Sven Giegold: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Grüne und von der Leyen Begeisterung mit doppeltem Boden

Warum die Grünen in Brüssel von der Leyen nicht gewählt haben – sich aber über ihre Wahl überschwänglich freuten. Mehr

17.07.2019, 21:53 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Sven Giegold

1 2
   
Sortieren nach

SPD und FDP Kurz vor der Wahl kommt Rückenwind aus Berlin

Die deutschen Sozialdemokraten im EU-Parlament könnten den Ausschlag geben bei der Wahl Ursula von der Leyens. Bisher lehnen sie die deutsche Kandidatin geschlossen ab. Doch es gibt Unterstützung aus Berlin. Mehr

15.07.2019, 21:32 Uhr | Politik

EU-Parlament Der Hindernisparcours für von der Leyen

Von der Leyens Charmeoffensive hat bislang keinen Stimmungsumschwung gebracht: Eine Woche vor der Wahl zur Spitze der EU-Kommission steht bislang nur eine Partei klar hinter der Niedersächsin. Eine Übersicht. Mehr

11.07.2019, 21:39 Uhr | Politik

Verkehrsminister Scheuer „Pkw-Maut ist in dieser Form vom Tisch“

Der EuGH hat die Pläne für eine deutsche Pkw-Maut und damit eines der Lieblingsprojekte der CSU gekippt. Verkehrsminister Scheuer hat das Scheitern des Vorhabens eingeräumt, hält aber an der grundsätzlichen Idee fest. Mehr

18.06.2019, 12:46 Uhr | Wirtschaft

Grüne zum Europaerfolg „Wir sind ein Kampfkaninchen“

Dass zwei Männer auftreten, kommt bei den Grünen selten vor. Nach dem fulminanten Erfolg bei der Europwahl versichern Sven Giegold und Robert Habeck: Für Symbolpolitik stehe ihre Partei nicht zur Verfügung. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

27.05.2019, 15:49 Uhr | Politik

„Der Klimaschutz wurde gewählt“ Historischer Erfolg für die Grünen

Nach dem historischen Ergebnis der Grünen bei der Europawahl in Deutschland hat Spitzendkandidat Sven Giegold ein erstes Resümee gezogen: "Der Klimaschutz wurde gewählt", sagte Giegold in Berlin. Mehr

27.05.2019, 15:32 Uhr | Politik

Europawahl-Liveblog AKK bestreitet Rechtsruck in der JU

Tories und Labour wollen sich zum Brexit positionieren +++ JU-Chef Kuban: „Schlag ins Gesicht“ +++ Gauland erklärt Grüne zum „Hauptgegner“ für die AfD +++ Alle Informationen im FAZ.NET-Liveblog: Mehr Von Julia Anton, Oliver Georgi und Lorenz Hemicker

27.05.2019, 14:30 Uhr | Politik

Parkgebühren für Fahrräder CDU-Politiker rudert zurück

Nicht nur Kevin Kühnert hat kontroverse Ideen, auch der stellvertretende Chef der CDU-Fraktion in Düsseldorf sorgt für Aufsehen. Er forderte Parkgebühren für Fahrräder – seine Partei distanzierte sich. Er selbst kurz darauf auch. Mehr

08.05.2019, 15:11 Uhr | Wirtschaft

Grüne EU-Spitzenkandidaten Damit wollen die Grünen überzeugen

Ska Keller und Sven Giegold betonen ihre Haltung gegen Rassismus und Nationalismus: "Wir wollen unser gemeinsames Europa stärken, und dazu gehört, dass wir es zur Vorreiterin machen bei der Bekämpfung der Klimakrise, die uns alle betrifft.“ Mehr

29.04.2019, 16:07 Uhr | Politik

Europäisches Parlament CDU will über mehr Transparenz geheim abstimmen

Grüne und Sozialdemokraten wollen die Transparenzregeln des Europaparlaments verschärfen: Für Gesetze verantwortliche Abgeordnete sollen offenlegen, mit welchen Lobbyisten sie sich treffen. Die CDU ist dagegen – und greift zu einem Kniff. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

30.01.2019, 18:15 Uhr | Wirtschaft

Gründe fordern neue Regeln Wie viele Steuern zahlen Konzerne in der EU?

