Terroranschlag in Frankreich: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Terroranschlag in Frankreich

  6 7 8 9
   
Sortieren nach

Kanzlerin im F.A.Z.-Interview Eine Islamisierung Deutschlands sehe ich nicht

Ein Gespräch mit Bundeskanzlerin Merkel über die Konsequenzen aus dem Terroranschlag in Frankreich, die Trennlinie zwischen Islam und Islamismus, das Selbstbewusstsein der Christen, Pegida und AfD, den Konflikt mit Russland - und über die zunehmende Abwendung von Europa. Mehr

16.01.2015, 18:06 Uhr | Politik

Frankreich Geiselnehmer in Postamt bei Paris ergibt sich

Die Geiselnahme in einem Postamt in Colombes ist Medienberichten zufolge beendet. Der Mann soll sich ergeben haben. Hinweise auf einen Zusammenhang zu den islamistischen Anschlägen der vergangenen Woche gibt es nicht. Mehr

16.01.2015, 14:31 Uhr | Politik

„Harte Bretter“ Die hohlen Islam-Phrasen

Der Satz „Der Islam gehört zu Deutschland“ bleibt eine der hohlen Islam-Phrasen, wenn niemand weiß, welcher Islam eigentlich gemeint ist. Mehr Von Jasper von Altenbockum

16.01.2015, 12:11 Uhr | Politik

Nach den Anschlägen Franzosen nehmen Medikamente gegen die Angst

Der Schock sitzt tief. Nach den Terroranschlägen nehmen viele Franzosen nun offenbar Medikamente. Shoppen ist dagegen nicht angesagt. Mehr Von Christian Schubert, Paris

15.01.2015, 17:48 Uhr | Wirtschaft

Nach den Pariser Anschlägen Merkel nimmt Muslime in die Pflicht

Der Bundestag diskutiert über Islamismus. Die Bundeskanzlerin stellt sich vor die Muslime in Deutschland. Ein Generalverdacht verbiete sich. Doch sie richtet auch eine Forderung an die Angehörigen des Islam. Mehr

15.01.2015, 13:41 Uhr | Politik

Nach Anschlägen von Paris Merkel für Rückkehr zur Vorratsdatenspeicherung

Kanzlerin Merkel hat in einer Regierungserklärung die Anschläge von Paris als Ausfluss des „blanken Hasses des internationalen Terrorismus“ bezeichnet, dem man sich nicht beugen dürfe. Mehr Von Oliver Kühn

15.01.2015, 10:49 Uhr | Politik

Frankfurter Neujahrsempfang Hoffnung und Freiheit

Mit dem Neujahrsempfang ist das Jahr sozusagen offiziell eröffnet. Oberbürgermeister Feldmann schenkt dem Festredner aus Leipzig zum Dank ein großes Weinfass. Doch die Reihen im Kaisersaal bleiben licht. Mehr Von Tobias Rösmann, Frankfurt

14.01.2015, 12:00 Uhr | Rhein-Main

Muslimischer Seelsorger warnt Potential der Radikalisierung in Gefängnissen wächst

Der Imam Husamuddin Meyer hört bei seiner Arbeit in zwei Haftanstalten auch radikale Parolen. Er hält dagegen. Aufgeben will er niemanden. Mehr

14.01.2015, 10:45 Uhr | Rhein-Main

Nach den Pariser Anschlägen Widerstand gegen Camerons Überwachungspläne

Der britische Premierminister David Cameron will auf die Anschläge von Paris mit einer Ausweitung der Überwachung des Internets reagieren. Notfalls will der Konservative auch Dienste wie WhatsApp verbieten. Doch sein Koalitionspartner Clegg von den Liberaldemokraten kündigt Widerstand an. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

13.01.2015, 12:30 Uhr | Feuilleton

Gefahr von Anschlägen Bundeskriminalamt befürchtet Terror-Nachahmer

Nach den Anschlägen in Paris fürchtet das Bundeskriminalamt mögliche Nachahmer in Deutschland. In einem Bericht ist von direkten Aufrufen zu Terroranschlägen in Deutschland die Rede. Mehr

13.01.2015, 06:13 Uhr | Politik

Dschihadisten-Magazin Inspire Hochglanzanleitung zum Hass

Das Magazin Inspire zeigt angehenden Mördern, wie sie den größtmöglichen Terror verbreiten können. Al Qaida verbreitet das Blatt im Internet. Vielleicht haben es auch die Attentäter von Paris gelesen. Mehr Von Ursula Scheer

12.01.2015, 18:15 Uhr | Feuilleton

Terror in Frankreich Zwischenfälle an Schulen während Schweigeminute

Die französische Regierung hat zu einer Bildungsoffensive aufgerufen, um Schüler über die Terroranschläge aufzuklären. Anlass der Initiative sind antisemitische und terrorismusverherrlichende Vorfälle an Schulen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

