Syriza: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Staatsanleihen Griechische Anleihen auf Rekordniveau

Die regierende Syriza-Partei hat in Griechenland bei den Europawahlen eine empfindliche Niederlage erlitten. Nun sollen Neuwahlen vorgezogen werden. Die Investoren begeistern sich dafür. Mehr

27.05.2019, 11:40 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Syriza

1 2 3 ... 10 ... 21  
   
Sortieren nach

Schon Ende Juni Neuwahl in Griechenland

Weil seine Regierungspartei Syriza bei der Europawahl schlecht abgeschnitten hat, geht Ministerpräsident Alexis Tsipras in die Offensive: Im Juni soll ein neues Parlament bestimmt werden. Mehr

26.05.2019, 23:29 Uhr | Politik

Europa-Wahlkampf Griechenlands Parlament spricht Tsipras Vertrauen aus

Der Wahlkampf zur Europawahl gipfelt im griechischen Parlament mit persönlichen Beleidigungen. Die darauffolgende Vertrauensfrage übersteht Ministerpräsident Tsipras nur knapp. Doch die Schlammschlacht vor der Wahl ist damit nicht vorbei. Mehr

10.05.2019, 22:05 Uhr | Politik

Die Ausnahmen Die vergessenen Diktaturen

Noch lange nach 1945 herrschten in Südeuropa zum Teil langlebige Diktaturen. Was verbindet, was unterscheidet sie? Mehr Von Thomas Jansen

19.03.2019, 10:14 Uhr | Politik

Rückzug Wagenknechts Quo vadis, Linkspartei?

Mit dem überraschenden Rückzug von Sahra Wagenknecht aus der Fraktionsspitze verliert die Linke den einzigen Star, den sie hatte – ein harter Schlag für die Partei. Wie es weitergeht, ist ungewiss. Dabei stehen wichtige Wahlen an. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

15.03.2019, 14:15 Uhr | Politik

Umstrittene Entscheidung Griechenland stimmt Namensänderung Mazedoniens zu

Das griechische Parlament hat am Freitag das Abkommen zur Überwindung des Namensstreits um den Namen Mazedoniens gebilligt. Ministerpräsident Tsipras setzte sich damit gegen heftigen Widerstand durch. Mehr

25.01.2019, 14:56 Uhr | Politik

Namensstreit mit Mazedonien Griechischer Verteidigungsminister tritt zurück

Der jahrelange Namensstreit zwischen Griechenland und Mazedonien könnte bald Geschichte sein. Das mazedonische Parlament machte am Freitag den Weg für eine Beilegung des Konflikts frei. Doch die griechische Regierung ist gespalten. Mehr

13.01.2019, 11:33 Uhr | Politik

Deutschland und Griechenland Wundersame Beziehungen

Angela Merkel reist nach Athen. Dort trifft sie auf Alexis Tsipras, der einst mit seiner radikalen, gehässigen und beleidigenden Anti-Merkel-Rhetorik Wahlkampf machte. Heute sieht das ganz anders aus. Mehr Von Michael Martens

10.01.2019, 08:48 Uhr | Politik

Griechischer Ministerpräsident Tsipras, der Nobelpreisträger?

Entgegen der anfänglichen Erwartung hat Alexis Tsipras die griechische Regierung stabilisiert und den „Namensstreit“ mit Mazedonien gelöst. Doch genau das könnte ihn nun das Amt kosten – oder ihm den Friedensnobelpreis bringen. Mehr Von Michael Martens, Athen

02.01.2019, 20:03 Uhr | Politik

Mayers Weltwirtschaft Mein letztes Fest mit Mario Draghi

EZB-Präsident Mario Draghi wird 2019 aufhören. Unser Kolumnist zieht schon mal Bilanz. Mehr Von Thomas Mayer

23.12.2018, 16:35 Uhr | Wirtschaft

Chinas Macht wächst Wer anderen eine Brücke baut

China weitet seinen Einfluss in Europa aus, durch Investitionen erzeugt das Land Abhängigkeiten. Das führt dazu, dass Kritik an Peking immer mehr verstummt – Europa hat kein Gegenmittel. Mehr Von Friederike Böge, Hendrik Kafsack, Stephan Löwenstein, Michael Martens, Majid Sattar

17.10.2018, 12:40 Uhr | Politik

Geheimdokumente aus Mazedonien Die Angst vor Russland im Nacken

Streng vertrauliche Stenogramme dokumentieren, wie Griechenland und Mazedonien über Monate versuchten, den Namensstreit zwischen ihren Staaten zu lösen. Auch die Angst vor russischen Störversuchen spielte dabei eine Rolle. Ein Protokoll. Mehr Von Michael Martens, Skopje

