Südkorea: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Südkorea

  24 25 26 27 28 ... 50  
   
Sortieren nach

Korea-Konflikt Weitere Provokationen sind wahrscheinlich

Südkorea hat am Montag mit einem Seemanöver vor der Küste der Halbinsel begonnen. Nordkorea kann sich dennoch sicher fühlen, weil es weiß, dass Seoul keinen Krieg riskieren möchte. Dass Hilfeleistungen ausbleiben, wird den kommunistischen Staat treffen, aber nicht schmerzhaft. Mehr Von Petra Kolonko, Tokio

06.12.2010, 11:44 Uhr | Politik

Nach drei Jahren dauernden Verhandlungen Amerika und Südkorea schließen Freihandelsabkommen

Die Vereinigten Staaten und Südkorea haben ein Freihandelsabkommen vereinbart. In fünf Jahren sollen Zölle auf Waren, die die Länder miteinander handeln, abgeschafft sein. Es soll das größte Handelsabkommen Amerikas seit 15 Jahren sein. Mehr

04.12.2010, 12:20 Uhr | Wirtschaft

Nobelpreisverleihung China verweigert Kritikern die Ausreise

Eine Woche vor der Verleihung des Friedensnobelpreises in Oslo hat China sein Vorgehen gegen Unterstützer des inhaftierten Preisträgers Liu Xiaobo verstärkt: Peking untersagte dem Künstler Ai Weiwei und dem Ökonomen Mao Yushi Reisen ins Ausland. Mehr

03.12.2010, 13:07 Uhr | Politik

Klimakonferenz in Cancún Schachern ums Klima

Große Ziele gibt es für die Weltklimakonferenz in Cancún nicht, die am Montag begonnen hat. Fraglich ist auch, ob wenigstens kleine erreicht werden können. Fragen und Antworten. Mehr Von Andreas Mihm

01.12.2010, 07:48 Uhr | Wissen

Berufspraktikum Von der Schule ins Repräsentantenhaus

Ihr Berufspraktikum können Schüler auch im Ausland absolvieren. Allerdings ist das mit aufwendiger Vorbereitung verbunden. Mehr Von Josephine Hagedorn

29.11.2010, 22:23 Uhr | Rhein-Main

Korea-Konflikt Seoul warnt Nordkorea vor neuen Provokationen

Trotz der Vermittlungsbemühungen Chinas zeichnet sich im wiederaufgeflammten Korea-Konflikt noch keine Entspannung ab. Südkoreas Präsident Lee Myung Bak warnte Nordkorea am Montag in einem scharfen Ton vor weiteren Angriffen. Mehr

29.11.2010, 11:29 Uhr | Politik

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert weiter nach oben

Nach einer per Saldo kaum veränderten Vorwoche ist der deutsche Aktienmarkt am Montag etwas höher in die neue Woche gestartet. Das Rettungspaket für Irland nehme den Märkten eine gewisse Unsicherheit, heißt es. Allerdings stelle man sich nun die Frage, welches Land als nächstes taumeln werde. Mehr

29.11.2010, 07:20 Uhr | Finanzen

Korea-Konflikt Rätselhaftes Pjöngjang

Angesichts des gemeinsamen Militärmanövers Südkoreas und der Vereinigten Staaten im Gelben Meer droht Pjöngjang für den Fall eines Eindringens in seine Hoheitsgewässer abermals mit einem „militärischen Gegenangriff ohne Gnade“. Doch auch das scheint in Seoul niemanden zu erschüttern. Mehr Von Petra Kolonko, Seoul

28.11.2010, 16:49 Uhr | Politik

Grenzkonflikt Nordkorea droht mit „Gegenangriff ohne Gnade“

Der Konflikt zwischen Seoul und Pjöngjang spitzt sich weiter zu: Nach dem Beginn einer gemeinsamen Militärübung Südkoreas und der Vereinigten Staaten droht Nordkorea mit einer heftigen Reaktion. Unterdessen will China, Bündnispartner Nordkoreas, nun offenbar doch vermitteln. Mehr