12.01.2015, 17:57 Uhr | Politik

Lehren nach dem Anschlag Ein Urknall in der Republik

Fünf Tage, die Frankreich verändern: Seit den Mordanschlägen der letzten Woche liegt über dem Land eine Schockstarre. Mit den Franzosen demonstriert in Paris die Welt für die Ideale der Aufklärung. Mehr Von Jürg Altwegg

12.01.2015, 12:28 Uhr | Feuilleton

Anschläge in Frankreich „Die Jagd geht weiter“

Keine Ruhe in Frankreich nach den islamistischen Anschlägen: Die Polizei sucht nach Unterstützern der Terroristen. Zum Schutz jüdischer Schulen werden 4700 Polizisten abgestellt, 10.000 Soldaten kommen an „anfälligen Punkten“ des Landes zum Einsatz. Mehr

12.01.2015, 10:55 Uhr | Politik

Anschläge in Frankreich Millionen Franzosen marschieren gegen den Terror

Eine Nation vereint in Trauer: In Frankreich sind mindestens 3,7 Millionen Menschen gegen den islamistischen Terror auf die Straße gegangen. Auch viele Staatschefs gedachten der Opfer der Attentate. Die Delegation aus Marokko blieb dem Marsch aber fern. Mehr

11.01.2015, 20:32 Uhr | Politik

Solidaritätsmarsch von Paris Trotzig und fast heiter

Im Trauermarsch für die Opfer der Terroranschläge in Paris kommen die Massen kaum voran. Die Stimmung ist trotzdem erleichtert. Dass so viele Menschen gekommen sind, gilt den meisten als Zeichen der Hoffnung. Mehr Von Christian Schubert, Paris

11.01.2015, 18:02 Uhr | Politik

Terror in Frankreich Video von Amedy Coulibaly aufgetaucht

Offenbar von der Terrormiliz Islamischer Staat sind Filmaufnahmen ins Internet gestellt worden, die den Pariser Terroristen Amedy Coulibaly zeigen. Er schwört darin einen Treueeid auf den IS-Führer al Baghdadi. Mehr

11.01.2015, 13:56 Uhr | Politik

Islam und Reformen Die flexible Weltreligion

Reformen, die der christliche Westen schon hinter sich hat, erfassen die islamische Welt und verändern sie. Auch wenn der Terrorfeldzug von IS und Al Qaida Ängste schürt: Längst gibt es im Islam eine anpassungsfähige Mitte. Ein Kommentar. Mehr Von Rainer Hermann

10.01.2015, 17:39 Uhr | Politik

Kundgebung in Dresden Zehntausende für Toleranz

„Je suis Charlie, aber nicht Pegida“: In Dresden haben rund 35.000 Bürger für Weltoffenheit demonstriert. In Berlin ist am Sonntag eine Mahnwache für die Opfer des Terrors in Frankreich geplant. Mehr

10.01.2015, 17:06 Uhr | Politik

Terror in Frankreich Verdächtige soll in Syrien sein

Hayat Boumeddiene wird als mögliche Komplizin bei den Anschlägen in Frankreich gesucht. Sie ist die Freundin des von der Polizei getöteten Geiselnehmers Amedy Coulibaly. Neuen Berichten zufolge ist sie schon vor den Anschlägen in Richtung Syrien gereist. Mehr

10.01.2015, 14:48 Uhr | Politik

Vorratsdatenspeicherung „Es geht nicht um Eierdiebe“

Die Gewerkschaften der Polizei sprechen sich eindringlich für die Einführung der Vorratsdatenspeicherung aus. Es geht auch darum, koordiniertes Vorgehen mehrerer Täter wie in Paris schneller zu erkennen. Mehr

10.01.2015, 11:21 Uhr | Politik

Terror in Frankreich Al Qaida droht mit neuen Anschlägen

Ein Al-Qaida-Führer droht in einer Videobotschaft mit neuen Angriffen auf Frankreich. Pariser Staatsanwälte bringen unterdessen neue Details zu den Angriffen ans Licht. Und auch die Vereinigten Staaten mahnen ihre Bürger zur Vorsicht.  Mehr

10.01.2015, 07:16 Uhr | Politik

Nach Anschlag in Frankreich De Maizière: „Wir sind wachsam, voller Sorge, aber ohne Angst“

Nach den Ereignissen in Paris, hat Deutschland laut Innenministerium die Sicherheitsvorkehrungen erhöht - ein Anschlag könne nicht ausgeschlossen werden. Mehr

