Staffan de Mistura: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bürgerkriegsland Fortschritt bei Syrien-Gesprächen

Monatelang war der politische Prozess im Bürgerkriegsland Syrien blockiert, jetzt kommt eine Einigung zustande: Zu Beginn des neuen Jahres soll zum ersten Mal der Verfassungsausschuss tagen. Mehr

18.12.2018, 18:59 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Staffan de Mistura

1 2 3  
   
Sortieren nach

Geir Pedersen Norwegischer Diplomat zum neuen UN-Sondergesandten für Syrien ernannt

Vor wenigen Wochen kündigte Staffan de Mistura seinen Rücktritt als UN-Sondergesandter im Syrienkonflikt an. Sein Nachfolger hat eine schwere Aufgabe übernommen. Mehr

31.10.2018, 21:15 Uhr | Politik

Krieg in Syrien Ein neues Gespräch unter Vier für den Frieden

Ein neues Gesprächsformat soll die Friedensbemühungen in Syrien weiter vorantreiben. Dazu eingeladen hat Erdogan. Merkel, Macron und Putin sollen mit ihm verhandeln. Mehr Von Rainer Hermann

21.10.2018, 22:19 Uhr | Politik

„Aus persönlichen Gründen“ UN-Syriengesandter de Mistura kündigt Rücktritt an

Seit mehr als vier Jahren ist Staffan de Mistura UN-Gesandter für das Bürgerkriegsland Syrien. Im kommenden Monat will er dieses Amt abgeben – doch vorher reist er noch einmal nach Damaskus. Mehr

17.10.2018, 17:25 Uhr | Politik

Österreichs Außenministerin „Wir weisen keine Diplomaten aus“

Sie gilt als profunde Kennerin der Nahost-Region: Die österreichische Außenministerin Karin Kneissl spricht im F.A.Z.-Interview über den Syrien-Konflikt, die Kompetenzen der EU – und den Fall Skripal. Mehr Von Stephan Löwenstein

18.04.2018, 11:03 Uhr | Politik

Misstöne in Sotschi Streit um Logo verzögert Syrien-Gespräche

Russland hat ein direktes Treffen der syrischen Konfliktparteien organisiert. Doch Absagen und diplomatische Konflikte belasten den Kongressbeginn. Mehr

30.01.2018, 12:37 Uhr | Politik

Sotschi Syriens Opposition boykottiert Friedenskonferenz

Die Delegation der wichtigsten Oppositionsgruppen kommt nicht zur Syien-Friedenskonferenz in Sotschi. Verhandlungen mit den Vereinten Nationen und Kriegsparteien scheiterten. Mehr

27.01.2018, 06:51 Uhr | Politik

Syrien Vorwürfe über Massenhinrichtungen belasten Friedensgespräche

Während die Friedensgespräche in Genf begonnen haben, kommen Vorwürfe aus Washington, die ein neues Licht auf die Massenhinrichtungen werfen, die es über Monate in Syrien gegeben haben soll. Mehr

16.05.2017, 18:31 Uhr | Politik

Friedensgespräche in Genf Syrische Regierung und Opposition treffen direkt aufeinander

Es ist der vierte Anlauf für Friedensgespräche: Die syrischen Konfliktparteien kommen unter mahnenden Worten von UN-Vermittler Staffan de Mistura zusammen. Erstmals seit drei Jahren trafen sie in einem Raum zusammen. Mehr

23.02.2017, 21:43 Uhr | Politik

Syrischer Bürgerkrieg Assad will jeden Winkel Syriens zurückerobern

Der syrische Präsident weist Berichte über Folter als kindisch zurück und will bald wieder das ganze Land kontrollieren. Derweil wird in Astana über die Zukunft des Bürgerkriegslandes verhandelt. Mehr

16.02.2017, 14:42 Uhr | Politik

Friedensgespräche zu Syrien Mühsame Pendeldiplomatie zwischen Hotelzimmern

Ohne Amerika unternehmen die Vereinten Nationen, Türkei, Russland und Iran einen neuen Vorstoß für einen Frieden in Syrien. Die Konfliktparteien im Bürgerkrieg treffen sich in Kasachstans Hauptstadt, die Stimmung ist frostig. Mehr Von Christoph Ehrhardt und Friedrich Schmidt, Beirut/Moskau

23.01.2017, 18:10 Uhr | Politik

Syrien-Gespräche Es wird frostig in Astana

An diesem Montag beginnen in der kasachischen Hauptstadt Astana die Friedensgespräche zwischen der syrischen Regierung und einzelnen Rebellengruppen. Dabei treffen fast unvereinbare Vorstellungen aufeinander. Mehr Von Christoph Ehrhardt