Die tatsächliche Steuerlast multinationaler Konzerne weicht von den nominalen Werten ab, zeigt eine neue Studie. In einem EU-Land sei der Unterschied besonders groß. Mehr

22.01.2019, 07:28 Uhr | Wirtschaft

Parteitag der Grünen Für höhere Abgaben auf CO2 und Plastik

Die Grünen belegen in Umfragen derzeit den zweiten Platz nach der Union. Mit Forderungen nach höheren Klimaschutzabgaben und einer vertieften europäischen Integration bereiten sie sich auf neue Koalitionen vor. Mehr Von Ralph Bollmann, Leipzig

12.11.2018, 10:15 Uhr | Wirtschaft

Wege aus der Magerzinsfalle Altersvorsorge nach schwedischem Vorbild

Was taugt die aus Hessen ins Gespräch gebrachte „Deutschlandrente“? Die Verbraucherzentrale Hessen diskutiert mit Experten über die Unsicherheit der Sparer. Und mögliche Auswege aus der Magerzinsfalle. Mehr Von Petra Kirchhoff

25.09.2018, 06:16 Uhr | Rhein-Main

Digitale Bürgerinitiativen Leicht entflammbar

Organisationen wie Campact und Change.org sind klein, aber sie haben riesige Unterstützerdateien – mit denen sie selbst politische Großprojekte zu Fall bringen können. Mehr Von Timo Steppat, Berlin/Verden

08.05.2018, 06:16 Uhr | Politik

Facebook „Zuckerberg muss sich nun den Europaabgeordneten stellen“

EU-Parlamentarier wollen Mark Zuckerberg wegen der Datenaffäre vor das Europaparlament zitieren. Eine schriftliche Einladung ließ der Facebook-Chef bisher unbeantwortet. Mehr

13.04.2018, 04:03 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Vernunft oder Nadelstiche?

Wie soll Europa auf Amerikas Strafzölle reagieren? Die Frage erweist sich als kompliziert. Maybrit Illners Gäste geben einen tiefen Einblick in volkswirtschaftliche Zusammenhänge. Doch wird es reichen, auf Vernunft zu setzen? Mehr Von Hans Hütt

16.03.2018, 05:19 Uhr | Feuilleton

Grünen-Politiker zum Brexit „Ohne Optimismus geht hier gar nichts“

Immer noch haben die EU und Britannien keinen entscheidenden Durchbruch in den Austrittsverhandlungen erzielt. Doch das sei kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken, sagt ein Grünen-Abgeordneter. Und erklärt seine Zuversicht. Mehr

05.12.2017, 09:25 Uhr | Wirtschaft

Vor Parteitag Özdemir bringt Kandidaten für neue Grünen-Spitze ins Spiel

Der Grünen-Chef Cem Özdemir will 2018 nicht mehr für den Parteivorsitz kandidieren. Nun hat er mögliche Kandidaten für seine Nachfolge in der Partei benannt. Wen bringt er ins Gespräch? Mehr

25.11.2017, 00:10 Uhr | Politik

Daphne Caruana Galizia Malta erschüttert über tödlichen Anschlag auf Journalistin

Der Autobombenanschlag auf eine regierungskritische Journalistin erschüttert Malta. Daphne Caruana Galizia hatte im Zuge der „Panama Papers“ Korruptionsvorwürfe gegen Vertraute von Regierungschef Muscat erhoben. Mehr

17.10.2017, 11:35 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maischberger Warum „Xavier“ nichts mit dem Klimawandel zu tun hat

Sandra Maischberger diskutiert über den Klimawandel. Jörg Kachelmann widerspricht einem verbreiteten Mythos. Und ausgerechnet ein Politiker der Grünen hat ein Problem mit der Debatte. Mehr Von Frank Lübberding

12.10.2017, 09:14 Uhr | Feuilleton

Technologiekonzern Warum zahlt Apple so wenig Steuern?

Der Technologiekonzern Apple macht Milliardengewinne. Aber der deutsche Staat profitiert davon kaum. Dafür gibt es gute Gründe. Mehr Von Patrick Bernau

28.06.2017, 13:50 Uhr | Wirtschaft

Freihandelsabkommen mit Kanada EU-Parlament stimmt für umstrittenen Ceta-Vertrag

Das Europaparlament hat dem Freihandelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada zugestimmt. Damit können große Teile des heftig umstrittenen Vertrags von April an vorläufig in Kraft treten. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

15.02.2017, 12:41 Uhr | Wirtschaft

Studie der Grünen Steuervorwürfe gegen BASF

Mehr als 900 Millionen Euro und ein „perfides System zur Steuervermeidung“: Die Grünen erheben Vorwürfe gegen den Chemiekonzern BASF. Und nennen in einer Studie Details. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

