Stefan Wisniewski: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

RAF-Prozess Begründete Mutmaßungen

Der Prozess gegen die frühere RAF-Terroristin Verena Becker hat bisher nicht die absolute Wahrheit zutage gefördert, an die Michael Buback glaubt. Sie hat bisher geschwiegen, ob sie am Ende noch aussagen wird, ist unklar. Mehr

14.04.2012, 21:25 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Stefan Wisniewski

1
   
Sortieren nach

RAF-Prozess Becker laut Boock nicht an Buback-Mord beteiligt

Der RAF-Aussteiger Peter-Jürgen Boock hat Verena Becker in Schutz genommen. Die frühere Terroristin sei nicht an dem Attentat auf Generalbundesanwalt Siegfried Buback beteiligt gewesen. Das sagte Boock zum Abschluss seiner Vernehmung vor dem Stuttgarter Oberlandesgericht. Mehr

10.02.2011, 21:20 Uhr | Politik

Verena Becker Eine offene Wunde

Hat sie auf Buback geschossen, das Motorrad gefahren oder war sie gar nicht dabei? In dieser Woche beginnt der Prozess gegen Verena Becker. Unklar ist vor allem, wer die tödlichen Schüsse abgab - belastet wird nun auch Stefan Wisniewski. Mehr Von Reinhard Müller

27.09.2010, 23:23 Uhr | Politik

RAF Schmutzige Geschichten

Was hatte Verena Becker mit dem Mord an Siegfried Buback zu tun? Die Staatsanwaltschaft sprach sie von Mittäterschaft frei und hielt die Akte dazu geheim. Ein Bundesrichter verzweifelte über die Handhabung des Falls Becker. Der Sohn des Ermordeten sucht in seinem Buch nach Aufklärung. Mehr Von Nils Minkmar

28.06.2010, 08:26 Uhr | Feuilleton

Buback-Akten Für Staatsräson, gegen Wahlkampf

Bundesinnenminister Schäuble hält die Verfassungsschutzakten der früheren RAF-Terroristin Verena Becker verschlossen. Die Bundesanwaltschaft kann sie vorerst nicht für ihre Ermittlungen im Mordfall Buback verwerten. Anscheinend ist Schäuble die Sache wichtiger als der Wahlkampf. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

10.09.2009, 15:58 Uhr | Politik

Frühere RAF-Terroristin „Verena Becker erhielt Geld"

Die frühere Terroristin Verena Becker soll sich nach Auskunft eines ehemaligen Mitarbeiters des Verfassungsschutzes mehrfach konspirativ mit dem Inlandsgeheimdienst getroffen und dafür auch Geld erhalten haben. Mehr

02.09.2009, 19:45 Uhr | Politik

Buback-Mord Wer war es?

Muss die Geschichte wieder einmal umgeschrieben werden? Die Bundesanwaltschaft hat beim Bundesinnenministerium die Freigabe der Verfassungsschutz-Akten zum Buback-Attentat beantragt. Es ist aber fraglich, ob sich darin tatsächlich neue Erkenntnisse über die Rolle von Verena Becker finden lassen. Mehr Von Reinhard Müller

02.09.2009, 17:23 Uhr | Politik

BGH entscheidet Frühere RAF-Terroristen müssen nicht in Beugehaft

Die ehemaligen RAF-Terroristen Christian Klar, Brigitte Mohnhaupt und Knut Folkerts haben sich erfolgreich gegen eine Anordnung von Beugehaft gewehrt. Der Bundesgerichtshof gab ihren Beschwerden statt. Mehr Von Reinhard Müller

15.08.2008, 17:08 Uhr | Politik

Ex-RAF-Terroristin Verena Becker Versteckt zwischen Sonnenblumen

Geheimsache RAF: Gegen die ehemalige Terroristin Verena Becker wird nach anfänglicher Weigerung der Bundesanwaltschaft nun wegen Mordes im Fall Buback ermittelt. Journalisten haben bei Recherchen Indizien gegen Becker entdeckt. Mehr Von Ulf G. Stuberger

06.06.2008, 15:15 Uhr | Feuilleton

Bandengeist Das Schweigegelübde der RAF

Die RAF hat sich im März 1998 selbst aufgelöst. Doch wer den damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback ermordete, ist bis heute nicht geklärt. Die verurteilten Terroristen schweigen bis heute. Mehr Von Majid Sattar

04.01.2008, 20:44 Uhr | Politik

Beugehaft Wie Staatsanwälte eine Aussage erzwingen wollen

Die Erzwingungs- oder Beugehaft ist das schärfste Schwert im Arsenal der Staatsanwälte, um unwillige Zeugen zur Aussage anzuhalten. Doch was bedeutet sie wirklich für die ehemaligen Terroristen? Mehr

