SPÖ: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Politische Krise in Österreich „Es gibt keinen Grund, besorgt zu sein“

In Österreich sollen nun Spitzenbeamte die FPÖ-Minister ersetzen, und Kanzler Kurz muss sich einem Misstrauensvotum stellen. Bundespräsident Van der Bellen sorgt derweil für Ruhe und wirbt für Vertrauen in die Politik. Mehr

21.05.2019, 21:41 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: SPÖ

1 2 3 ... 6 ... 12  
   
Sortieren nach

Regierungskrise in Österreich Kurz will rasch Vorschläge für Expertenkabinett machen

Bundespräsident Van der Bellen hat der Entlassung aller FPÖ-Minister zugestimmt – und erklärt, wie es bis zur Neuwahl mit der Regierung weitergeht. Die parteilose, FPÖ-nahe Außenministerin Kneissl soll im Amt bleiben. Mehr

21.05.2019, 15:47 Uhr | Politik

Regierungskrise in Österreich „Sebastian Kurz hat das rhetorisch brillant gelöst“

Österreichs Kanzler Kurz muss sich am Montag einem Misstrauensvotum stellen. Im Interview erklärt Politikwissenschaftlerin Sylvia Kritzinger, warum er sich bisher gut geschlagen hat – und was der Skandal für die Europawahl bedeutet. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

21.05.2019, 13:59 Uhr | Politik

Österreich und die FPÖ Es hat noch nie bis zum Ende gehalten

Nach dem Ibiza-Skandal hat die FPÖ Heinz-Christian Strache schnell fallenlassen. An Herbert Kickl hält sie hingegen auf Gedeih und Verderb fest. Das vertieft einen schon lange existierenden Makel. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

21.05.2019, 08:53 Uhr | Politik

Gegen Kanzler Kurz FPÖ: Haben noch nicht über Misstrauensantrag entschieden

Nach dem angekündigten Rückzug aller FPÖ-Minister aus der Regierung ringt der österreichische Bundeskanzler Kurz um sein Amt. Die FPÖ will für ein Misstrauensvotum gegen ihn stimmen. Nun richten sich alle Blicke auf die SPÖ – die zögert. Mehr

21.05.2019, 07:38 Uhr | Politik

Neuer FPÖ-Chef Hofer Er poltert nicht

Nach dem Rücktritt von Heinz-Christian Strache wird Norbert Hofer neuer FPÖ-Chef. Der ehemalige Präsidentschaftskandidat gilt als das freundliche Gesicht der Partei – und soll diese in ruhigere Gewässer steuern. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

20.05.2019, 18:46 Uhr | Politik

Koalition in Wien Katastrophales Ende eines Experiments

Nach nur eineinhalb Jahren bricht die Koalition in Wien auseinander. Die Bilanz der Regierung ist Stückwerk. Trotzdem war es richtig, die FPÖ in die Verantwortung zu nehmen. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

20.05.2019, 09:21 Uhr | Politik

Kopftuchverbot an Grundschulen Ein „schwarzer Tag“ für Österreichs Demokratie?

Das österreichische Parlament verabschiedet ein Gesetz über ein Kopftuchverbot für Mädchen in der Grundschule. Die Kritik folgt prompt. Doch in manchen Schulen Wiens hat sich die Sachlage längst geändert. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

16.05.2019, 20:26 Uhr | Politik

Finanzminister Hartwig Löger Österreichs Steuersenker

Im Schatten von Kanzler Kurz: Der Finanzminister und ehemalige Versicherungskaufmann Hartwig Löger saniert den Haushalt des Landes. Trotzdem gibt es Zweifel daran, wie marktfreundlich er ist. Mehr Von Christian Geinitz

02.05.2019, 10:35 Uhr | Wirtschaft

Steuerreform Milliardenentlastung für Steuerzahler in Österreich

Die österreichische Regierung stellt am Dienstag ihre Steuerreform vor. Sie soll Unternehmen und Privathaushalten „die größte Entlastung seit Jahrzehnten“ bringen. Die Gegenfinanzierung ist jedoch umstritten. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

30.04.2019, 07:45 Uhr | Wirtschaft

Mächtiger Wirtschaftsführer Österreichs Wirtschaft will Deutschland „wachküssen“

Er ist ein Vertrauter von Kanzler Kurz und hält die deutsche Wirtschaft für verschlafen: Der österreichische Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer. Dass Österreich bei 5G vorn mit dabei ist, findet er „kriegsentscheidend“. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

28.04.2019, 11:37 Uhr | Wirtschaft

Menschenverachtender Text FPÖ-Politiker verlässt nach „Rattengedicht“ die Partei

Ein Gedicht über Migranten und Integrationspolitik sorgt in Österreich für Ärger in der Koalition. In dem Text warnt ein FPÖ-Politiker vor einer Vermischung von Kulturen und setzt Menschen mit Ratten gleich. Jetzt zieht der Autor Konsequenzen. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

23.04.2019, 17:35 Uhr | Politik

Österreich Ethikunterricht statt Kaffeehaus

In Österreich haben Schüler, die Religion abwählen, künftig keine Freistunde mehr. In einem ersten Schritt werden jetzt 1300 Lehrer weitergebildet. Die ÖVP fordert unterdessen die tägliche Sportstunde. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

