Südkorea: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Südkorea

  25 26 27 28 29 ... 50  
   
Sortieren nach

Korea-Konflikt Eine militärische Provokation

Rätsel hat Nordkorea schon immer aufgegeben. Aber zurzeit ist die Lage in Pjöngjang besonders unübersichtlich. Nach der abermaligen militärischen Provokation wären deutliche Worte aus Peking vonnöten. Mehr Von Peter Sturm

23.11.2010, 18:47 Uhr | Politik

Korea-Konflikt Artillerie-Angriff auf südkoreanische Insel

Nordkoreanisches Militär hat die südkoreanische Insel Yongpyong mit Dutzenden Artilleriegranaten beschossen. Dabei wurde nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Seoul zwei Soldaten getötet, mehrere wurden verletzt. Auf beiden Seiten wird mit weiteren Militärschlägen gedroht. Mehr

23.11.2010, 13:17 Uhr | Politik

Blick auf den Finanzmarkt Korea-Spannungen und Schuldenkrise belasten Dax

Der Dax ist am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Belastend wirkt Börsianern zufolge einen neue militärische Auseinandersetzung zwischen Nord- und Südkorea. „Das trägt nicht gerade zur Beruhigung der Anleger bei“, sagte ein Händler. Mehr

23.11.2010, 09:36 Uhr | Finanzen

Arbeitsmarkt Regierung erschwert Zuzug ausländischer Fachkräfte

Während die Bundesregierung offiziell um ausländische Fachkräfte wirbt, erschwert sie hinter den Kulissen den Betrieben die Einsatzmöglichkeiten für internationales Personal. Die Zahl der Beschwerden steigt. Mehr Von Corinna Budras

22.11.2010, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Kritik an China Wer fürchtet einen Liu-Xiaobo-Effekt?

China droht vor der Vergabe des Friedensnobelpreises mit Konsequenzen für alle Staaten, die Vertreter zu der Zeremonie entsenden. Neben China haben auch Russland, Kasachstan, Kuba, Marokko und der Irak die Teilnahme an der Zeremonie am 10. Dezember abgesagt. Mehr Von Till Fähnders, Peking

19.11.2010, 18:58 Uhr | Politik

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert etwas leichter

Schwache Vorgaben aus Übersee haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag mit Verlusten in den Handel starten lassen. Analysten verweisen auf den späten Ausverkauf an der Wall Street am Vorabend und die schwache (China) bis verhaltene Entwicklung in Asien. Mehr

16.11.2010, 07:20 Uhr | Finanzen

Medienschau Leitzinserhöhung in Südkorea

Infineon erstmals seit Jahren mit Gewinn, Hypo Real Estate schreibt weiter Verluste, VTG steigert Umsatz und operatives Ergebnis, Vivendi steigert den Umsatz um neun Prozent, Hapag-Lloyd mit Gewinn, Kabel Deutschland bekräftigt die Prognose, Kreise - General Motors bringt mehr Aktien an den Markt, Semperit mit Umsatz- und Ergebniswachstum, Mayr-Melnhof voll ausgelastet, BHP hält an Akquisitionsstrategie fest, Zinserhöhung in Südkorea, ACEA: Autoverkäufe in Europa rückläufig, China - Preiskontrollen gegen Inflation, Republikaner starten Initiative gegen lockere amerikanische Geldpolitik Mehr

16.11.2010, 07:18 Uhr | Finanzen

De Maizière und Schäuble Die Merkel-Ärgerer

Es hätte eine so schöne Woche in Merkels Herbst der Entscheidungen werden können. Und da vermasseln ihr ausgerechnet der Integrator de Maizière und der Polarisierer Schäuble die Hochstimmung, weil sie hässliche Schlagzeilen produzieren. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner

14.11.2010, 17:42 Uhr | Politik

Kabinettsumbildung? Merkel steht zu Schäuble

Kanzlerin Angela Merkel bezeichnet Berichte als „frei erfunden“, sie wolle ihr Kabinett umbilden und den Finanzminister auf seinem Posten durch Innenminister de Maizière ersetzen. Gleichwohl wächst in der FDP, aber auch in der CDU-Fraktion die Unzufriedenheit mit Schäubles Politik. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

