Südlibanon: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Südlibanon

  1 2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Rede in Damaskus Assads Offensive

An Selbstbewußtsein mangelt es Baschar al Assad nicht. Auf das neue westliche Werben um Syrien reagiert dessen Präsident nicht mit moderaten Tönen. Sondern mit einer Rhetorik, die wenig Raum für Vermittlungsgespräche läßt. Mehr Von Hans-Christian Rößler

16.08.2006, 12:35 Uhr | Politik

Nahost-Reise Steinmeier sagt Besuch in Syrien ab

Aus Verärgerung über eine Rede des syrischen Präsidenten Assad hat Bundesaußenminister Steinmeier seinen Besuch in Damaskus abgesagt. Assad hatte Israel als „Feind“ bezeichnet und zur Unterstützung der Hizbullah aufgerufen. Mehr

15.08.2006, 20:40 Uhr | Politik

Naher Osten Israel will sich schnell aus dem Südlibanon zurückziehen

Die libanesische Armee wird voraussichtlich in den nächsten Tagen mit ihrem Einsatz im Grenzgebiet zu Israel beginnen. Unterdessen setzte die israelische Armee ihren Abzug fort. Sie will „ein schnelles Ende innerhalb von ein bis zwei Wochen“. Mehr

15.08.2006, 15:08 Uhr | Politik

Naher Osten Waffenruhe hält - UN-Truppe soll schnell aufgestellt werden

Im Libanon ist die am Vortag ausgerufene Waffenruhe auch in der Nacht zum Dienstag weitgehend eingehalten worden. Am Sitz der UN laufen die Verhandlungen auf Hochtouren, um die internationale Truppe möglichst bald auf die Beine zu stellen. Mehr

15.08.2006, 09:13 Uhr | Politik

Libanon Ernüchterung in Beirut

Mit der UN-Resolution geht der Kampf für den Libanon erst los. Denn wenn die Hizbullah, der Staat im Staat, und deren syrische Verbündete die Neuordnung des Landes nicht dulden, droht politische Lähmung. Markus Bickel berichtet aus Beirut. Mehr Von Markus Bickel, Beirut

14.08.2006, 22:10 Uhr | Politik

Naher Osten Im Libanon ruhen die Waffen

Wenige Stunden nach Inkrafttreten der Waffenruhe gab es im Südlibanon zwei kleinere Gefechte, ansonsten blieb es ruhig. Der Rückzug der Armee bleibt in Jerusalem umstritten. Mehr

14.08.2006, 20:30 Uhr | Politik

Israel David Grossmans Sohn Uri gefallen

David Grossman, einer der bedeutendsten Erzähler der israelischen Gegenwartsliteratur, hat im Libanonkrieg seinen Sohn verloren. Der Feldwebel der israelischen Armee starb durch eine Hizbullah-Rakete. Mehr

14.08.2006, 15:09 Uhr | Feuilleton

Libanon Waffenruhe scheint stabil

Die Waffenruhe zwischen Israel und der Hizbullah, die nach fast fünf Wochen heftiger Kämpfe seit sieben Uhr besteht, ist nach Angaben des libanesischen Finanzministers bislang stabil. Mehrere tausend Flüchtlinge kehrten in den Südlibanon zurück, erste israelische Soldaten zogen ab. Mehr

14.08.2006, 12:04 Uhr | Politik

Legenden im Libanon-Krieg Jenseits aller Grenzen

Aus dem Nahen Osten kommen zahlreiche Fehlinformationen. Mit der Wahrheit nimmt man es im Krieg nicht so genau. Von falschen offiziellen Verlautbarungen bis zu retuschierten Fotos. Die Legenden im Libanon-Krieg. Von Paul Cochrane. Mehr Von Paul Cochrane, Beirut

14.08.2006, 08:51 Uhr | Feuilleton

Krieg im Libanon Israel setzt Offensive nach UN-Resolution fort

Am Sonntag entscheidet das israelische Kabinett darüber, ob es die UN-Resolution zur Beendigung der Kämpfe im Libanon annehmen wird. Die Offensive im Nachbarland soll jedoch bis Montag weitergeführt werden. In Deutschland wird über einen möglichen Einsatz der Bundeswehr im Nahen Osten debattiert. Mehr

12.08.2006, 22:31 Uhr | Politik

Naher Osten Israel ordnet Ausweitung der Bodenoffensive an

Israel will die Bodenoffensive im Südlibanon ungeachtet der diplomatischen Bemühungen ausweiten. Augenzeugenberichten zufolge hatte die israelische Armee am Freitag trotz des angekündigten UN-Resolutionsentwurfs einen libanesischen Flüchtlingskonvoi beschossen. Mehr

11.08.2006, 22:30 Uhr | Politik

Schwere Verluste bei Vorstoß Israel will Bodenoffensive aussetzen

Israel will seine Bodenoffensive im Libanon aussetzen. Das sagte Kabinettsminister Eitan. Aus Regierungskreisen hieß es, man wolle „der Diplomatie eine Chance geben“. Bei Kämpfen mit der Hizbullah kamen mindestens 15 Soldaten ums Leben. Mehr

10.08.2006, 17:23 Uhr | Politik

Krieg im Libanon Rettung deutscher Staatsbürger abgeschlossen

Nach Angaben der Bundesregierung ist die Rettung Deutscher aus dem umkämpften Libanon so gut wie abgeschlossen. Für die internationalen Hilfsorganisationen stellt sich die Lage noch immer kritisch dar: Sie klagen über fehlenden Zugang zu den Menschen im Süden des Landes. Mehr