30.09.2018, 13:30 Uhr | Politik

Hilfsprogramm läuft aus Ausgerechnet Tsipras

Nach mehr als acht Jahren endet das vorerst letzte Hilfsprogramm für Griechenland. Ministerpräsident Tsipras, der keines seiner Versprechen gehalten hat, soll das Land zurück an die Märkte führen. Mehr Von Michael Martens

20.08.2018, 15:10 Uhr | Politik

Hilfen laufen aus Athens langer Weg aus der Krise

Griechenland sei unreformierbar, sagen Kritiker der europäischen Finanzhilfen, die nach einem Jahrzehnt jetzt auslaufen. Dabei ist in Athen viel passiert – auch wenn das noch lange nicht reicht. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Martens, Athen

20.08.2018, 07:27 Uhr | Politik

Populismus Links und rechts – zwei Spielarten des Populismus

Im Süden Europas ist der Populismus tendenziell links, im Norden Europas tendenziell rechts – eine Folge der unterschiedlichen Verletzbarkeit der jeweiligen Politischen Ökonomien durch die Globalisierung. Mehr Von Professor Dr. Philip Manow

03.07.2018, 15:12 Uhr | Politik

Nationale Identität Abendland? Ist abgebrannt

Es bringt nichts, dauernd auf die Populisten zu schimpfen. In einem haben sie sogar recht: Eine Alternative zur nationalen Identität ist im Westen nicht in Sicht. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Gregor Schöllgen

17.06.2018, 08:14 Uhr | Feuilleton

Wer nichts gegen Russland tut Die mit dem guten Draht nach Moskau

Einige EU-Staaten beteiligen sich nicht an den Ausweisungen russischer Diplomaten. Dafür haben sie ganz unterschiedliche Gründe. Mehr Von Michael Stabenow, Matthias Rüb, Stephan Löwenstein, Michael Martens

27.03.2018, 22:06 Uhr | Politik

Kämpfer Allein gegen die Troika

Schon als Minister legte er Wert auf große Gesten. Yannis Varoufakis bleibt sich auch in diesem Buch treu. Mehr Von Wilfried Loth

13.02.2018, 09:58 Uhr | Politik

200 Jahre Karl Marx Was sagt Marx zur Sozialdemokratie?

Welche Meinung hat der linke Vordenker zu aktuellen Themen? Eine neue Kolumne befragt seine Schriften zum zweihundertsten Geburtstag. Mehr Von Dietmar Dath

17.01.2018, 12:45 Uhr | Feuilleton

Andreas Georgiou Nobelpreisträger unterstützen griechischen Statistiker

Vor einigen Monaten war der frühere Chef des griechischen Statistikamtes zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der Mann erhält nun Unterstützung von fachlich höchster Stelle. Mehr Von Philip Plickert und Tobias Piller

12.01.2018, 18:17 Uhr | Wirtschaft

Athen Griechischer Einzelhandel leidet unter Reformen

Alexis Tsipras hat mit seiner Syriza-Partei einen klaren Sieg geschafft. Doch auch mit ihm an der Spitze wird Griechenland an weiteren Reformen nicht vorbeikommen. Mehr

06.01.2018, 20:51 Uhr | Wirtschaft

Griechenland Wahl könnte neue Unsicherheit bringen

Vor der Parlamentswahl am Sonntag zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der linken Syriza-Partei von Ex-Ministerpräsident Alexis Tsipras und der konservativen Nea Dimokratia (ND) unter Vangelis Meimarakis ab. Mehr

06.01.2018, 20:37 Uhr | Politik

Griechenland Parlament stimmt für Reformpaket

Das griechische Parlament hat den Reformen über ein drittes Hilfspaket zugestimmt. 43 Abgeordnete und damit fast ein Drittel der Syriza-Partei enthielten sich allerdings oder stimmten gegen das Programm. Ein Regierungsvertreter kündigte an, Tsipras plane nach dem 20. August eine Vertrauensabstimmung. Mehr

06.01.2018, 13:27 Uhr | Wirtschaft

Wahl in Griechenland Wohin geht es?

Austritt aus dem Euro, Schuldenschnitt, Ende der EU-Sparpolitik - bei einem Wahlsieg der linken Syriza-Partei scheint in Griechenland alles möglich. Viele Unternehmer sind verunsichert. Was erwarten Sie von der Zukunft ihres Landes? Mehr

03.01.2018, 11:02 Uhr | Wirtschaft

Börsenbilanz Euro-Krise könnte wieder aufflammen

Die Furcht vor einem Ende der griechischen Sparpolitik hat den Anlegern am letzten Handelstag des Jahres die Laune verdorben. Anleger fürchten, dass ein Sieg der Syriza-Partei die Euro-Krise wieder aufflammen lassen könnte. Mehr

03.01.2018, 07:37 Uhr | Finanzen
1 2 3 ... 10 ... 21  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z