12.11.2010, 17:09 Uhr | Politik

G-20-Gipfel Die Beschlüsse

Die politischen Führer der mächtigsten Wirtschaftsnationen der Erde verabschiedeten am Freitag in Seoul eine Abschlusserklärung. Hier die wichtigsten Punkte. Mehr Von Carsten Germis und Manfred Schäfers

12.11.2010, 16:43 Uhr | Wirtschaft

Merkel bleibt hart beim G-20-Gipfel Vereinigte Staaten in Seoul isoliert

Die führenden Wirtschaftsmächte haben ihren Streit um Handelsungleichgewichte vorerst beigelegt. Der G-20-Gipfel wird nach Angaben von Angela Merkel keine Grenzen für Handelsüberschüsse oder -defizite machen. Der Vorstoß der Amerikaner wurde damit abgewiesen. Mehr

11.11.2010, 20:03 Uhr | Wirtschaft

Großbritannien Cameron kritisiert gewaltsame Studentenproteste

„Völlig inakzeptabel“: Nach den gewaltsamen Studentenprotesten gegen die geplante Erhöhung der Studiengebühren mit 14 Verletzten hat der britische Premierminister Cameron das Vorgehen der Studenten scharf kritisiert, nannte aber auch das Verhalten der Polizei „nicht angemessen“. Mehr

11.11.2010, 15:35 Uhr | Politik

G-20-Gipfeltreffen Merkel warnt vor neuer Finanzblase

Kurz vor Beginn des Gipfeltreffens der G-20-Staaten in Seoul ist ein offener Streit über „Exportbremsen“ und Währungspolitik ausgebrochen. Bundeskanzlerin Merkel warnte vor einem Gespräch mit dem amerikanischen Präsidenten Barack Obama: „Kein Mensch kann Interesse an neuen Blasen haben.“ Mehr

11.11.2010, 09:33 Uhr | Politik

Devisen Yuan wertet vor dem G-20-Gipfel leicht auf

China lässt im Vorfeld der G-20-Verhandlungen den Yuan etwas aufwerten. Jedoch zu wenig, um gegen Handelsungleichgewichte zu wirken und um die Gemüter zu besänftigen. Gingen Überschüsse zurück, schrumpfte die Liquidität an den Finanzmärkten Mehr

10.11.2010, 15:37 Uhr | Finanzen

Vor dem G-20-Gipfel Merkel warnt Amerika wegen Geldpolitik

Kein Mensch kann Interesse an neuen Blasen haben: Bundeskanzlerin Merkel hat die Vereinigten Staaten vor Beginn des G-20-Gipfels in Seoul vor neuen Risiken für die Weltwirtschaft gewarnt. Grund ist die amerikanische Geldpolitik. Die amerikanische Zentralbank hatte angekündigt, nochmals massenhaft Staatsanleihen zu kaufen. Mehr

10.11.2010, 14:32 Uhr | Wirtschaft

Währungsstreit Geithner sieht starken Dollar in Amerikas Interesse

Kurz vor dem G-20-Gipfel hat Amerikas Finanzminister Timothy F. Geithner versucht, die Wogen im transatlantischen Währungsstreit zu glätten. Amerika werde den Dollar nicht schwächen, um sich Handelsvorteile zu verschaffen. Mehr Von Carsten Germis und Henrike Roßbach

07.11.2010, 16:20 Uhr | Wirtschaft

Laxe Geldpolitik Berlin prangert Amerika als Währungssünder an

Die Bundesregierung hat in deutlichen Worten die laxe Geldpolitik der amerikanischen Notenbank kritisiert. Finanzminister Wolfgang Schäuble hält die anhaltende Flutung der Finanzmärkte mit billigem Geld für einen Irrweg. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle sprach von einer indirekten Manipulation des Dollar-Kurses. Mehr

07.11.2010, 15:37 Uhr | Wirtschaft

Staatsanleihenkäufe der Fed Schäuble kritisiert amerikanische Geldpolitik scharf

Unmissverständliche Kritik von Wolfgang Schäuble: Die Resultate der amerikanischen Konjunkturpolitik nannte er „trostlos“ und kritisierte die Geldpolitik der Fed scharf. Auf dem G-20-Gipfeltreffen will er die Amerikaner mit seiner Ablehnung konfrontieren. Mehr