07.11.2016, 19:36 Uhr | Wirtschaft

Steuerstreit So viel Steuern zahlen die deutschen Apple-Stores

Der Streit zwischen Apple und der EU-Kommission erhitzt die Gemüter. Wie viel Steuern zahlt das Unternehmen eigentlich bei uns? Mehr Von Lara Marie Müller

02.09.2016, 12:17 Uhr | Wirtschaft

Grünen-Politiker fordert Auch Deutschland soll von Apple Steuern nachfordern

Die EU-Kommission verlangt, dass Apple bis zu 13 Milliarden Euro nachzahlt. Ein Grünen-Politiker sieht nun auch Finanzminister Schäuble am Zug. Mehr

31.08.2016, 14:50 Uhr | Wirtschaft

José Manuel Barroso Kritik am Wechsel zu Goldman Sachs

Der ehemalige Präsident der EU-Kommission José Manuel Barroso wechselt in die Londoner Filiale von Goldman Sachs. Das stößt auf einigen Ärger. Mehr Von Marcus Theurer, London

10.07.2016, 16:27 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Keine Gefahr von Glyphosat

Glyphosat ist nicht krebserregend, verkündete die Weltgesundheitsorganisation. Die SPD fürchtet trotzdem Gesundheitsrisiken. Das Thema ist längst ein politisches. Mehr Von Jan Grossarth

17.05.2016, 13:03 Uhr | Wirtschaft

Stresstest Die Bankenschwäche weckt Zweifel an der Aufsicht

Ökonomen und Politiker kritisieren die EZB. Die Bankenaufsicht rede Probleme schön. Auch die Banken üben Kritik - unter anderem wegen der Geldpolitik der EZB fürchten sie hohe Belastungen. Mehr Von Markus Frühauf

17.02.2016, 18:20 Uhr | Wirtschaft

Nachlässe waren illegal EU verdonnert Belgien zu Steuerrückforderung von 700 Millionen Euro

Belgien hat einigen großen multinationalen Konzernen erhebliche Steuervorteile gewährt. Das war unzulässig, sagt die EU-Kommission. Die Namen von zwei Unternehmen sind bereits durchgesickert. Mehr

11.01.2016, 16:24 Uhr | Wirtschaft

Verbriefungsmarkt Das „Teufelszeug“ soll auferstehen

In den Vereinigten Staaten verschärfte seinerzeit die Bündelung von Immobilienkrediten die Finanzkrise. Jetzt sollen diese Papiere wieder belebt werden. Doch die Gattung ist umstritten. Mehr

28.09.2015, 13:37 Uhr | Finanzen

TV-Kritik: Maybrit Illner Wahl zwischen Pest und Cholera

Die Folgen eines Neins beim Referendum sind für die Diskutanten bei Maybrit Illner eindeutig: Griechenland muss die Eurozone verlassen. Nur eine Person widerspricht: die Beraterin von Alexis Tsipras. Mehr Von Frank Lübberding

03.07.2015, 08:39 Uhr | Feuilleton

Mutmaßliche Steuersünden Die stets hilfsbereite Schweizer Steuerbehörde

Dass die Schweiz einzelne Namen mutmaßlicher Steuersünder im Internet öffentlich macht, halten viele Deutsche für eine Verletzung der Bürgerrechte. In der Schweiz kann man die Empörung nicht verstehen. Mehr Von Kerstin Schwenn, Hanno Mußler, Maximilian Weingartner

26.05.2015, 19:57 Uhr | Wirtschaft

Liste im Internet Steuerpolitiker kritisieren Schweizer Namens-Veröffentlichung

Die Eidgenössische Steuerverwaltung stellt Namen verdächtigter Steuerhinterzieher ins Internet. In der deutschen Politik mehrt sich die Zahl der Kritiker. Ein Grünen-Politiker sieht dadurch Bürgerrechte verletzt. Mehr

26.05.2015, 11:00 Uhr | Wirtschaft

Jean-Claude Juncker Schonfrist war gestern

Nach Enthüllungen über Luxemburger Steuerdeals mit Großunternehmen gerät EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker unter Druck. Er gibt sich gelassen und hüllt sich in Schweigen. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

06.11.2014, 19:40 Uhr | Politik

Anhörung im EU-Parlament Lord Hill muss nachsitzen

Der designierte EU-Finanzmarktkommissar Jonathan Hill schlägt sich bei der Anhörung im EU-Parlament gut – und dennoch muss er in eine zweite Runde. Fachfragen habe er zu allgemein beantwortet, hieß es. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

01.10.2014, 21:44 Uhr | Wirtschaft
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z