04.01.2008, 16:59 Uhr | Politik

Bundesanwaltschaft Beugehaft für frühere RAF-Terroristen beantragt

Vor 30 Jahren wurde Siegfried Buback ermordet. Die Bundesanwaltschaft will nun ehemalige RAF-Terroristen zu einer Aussage zwingen, um das Attentat aufzuklären. Noch sind die Ermittlungen auf halber Strecke. Mehr

14.12.2007, 19:14 Uhr | Politik

None Nicht alle waren Bürgerkinder

Wird er, wenn in der kommenden Woche in Berlin der Opfer des Deutschen Herbstes gedacht wird, wieder in der Kölner Südstadt unterwegs sein, wie immer? Wird er sich an diesem Tag an die Entführung erinnern, daran, dass er den schweren, unter Schock stehenden Schleyer kaum aus dem Wagen zu zerren vermochte und ... Mehr

21.10.2007, 14:00 Uhr | Feuilleton

Linksterrorismus Nicht alle waren Bürgerkinder

Auch dreißig Jahre nach den Ereignissen gilt der deutsche Linksterrorismus als eine Geschichte über verirrte Kinder aus bürgerlichen Familien. Nun erst erscheinen Zeugnisse der kleineren Linksterroristen, die nie Bürgerkinder waren. Mehr Von Nils Minkmar

20.10.2007, 21:09 Uhr | Feuilleton

RAF-Pläne veröffentlicht „Aktion gegen Willy Brandt“

Wie aus nun erst veröffentlichten Dokumenten hervorgeht, hatte die RAF noch prominentere Persönlichkeiten als Arbeitgeberpräsident Schleyer ins Visier genommen. Auch Willy Brandt war demnach als mögliche Geisel im Gespräch. Mehr Von Reinhard Müller

17.08.2007, 06:55 Uhr | Politik

Buback-Attentat Wisniewski geht auf Bundesanwaltschaft zu

Der Ex-RAF-Terrorist Stefan Wisniewski hat der gegen ihn ermittelnden Bundesanwaltschaft seine Kooperationsbereitschaft im Fall Buback zugesagt. Wisniewskis Anwältin zeigte sich zuversichtlich, dass das Verfahren bald eingestellt werde. Mehr

28.04.2007, 11:30 Uhr | Politik

RAF-Terror Bundesanwaltschaft ermittelt wieder im Mordfall Buback

Wegen des Mordes am früheren Generalbundesanwalt Buback im Jahr 1977 ermittelt die Bundesanwaltschaft gegen den früheren RAF-Terroristen Stefan Wisniewski. Mehr

25.04.2007, 19:31 Uhr | Politik

RAF-Terrorist Christian Klar Neun Morde, elf Mordversuche

Siegfried Buback war eines von vielen Opfern: Die Liste der Verbrechen des früheren Terroristen erzählt die Geschichte der zweiten RAF-Generation. Mehr Von Majid Sattar

24.04.2007, 23:46 Uhr | Politik

RAF-Terror Offensive 2007

Während Bundespräsident Köhler das Gnadengesuch Christian Klars prüft, kommen neue Details über den Mord an Siegfried Buback ans Licht der Öffentlichkeit. Muss ein Teil der Geschichte der RAF umgeschrieben werden? Von Majid Sattar und Markus Wehner. Mehr

23.04.2007, 21:40 Uhr | Politik

Stefan Wisniewski Bei der RAF trug er einst den Kampfnamen Fury

War er am Gründonnerstag 1977 der Mörder Siegfried Bubacks, des Fahrers Wolfgang Göbel und des Justizbeamten Georg Wurster? Stefan Wisniewski wird vom ehemaligen RAF-Terroristen Peter-Jürgen Boock belastet, der Todesschütze gewesen zu sein. Mehr Von Markus Wehner

23.04.2007, 20:11 Uhr | Politik

RAF-Mord an Buback Merkel warnt vor vorschnellen Schlüssen

Kanzlerin Merkel und Innenminister Schäuble verlangen eine restlose Aufklärung des Mordes an Generalbundesanwalt Buback vor 30 Jahren. Verfassungsschutz und BKA sollen angeblich seit Jahren glaubhafte Hinweise von RAF-Mitgliedern über den Ablauf des Attentates vorenthalten haben. Mehr

23.04.2007, 15:42 Uhr | Politik

Buback-Mord Ermittler wußten schon lange, wer der Täter war

Politiker fordern, den Mord an Generalbundesanwalt Buback vor 30 Jahren neu aufzurollen. Nach Informationen aus RAF-Kreisen habe der frühere Terrorist Wisniewski die tödlichen Schüsse abgegeben. Folkerts sei zu Unrecht wegen Mordes verurteilt worden. Wichtige Ermittlungserkenntnisse seien damals nicht berücksichtigt worden. Mehr

21.04.2007, 20:09 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z