09.08.2006, 17:26 Uhr | Politik

Libanon-Friedensplan Verhandlungen über Resolution stocken

Im UN-Sicherheitsrat sind die Verhandlungen über eine Libanon-Resolution ins Stocken geraten. Unterdessen gab es bei einem Angriff auf ein palästinensisches Flüchtlingslager im Südlibanon zwei Tote. Mehr

09.08.2006, 12:50 Uhr | Politik

Libanons Friedensplan Vernünftiger Vorschlag aus Beirut

Der Sieben-Punkte-Plan des libanesischen Ministerpräsidenten Siniora zielt in die richtige Richtung. Denn er stärkt die Souveränität des Libanons auf seinem eigenen Territorium. Ein Kommentar von Wolfgang Günter Lerch. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

09.08.2006, 11:43 Uhr | Politik

Beiruts Friedensplan Hoffnungsschimmer im Libanon-Krieg

Beirut will 15.000 Soldaten ins umkämpfte Grenzgebiet schicken. Der israelische Ministerpräsident Olmert äußerte sich wohlwollend. Es kommt Bewegung in die Diskussion über die UN-Resolution. Mehr

08.08.2006, 19:02 Uhr | Politik

Naher Osten Bush: Anfang eines Kampfes gegen „islamischen Faschismus“

Der amerikanische Präsident Bush ist zuversichtlich, daß die Bemühungen im UN-Sicherheitsrat um ein Ende des Kriegs im Libanon Erfolg haben werden, mahnte aber zur Geduld. Der Libanon protestiert gegen den Entwurf der UN-Resolution. Mehr

07.08.2006, 22:56 Uhr | Politik

Naher Osten Wichtige Versorgungswege im Südlibanon zerstört

Mehrere Hilfsorganisationen werfen Israel vor, ihnen den Zugang zu den Krisengebieten zu erschweren. Die Bundesregierung verstärkt unterdessen ihre diplomatischen Bemühungen. Steinmeier reist am Dienstag in den Nahen Osten, um für die UN-Resolution zu werben. Mehr

07.08.2006, 15:41 Uhr | Politik

Naher Osten Neue Angriffe: Tote und Verletzte in Haifa

Abermals haben Raketentreffer der Hizbullah in Haifa Opfer gefordert. Am Sonntag erlebte Israel die bisher schwersten Attacken der radikal-schiitischen Miliz. Sowohl die Hizbullah als auch Israel intensivierten am Wochenende ihre Angriffe, obwohl der internationale Druck auf eine friedliche Lösung des Konflikts steigt. Mehr

06.08.2006, 22:31 Uhr | Politik

Naher Osten Annäherungen auf diplomatischer Ebene - Kämpfe gehen weiter

Der von Frankreich im UN-Sicherheitsrat eingebrachte Resolutionsentwurf findet geteiltes Echo: Während Israel den Text begrüßt, lehnt ihn die libanesische Regierung ab. Ungeachtet der diplomatischen Bemühungen gingen die kriegerischen Auseinandersetzungen weiter. Die israelische Luftwaffe bombardierte Brücken in der Nähe der nordlibanesischen Stadt Tripoli. Mehr

06.08.2006, 12:06 Uhr | Politik

Naher Osten Franzosen und Amerikaner legen Resolutionsentwurf vor

Die Vereinigten Staaten und Frankreich haben sich auf eine UN-Resolution zum Krieg im Nahen Osten geeinigt. Der Text soll noch am Samstag dem Sicherheitsrat vorgelegt werden. Unterdessen setzte Israel seine Angriffe auf den Libanon mit unverminderter Härte fort. Mehr

06.08.2006, 00:08 Uhr | Politik

Krieg im Nahen Osten Im Libanon droht humanitäre Tragödie

Mit der Bombardierung der Brücken im Norden von Beirut hat Israel die libanesische Hauptstadt praktisch von der Außenwelt abgeschnitten. Nach Angaben von Hilfsorganisationen wird die Lage der Zivilbevölkerung immer verzweifelter. Mehr

05.08.2006, 11:18 Uhr | Politik

Naher Osten „Ein Präzedenzfall“: Deutsche Soldaten im Nahen Osten?

Israels Botschafter in Deutschland Schimon Stein hat Olmerts Offerte einer deutschen Beteiligung an einer internationalen Friedenstruppe im Südlibanon als „historische Aussage“ bezeichnet. Mehr

04.08.2006, 17:11 Uhr | Politik

Israel und der Libanon Die fünf wichtigsten Streitfragen

Israel und der Libanon sind grundsätzlich zu einem Waffenstillstand bereit, liegen bei den bedeutenden Themen aber oft noch weit auseinander. FAZ.NET erklärt die fünf wichtigsten Streitpunkte. Mehr

04.08.2006, 10:07 Uhr | Politik

Krieg im Nahen Osten Israel richtet Sicherheitszone ein

Im Südlibanon hat Israel die Einrichtung einer mehrere Kilometer breiten „Sicherheitszone“ weitgehend abgeschlossen. An der multinationalen Truppe sollen sich auf Jerusalems Wunsch auch deutsche Soldaten beteiligen. Mehr

03.08.2006, 19:11 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z