28.11.2010, 12:45 Uhr | Politik

Korea-Konflikt Pjöngjang: „Unverzeihliche Provokation“

Keine Entspannung vor dem Großmanöver im Gelben Meer der südkoreanischen und amerikanischen Streitkräfte an diesem Sonntag: Pjöngjang bedauert zwar die zwei zivilen Opfer beim Beschuss der Insel Yeonpyeong, wirft Seoul aber vor, diese als „menschliche Schutzschilde“ benutzt zu haben. Mehr

27.11.2010, 21:18 Uhr | Politik

Korea-Konflikt Strategische Ressource oder Bürde?

China steckt in einem Dilemma. Pekings Regierung wünscht sich weder eine weitere Eskalation der Lage noch eine nukleare Aufrüstung Nordkoreas. Doch gleichzeitig hat sie ein Interesse an einem stabilen Regime in Pjöngjang. Mehr Von Till Fähnders, Peking

27.11.2010, 12:12 Uhr | Politik

Nordkorea warnt vor Militärmanöver „Brächte Korea an den Rand des Krieges“

Die Lage in Korea spitzt sich weiter zu. Das geplante Großmanöver der amerikanischen und südkoreanischen Marine, bringe Korea an den Rand eines Krieges, droht.Pjöngjang. Auf der südkoreanischen Insel Yeonpyeong war abermals Geschützfeuer zu hören. Mehr Von Petra Kolonko, Seoul

26.11.2010, 14:57 Uhr | Politik

China und die Korea-Krise Die Angst auf der anderen Seite

Nach anfänglichem Bemühen um Ausgeglichenheit im Korea-Konflikt richtet sich die öffentliche Meinung in China nun zunehmend gegen Amerika. Die Befürchtung, der Konflikt könnte sich ausweiten, wächst - und mit ihr die Unsicherheit in der ganzen Region. Mehr Von Mark Siemons, Peking

25.11.2010, 17:07 Uhr | Feuilleton

Weitere Eskalation? Nordkorea droht mit weiteren Angriffen

Nach dem Artillerie-Angriff auf eine südkoreanische Insel setzt Nordkorea seine Drohgebärden fort. Südkoreas Verteidigungsminister ist unterdessen zurückgetreten, die Regierung in Seoul verschärft nun die Einsatzregeln für das Militär. China ruft beide Seiten zu „äußerster Zurückhaltung“ auf. Mehr

25.11.2010, 15:30 Uhr | Politik

Nordkorea Das Militär hat immer Vorrang

Die Streitkräfte zuerst - so lautet das Prinzip, dem der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-il alles unterordnen lässt. An Soldaten unter Waffen fehlt es nicht. Die Ausrüstung gilt aber als veraltet. Mehr Von Petra Kolonko, Tokio

25.11.2010, 11:39 Uhr | Politik

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert freundlich

Angesichts freundlicher Vorgaben aus Fernost und den Vereinigten Staaten tendiert der Dax am Donnerstagmorgen gut behauptet. Neue Impulse machen Händler kaum aus, da wegen des Thanksgiving-Feiertages in den Vereinigten Staaten die amerikanischen Anleger fehlen. Mehr

25.11.2010, 09:45 Uhr | Finanzen

Nordkoreas Artillerieangriff Obama für „maßvolle Antwort“

Präsident Obama hat dem südkoreanischen Präsidenten Lee Myung-bak des Beistands der Vereinigten Staaten versichert. Am Sonntag soll ein gemeinsames Militärmanöver beginnen. In Folge des nordkoreanischen Angriffs wurden auf der Insel Yeongpyeong zwei weitere Leichen entdeckt. Mehr

24.11.2010, 14:29 Uhr | Politik

Blick auf den Finanzmarkt Erholung am Aktienmarkt

Eine positive Schlusstendenz an den chinesischen Börsen hat am Mittwoch die Anleger am deutschen Aktienmarkt etwas beruhigt. SAP-Aktien fallen um ein Prozent. Der Softwarekonzern wurde in den Vereinigten Staaten zu einer Milliardenstrafe verurteilt. Mehr

