Theresa May: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Putschgerüchte Minister stellen sich hinter May

Nach Gerüchten über einen möglichen Putsch gegen Theresa May meldet sich ein Mann zu Wort, der in den angeblichen Plänen eine wichtige Rolle spielen sollte – und lobt die Premierministerin. Mehr

24.03.2019, 14:26 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Theresa May

Theresa May ist die amtierende britische Premierministerin. Sie trat dieses Amt am 13. Juli 2016 an, zwei Tage nach ihrer Ernennung zur Parteivorsitzenden der Conservative Party. Beide Posten übernahm sie von David Cameron, der nach dem britischen Referendum zum Brexit seinen Rücktritt als Premierminister und Parteivorsitzenden bekannt gab.

Theresa May, 1956 in der Nähe von Oxford geboren, arbeitete zunächst in der Finanzbranche. 1997 wurde sie erstmals für die Conservative Party ins britische Unterhaus gewählt und gehörte während der Labour-Regierung mehreren konservativen Schattenkabinetten an. Nach dem Wahlsieg der Konservativen im Jahr 2010 wurde sie im Kabinett von David Cameron Innenministerin, ehe sie seine Nachfolge antrat.

Theresa May und der Brexit
Als Premierministerin versucht Theresa May, Befürworter und Gegner des Brexits wieder an einen Tisch zu holen und zugleich bei den Austrittsverhandlungen mit der EU das Beste für Großbritannien zu erreichen. Zu ihren größten Problemen gehören dabei der Wunsch der Pro-EU-gesinnten Schotten nach Unabhängigkeit und die durch den Brexit entstehenden Komplikationen an der Grenze zwischen Irland und Nordirland. Auch innenpolitisch steht Theresa May aufgrund der anhaltenden Austeritätsprogramme und sozialer Einschnitte unter Druck.

Alle Artikel zu: Theresa May

1 2 3 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Gerüchte in London Kabinett plant angeblich Putsch gegen May

Theresa May verliert wegen ihres Brexit-Kurses offenbar in den eigenen Reihen an Rückhalt. Mehrere Zeitungen berichten, ihre eigenen Minister wollten die Regierungschefin aus dem Amt drängen. Mögliche Nachfolger ständen schon bereit. Mehr

24.03.2019, 08:07 Uhr | Politik

Brexit-Gegner in London „Jetzt wissen wir Bescheid, jetzt können wir wirklich abstimmen“

Angesichts des bevorstehenden Brexits steigt die Nervosität bei vielen Briten. Mehr als eine Million Menschen machten ihrem Ärger über die Regierung und den baldigen EU-Austritt Luft. Sie fühlen sich getäuscht – und wollen die Uhr zurückdrehen. Mehr Von Markus Kollberg, London

23.03.2019, 18:00 Uhr | Politik

EU-Austritt Mehr als vier Millionen Briten unterstützen Petition gegen Brexit

Die Brexit-Gegner in Großbritannien wollen zeigen, dass der EU-Austritt ihres Landes nicht der „Wille des Volkes“ ist. Das Parlament wird nicht daran vorbeikommen, sich mit ihrem Anliegen zu beschäftigen. Mehr

23.03.2019, 12:54 Uhr | Politik

Dritter Anlauf May könnte Votum zum Brexit-Abkommen auch absagen

Nachdem das Unterhaus sie zweimal brüskiert hat, bleibt Theresa May wohl nur noch eine Chance, den Brexit-Deal durchs Parlament zu bekommen. Dafür stellt sie nun eine Bedingung. Mehr

23.03.2019, 04:54 Uhr | Politik

Brüssel Eine kleine Atempause im Brexit-Streit

Die EU-Staaten haben sich auf zwei Szenarien im Brexit-Prozess verständigt – und den Austritt erst einmal aufgeschoben. Eine Lösung des Streits ist aber nicht in Sicht. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

22.03.2019, 02:30 Uhr | Politik

Gipfel in Brüssel May akzeptiert EU-Doppelstrategie für Brexit

Das Ringen um den Brexit geht weiter. Englands Regierungschefin Theresa May hat einen kurzen Aufschub der EU befürwortet. Der Ball liegt nun wieder beim britischen Parlament. Mehr

22.03.2019, 00:25 Uhr | Politik

EU-Gipfel in Brüssel May schließt ungeregelten Brexit nicht aus

Die britische Premierministerin erhöht den Druck auf das Unterhaus. Was jetzt zähle, sei der Wille ihres Volks. Mehr

21.03.2019, 14:41 Uhr | Politik

Studie Bertelsmann Stiftung Wie die Deutschen einen harten Brexit im Geldbeutel spüren könnten

Rund 100 Euro je Kopf könnten die Deutschen einer Studie zufolge weniger verdienen, wenn es zum harten Brexit kommt. Grund hierfür sollen nicht nur Verluste durch Zölle sein. Mehr

21.03.2019, 08:59 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen auf John Bercow „Der Brexit-Zerstörer“

Die britische Boulevard-Presse stürzt sich auf den Unterhaussprecher John Bercow, nachdem dieser die dritte Abstimmung über das Brexit-Abkommen verhindert hat. Auch unter Abgeordneten herrscht Unmut. Derweil will May die EU um Aufschub bitten. Mehr Von Julia Anton

19.03.2019, 14:39 Uhr | Politik

Der Brexit muss kommen Genug des Dramas!

