theresa May nominiert

Sam Gyimah, der frühere Hochschul-Staatssekretär hat es nicht geschafft. Alle anderen zehn Kandidaten sind nominiert für die Nachfolge von Theresa May. Die Kür soll Ende Juli abgeschlossen sein. Mehr

10.06.2019, 20:12 Uhr | Politik

Kampf um May-Nachfolge Tories unter Drogen

Gleich vier potentielle Kandidaten für Theresa Mays Nachfolge machen mit Drogenbeichten von sich reden. Damit verschaffen sie dem Favoriten am Ende der Nominierungsfrist am Montag einen weiteren Vorteil. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

10.06.2019, 17:24 Uhr | Politik

Nachfolge von Theresa May Brexit-Hardliner Johnson plant Steuersenkungen

Der Favorit im Rennen um die Nachfolge von Theresa May im Premierministeramt wirbt für kräftige Steuersenkungen für Unternehmen und Privatleute. Das Versprechen kommt am Tag, an dem die Nominierung für Mays Nachfolge endet. Mehr

10.06.2019, 03:09 Uhr | Wirtschaft

Rennen um Nachfolge beginnt May gibt Tory-Vorsitz offiziell ab

Wie angekündigt hat die britische Premierministerin Theresa May den Vorsitz der Konservativen Partei abgegeben. Bis ihre Nachfolge Ende Juli geklärt ist, bleibt sie zwar als Regierungschefin im Amt – mit dem Brexit will sie aber nichts mehr zu tun haben. Mehr

07.06.2019, 20:12 Uhr | Politik

May geht Wer wird Chef der Tories?

Theresa May dankt ab und der Wettstreit um den Parteivorsitz und die Regierungsspitze hat begonnen. Um ihren Posten reißen sich bereits elf Bewerber, das Wahlverfahren um ihre Nachfolge ist nicht ohne Aufwand. Mehr

07.06.2019, 16:05 Uhr | Politik

Angebliche Brexit-Lügen Boris Johnson bleibt Gerichtsverfahren erspart

Der frühere Außenminister muss sich doch nicht wegen irreführender Angaben im Streit über den Brexit verantworten. Das Londoner High Court schmetterte die Klage ab. Mehr

07.06.2019, 15:53 Uhr | Politik

Wie geht es weiter? May gibt Parteivorsitz ab

Theresa May hat das Amt der Premierministerin aufgegeben und tritt nun auch als Chefin der Tories zurück. Um einen Brexit ohne Abkommen zu vermeiden, muss ihr Nachfolger oder ihre Nachfolgerin die Blockade in der Debatte beenden. Mehr

07.06.2019, 15:49 Uhr | Politik

Premierministerin auf Abruf May gibt Amt als Parteichefin ab

Als Parteichefin der Tories hört sie an diesem Freitag auf, die Regierungsgeschäfte führt Theresa May noch ein paar Wochen weiter. Beste Chancen auf ihre Nachfolge hat ihr größter Rivale Boris Johnson. Mehr

07.06.2019, 06:27 Uhr | Politik

75 Jahre „D-Day“ Der Dank der ganzen freien Welt

Mit einer typisch britischen Mischung aus Ernst und Heiterkeit wird in Portsmouth der 75. Jahrestag des D-Days begangen. Und Donald Trump bringt einen Staatsbesuch ohne größere Fehltritte zu Ende. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

05.06.2019, 17:28 Uhr | Politik

Militärparade in Portsmouth Theresa May beschwört westliche Allianz bei D-Day-Gedenken

Großbritanniens Premierministerin May wird laut Vorab-Redetext anlässlich der D-Day-Gedenkfeiern an die Wichtigkeit des westlichen Bündnisses erinnern. An der Militärparde in Portsmouth nimmt auch Bundeskanzlerin Merkel teil. Mehr

05.06.2019, 08:11 Uhr | Politik

Trump zu Besuch in London Die großartigste aller Allianzen

Während seines Aufenthalts in London hat Donald Trump versucht, Reizthemen zu vermeiden und die Briten über den Klee zu loben. Doch seine Gegner auf der Insel konnte er damit nicht überzeugen. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

04.06.2019, 20:20 Uhr | Politik

Amerika und Großbritannien In den Sternen

Das Verhältnis zwischen Amerika und Großbritannien macht eine Zeit des Wandels durch. Ob diese Partnerschaft auch in Zukunft (noch) so großartig sein wird? Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