24.11.2010, 10:49 Uhr | Finanzen

Euro-Rettungsschirm Irland-Krise spitzt sich weiter zu

Irland gilt als Testfall für den EU-Rettungsschirm. Doch überwiegt die Skepsis. Die Kurse irischer Banken sacken weiter und die Risikoprämien vor allem für spanische und portugiesische Papiere steigen. Mehr Von Bettina Schulz und Marcus Theurer

24.11.2010, 06:00 Uhr | Finanzen

Marktbericht Schuldenkrise schickt Dax ins Minus

Geopolitische Sorgen im Zusammenhang mit Korea und die europäische Schuldenkrise haben dafür gesorgt, dass der Aktienindex Dax am Dienstag im Minus schloss. Er rutschte 1,7 Prozent auf 6705 Zähler ab. Verlierer waren vor allem VW und die Deutsche Post. Mehr

23.11.2010, 19:11 Uhr | Finanzen

Nordkoreanischer Artillerie-Angriff Will sich Pjöngjangs junger General profilieren?

Die militärische Provokation Nordkoreas könnte Ergebnis ungeklärter Machtverhältnisse im kommunistischen Regime sein. Die Führung scheint in deutlich kriegerischerer Stimmung zu sein als in der jüngeren Vergangenheit. Die Lösung für den Konflikt liegt in Peking. Mehr Von Petra Kolonko und Till Fähnders, Tokio/Peking

23.11.2010, 19:00 Uhr | Politik

Korea-Konflikt Eine militärische Provokation

Rätsel hat Nordkorea schon immer aufgegeben. Aber zurzeit ist die Lage in Pjöngjang besonders unübersichtlich. Nach der abermaligen militärischen Provokation wären deutliche Worte aus Peking vonnöten. Mehr Von Peter Sturm

23.11.2010, 18:47 Uhr | Politik

Korea-Konflikt Artillerie-Angriff auf südkoreanische Insel

Nordkoreanisches Militär hat die südkoreanische Insel Yongpyong mit Dutzenden Artilleriegranaten beschossen. Dabei wurde nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Seoul zwei Soldaten getötet, mehrere wurden verletzt. Auf beiden Seiten wird mit weiteren Militärschlägen gedroht. Mehr

23.11.2010, 13:17 Uhr | Politik

Blick auf den Finanzmarkt Korea-Spannungen und Schuldenkrise belasten Dax

Der Dax ist am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Belastend wirkt Börsianern zufolge einen neue militärische Auseinandersetzung zwischen Nord- und Südkorea. „Das trägt nicht gerade zur Beruhigung der Anleger bei“, sagte ein Händler. Mehr

23.11.2010, 09:36 Uhr | Finanzen

Arbeitsmarkt Regierung erschwert Zuzug ausländischer Fachkräfte

Während die Bundesregierung offiziell um ausländische Fachkräfte wirbt, erschwert sie hinter den Kulissen den Betrieben die Einsatzmöglichkeiten für internationales Personal. Die Zahl der Beschwerden steigt. Mehr Von Corinna Budras

22.11.2010, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Kritik an China Wer fürchtet einen Liu-Xiaobo-Effekt?

China droht vor der Vergabe des Friedensnobelpreises mit Konsequenzen für alle Staaten, die Vertreter zu der Zeremonie entsenden. Neben China haben auch Russland, Kasachstan, Kuba, Marokko und der Irak die Teilnahme an der Zeremonie am 10. Dezember abgesagt. Mehr Von Till Fähnders, Peking

19.11.2010, 18:58 Uhr | Politik

Blick auf den Finanzmarkt Dax tendiert etwas leichter

Schwache Vorgaben aus Übersee haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag mit Verlusten in den Handel starten lassen. Analysten verweisen auf den späten Ausverkauf an der Wall Street am Vorabend und die schwache (China) bis verhaltene Entwicklung in Asien. Mehr