23.01.2017, 08:26 Uhr | Politik

Syriens Zukunft Nach dem Kuhhandel von Aleppo

Die von Russland und der Türkei vermittelte Feuerpause für Syrien zeigt, wie sehr sich die Gewichte in der Region verschoben haben. Das Schicksal des vom Bürgerkrieg zerstörten Landes liegt in den Händen mehrerer internationaler Akteure. Amerika steht jedoch nur am Rand. Mehr Von Christoph Ehrhardt

30.12.2016, 23:26 Uhr | Politik

Wie weiter in Syrien? De Mistura: nächstes Aleppo verhindern

Während die Evakuierung Ost-Aleppos andauert, warnt der UN-Sondergesandte vor neuen Kämpfen. Viele Menschen hätten Schutz in Idlib gesucht. Die Stadt stehe jetzt im Fokus des Syrien-Konflikts. Mehr

22.12.2016, 16:19 Uhr | Politik

Trotz Waffenruhe Kämpfe in Aleppo gehen weiter

Russland hat am Donnerstag eine Waffenruhe angekündigt, doch die Gefechte in Aleppo gehen weiter. Die Menschen in der umkämpften nordsyrischen Stadt brauchen dringend Lebensmittel und medizinische Versorgung. Mehr

09.12.2016, 09:47 Uhr | Politik

Kampf um Aleppo UN warnen vor „gigantischem Friedhof“

UN-Verterter finden drastische Worte für die Lage in der umkämpften syrischen Großstadt Aleppo. Die Veto-Mächte im Sicherheitsrat weisen sich gegenseitig die Schuld dafür zu. Mehr

01.12.2016, 08:52 Uhr | Politik

UN-Syrienbeauftragter Trump könnte Fortschritt für Syrien bringen

Die Präsidentschaft des Republikaners könnte eine Wende im Syrien-Konflikt bringen, glaubt UN-Sondergesandter de Mistura. Dabei spielt Trumps gutes Verhältnis zu Russland eine wichtige Rolle. Mehr

22.11.2016, 17:30 Uhr | Politik

Krieg in Syrien UN-Syriengesandter will Extremisten persönlich aus Aleppo führen

Die nordsyrische Großstadt erlebt schwerste Luftangriffe. Um die russischen und syrischen Bombardements zu stoppen, macht Staffan de Mistura den Extremisten jetzt ein ungewöhnliches Angebot. Mehr

06.10.2016, 18:54 Uhr | Politik

Bombardement von Aleppo UN-Generalsekretär geißelt Kriegsverbrechen in Syrien

Wenige Tage nach Ende der Waffenruhe sind die Kämpfe in Aleppo erbitterter als je zuvor. UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon prangert Kriegsverbrechen an, die Vereinigten Staaten machen Russland schwerste Vorwürfe. Mehr

25.09.2016, 20:05 Uhr | Politik

Bomben auf Aleppo Zurück im Krieg

Heftige Luftangriffe der syrischen Armee und Russlands führen in Aleppo zu Hunderten Toten und Verletzten. Ein UN-Vermittler spricht von der schlimmsten humanitären Tragödie seit dem Zweiten Weltkrieg. Mehr

24.09.2016, 21:13 Uhr | Politik

Syrien Keine Einigung auf neue Waffenruhe

Die Syrien-Unterstützergruppe kann sich nicht auf eine neue Feuerpause verständigen. Noch während des Treffens kündigt das syrische Regime eine neue Offensive zur Rückeroberung Aleppos an. Mehr

23.09.2016, 08:21 Uhr | Politik

Angriff auf Hilfskonvoi Russland und Syrien weisen Verantwortung zurück

Nach der Bombardierung eines Hilfskonvois bei Aleppo stellen die UN alle Hilfslieferungen in Syrien ein. Der Kreml dementiert, dass syrische oder russische Flugzeuge an dem Angriff beteiligt gewesen seien. Mehr

20.09.2016, 11:55 Uhr | Politik

Syrien Tote bei Luftangriff auf UN-Hilfskonvoi

Waren es Russen oder syrische Regierungsflugzeuge? Bei einem Angriff auf Lastwagen mit Hilfsgütern nahe Aleppo sind zahlreiche Menschen getötet wurden. Die UN sprechen von einem Kriegsverbrechen. Mehr

20.09.2016, 08:28 Uhr | Politik

Syrien Waffenruhe hält, Hilfe lässt auf sich warten

In Aleppo ist laut Augenzeugen 24 Stunden lang kein Schuss gefallen. Die Bewohner sind erleichtert. Auf dringend benötigte Hilfslieferungen müssen sie dennoch warten. Mehr

14.09.2016, 09:16 Uhr | Politik

Syrien-Konflikt UN warnen vor komplettem Ende der Waffenruhe

Die Vereinten Nationen schlagen Alarm: Amerika und Russland müssen eingreifen, sonst ist bald wieder überall Krieg in Syrien. Mehr

28.04.2016, 07:40 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z