Terrorismus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Terrorismus

  28 29 30 31 32 ... 61  
   
Sortieren nach

Monika Harms Wir müssen uns beeilen

Die Generalbundesanwältin hat sich im Streit über Antiterrormaßnahmen auf die Seite von Innenminister Schäuble gestellt. In der Sonntagszeitung spricht Harms über die islamistische Bedrohung für Deutschland und die Lehren aus der RAF-Zeit. Mehr

27.08.2007, 17:08 Uhr | Politik

Terrorismus Frühere RAF-Terroristin Haule ist frei

Die 53 Jahre alte Eva Haule wurde schon am vergangenen Freitag aus dem Neuköllner Frauengefängnis entlassen, bestätigte eine Berliner Justizsprecherin. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hatte Haules Reststrafe für fünf Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Mehr

20.08.2007, 13:33 Uhr | Politik

Abschluss der Friedens-Jirga Musharraf: Taliban wird aus Pakistan geholfen

Der pakistanische Präsident Pervez Musharraf hat zugegeben, dass der Widerstand gegen die ausländischen Soldaten in Afghanistan aus seinem Land unterstützt wird. Bislang hatte er die prekäre Lage in Afghanistan als „hausgemacht“ bezeichnet. Mehr Von Jochen Buchsteiner

12.08.2007, 16:51 Uhr | Politik

Zehn Jahre nach der Asien-Krise Die Wiederauferstehung Indonesiens

Viele sehen Indonesien auf dem Weg einer schleichenden Islamisierung. Aber über Experimente mit der Scharia kam es nicht hinaus. Zehn Jahre nach der Asien-Krise ist das Inselreich wieder stabil - und bei Investoren beliebt. Aus Jakarta berichtet Jochen Buchsteiner. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Jakarta

12.08.2007, 13:38 Uhr | Politik

Maul- und Klauenseuche „Terrorismus?“

Nach der Veröffentlichung des Berichts zur Maul- und Klauenseuche in Großbritannien schießen Spekulationen über deren Ursache ins Kraut. War es Sabotage? „Wir wissen es nicht“, sagt Landwirtschaftsminister Benn. „Wir sind sehr besorgt.“ Aus London berichtet Florentine Fritzen. Mehr Von Florentine Fritzen, London

08.08.2007, 15:11 Uhr | Politik

None Historische Schieflage

Die RAF war keine westdeutsche Affäre, sondern eine Spätgeburt der Weltbürgerkriege des 20. Jahrhunderts. Die interessierten Dritten, die den schießenden westdeutschen Kommunisten jahrelang das logistische Hinterland sicherten, saßen an der Spitze einer regierenden kommunistischen Partei. Das war die ostdeutsche Seite der Medaille. Mehr

06.08.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Im Interview: Thomas de Maizière Eine große Koalition ist eine Ausnahme

Seit 2005 ist Thomas de Maizière Chef des Bundeskanzleramts. Im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung spricht der Kanzleramtsminister über den richtigen Tonfall, den globalen Terror und Schwarz-Grün am Küchentisch. Mehr

29.07.2007, 19:32 Uhr | Politik

Gefahr durch Islamisten (7) Keine Zugeständnisse

Russland setzt gegen Terroristen auf Harmonie und HärteKerstin Holm, MoskauPräsident Putins Amtsantrittversprechen, er werde in Russland Ordnung schaffen, scheint an der Front des islamischen Terrorismus beinahe erfüllt. Im vergangenen Sommer gelang es russischen Geheimdienstlern, den Kopf des muslimischen ... Mehr Von Kerstin Holm, Moskau

26.07.2007, 18:45 Uhr | Feuilleton

Terrordebatte Steinmeier: Grundgesetz kein Gartenzaun

In der Debatte über die Innere Sicherheit hat Außenminister Steinmeier (SPD) Innenminister Schäuble und Kanzlerin Merkel (beide CDU) direkt kritisiert. Natürlich müsse es Denkverbote geben. Nicht alles, was vorstellbar ist, darf auch politisch gangbar gemacht werden. Mehr

25.07.2007, 15:17 Uhr | Politik

Gefahr durch Islamisten (5) Ausgerechnet in Umbrien

Seit im beschaulichen Umbrien eine islamistische Terrorzelle ausgehoben wurde, besteht kein Zweifel mehr, dass auch in Italien der internationale Terrorismus gedeiht. Die italienische Politik reagiert beschwichtigend. Mehr Von Dirk Schümer, Venedig

23.07.2007, 17:05 Uhr | Feuilleton

Kampf gegen Terrorismus Präsident Bush erlässt Folterverbot

Der amerikanische Präsident hat verfügt, dass Terrorverdächtige künftig nach den Regeln der Genfer Konvention zu behandeln seien. Erstmals wurden sexuelle und religiöse Erniedrigung ausdrücklich verboten. Menschenrechtler halten das nicht für ausreichend. Mehr

20.07.2007, 23:56 Uhr | Politik

Mordfall Litwinenko Putin spricht von „Minikrise“

In der diplomatischen Krise mit London hat Russlands Präsident mildere Töne angestimmt. „Ich bin sicher, dass diese Minikrise überwunden wird“, sagte Putin. Moskau hatte zuvor angekündigt, wegen des Streits über die Auslieferung des mordverdächtigen Lugowoj vier britische Diplomaten auszuweisen. Mehr

20.07.2007, 11:21 Uhr | Politik

Gefahr durch Islamisten (1) Spanien fürchtet Terroristen aus Nordafrika

In einer neuen Serie untersuchen die Kulturkorrespondenten der F.A.Z., wie ihre Länder die Bedrohung durch den Fundamentalismus einschätzen. Zum Auftakt: Paul Ingendaay aus Spanien. Das Land steht im Fadenkreuz des Djihad. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