05.11.2010, 11:12 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Philipp Hildebrand, Schweizer Nationalbank Es gibt keinen Währungskrieg

Der Präsident der Schweizer Nationalbank, Philipp Hildebrand, spricht im Interview über den Währungskrieg, das Ansehen des Euro und die neue Steuerehrlichkeit der Schweizer. Mehr

30.10.2010, 19:34 Uhr | Finanzen

Asien Schusswechsel an der innerkoreanischen Grenze

An der schwer bewachten und befestigten Grenze zwischen Nord- und Südkorea ist es am Freitag zu einem Schusswechsel gekommen. Womöglich war der Zwischenfall 118 Kilometer nordöstlich von Seoul eine gezielte Provokation Pjöngjangs. Mehr

29.10.2010, 16:06 Uhr | Politik

Nach dem EU-Gipfel Merkel: „Rat arbeitet als Wirtschaftsregierung“

Zum Abschluss des Brüsseler Gipfels fordern die EU-Regierungschefs vor allem China zu einer angepassten Währungspolitik auf. Unterdessen sprechen Kanzlerin Merkel und der französische Präsident Sarkozy von Gipfelerfolgen - schließlich sei die Stabilität des Euro wesentlich gestärkt worden. Mehr

29.10.2010, 14:56 Uhr | Wirtschaft

Fondsbericht Die Schwellenländer dominieren das Bild

Investments in Schwellenländerfonds haben nicht mehr zwingend ein höheres Verlustrisiko. Das legt der Blick auf die Rangliste der Aktienfonds mit geringem Verlustrisiko nahe. Mehr Von Christian von Hiller

25.10.2010, 13:57 Uhr | Finanzen

Marktbericht Dax schließt fast unverändert

Der Dax hat am Freitag nach zwei sehr starken Wochen eine Pause eingelegt. Am Ende ging er mit einem Minus von 0,08 Prozent auf 6.605,84 Punkten aus dem Handel. Im Wochenverlauf verbuchte der deutsche Leitindex aber ein Plus von 1,8 Prozent. Mehr

22.10.2010, 18:21 Uhr | Finanzen

G-20-Treffen Amerika wünscht Grenzen für Exportnationen

In Südkorea treffen sich die G-20-Finanzminister. Die Vereinigten Staaten dringen darauf, dass es künftig klare Grenzen für Leistungsbilanzdefizite oder -überschüsse geben sollen. Widerstand dagegen kommt aus Deutschland. Mehr

22.10.2010, 14:20 Uhr | Wirtschaft

Ingenieurberufe Zukunft aus dem Zauberspiegel

Entwicklungsingenieure tüfteln an Robotern, virtuellen Spiegeln und riechenden Sensoren. Ihre Karrieren sind bestimmt von kleinen Details und großen Durchbrüchen. Mehr Von Nadine Bös

20.10.2010, 17:13 Uhr | Beruf-Chance

Medienschau Zwangsversteigerungs-Problem eine Schande für die Bankster

Philips: Gewinnsprung - Umsatz wächst kaum, BHP und Rio Tinto blasen Joint Venture ab, Balda-Beteiligung will 200 Millionen Dollar erlösen, SABMiller mit leichtem Absatzplus im ersten Halbjahr, Kreise - Ford will bei Mazda fast ganz aussteigen, Deutsche Post will in China stark wachsen, Sparkurs lähmt Portugals Wirtschaft, extremes Defizit der Vereinigten Staaten, amerikanischer Minister: Zwangsversteigerungs-Probleme eine Schande für die Bankster Mehr

18.10.2010, 07:16 Uhr | Finanzen

Medienschau Intel erfüllt reduzierte Umsatzerwartungen

ASML steigert den Gewinn deutlich, Chevron verdient weniger als im zweiten Quartal, Standard Chartered plant Kapitalerhöhung, Commerzbank drohen angeblich neue Milliardenlasten, Lone Star will die IKB verkaufen, Japans Maschinenbauaufträge nehmen zu, Fed will Geldhahn weiter aufdrehen, China: Handelsbilanzüberschuss geht etwas zurück - Währungsreserven steigen auf 2,648 Billionen Dollar, Shirakawa deutet weitere Lockerung der Geldpolitik an, Japan kritisiert Südkorea wegen Devisen-Interventionen Mehr