Theresa May ist noch nicht geschlagen. Doch nun wird es Zeit, den Brexit endlich zu vollziehen. Europa muss sich wieder mit wichtigeren Dingen beschäftigen können. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

18.03.2019, 09:56 Uhr | Wirtschaft

„Diva of Divorce“ über Brexit „London ist wie eine Ehefrau, die sich nicht sicher ist“

Ayesha Vardag gilt als eine der meist gefragten Scheidungsanwältinnen Großbritanniens. Im Interview plädiert sie dafür, dass nicht nur Premierministerin May aufhören soll, sich lächerlich zu machen und sie verrät, was die EU tun könnte, um die zerrüttete Ehe mit Großbritannien noch zu kitten. Mehr Von Natalia Warkentin

18.03.2019, 06:48 Uhr | Gesellschaft

Vor EU-Gipfel Sagt May weitere Abstimmung über Brexit-Vertrag ab?

Vor dem EU-Gipfel am Donnerstag wirbt Theresa May um Zustimmung für ihr Brexit-Abkommen. Im Streit mit der nordirischen DUP deutet sich derweil ein Kompromiss an. Mehr

17.03.2019, 13:41 Uhr | Politik

Philip Hammond und Greg Clark Vorkämpfer für einen moderaten Brexit

In den Londoner Chaostagen werben Schatzkanzler Philip Hammond und Wirtschaftsminister Greg Clark für einen pragmatischen EU-Austritt. Sie sind konservative Anti-Hardliner. Manche in den eigenen Reihen sehen sie als Feinde. Mehr Von Marcus Theurer, London

15.03.2019, 14:57 Uhr | Wirtschaft

Mays Brexit Deal Zombie oder Phoenix

Mays Strategie, die Brexiteers systematisch in die Enge zu treiben, scheint aufzugehen. Das zähe Brexit-Drama eilt erst jetzt seinem Höhepunkt zu. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

14.03.2019, 21:32 Uhr | Politik

Unterhaus-Abstimmung Brexit geht in die Verlängerung

Theresa May ist die ultimative Demütigung erspart geblieben. Ihre zutiefst gespaltene Regierung ist aber nicht mehr Herrin des Verfahrens. Mehr Von Peter Sturm

14.03.2019, 19:55 Uhr | Politik

Britischer EU-Austritt Tusk wirbt für längeren Aufschub des Brexits

Das Unterhaus in London hat in dieser Woche zuerst den Brexit-Deal und dann einen EU-Austritt ohne Abkommen abgelehnt. Donald Tusk würde einen längeren Aufschub begrüßen, Donald Trump hat dagegen eine andere Idee. Mehr

14.03.2019, 15:06 Uhr | Politik

Unterhaus stimmt gegen No-Deal Ein moralischer Imperativ

Das britische Unterhaus will keinen EU-Austritt ohne Abkommen. Klar ist damit noch lange nichts. Sogar eigene Minister haben sich gegen ihre Premierministerin gewandt. Eine Analyse. Mehr Von Oliver Kühn

13.03.2019, 22:25 Uhr | Politik

Bei Chaos-Brexit London will Einfuhrzölle drastisch senken

Unter dem Strich soll der Anteil der zollbefreiten Importe von derzeit 80 auf 87 Prozent steigen – und Zollkontrollen an der Grenze zu Irland komplett vermieden werden. Die EU-Kommission lehnt die Pläne jedoch ab. Mehr

13.03.2019, 09:08 Uhr | Wirtschaft

Brexit-Kommentar Wieder gescheitert

Zum zweiten Mal weist das britische Unterhaus Theresa Mays Brexit-Deal zurück. Kann eine derart angeschlagene Premierministerin das große Chaos überhaupt noch verhindern? Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

13.03.2019, 07:15 Uhr | Politik

Abstimmungs-Fahrplan Unterhaus entscheidet über ungeordneten EU-Austritt

Nach der Ablehnung des Brexit-Deals entscheiden die Abgeordneten am Mittwoch, ob die Briten die EU ohne Abkommen verlassen sollen. Stimmen die Parlamentarier mit „Ja“, würde sich May dem Votum wohl beugen. Mehr

13.03.2019, 05:32 Uhr | Politik

Reaktionen auf Zusicherungen Die Skepsis bleibt

In der Europäischen Union zeigt man sich zufrieden mit den Änderungen am Brexit-Vertrag. Doch aus dem Vereinigten Königreich kommen deutlich weniger euphorische Stimmen. Mehr Von Joshua Beer

12.03.2019, 14:10 Uhr | Politik

Brexit Kalte Dusche für May

Der britische Generalstaatsanwalt Geoffrey Cox bekräftigt seine Bedenken gegen das Austrittsabkommen mit der EU. Die geplanten Änderungen reichten nicht aus. Und wie geht es jetzt weiter? Mehr Von Marcus Theurer, London

12.03.2019, 13:06 Uhr | Wirtschaft

Änderungen am Backstop Brexit-Kosmetik

Theresa May ist als vermeintliche Siegerin mit Zusagen der EU nach London zurückgekehrt. Aber welchen Wert haben die vereinbarten Änderungen tatsächlich? Eine Analyse. Mehr Von Hendrik Kafsack

12.03.2019, 12:55 Uhr | Politik

Brexit Die Finanzmärkte werden nervös

Vor den Nachbesserungen am Brexit-Deal rechneten die wenigsten Finanzmarkt-Analysten mit einem ungeordneten EU-Austritt. Die neusten Entwicklungen zeugen aber von großer Nervosität. Mehr Von Martin Hock, Frankfurt und Marcus Theurer, London

12.03.2019, 10:47 Uhr | Finanzen
1 2 3 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z