16.07.2007, 19:55 Uhr | Feuilleton

Wolfgang Schäuble Der Schärfste

Wolfgang Schäuble spitzt gerne zu. Und behält doch immer einen klaren Kopf. Der Innenminister, der längst als so scharf wie sein Vorgänger Schily gilt, scheut die Kontroverse nicht. Das ist unabdingbar für den internationalen Kampf gegen den islamistischen Terrorismus, meint Volker Zastrow. Mehr Von Volker Zastrow

16.07.2007, 11:12 Uhr | Politik

Kampf gegen Terror Köhler ermahnt Schäuble

Der Bundespräsident hat in der Debatte über schärfere Gesetze zur Terrorabwehr den Innenminister zur Zurückhaltung ermahnt. Er habe Zweifel, ob man das so von der leichten Hand machen kann. Schäuble wolle die Freiheit zu Tode schützen und gefährde damit die Koalition, heißt bei der SPD. Mehr

15.07.2007, 15:17 Uhr | Politik

Der Terror nimmt zu Die Irakisierung Afghanistans

Vor zwei Jahren galt die Entwicklung als vorbildlich, heute ist das Bild düster: Im Süden Afghanistans nimmt der Terror zu und beginnt die Isaf-Nationen zu spalten. Ein Umschwenken der deutschen Strategie birgt jedoch enorme Gefahren. Mehr Von Majid Sattar, Kandahar

14.07.2007, 12:41 Uhr | Politik

Sicherheit Automatische Gesichtserkennung ungeeignet zur Terrorfahndung

Computergestützte Gesichtserkennung eignet sich nach Ansicht des Bundeskriminalamts derzeit nicht zur Fahndung nach Terroristen. Die Trefferrate heutiger biometrischer Systeme ist zu niedrig, lautet das Fazit eines Tests in Mainz. Mehr Von Katharina Iskandar

11.07.2007, 14:25 Uhr | Rhein-Main

Sicherheit im 21. Jahrhundert Sicherheit zuerst

Das Schicksal Afghanistans wie das des Iraks zeigen, dass die Politik des Westens gegenüber diesen Ländern in hohem Maß von Illusionen und falschen Erwartungen ausging. Ein Perspektivenwechsel der westlichen Außenpolitik ist überfällig. Nicht „Demokratisierung“ sollte das erste Ziel sein, sondern Sicherheit - auch im Umgang mit Russland. Mehr Von Professor Amitai Etzioni

09.07.2007, 18:04 Uhr | Politik

Antiterrorkampf Merkel: Schäubles Denkanstöße sind keine konkrete Politik

Mit Forderungen nach weiteren Vollmachten im Antiterrorkampf - vom Handyverbot für Gefährder bis zu gezielten Tötungen - hat der Innenminister SPD und Opposition gegen sich aufgebracht. Nun will sich die Kanzlerin in die Anti-Terror-Debatte einschalten. Mehr

09.07.2007, 17:35 Uhr | Politik

Arbeiten als Agent Einfach mal den Mund halten

Agenten lesen Zeitungen, hören gut zu und reisen viel. Wer Farsi spricht, hat beste Berufsaussichten. Denn der BND sucht Ingenieure, Biologen, Chemiker, Juristen, Islamwissenschaftler, Dolmetscher. Nur keine Draufgänger. Mehr Von Michael Wittershagen

09.07.2007, 17:30 Uhr | Beruf-Chance

Antiterrorgesetze in Großbritannien Brown will „wohlerwogene Reform“

Nach den jüngsten Attentatsversuchen steht die britische Regierung unter Druck. Die Opposition fordert gesetzliche Veränderungen. Schon die großen IRA-Anschläge führten zu Streit über die Befugnisse britischer Terrorfahnder. Mehr Von Johannes Leithäuser, London

04.07.2007, 22:00 Uhr | Politik

Islamistischer Terrorismus Ohne Draht zu Usama Bin Ladin

Autonome Tätergruppen wie in London und Glasgow, die nur noch lose mit Al Qaida verbunden sind, machen den islamistischen Terror immer unberechenbarer. Die „Selbstradikalisierung“ von Muslimen bereitet auch den deutschen Sicherheitsbehörden Sorgen. Mehr Von Nikolas Busse

04.07.2007, 10:42 Uhr | Politik

Terror in Großbritannien Eine Gewissheit - viele offene Fragen

Nach den Attentatsversuchen in London und dem Autobombenanschlag in Glasgow läuft die Fahndung auf Hochtouren. Im Fokus steht eine mit Al Qaida vernetzte islamistische Zelle. Von Johannes Leithäuser. Mehr Von Johannes Leithäuser, London

02.07.2007, 14:09 Uhr | Politik

Nach versuchten Anschlägen Großbritannien rüstet zum Anti-Terrorkampf

Nach den gescheiterten Terrorplänen in London und einem Anschlag auf den Flughafen Glasgow rüstet sich Großbritannien für einen umfassenden Kampf gegen den Terror. „Wir haben es mit einer langfristigen Gefährdung zu tun“, sagte der neue Premierminister Gordon Brown. Mehr

01.07.2007, 16:59 Uhr | Politik

Wolfgang Schäuble im Interview Die Grünen zu diffamieren ist Unsinn

Bilden wir eine Koalition mit der FDP, dann ärgern wir uns über die, sagt Wolfgang Schäuble - und beginnt einen Flirt mit den Grünen. Im Interview spricht er über Bündnisse, die Stimmung im Kabinett und die deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Mehr

01.07.2007, 15:45 Uhr | Politik
  28 29 30 31 32 ... 61  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z