13.10.2010, 07:16 Uhr | Finanzen

Medienschau Cnooc kauft sich bei Chesapeake Energy ein

Daimler ruft in Vereinigten Staaten Fahrzeuge zurück, Salzgitter senkt Preisrisiken durch umgestellte Verträge - BöZ, Merck - negative Studienergebnisse zu Erbitux, Microsoft bringt neue Handy-Serie an den Start, Adidas stellt auf Namensaktien um, IWF - Aufsichtsbehörden sollten mutiger gegen Finanzkonzerne vorgehen, Aussicht auf schwache Ernte treibt Getreidepreise, IWF - Keine Pläne für Verlängerung griechischer Kredite, erste Kunden für Eigenkapitalfonds der KfW in Sicht Mehr

11.10.2010, 09:16 Uhr | Finanzen

Nordkorea Die Zukunft des jungen Generals

Der junge Kim Jong-un soll Nordkoreas Zukunft sein. Aber hat der Staat überhaupt eine Zukunft? Die Diktatoren stehen vor der Wahl: Regieren von Chinas Gnaden oder durch die Öffnung des Landes die Macht verlieren. Mehr Von Petra Kolonko

11.10.2010, 09:08 Uhr | Politik

Sozialismus Wenn Nordkorea am Ende ist

Schon bald könnte das kommunistische Nordkorea wirtschaftlich so am Ende sein wie vor 20 Jahren die DDR. Was ist zu tun, damit die Einheit dann in den Schoß fällt - und nicht auf die Füße? Mehr Von Ulrich Blum

10.10.2010, 18:12 Uhr | Wirtschaft

Währungshandel Devisengeschäfte per Mausklick

Die Lufthansa nutzt seit zehn Jahren die Devisenhandelsplattform 360 T zur Währungsabsicherung ihrer Einnahmen. Über das System lassen sich effizient die Währungskurse von bis zu 75 verschiedenen Banken gleichzeitig einholen. Mehr Von Hanno Mußler

29.09.2010, 22:20 Uhr | Finanzen

Nordkorea Die Kim-Dynastie

Der Weg Kim Jong-uns an die Spitze Nordkoreas ist geebnet. Die Stunde der Wahrheit aber wird erst nach dem Tod seines Vaters Kim Jong-il kommen. Nur wenige Optimisten wagen auf eine neue Politik der Öffnung zu hoffen. Das Volk könnte sich dann verweigern. Mehr Von Petra Kolonko

29.09.2010, 13:19 Uhr | Politik

Kim Jong-un Der Thronfolger

Der 27 Jahre alte Kim Jong-un ist zum Nachfolger seines Vaters an der Staatsspitze vorgesehen. Da sind sich die Nordkorea-Beobachter in Südkorea sicher. Es wäre die erste dynastische Erbfolge über drei Generationen in einem kommunistischen Staat. Mehr Von Petra Kolonko

29.09.2010, 08:39 Uhr | Politik

Medienschau Japans Exportüberschuss nimmt ab

Unilever übernimmt Alberto Culver, Bayer erhält FDA-Zulassung für Verhütungspille, Hyundai ruft 140.000 Autos zurück, Medien - Japanisches Kreditinstitut Takefuji steht vor Insolvenz, Norwegens Zentralbank verklagt Citigroup, Sanofi will angeblich mehr für Genzyme bieten, Nestlé gründet Nestlé Health Science, Japan: Abnehmender Exportüberschuss, Neuseeland schränkt Landverkauf an Ausländer ein Mehr

27.09.2010, 09:14 Uhr | Finanzen

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert weiter nach oben

Positive Vorgaben haben dem deutschen Aktienmarkt am Montag zum Handelsauftakt moderate Kursgewinne beschert. An der Wall Street war der Dow Jones Industrial Average am Freitag nach überaus positiv aufgenommenen Daten auf den höchsten Stand seit mehr als vier Monaten geklettert. Auch in Asien tendierten die Börsen freundlich. Mehr

27.09.2010, 07:14 Uhr | Finanzen
  25 26 27 28 29 ... 50  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z