Stefan Liebich: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Streit in der Linkspartei Aufstehen ohne Sahra

Die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei, Sahra Wagenknecht, hat sich von einer Demonstration linker Gruppen distanziert. Dafür wird sie in ihrer Partei heftig kritisiert – sogar vom Ko-Vorsitzenden Dietmar Bartsch. Mehr

12.10.2018, 21:31 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Stefan Liebich

1 2
   
Sortieren nach

Reaktion auf Ausweisung Russland kündigt Vergeltung an

Auf die Ausweisung russischer Geheimdienstmitarbeiter aus den Vereinigten Staaten hat Moskau erwartungsgemäß scharf reagiert. Auch in Deutschland wurden russische Diplomaten ausgewiesen - doch das stößt auch auf Kritik hierzulande. Mehr

26.03.2018, 16:31 Uhr | Politik

Diskussion über Waffenexporte Gnadenlos im Bundestag

Gefasel, Belehrungen und Schönreden: Wie der Bundestag über Waffenexporte spricht – eine Sternstunde des deutschen Parlamentarismus. Mehr Von Christian Geyer

13.03.2018, 18:43 Uhr | Feuilleton

Festnahmen von Bundesbürgern Türkei will Entschärfung der deutschen Reisehinweise

Vergangenen Sommer verschärfte das Auswärtige Amt die Reisehinweise für die Türkei. Seitdem wurden dort noch vier Deutsche festgenommen – viel weniger als zuvor. Aber auch Grund zur Entwarnung? Mehr

08.03.2018, 05:53 Uhr | Politik

Linke und SPD streiten wieder Bye-bye Rot-Rot

Sogar Sahra Wagenknecht wollte mitregieren. Doch nun hauen Linke und SPD wieder wie gewohnt aufeinander ein. Und der Osten hat längst eine andere Protestpartei. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

25.08.2017, 09:35 Uhr | Politik

Trump hetzt gegen Europa „Deutschland droht radikalislamischer Terrorismus“

Kaum hat er den „Super Tuesday“ gewonnen, schimpft Donald Trump auf Europa. Besonders Deutschland kommt bei dem republikanischen Präsidentschaftsbewerber nicht gut weg – nicht zum ersten Mal. Mehr

02.03.2016, 13:21 Uhr | Politik

Linkspartei und Asylpolitik Duo provocatore

Mit einem Satz zum Umgang mit kriminellen Ausländern nach den Übergriffen in Köln erzürnt die Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht ihre Partei. Die Provokation erfolgt nicht ohne Grund und zeigt, wie gespalten die Linke in der Flüchtlingskrise ist. Mehr Von Oliver Georgi

13.01.2016, 14:06 Uhr | Politik

Nach dem CIA-Bericht Berlin will Folterknechte vor Gericht sehen

Politiker aller Parteien fordern angesichts des CIA-Folterberichts eine strafrechtliche Verfolgung der Täter. Besonderes deutlich werden Grüne und Linke: Amerika sei sonst nicht besser als ein Unrechtsstaat. Mehr Von Markus Wehner und Peter Carstens, Berlin

14.12.2014, 11:31 Uhr | Politik

Kundgebungen gegen Israel Demonstranten im Regen

Trotz Regens zogen mehrere hundert Demonstranten für und gegen Israel durch Berlin. Obwohl es immer wieder Aggressionen gab, hatte die Polizei die Lage unter Kontrolle. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

25.07.2014, 18:40 Uhr | Politik

Linkspartei Aus dem Reich der Schattengewächse

Nicht alle Funktionäre der Linkspartei vertragen das Scheinwerferlicht im Bundestag. In der Fraktion wetteifern viele nicht um innovative Ideen, sondern um die extremsten Positionen. Die allerextremsten hat Sevim Dagdelen. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

13.02.2014, 16:39 Uhr | Politik

Bundeswehr Linkspartei streitet um Auslandseinsätze

Auslandseinsätze der Bundeswehr sind für die Linkspartei bislang tabu. Nun rüttelt der neue Obmann im Auswärtigen Ausschuss, Stefan Liebich, an der pazifistischen Grundfeste seiner Partei. Mehr

24.01.2014, 01:00 Uhr | Politik

Rot-Rot-Grün Tiefrote Linien überschreiten

Ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis kommt derzeit nicht in Frage. Auch die Linkspartei tut sich schwer mit der Öffnung zu SPD und Grünen. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

03.10.2013, 16:39 Uhr | Politik

Streit in der Linkspartei Ein Bollwerk gegen Wahlerfolge

Die Parteigenossen in Berlin und Schwerin schäumen vor Wut. Nicht wenige sind inzwischen der Meinung, dass die Missgriffe der Führung der Linkspartei Methode haben. Mehr Von Mechthild Küpper