16.11.2010, 07:20 Uhr | Finanzen

Medienschau Leitzinserhöhung in Südkorea

Infineon erstmals seit Jahren mit Gewinn, Hypo Real Estate schreibt weiter Verluste, VTG steigert Umsatz und operatives Ergebnis, Vivendi steigert den Umsatz um neun Prozent, Hapag-Lloyd mit Gewinn, Kabel Deutschland bekräftigt die Prognose, Kreise - General Motors bringt mehr Aktien an den Markt, Semperit mit Umsatz- und Ergebniswachstum, Mayr-Melnhof voll ausgelastet, BHP hält an Akquisitionsstrategie fest, Zinserhöhung in Südkorea, ACEA: Autoverkäufe in Europa rückläufig, China - Preiskontrollen gegen Inflation, Republikaner starten Initiative gegen lockere amerikanische Geldpolitik Mehr

16.11.2010, 07:18 Uhr | Finanzen

De Maizière und Schäuble Die Merkel-Ärgerer

Es hätte eine so schöne Woche in Merkels Herbst der Entscheidungen werden können. Und da vermasseln ihr ausgerechnet der Integrator de Maizière und der Polarisierer Schäuble die Hochstimmung, weil sie hässliche Schlagzeilen produzieren. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner

14.11.2010, 17:42 Uhr | Politik

Kabinettsumbildung? Merkel steht zu Schäuble

Kanzlerin Angela Merkel bezeichnet Berichte als „frei erfunden“, sie wolle ihr Kabinett umbilden und den Finanzminister auf seinem Posten durch Innenminister de Maizière ersetzen. Gleichwohl wächst in der FDP, aber auch in der CDU-Fraktion die Unzufriedenheit mit Schäubles Politik. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

12.11.2010, 17:09 Uhr | Politik

G-20-Gipfel Die Beschlüsse

Die politischen Führer der mächtigsten Wirtschaftsnationen der Erde verabschiedeten am Freitag in Seoul eine Abschlusserklärung. Hier die wichtigsten Punkte. Mehr Von Carsten Germis und Manfred Schäfers

12.11.2010, 16:43 Uhr | Wirtschaft

Merkel bleibt hart beim G-20-Gipfel Vereinigte Staaten in Seoul isoliert

Die führenden Wirtschaftsmächte haben ihren Streit um Handelsungleichgewichte vorerst beigelegt. Der G-20-Gipfel wird nach Angaben von Angela Merkel keine Grenzen für Handelsüberschüsse oder -defizite machen. Der Vorstoß der Amerikaner wurde damit abgewiesen. Mehr

11.11.2010, 20:03 Uhr | Wirtschaft

Großbritannien Cameron kritisiert gewaltsame Studentenproteste

„Völlig inakzeptabel“: Nach den gewaltsamen Studentenprotesten gegen die geplante Erhöhung der Studiengebühren mit 14 Verletzten hat der britische Premierminister Cameron das Vorgehen der Studenten scharf kritisiert, nannte aber auch das Verhalten der Polizei „nicht angemessen“. Mehr

11.11.2010, 15:35 Uhr | Politik

G-20-Gipfeltreffen Merkel warnt vor neuer Finanzblase

Kurz vor Beginn des Gipfeltreffens der G-20-Staaten in Seoul ist ein offener Streit über „Exportbremsen“ und Währungspolitik ausgebrochen. Bundeskanzlerin Merkel warnte vor einem Gespräch mit dem amerikanischen Präsidenten Barack Obama: „Kein Mensch kann Interesse an neuen Blasen haben.“ Mehr

11.11.2010, 09:33 Uhr | Politik

Devisen Yuan wertet vor dem G-20-Gipfel leicht auf

China lässt im Vorfeld der G-20-Verhandlungen den Yuan etwas aufwerten. Jedoch zu wenig, um gegen Handelsungleichgewichte zu wirken und um die Gemüter zu besänftigen. Gingen Überschüsse zurück, schrumpfte die Liquidität an den Finanzmärkten Mehr

10.11.2010, 15:37 Uhr | Finanzen
  24 25 26 27 28 ... 50  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z