04.06.2019, 20:17 Uhr | Politik

Österreichische Kanzlerin Warum in politischen Krisen Frauen so gefragt sind

Wie in Österreich erhalten vor allem in politischen Krisensituationen Frauen die Chance, an die Macht zu gelangen. Nachhaltig ist dieser Erfolg aber nicht. Mehr Von Sebastian Scheffel

04.06.2019, 16:04 Uhr | Politik

Staatsbesuch in London Tausende protestieren gegen Trump

Vor dem Parlament in London kommen Trumps Kritiker zu einer riesigen Kundgebung zusammen. Der Protest ist – je nach Sichtweise – fantasievoll oder geschmacklos. Mehr

04.06.2019, 12:49 Uhr | Politik

Staatsbesuch in London Queen richtet mahnende Worte an Trump

Trotz der Proteste gegen ihn ist Donald Trump mit seinem London-Besuch sehr zufrieden: „Viel Liebe überall“, konstatiert er. Beim Staatsbankett mit der Queen gibt es neben gutem Essen auch ernste Worte. Mehr

04.06.2019, 08:42 Uhr | Politik

Zu Besuch im Königreich Trump beschimpft Londons Bürgermeister

Der amerikanische Präsident Donald Trump ist zu einem Staatsbesuch in Großbritannien eingetroffen. Mit Äußerungen zum Brexit, zur britischen Innenpolitik und Herzogin Meghan hat er zuvor schon für Aufregung gesorgt. Mehr

03.06.2019, 14:53 Uhr | Politik

Trump bei der Queen Speziell rumpelnde Beziehungen

250.000 Menschen wollen gegen Donald Trumps Staatsbesuch in London demonstrieren, doch die Queen ehrt den amerikanischen Präsidenten mit royaler Zuwendung. Es treffen zwei gespaltene Nationen aufeinander. Mehr Von Jochen Buchsteiner

03.06.2019, 06:46 Uhr | Politik

Äußerungen zur Brexit-Debatte Trumps Kalkül

Als Nationalist und Protektionist ist Trump an der Schwächung der EU interessiert. Deshalb redet er einem harten Brexit das Wort. Seine Wirkung auf die britische Debatte dürfte aber übersichtlich bleiben. Mehr Von Nikolas Busse

02.06.2019, 18:39 Uhr | Politik

Vor Staatsbesuch Trump für Boris Johnson und harten Brexit

Auch eine Art der Einflussnahme: Mit zwei Interviews für Murdoch-Blätter mischt Donald Trump sich in britische Debatten ein. Oppositionsführer Corbyn reagiert empört. Mehr

02.06.2019, 04:57 Uhr | Politik

Merkels Amerika-Reise Transatlantischer Balanceakt für die Bundeskanzlerin

Die Bundeskanzlerin spricht am Donnerstag in Harvard – Zeit für ein Treffen mit Präsident Trump fand sich nicht. Terminschwierigkeiten sind auch immer Ausdruck von Prioritätensetzung. Mehr Von Majid Sattar, Washington

30.05.2019, 16:39 Uhr | Politik

Robinson Crusoe und die Briten Robinson Crusoe: Der Mythos der Englishness

„Robinson Crusoe“, erstmals im April 1719 erschienen und seitdem unzählige Male überarbeitet, übersetzt und nachgeahmt, war der erste moderne, realistische Roman in englischer Sprache. Daniel Defoes Protagonist gab einer Haltung ein Gesicht, die bis heute das Selbstverständnis der Briten prägt – und sei es in dem Gefühl ihres Verlustes. Mehr Von Professor Dr. Benedikt Stuchtey

28.05.2019, 15:23 Uhr | Politik

Presseschau zur Europawahl Die Pro-Europäer haben sich Zeit gekauft

Die Rechtspopulisten seien hinter den Erwartungen zurückgeblieben, kommentieren europäische Medien den Ausgang der Europawahl. Doch damit seien die Herausforderungen für die gemäßigten Kräfte nicht kleiner geworden. Mehr

27.05.2019, 10:38 Uhr | Politik

Europawahl Brexit-Partei in Großbritannien stärkste Kraft

Mit mehr als 31 Prozent liegt die europafeindliche Brexit-Partei von Nigel Farage in Großbritannien vorn. Die konservativen Tories erleiden eine heftige Niederlage. Mehr

27.05.2019, 05:05 Uhr | Politik
1 2 3 ... 17 ... 35  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z