10.01.2015, 00:05 Uhr | Politik

Nach dem Anschlag von Paris Muslime verurteilen den Terror

Die Attentäter von Paris berufen sich für ihre mörderischen Taten auf den Islam. Die Imame als oberste geistliche Autoritäten der französischen Muslime haben die Morde im Namen Allahs nun im Freitagsgebet auf Schärfste verurteilt. Auch in Deutschland ist ein ähnlich starkes Signal geplant. Mehr

09.01.2015, 18:15 Uhr | Politik

Nach Attentat in Paris Frankfurt trauert mit Frankreich

Frankfurt gedenkt der Toten des Anschlags in Paris - dafür trafen sich mehrere hundert Menschen an der Hauptwache. Muslimische Religionsgemeinschaften verurteilen die Tat, während einige Politiker schärfere Gesetze forderten. Mehr

09.01.2015, 11:35 Uhr | Rhein-Main

Terroranschlag in Paris Eine Zäsur

Der Terroranschlag auf „Charlie Hebdo“ hat Frankreich aus der Lethargie gerissen. Im unerklärten Krieg gegen die Feinde von innen spielt Präsident Hollande eine entscheidende Rolle. Mehr Von Michaela Wiegel

08.01.2015, 19:57 Uhr | Politik

Nach dem Terroranschlag Frankreich im Ausnahmezustand

In Schulen, Fabriken und Behörden schweigen die Menschen um Punkt zwölf. Die Glocken von Notre Dame läuten. Der Präsident schüttelt seinem Vorgänger die Hand. Derweil jagen die Ermittler den Hauptverdächtigen hinterher. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

08.01.2015, 18:03 Uhr | Politik

Imam von Bordeaux „Muslime sollen Abscheu kundtun“

Einer der führenden islamischen Gelehrten Frankreichs hat die Muslime aufgerufen, ihre Abscheu über den Terroranschlag in Paris mit Massendemonstrationen deutlich zu machen. Der „gesellschaftliche Friede“ sei bedroht. Mehr

08.01.2015, 14:43 Uhr | Politik

Anschlag in Paris Mutmaßliche Attentäter waren der Polizei bekannt

Frankreich trauert - und immer mehr Details über die beiden Verdächtigen Chérif und Said K. werden bekannt. Sie sollen schon vor Jahren im Visier der französischen Ermittler gewesen sein. Der jüngere der beiden Brüder war 2008 sogar zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Mehr

08.01.2015, 11:08 Uhr | Politik

Terrorgefahr in Deutschland Eine stete Bedrohung

Frankreich, Großbritannien und Spanien sind schon Ziel schwerer Anschläge geworden. Deutschland blieb von größeren Attentaten bisher verschont. Die Sicherheitsbehörden bewerten die Gefahr jedoch als groß. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

08.01.2015, 09:59 Uhr | Politik

Anschlag in Paris Blut auf die Mühlen

In den westlichen Demokratien müssen die Extremisten und Volksverhetzer jeder Couleur von der Nachschubverbindung aus dem politisch gemäßigten Lager abgeschnitten werden. Unbändigen Hass auf die „Lügenpresse“ gibt es auch in Deutschland. Mehr Von Berthold Kohler

08.01.2015, 09:56 Uhr | Politik

Anschlag in Paris Frankreichs Terrorabwehrkräfte an ihren Grenzen

Die französischen Sicherheitsbehörden hatten gerade damit begonnen, sich strategisch neu aufzustellen, als es zu dem Anschlag auf das Magazin „Charlie Hebdo“ kam. Erstmals sollten wie in Deutschland auch Präventionsmaßnahmen ergriffen werden. Mehr Von Christoph Ehrhardt

08.01.2015, 08:53 Uhr | Politik

Reaktionen aus aller Welt „Wir werden unsere Werte verteidigen“

Erschütterung dominiert die Kommentare zu dem Attentat von Paris. Eine Auswahl der Reaktionen. Mehr

07.01.2015, 19:20 Uhr | Politik

Opfer des Anschlags Mord an den Respektlosen

Charb, Wolinski, Cabu und Tignous, die beim Anschlag von Paris getötet wurden, zählten zu den besten Karikaturisten Frankreichs. Das Wirken der vier Zeichner im Überblick. Mehr

07.01.2015, 18:30 Uhr | Feuilleton

Polizei jagt Terroristen Wer sind die Attentäter von Paris?

Kaltblütig eröffneten sie das Feuer, dann riefen sie „Wir haben den Propheten gerächt“: Der Angriff auf  „Charlie Hebdo“ hat vermutlich einen islamistischen Hintergrund. Die drei Attentäter sind weiterhin nicht gefasst.  Mehr

07.01.2015, 17:46 Uhr | Politik
  6 7 8 9
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z