Terre des Femmes: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Eklat um Kopftuchkonferenz Das Ende von freier Rede und freiem Denken?

Frankfurter Studenten kämpfen im Netz gegen eine Veranstaltung zum Kopftuch. Sie fordern die Absetzung der Ethnologin Susanne Schröter. Der Aufruhr ist groß. Mehr

26.04.2019, 07:22 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Terre des Femmes

1
   
Sortieren nach

Genitalverstümmelung Vernarbte Wüstenblumen

Rund 65.000 Frauen, die im Intimbereich verstümmelt sind, leben in Deutschland. Im Desert Flower Center in Berlin erzählen sie von ihren Erfahrungen. Mehr Von Leonie Feuerbach, Berlin

07.09.2018, 06:41 Uhr | Gesellschaft

Deutschlands erste Imamin Gegen Kinderkopftuch, für Vielfalt

Eine weibliche Reformatorin für den Islam? Seyran Ateş ist die erste Imamin in Deutschland. Mit ihren Ideen eckt sie auch bei Muslimen in Frankfurt an. Mehr Von Theresa Weiß

03.09.2018, 15:28 Uhr | Rhein-Main

Schleierverbot in Schulen Türkische Gemeinde unterstützt Nikabverbot

Politiker aller Fraktionen haben sich in Niedersachsen auf ein Verbot der Vollverschleierung in Schulen geeinigt. Auch die Türkische Gemeinde in Deutschland befürwortet das Vorhaben. Mehr

24.07.2017, 15:46 Uhr | Politik

Genitalverstümmelung Mehr als 13.000 Mädchen in Deutschland bedroht

Immer mehr Mädchen könnten Opfer von Beschneidung werden, warnt die Frauenrechtsorganisation „Terres des Femmes“. Das hat vor allem mit dem Zuzug aus afrikanischen und asiatischen Ländern zu tun. Mehr

18.07.2017, 16:39 Uhr | Politik

In Deutschland Zehntausende Opfer von Genitalverstümmelungen

Sie stammen aus Ländern wie Eritrea, Somalia und Ägypten: Tausende Frauen und Mädchen in Deutschland haben eine Genitalverstümmelung erlitten. Eine neue Studie soll helfen, diese Verbrechen zu bekämpfen. Mehr

06.02.2017, 17:13 Uhr | Gesellschaft

Frauen auf der Flucht Genitalverstümmelung als Asylgrund?

Frauen fliehen oft aus Gründen, die wenig mit Politik zu haben. Nicht alle von ihnen können in Deutschland auf Asyl hoffen, auch wenn ein grausamer Leidensweg hinter ihnen liegt. Mehr Von Charlotte Sophie Meyn

03.07.2016, 14:20 Uhr | Politik

Junger Mann verklagt Eltern Eine hübsche Braut für den schwulen Sohn

Dass der achtzehnjährige Nasser homosexuell ist, konnte seine Familie nicht akzeptieren. Sie wollten ihn zur Heirat zwingen, entführten ihn schließlich ins Ausland. Mehr Von Julia Schaaf, Berlin

12.03.2015, 09:02 Uhr | Gesellschaft

UN-Schätzung 86 Millionen Mädchen droht eine Beschneidung

In den nächsten 15 Jahren werden weltweit bis zu 86 Millionen Mädchen an ihren Genitalien verstümmelt – so schätzen die Vereinten Nationen. Besonders in Ländern Afrikas ist die barbarische Praxis noch weit verbreitet. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

06.02.2015, 10:25 Uhr | Gesellschaft

„Terre des Femmes“ Frauenrechtler fordern Studie über Zwangsheirat

Die Frauenrechtsorganisation „Terre des Femmes“ fordert eine neue Studie über Zwangsverheiratungen und größeren Schutz für betroffene Frauen. Die Integrationsbeauftragte Özoguz will das prüfen lassen. Mehr Von Uta Rasche

21.06.2014, 00:41 Uhr | Politik

Fall Kachelmann „Wir passen aufeinander auf“

Jörg und Miriam Kachelmann haben gemeinsam ein Buch geschrieben. Mit der F.A.S. sprechen sie über Rache, zweite Chancen und aufdringliche Leserreporter. Mehr

15.10.2012, 17:45 Uhr | Gesellschaft

Berlin vor dem Papstbesuch Ätzender, verletzender, massiver

Das Bündnis gegen den Papst rechnet für ihre Demonstration mit 10.000 Teilnehmern. Neu ist, dass bei dem Protest an die gedacht wird, die er verletzen könnte: an die Gläubigen. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

22.09.2011, 09:09 Uhr | Politik

Frauen im Islam Die Religion ist nicht das Problem

Das brennende Feuer verzehrt unsere Triebe: Schon ein Blick in den Koran lehrt, dass Mann und Frau gleichberechtigt sind. Trotzdem wird die Unterdrückung der Frau oft zur Spezialität des Islam erklärt. Mehr Von Khola Maryam Hübsch

12.04.2011, 22:30 Uhr | Feuilleton

Türkische Medien in Deutschland Unfaire Berichterstattung

„Ehrenmorde“ und Zwangsheiraten: Drei türkische Autorinnen haben kritisch über die patriarchalen Strukturen unter türkischen Einwanderern geschrieben. Seitdem werden sie regelmäßig beschimpft in der Deutschland-Ausgabe der Zeitung „Hürriyet“. Mehr Von Uta Rasche

19.04.2005, 16:16 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z