10.03.2019, 11:03 Uhr | Feuilleton

Österreichs Innenminister Kickl will Sicherungshaft für Asylbewerber möglich machen

Behörden sollen gegen verdächtige Asylbewerber eine Sicherungshaft verhängen können, die erst nachträglich gerichtlich überprüft wird, fordert Herbert Kickl. Dazu müsste allerdings die Verfassung geändert werden. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

26.02.2019, 18:55 Uhr | Politik

Nach jahrelangem Hin und Her Zankapfel „Haus der Geschichte Österreich“ eröffnet

Das „Haus der Geschichte Österreich“ ist fertig. Doch nach einem jahrzehntelangen Streit zwischen SPÖ und ÖVP ist die Ausstellung deutlich kleiner als ursprünglich geplant. Das hat die Direktorin zu einem selbstironischen Würfelspiel veranlasst. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

13.11.2018, 20:20 Uhr | Feuilleton

Finanzskandal in Wien Letzter Akt im Trauerspiel am Burgtheater

Der geschasste Intendant Matthias Hartmann schließt einen Vergleich mit dem Wiener Burgtheater. Nach dem Schuldendesaster an der größten deutschsprachigen Sprechbühne sind alle Verantwortlichen weich gefallen – bis auf eine Person. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

09.11.2018, 08:01 Uhr | Wirtschaft

Koalition in Österreich So geht Regieren

Während sich die Koalition in Berlin zerfleischt und in Bayern vom Wähler abgestraft wird, setzt die Regierung in Österreich ihr Programm erfolgreich um. Zur Freude der Wirtschaft. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

16.10.2018, 06:30 Uhr | Politik

Angriff auf Pressefreiheit? Österreichs Innenminister muss sich im Parlament verantworten

Österreichs Innenminister Herbert Kickl steckt abermals in der Krise. In einer E-Mail fordert ein Sprecher seines Hauses die Polizei auf, die Kommunikation mit bestimmten Medien zu beschränken. Am Mittwoch wird das Thema im Parlament behandelt. Mehr

25.09.2018, 16:11 Uhr | Politik

Bei Mieten von Wien lernen Im Kampf gegen sozialen Sprengstoff

In deutschen Großstädten steigen die Mieten und fehlen Sozialwohnungen. Unternehmen treiben die Preise in die Höhe. Viele suchen die Lösung in Wien – ist dort das Patentrezept? Mehr Von Julian Staib, Rüdiger Soldt und Stephan Löwenstein, Frankfurt/Konstanz/Wien

21.09.2018, 13:14 Uhr | Politik

Integration in Österreich Machtkampf in der Schule

In ihrem Buch schildert eine Wiener Lehrerin, wie der islamische Hintergrund vieler Schüler ein normales Schulleben beinahe unmöglich macht – und erntet viel Kritik. Mehr Von Stephan Löwenstein

11.09.2018, 06:49 Uhr | Politik

Krise der SPD Was tun gegen Sozialchauvinismus?

Einst war es das Ziel linker Parteien, vor allem der Sozialdemokratie, über die Veränderung der sozialen Verhältnisse auch autoritäre Einstellungsmuster einzuhegen. Diese Idee gilt es wiederzubeleben, will man einen weiteren Vormarsch rechtspopulistischer Parteien in Europa verhindern. Mehr Von Professor Dr. Dirk Jörke und Professor Dr. Oliver Nachtwey

02.08.2018, 10:29 Uhr | Politik

Vorwürfe gegen Festspielchef MeToo-Affäre in Tirol

Fünf Künstlerinnen beschuldigen den Gründer der Tiroler Festspiele Erl, Gustav Kuhn, des Missbrauchs. In der regionalen Musikszene ist das Thema nicht neu. Mehr Von Tobias Lechner

29.07.2018, 18:23 Uhr | Feuilleton

Unruhe in Österreich Schwarz gegen Türkis

In Österreich stiften die Reformvorhaben von Bundeskanzler Kurz Unruhe. Auch in den Reihen seiner eigenen Partei gibt es Widerstand, der die Partei in zwei Lager teilt. Mehr Von Stephan Löwenstein

26.07.2018, 06:13 Uhr | Politik

Blauhelme beobachten Morde Dieses Video schockiert Österreich

Sie hätten die „Hunde“ warnen sollen: Ein kurzer Clip zeigt einen Hinterhalt am Golan. Zwei österreichische Blauhelme kommentieren das Blutbad. Ihre Kaltschnäuzigkeit wirft eine Frage auf. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

29.04.2018, 19:27 Uhr | Politik

AfD und Humor „Extremisten sind traurige Menschen“

Ein bisschen Spaß muss sein – auch in der Politik. Manche Politiker versuchen im Bundestag, mit Humor und Satire auf die AfD zu reagieren. Kann das gutgehen? Der ehemalige Rechtspopulist und Haider-Mitarbeiter Stefan Petzner vertritt im FAZ.NET-Interview eine klare Haltung. Mehr Von Martin Benninghoff

23.03.2018, 13:33 Uhr | Politik
1 2 3 ... 6 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z