23.08.2011, 08:40 Uhr | Politik

Auslandseinsätze Kritik am Programmentwurf der Linkspartei

In ihrem Programmentwurf fordert die Führung der Linkspartei, die Bundeswehr aus allen Auslandseinsätzen zurückzuholen und die Auflösung der Nato. Das stößt selbst in der Partei auf Kritik. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

12.07.2011, 20:25 Uhr | Politik

Wohnen in Berlin Warm, aber sexy

Die Privatisierungswelle ist passé: Das überschuldete Berlin hat den Gedanken, sich vom üppigen Wohnungsbestand zu trennen, längst aufgegeben. Wohnen in Berlin ist immer noch preiswert - und ruft trotzdem Proteste hervor. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

10.09.2010, 14:31 Uhr | Gesellschaft

Linke Denkfabrik Ypsilanti-Institut für angewandte Kuba-Wissenschaften

Andrea Ypsilanti hat gemeinsam mit Katja Kipping (Linkspartei) und Politikern der Grünen ein Institut Solidarische Moderne gegründet. Der SPD-Vorsitzende Gabriel war über das Projekt nicht informiert. Skeptisch reagiert der Realo-Flügel der Grünen auf die Ypsilanti-Initiative. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

01.02.2010, 17:39 Uhr | Politik

Rot-Rot-Grün im Bund Oslo lässt grüßen

Junge Abgeordnete von SPD, Linkspartei und Grünen wollen nicht mehr warten. Vier Monate nach der Bundestagswahl wagen sie sich jetzt mit einem Aufruf an ihre Parteien und Fraktionen. Die Debatte über Rot-Rot-Grün im Bund soll endlich losgehen. Bevor Andrea Ypsilanti sie anführt. Mehr Von Markus Wehner

23.01.2010, 22:52 Uhr | Politik

Kundus-Ausschuss Grüne wollen McChrystal befragen

Die Grünen wollen im Untersuchungsausschuss zum Luftschlag von Kundus auch Isaf-Kommandeur McChrystal als Zeugen laden. SPD und Linke verlangen nach der Weihnachtspause eine Regierungserklärung zur Afghanistan-Strategie. Mehr

23.12.2009, 12:40 Uhr | Politik

SPD-Fraktion Thierse wieder als Bundestagsvizepräsident nominiert

Mit deutlicher Mehrheit hat die SPD-Bundestagsfraktion den bisherigen Bundestagsvizepräsidenten Thierse abermals für dieses Amt nominiert. Er setzte sich gegen Susanne Kastner durch. Bei der Wahl der neun stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gab es keine Kampfkandidaturen. Mehr

22.10.2009, 19:07 Uhr | Politik

None "Jetzt wär' ein Bier gut"

So erfolgreich - und so unvertraut. Die 2007 aus PDS und WASG gegründete Linkspartei ist zwar seit 2005 als Fraktion im Bundestag vertreten und gelangte seither in die Landtage von Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Hessen. Ihr nächstes Ziel ist, im September, Bayern. Die Umfragewerte liegen stabil über dem Wahlergebnis von 2005. Mehr

10.09.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

Linkspartei Hundert Eckpunkte, aber kein Programm

Die Linkspartei ist sich in zentralen Zielsetzungen noch immer uneins und hat bis heute kein Programm. Stattdessen präsentiert die Partei Slogans und Formelkompromisse in bunten Broschüren. Ein einheitliches Programm wird frühestens nach den Wahlen 2009 fertig - wenn überhaupt. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

17.08.2008, 19:19 Uhr | Politik

Linkspartei Irgendwie die Einheit der Arbeiterklasse

Eisern hält die 1968 gegründete DKP am kommunistischen Welt- und Geschichtsbild fest. Das gilt auch für viele DKP-Politiker in der Linkspartei. Deren Fusion mit der WASG hat die Kräfteverhältnisse verändert, und sie hat keineswegs die Reformer gestärkt. Mehr Von Mechthild Küpper

22.02.2008, 15:31 Uhr | Politik

Mauergedenken Der DDR-Sockel steht

Das Schroffe liegt ihm nicht, schon gar nicht, wenn es um die Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit geht. Im Berliner Abgeordnetenhaus stößt Kultursenator Thomas Flierl damit zunehmend auf Widerstand. Mehr Von Mechthild Küpper

30.03.2006, 18:40 Uhr | Feuilleton

DDR-Bürgerrechtler Die Helden der Wende treten ab

Den früheren Bürgerrechtlern der DDR ist nicht nur ihre Geschichte als Oppositionelle gemeinsam, sondern auch das gegenwärtige Gefühl politischer Ausgrenzung. Im neuen Bundestag werden sie noch schwächer vertreten sein. Mehr

15.08.2005, 17:34 Uhr | Politik

Wahlkampf Schröder und Wowereit streiten weiter über rot-rote Koalitionen

Trotz des Machtworts von Bundeskanzler Schröder hält Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit (beide SPD) eine Koalition der SPD mit der Linkspartei in vier Jahren weiterhin für möglich. Mehr

01.08.2005, 13:19 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z